Chinas Mondmission Chang'e 4

Diskutiere Chinas Mondmission Chang'e 4 im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; China plant ja mit der Mission Chang'e 4 einen Lander auf der Rückseite des Mondes abzusetzen. Da von dort keine Funkverbindung mit der Erde...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 doerrminator, 27.05.2018
    doerrminator

    doerrminator Testpilot

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Völklingen
    China plant ja mit der Mission Chang'e 4 einen Lander auf der Rückseite des Mondes abzusetzen.
    Da von dort keine Funkverbindung mit der Erde besteht, wird in einem Orbit hinter dem Mond, aber mit Funkverbindung zur Erde, ein Kommunikationssatellit , plaziert.

    Von der Öffentlichkeit kaum zur Kenntnis genommen, wurde dieser Satellit, sein Name ist Queqiao am 20.05.2018 erfolgreich gestartet.

    Wenn er erfolgreich in Betrieb genommen werden kann, soll nach derzeitigen Informationen, in etwa 6 Monaten Chang'e 4 folgen und den Lander absetzen.

    Viel Erfolg!
     
    ClausWolf gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Chinas Mondmission Chang'e 4. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chopper80, 17.08.2018
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    4.908
    Zustimmungen:
    2.648
    Ort:
    Germany
    Monitor gefällt das.
  4. #3 Chopper80, 08.12.2018
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    4.908
    Zustimmungen:
    2.648
    Ort:
    Germany
    doerrminator und Monitor gefällt das.
  5. #4 Monitor, 08.12.2018
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    9.536
    Zustimmungen:
    4.422
    Ort:
    Potsdam
    Wieso will man da Gemüseanbau testen, wenn alles dunkel ist ??
     
  6. #5 Chopper80, 08.12.2018
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    4.908
    Zustimmungen:
    2.648
    Ort:
    Germany
    Die "dunkle Seite des Mondes" heisst nur so, weil man sie von der Erde aus nicht sehen kann. Bei Neumond von der anderen Seite betrachtet ist sie aufgrund der Bodenbeschaffenheit sogar ein etwas hellerer Vollmond.

    C80
     
    Mirka73 gefällt das.
  7. #6 Monitor, 08.12.2018
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    9.536
    Zustimmungen:
    4.422
    Ort:
    Potsdam
    Bingo. :TOP:
    Hätte ich auch selber drauf kommen können.
     
  8. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.803
    Zustimmungen:
    3.907
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    A-7H, Chopper80 und Monitor gefällt das.
  9. wollex

    wollex Space Cadet

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    1.908
    Ort:
    Mecklenburg
    Die Landung könnte Gerüchten zu Folge heute Nacht zwischen 1:00 und 2:00 unserer Zeit stattfinden.

    Andrew Jones on Twitter
     
  10. wollex

    wollex Space Cadet

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    1.908
    Ort:
    Mecklenburg
    wolle.nb und Chopper80 gefällt das.
  11. wollex

    wollex Space Cadet

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    1.908
    Ort:
    Mecklenburg
    doerrminator und PaddyPatrone gefällt das.
  12. #11 Chopper80, 03.01.2019
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    4.908
    Zustimmungen:
    2.648
    Ort:
    Germany
    Der Rover ist vom Lander herunter gefahren.

    Kosmonautix

    C80
     
  13. wollex

    wollex Space Cadet

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    1.908
    Ort:
    Mecklenburg
    Inzwischen ist auch der Chang'e-4 Rover "Yutu 2" auf die Mondoberfläche gerollt:

    Anhänge:


    Quelle: Sina Visitor System
     
    wolle.nb, Rasenmäher und Monitor gefällt das.
  14. #13 Sczepanski, 03.01.2019
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    2.099
    Zustimmungen:
    676
    Ort:
    Penzberg
    spätestens jetzt muss China als Dritter zu den etablieren Raumfahrtnationen Russland und USA gezählt werden. Kein anderes Land kann selbst Astro-/Kosmonauten mit eigenen Raketen in den Weltraum bringen und mit eigenen Mitteln einen anderen Himmelskörper (und wenn es nur der Mond ist) erreichen. Gratulation!
     
