Deutschland soll sich an europäischem Flugzeugträger beteiligen

Diskutiere Deutschland soll sich an europäischem Flugzeugträger beteiligen im Wasserfahrzeuge Forum im Bereich Land- und Wasserfahrzeuge; Zu der Idee von Chirac und Blair, einen europäischen Flugzeugträger zu bauen, erklärt der verteidigungspolitische Sprecher der...

Lothringer

Guest
Zu der Idee von Chirac und Blair, einen europäischen Flugzeugträger zu bauen, erklärt der verteidigungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Christian Schmidt MdB:

Ich begrüße die Idee von Frankreich und England, einen gemeinsamen europäischen Flugzeugträger zu bauen. Wenn ein solches Projekt zustande kommt, sollte Deutschland sich auf jeden Fall daran beteiligen. Das hat meiner Meinung nach nichts mit Größenwahn zu tun. Vielmehr wäre es ein richtiger Schritt zu einer gemeinsamen europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik und würde die europäischen Partner noch stärker aneinander binden und Synergien freisetzen.

Gleichzeitig passt es zu der von der Union vertretenen Position, dass die Bundeswehr für den Einsatz in entfernten Krisengebieten fit gemacht werden muss. Dazu brauchen wir die Fähigkeit, über große Distanzen und einen längeren Zeitraum hinweg operieren und Machtprojektionen ausüben zu können. Und nicht zuletzt wäre ein solches Projekt auch ein richtiges Zeichen gegenüber den USA, dass sich Europa seiner Verpflichtungen in der internationalen Krisenbewältigung bewusst ist.

Quelle: Yahoo.de
 

BavarianFighter

Guest
Ich wäre für eine Beteiligung Deutschlands an einem europäischen Träger.

Nur habe ich wenig Hoffnung, daß es auch den politischen Willen dazu in Deutschland gibt.
 
milhouse-bart

milhouse-bart

Flieger-Ass
Dabei seit
07.04.2001
Beiträge
325
Zustimmungen
40
Ort
Südwesten
Wär schon was, in einigen Jahren mit einem trägertauglichen, doppelsitzigen EF als Luftwaffen-WSO von so einem Euroträger geshossen zu werden... :HOT


Na ja, ich gebs ja zu, einige Unwegbarkeiten sind noch drin...:D :p :D
 

Quax200

Flieger-Ass
Dabei seit
04.03.2002
Beiträge
330
Zustimmungen
1
Ort
Schleswig
@Fredo: Der Einsatz von einem Flugzeugträger hat rein gar nichts mit einer Bedrohung von See zu tun. Vielmehr ist es die beste Lösung in zukünftigen Konflikten von See her eingreifen zu können.
Nach dem Motto: Wir bringen unseren Flugplatz mit.
Abgesehen davon wäre die Verwirklichung dieser Idee eine wahre Umsetzung des europäischen Gedankens.

Quax
 
suchoi.net

suchoi.net

Testpilot
Dabei seit
18.06.2001
Beiträge
825
Zustimmungen
5
Ort
Berlin
Ich halte es für Bullshit *sorry*. Zeichen setzen... :rolleyes: Das kann man auch anders. Solche Programme wie den "TIGER" ok. Aber ein Träger... :?! Nur als Statussymbol?! Wo man noch nicht einmal weiß wann und wieviel EF's man sich leisten kann/will. Wozu gibts denn dann die ganzen NATO-Basen auf der Welt. Zu Trägern gehört eben auch ne Menge drum herum. @UeDA hatte es damals am Beispiel des neuen Jets für die BW erläutert... Der Systempreis ist entscheidend! Und dazu gehört eben nicht nur der Flugzeugträger selbst. Und bloß um sagen zu können "Schaut mal, wir können das auch." :rolleyes: Haben die keine anderen Sorgen?! ...

Oder übersehe ich dabei etwas? ...
 
suchoi.net

suchoi.net

Testpilot
Dabei seit
18.06.2001
Beiträge
825
Zustimmungen
5
Ort
Berlin
War das jetzt ironisch? ;) Ja ja , schon klar... Ich sehe das vermutlich wieder zu nüchtern. Das Teil kostet trotzdem ein Haufen Kohle! Außerdem höre ich schon wieder irgend welche Politiker von der Gegenseite (Was man auch immer als Gegenseite bezeichnen kann...) sagen "Ja ja, so richtig mitmischen wollen sie nicht, aber einen Flugzeugträger bauen..." Wobei mir auch klar ist, das man einige Dinge nicht zusammen über einen Kamm scheeren darf...

Gibt es eigentlich schon konkrete Vorstellungen darüber wie das Teil aussehen soll? Größe, Anzahl der Jets, etc.??
 
HenningOL

HenningOL

Space Cadet
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
1.143
Zustimmungen
27
Ort
Wildeshausen
Was man als Flugzeugtrager bezeichnet hat eine unheimlich Spannbreite - von ca. 10.000BRT bis 100.000 BRT.
Selbst die Thailänder können sich einen leisten ;)
 
-=STF=-Buran

-=STF=-Buran

Berufspilot
Dabei seit
06.08.2002
Beiträge
75
Zustimmungen
0
Ort
EU
Ich meine warum nicht ....
die Italiener haben einenTräger die Engländer paar..die Franzosen....
da were doch ein EU Träger klasse...klar kostet das geld nix ist um sonst.....auserdem könnt ich vieleicht drauf kommen..:D
 
Jan

Jan

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2001
Beiträge
2.075
Zustimmungen
239
Ort
D-NDS
wenn man sich der neuen Rolle der Bundeswehr bewusst wird, kommt man um eine neue, (kleine) schnelle schlagkräftige Truppe nicht herum.
Träger - warum nicht?

Sprachen wir vor einigen Tagen nicht von einer "gesamteuropäischen Armee"?

Und wenn es nicht klappt, kann man ja was mit Indien machen.
:p Greencard für Trägerbauer!
 
suchoi.net

suchoi.net

Testpilot
Dabei seit
18.06.2001
Beiträge
825
Zustimmungen
5
Ort
Berlin
Vielleicht sollte die BW erst einmal zur Berufsarmee werden...

Und, was ist so schlimm wenn die BW Katastrophenschutz leistet?! ;) Und in dieser Hinsicht werden auch erst einmal neue bzw. mehr Transportkapazitäten benötigt. Was bringts dem Steuerzahler, wenn die Truppe sonst wo rumkreucht und zu Hause saufen sie ab weil die Deiche nicht halten... :rolleyes: Schwachfug! Darf ich Euch an die Diskussion bez. Transport-Airbus erinnern?! Auch ein Gemeinschaftsprojekt und die Politiker jammern da schon... Mir ist das einfach zu wiedersprüchlich! Ich sehe da eher eine Doppelmoral... Bei aller Begeisterung was Technik angeht... ;)
 
Shadow

Shadow

Space Cadet
Dabei seit
13.04.2002
Beiträge
1.730
Zustimmungen
7
Ort
Sickte
Original geschrieben von suchoi.net
Vielleicht sollte die BW erst einmal zur Berufsarmee werden...

Ein furchtbarer Gedanke! Dann würde die BW so eine Art soziales Netz werden :(

So mancher Wehrpflichtiger hat sich zu meiner Zeit dann doch zu 4 Jahren verpflichtet, was er nicht ohne Wehrpflicht getan hätte.
 
Nachbrenner

Nachbrenner

Alien
Dabei seit
31.05.2001
Beiträge
8.804
Zustimmungen
17.731
Ort
Leipzig
Ich höre hier das erste mal von diesem Projekt.
Da hört doch aber alles auf!!!! Wo soll das denn nun noch hinführen? Die Flugzeugträger der USA sind doch eigentlich genug für die Welt. Fast 70 Prozent der Länder auf der Erde sind durch diese militärisch erpresbar. Kaum einer ist in der Lage dem was entgegenzusetzen. Nun auch noch ein EU Träger??? was soll das eigentlich? Um das eigene Gebiet zu verteidigen braucht man so ein Ding bestimmt nicht, nicht im Nord Ostsee Kanal oder in der Stasse von Gibraltar..????? weiter weg schon, aber das hat mit verteidigung nichts mehr zu tun..............:?! :confused:
 

ex_ap_fan

Kunstflieger
Dabei seit
11.10.2002
Beiträge
32
Zustimmungen
1
Ort
München
Milliarden Euro sind kein Geld ....?

Und warum soll die BW nicht mit den aufgezählten Ausrüstungen ihren Beitrag leisten und Geld (was eigentlich kaum zur Verfügung steht) auch für andere Dinge ausgeben?!

Sind die vielen Milliarden Euro die in Deutschland jährlich für das Militär ausgegeben werden kein Geld ?

Im übrigen versteh ich den Lothringer nicht.
Er jammert so über das ach so schwach militarisierte Deutschland. Was wäre wenn das nicht so wäre.
Dann heisst es wieder Deutschland stellt eine Bedrohung dar.
War alles schon da. Damit meine ich die frühe Nachkriegszeit.
Und was soll die plumpe Anmache mit "Greencardbereitschaftspolizei".
Ist es gerade nicht so dass in einem afrikanischen Land die Franzosen bedroht werden uns sie deshalb flüchten.
Und das trotz französ. Flugzeugträger ??????
Bevor einer über den Zaun blickt sollte er erst mal nachsehen worauf er selber steht.

Nichts für ungut.

MfG Josef
 
suchoi.net

suchoi.net

Testpilot
Dabei seit
18.06.2001
Beiträge
825
Zustimmungen
5
Ort
Berlin
Original geschrieben von flieger S.
Hier gehts ja ab...
Wär ja ein netter Gedanke aber obs was wird... Deutschland kann ja nicht mal BBI und Transrapid... (ok. unsachlich aber vom Prinzip doch irgendwie ähnlich... heiße Luft eben)
Mein Gott, hier gehts doch nicht um's Können! :rolleyes: Hier geht es um "macht Sinn" oder "macht keinen Sinn". Ich war damals auch gegen den Transrapid, so wie er geplant war, weil es aus meiner Sicht und vieler anderer auch, keinen Sinn machte. Parallel zu einer Strecke die gerade ausgebaut wird und dann noch "parallel" zur Lufthansa. Da wär man doch nie auf die Passagierzahlen gekommen die rechnerisch nötig gewesen wären um das zu finanzieren. Als Zubringer von Großstädten zu außerhalb liegenden Flughäfen macht es für mich einen Sinn. Und die Technik ist schon super und zukunftsweisend. Keine Frage! ABER NUR DA WO ES EINEN SINN MACHT!

Aber das ist ein anderes Thema...

Außerdem verrechnet man sich ja eh immer... Das war schon beim Tornado damals so... Als Jugendlicher auf der "anderen Seite" habe ich damals nicht verstehen können wie man da rechnerisch völlig daneben liegen konnte und dann noch solche Leute im Fernsehen wie Dieter Hildebrand die ganze Sache auseinander nimmt :D Damals hatte es mehr Unterhaltungswert :D und die Technik hat mich fasziniert ;) ...

Heute bin ich selbst Bestandteil des Systems und bezahle diese Investitionen auch aus meiner eigenen Tasche mit. Es gibt sicher so viel sinnvolle Dinge.

Partnerschaft bedeutet generell das man im Team zusammenarbeitet. Und das hat auch etwas mit Aufgabenteilung zu tun. Soll man sich eben auf seine Kernkompetenzen besinnen und im europäischen Team Gesamtstärke beweisen... Bloß um andere etwas zu beweisen? Quatsch!
 
suchoi.net

suchoi.net

Testpilot
Dabei seit
18.06.2001
Beiträge
825
Zustimmungen
5
Ort
Berlin
Sorre, wenn ich mir die jüngste Politik anschaue, sehe ich bei diesem Projekt auch nur wieder...

- das man sich finanziel verrechnet hat

- die Politiker der aktuellen Gegenpartei die Entscheidung und die Regierungspartei in den Medien zerfetzt als mit ihr zu koalieren und Entscheidungen auf den Weg bringt die Deutschland voranbringen

- Einsparungen an Ausgaben für Technik die schon lang im Truppendienst ist und langsam an die Altersgrenze stößt


Vielleicht ist man zu sehr Realist als Idealist?! :?!

Deutschland und jede Armee hat nicht nur die Verantwortung in einem Bündnis zu tragen, sondern auch gegenüber der eigenen Nation.

Und wenn man Euch vor die Entscheidung stellen würde: "Tja, alles könnt ihr nicht haben! Auf was verzichtet ihr?" Wie würdet Ihr Euch entscheiden?

Aber vielleicht reicht es ja, wenn die BW-Piloten auf ein paar Flugstunden mehr verzichten um etwas mehr Geld einzusparen... Was sagst Du dazu, @Quax? Oder wär es "aus dem Nähkästchen geplaudert"? ;) ...
 

flieger S.

inaktiv
Dabei seit
22.12.2002
Beiträge
90
Zustimmungen
1
Ort
Berlin
Na ja, wenns denn mal öfter um Sinn ginge...
Soweit ich mich entsinne war mal an einen Airport in Parchim zwischen Berlin und Hamburg gedacht.
Die Bahn hat diese Strecke absichtlich nicht auf ICE Standard gebracht um sich keine Konkurenz im eigenen Haus zu machen, heißt max. 160 km/h da beschrankte Übergänge.
Nur deswegen gabs auf der Strecke Flugverbindungen.
Seit der Transrapid vom Tisch ist und ICE Verkehr da fliegt keiner mehr nach Hamburg. (genausowenig wie Hannover)
Auch Sinn ist immer eine relative Sichtweise... und wenns um die spätere Realität geht scheiterts doch auch am Machen nach der Sinngebung oder an dessen Dauer!
Sinn dauert so lange bis es weg ist... macht auch nix!
Der Flughafen Leipzig oder Cochstedt ist eher die krasse Ausnahme... total sinnlos a ber schnell gemacht...
Also ich persönlich brauche keine deutsche Beteiligung an Trägern, Gründe gibts ja auch genug... und ich hab Zweifel an der Mache!
Aber aus einer gewissen begeisterten Sicht wärs schon irgendwie "nett"...
 

flieger S.

inaktiv
Dabei seit
22.12.2002
Beiträge
90
Zustimmungen
1
Ort
Berlin
Außerdem haben wir doch Traditionen, jeder Warlord freut sich zB. über G3 und in Afrika die haben doch auch ihre Traditionen...
der Tod kommt diskreter aus Deutschland... ist ja auch nicht so unschicklich, stimmt schon (@Shadow)
 
Zuletzt bearbeitet:
Shadow

Shadow

Space Cadet
Dabei seit
13.04.2002
Beiträge
1.730
Zustimmungen
7
Ort
Sickte
Original geschrieben von -=STF=-Buran
Ich glaube nicht das irgend wann mal ein Seal team von einem deutschen U-Boot operieren wird da haben die amerikanr ihre eignen projecte auf die ich nicht näher eingehen will...die 212 Baureihe wurde so ausgelegt das sie auch sehr gut in intiefengewesser operieren kann zwar hat sie ein vorteil gegen grosse U-Botte in flachen..aber ist dadurch nicht minderwertiger als ihre grossen Brüder und Schwester..und die 214 Bauhreihe die für Griechenland entwickelt wurde ...worde extra für Tiefegewässer ausgelegt..
Alles eine Frage der Zeit! Vor 10 Jahren hat sich die BRD noch aus allen Kriegshandlungen herausgehalten. Heute stehen Deutsche Soldaten schon (wieder) auf dem Balkan und in Afghanistan. Das konnten wir uns vor 10 Jahren auch nicht vorstellen. Demnächst wird es dann die ersten heftigen Kämpfe in Afghanistan geben, incl. der Zinksärge.

Die US Navy hatte in der Vergangenheit durchaus schon ernsthafte Überlegungen angestellt in Deutschland konventionelle U-Boote zu kaufen! Die großen SSN der Navy sind mehr was für die Tiefsee und für versteckte Operationen nicht an allen Küsten geeignet.
 
HenningOL

HenningOL

Space Cadet
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
1.143
Zustimmungen
27
Ort
Wildeshausen
Original geschrieben von Shadow
...

Die US Navy hatte in der Vergangenheit durchaus schon ernsthafte Überlegungen angestellt in Deutschland konventionelle U-Boote zu kaufen! Die großen SSN der Navy sind mehr was für die Tiefsee und für versteckte Operationen nicht an allen Küsten geeignet.
HDW die Perle des deutschen U-Bootbaus gehört mitlerweile den Amis :FFCry:
 
Shadow

Shadow

Space Cadet
Dabei seit
13.04.2002
Beiträge
1.730
Zustimmungen
7
Ort
Sickte
Original geschrieben von HenningOL
HDW die Perle des deutschen U-Bootbaus gehört mitlerweile den Amis :FFCry:
Ja Henning :TOP: Dieses Argument hatte ich für meine nächste Antwort zurückbehalten :)

Nun gehört ihnen das komplette Know-How. Wer weiß, vielleicht bauen sie nun hier ihre konventionellen U-Boote! Aber in der Regel holen sie sich die guten Leute in die USA und bauen dann im eigenen Lande.
 
Thema:

Deutschland soll sich an europäischem Flugzeugträger beteiligen

Deutschland soll sich an europäischem Flugzeugträger beteiligen - Ähnliche Themen

  • Asteroid über Norddeutschland am 12.09.2019

    Asteroid über Norddeutschland am 12.09.2019: In diesem Video bei 1:15 kann man den Asteroid für zwei Sekunden sehen: Zeitungsartikel in der Welt dazu.
  • Century Fighter Deutschland

    Century Fighter Deutschland: Servus weiß zufällig jemand welche Century Fighter (F-100/101/102/104/105/106) wann und wo in Deutschland stationiert waren?
  • Kunstflugstaffel über Süddeutschland

    Kunstflugstaffel über Süddeutschland: Heute (15. August) 10 Uhr 45 flog eine Kunstflugstaffel mit mindestens sechs Jet- Maschinen von Süden kommend Richtung Memmingen und zeigten eine...
  • Lockheed 12A Electra Junior bald in Deutschland

    Lockheed 12A Electra Junior bald in Deutschland: Art Deco Aviation bringt demnächst eine blankpolierte 12A Electra Junior nach Deutschland: Art Deco Aviation – Legenden am Himmel
  • HE-111 Nachbau in Deutschland ???

    HE-111 Nachbau in Deutschland ???: Hallo zusammen, auf der AERO habe ich von einem Piloten gehört es wird in Deutschland eine HE-111 wieder flugfähig gemacht. Ob es sich um eine...
  • Ähnliche Themen

    • Asteroid über Norddeutschland am 12.09.2019

      Asteroid über Norddeutschland am 12.09.2019: In diesem Video bei 1:15 kann man den Asteroid für zwei Sekunden sehen: Zeitungsartikel in der Welt dazu.
    • Century Fighter Deutschland

      Century Fighter Deutschland: Servus weiß zufällig jemand welche Century Fighter (F-100/101/102/104/105/106) wann und wo in Deutschland stationiert waren?
    • Kunstflugstaffel über Süddeutschland

      Kunstflugstaffel über Süddeutschland: Heute (15. August) 10 Uhr 45 flog eine Kunstflugstaffel mit mindestens sechs Jet- Maschinen von Süden kommend Richtung Memmingen und zeigten eine...
    • Lockheed 12A Electra Junior bald in Deutschland

      Lockheed 12A Electra Junior bald in Deutschland: Art Deco Aviation bringt demnächst eine blankpolierte 12A Electra Junior nach Deutschland: Art Deco Aviation – Legenden am Himmel
    • HE-111 Nachbau in Deutschland ???

      HE-111 Nachbau in Deutschland ???: Hallo zusammen, auf der AERO habe ich von einem Piloten gehört es wird in Deutschland eine HE-111 wieder flugfähig gemacht. Ob es sich um eine...

    Sucheingaben

    Me109 sterreich

    ,

    europäischer flugzeugträger

    ,

    usa anlandung panzer putin

    ,
    entwicklungskosten flugzeugträger
    , warum frisst flugzeugträger die flotte
    Oben