    Harry Hirsch, Düsenjäger und Monitor gefällt das.
  15. #14 MikeBravo, 04.01.2019
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    160
    Ort:
    Langenzenn
    Die Sonde ist am Aitken - Krater in der Nähe vom Südpol gelandet. Der Rover soll allerdings nur Bilder von der Oberfläche machen.
    Die nächst geplante Mission soll Gesteinsproben in diesem Jahr noch! zur Erde schicken, 2030 soll der erste Chinese auf dem Mond landen.

    China denkt da sehr langfristig und hat Interesse an Helium-3. Dieses Isotop gilt als möglicher Brennstoff für Kernfusionkraftwerke in ferner Zukunft.

    Es plant sogar den Bau einer ständig bemannten Raumstation, 2022 soll sie betriebsbereit sein.
    Wenigstens hätte China bei seinem Mondprogramm zumindest nach
    Wasservorkommen suchen können....

    Nutzt China eigentlich eigene Raumfahrttechnik oder könnt ihr euch vorstellen, das viel Technik auch vom "großen Bruder" Rußland stammt?
     
  16. #15 doerrminator, 05.01.2019
    doerrminator

    doerrminator Testpilot

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Völklingen
    Anfangs haben die sicherlich Technik vom großen Bruder als Grundlage genommen. Die Shenzhouraumschiffe sind ja da ein gutes Beispiel.
    Mittlerweile ist China, zumindest soweit mir bekannt, aber durchaus in der Lage, ohne Hilfe dritter auszukommen. Das heisst aber nicht, dass
    man nicht mit anderen kooperiert. Auch bei der derzeitigen Mondmission ist ja auch Technik aus Deutschland an Bord.

    Ich denke, das es für Deutschland durchaus positiv wäre, wenn man diese Zusammenarbeit noch intensiviert.

    Was bei China aber auf alle Fälle sehr gut ist, ist die Tatsache, dass man sich nicht unter Druck setzen lässt und ein langfristiges Programm verfolgt.
    Erst eigene Raketen und Satelliten, dann der erste bemannte Raumflug, die erste Chinesin im Weltraum, erster Weltraumspaziergang, erste Kopplung zweier
    Objekte im Raum, erste kleine Raumstation etc, etc... Eigentlich genauso wie die USA das auch gemacht hat.

    Es fehlt nicht mehr viel und man ist gleichauf. Als Beispiel kann man sicher diese Mission aufführen, denn da ist den Chinesen etwas gelungen, was selbst die
    USA noch nicht gemacht hat. Sicher könnten die das auch, aber die haben anscheinend derzeit andere Prioritäten, wobei ich bei denen nicht erkennen kann,
    dass die so konsequent und langfristig planen. Je nachdem welcher Präsident da gerade regiert, wird der Schwerpunkt oftmals auf ein anderes Ziel gerichtet.
    Vielleicht schaffen es ja die privaten Unternehmen der USA, da mitzuhalten.

    Ich freue mich bereits heute auf die zukünftigen Missionen der Chinese, obwohl es mir, ich bin leider etwas ungeduldig, natürlich zu langsam geht ;-))
     
    Monitor gefällt das.
  17. #16 MikeBravo, 06.01.2019
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    160
    Ort:
    Langenzenn
    Die Fortschritte der Chinesen in Bezug auf laufende und zukünftige Projekte sind auch dort abhängig von der Freigabe finanzieller Mittel bzw. dem für die Raumfahrt vorgesehenen Jahresbudgets!

    Bis jetzt lief technisch gesehen, bei den Chinesen alles erfolgreich. Aber wartet mal ab, wann es zu einem Scheitern oder Unfall einer Mission kommt, bei der Menschen ihr Leben verlieren....

    Die Amerikaner haben schon viele Astronauten und Material verloren, auch die Russen, obwohl die das nie zugeben und der Öffentlichkeit preisgeben wollten.

    Trotz aller Euphorie für die Fortschritte der Chinesen in der Raumfahrt, man muß auch bedenken, das dadurch noch mehr Weltraumschrott im Orbit der Erde und des Mondes? kreist und auch auf dem Mond zurückgelassen wird....
     
  18. pok

    pok Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.790
    Zustimmungen:
    859
    Beruf:
    Design Engineer
    Ort:
    Clarkston, MI, USA
    Welchen Unfall mit Verlust von Kosmonauten haben die Russen ( oder meinetwegen auch die Sowjets ) den nicht oeffentlich gemacht ?

    Welches Problem hast Du den mit "Weltraumschrott" im Mondorbit oder auf dem Mond ? Nur ein persoenliches ästethisches ?
     
  19. #18 boxkite, 07.01.2019
    boxkite

    boxkite Space Cadet

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    4.718
    Ort:
    Thüringen
    Ein solcher Satz geht aber nur durch, wenn man die Augen vor der entsprechenden Literatur verschließt. In Boris Tschertoks vierbändigem Werk "Raketen und Menschen" wird sehr minutiös, beinahe schmerzlich von den nicht wenigen Fehlschlägen berichtet - spät vielleicht, aber so doch. Das "nie" in Deinem Satz läßt sich sehr schnell ad absurdum führen.
     
    DDA und Deino gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: THREAD_TITLE. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 MikeBravo, 08.01.2019
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    160
    Ort:
    Langenzenn
    Ich weiß zwar nicht, wann diese Bücher erschienen sind, fest steht aber, das Unfälle in der sowjetischen Raumfahrt unter Verschluß gehalten wurden und evtl. Presseberichte darüber zensiert wurden.

    Mitarbeiter wurden zu Stillschweigen verpflichtet. In einer TV-Doku habe ich das so mitbekommen. Jedenfalls sind besonders in den 50er-Anfang.der 70er Jahre Funkmitschnitte und Filmaufnahmen von Fehlschlägen unter "streng geheim" abgelegt worden....
     
  22. #20 Monitor, 08.01.2019
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    9.536
    Zustimmungen:
    4.422
    Ort:
    Potsdam
    Die sind ja alle schon tot. Da sagt keiner mehr was.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Chinas Mondmission Chang'e 4
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. china sonde

Die Seite wird geladen...

Chinas Mondmission Chang'e 4 - Ähnliche Themen

  1. Chinas Mondmission Chang'e 1

    Chinas Mondmission Chang'e 1: ---------- .... China: erste Sonde noch dieses Jahr, .... ---------- ---------- China will am kommenden Mittwoch seinen ersten...
  2. Chinas neuer Bomber

    Chinas neuer Bomber: Hallo, auf einer russischen Seite habe ich etwas über einen neuen chinesischen Bomber gefunden: Перспективные китайские проекты дальних...
  3. Mystery: Chinas geheime "Area 51" in der Wüste Gobi

    Mystery: Chinas geheime "Area 51" in der Wüste Gobi: Deino, das kennst Du sicher schon - oder? ---------- Aktualisiert am 23. November 2016, 12:52 Uhr Gigantisch große Linien im Sand,...
  4. Tiangong-2 - Chinas Weltraum-Labor der 2. Generation

    Tiangong-2 - Chinas Weltraum-Labor der 2. Generation: Die chinesische Weltraumagentur ist ja immer etwas zugeknöpft, wenn es um Ankündigungen geht, aber nachdem vorgestern die Trägerrakete mit dem...
  5. Chinas Trägerraketen: CZ-5, CZ-6, CZ-7 ... CZ-11

    Chinas Trägerraketen: CZ-5, CZ-6, CZ-7 ... CZ-11: Ich bin etwas überrascht, dass kein eigenes Thema dazu zu finden war ... daher hier nun als neues Thema mit den aktuellen Fotos, die ich finden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden