Die 'Bayer-Ju'

Diskutiere Die 'Bayer-Ju' im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Neues Jahr, neues Spiel. Einen Versuch ist es ja wert. Am 16.11.1937 wurde in Köln-Butzweilerhof die sog. 'Bayer-Ju' D-AOHU getauft. Sie hatte...

Moderatoren: mcnoch
  1. L1049G

    L1049G Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    39
    Neues Jahr, neues Spiel. Einen Versuch ist es ja wert.

    Am 16.11.1937 wurde in Köln-Butzweilerhof die sog. 'Bayer-Ju' D-AOHU getauft. Sie hatte eine Spezialeinrichtung für die Zwecke der Bayer AG erhalten und flog anschließend in weiten Bereichen Europas herum. Mit Kriegsbeginn wurde sie der Luftwaffe einverleibt. Leider hat noch niemand die WNr diese Flugzeugs verraten, zumindest mir nicht.

    Informationen über das Flugzeug z.B. bei: http://www.koelner-luftfahrt.de/bayerju.htm

    Kann bitte jemand meine Wissenslücke füllen und weiß evtl. noch weitere Details (genaue Typenbezeichnung, Erst-/Einflug, Luftwaffen-Kennung, etc.).

    Danke.
    Gerhard
     
    TDL gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.661
    Zustimmungen:
    3.809
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo Gerhard!

    Ich würde mal das Unternehmensarchiv von Bayer direkt ansprechen. Erfahrungsgemäß - ich habe vor ca. 5 Jahren mal versucht, Details über ein Pflanzenschutzmittel versprühendes Flugzeug herauszubekommen - können die Leute dort nicht sofort mit "aeronautischen" Detailinformationen wie von dir gewünscht dienen - aber vielleicht gibt es doch noch irgendwelche Urkunden zum Flugzeug, aus dem z.B. die genaue Bezeichnung etc. hervorgehen.

    Auf jeden Fall sind meine ex-Kollegen nett und hilfsbereit gewesen... Leider habe ich aufgrund Jobwechsel aber keinen Kontakt mehr, sonst würde ich dir einen Ansprechpartner nennen.

    Gruß
    Thomas
     
    L1049G gefällt das.
  4. #3 aircraftfan, 16.01.2017
    aircraftfan

    aircraftfan Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    364
    Ort:
    NRW
    Der Ansprechpartner bei Bayer heisst Michael Frings. Tel +49 214 30 71925.
    Mail: michael.frings@bayer.com
    Er ist sehr freundlich und hat so einiges der Bayer-Ju in seinem Archiv.
     
    L1049G gefällt das.
  5. L1049G

    L1049G Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    39
    Leider hat Herr Frings offenbar vor ca. einem halben Jahr die Firma verlassen.

    Gerhard
     
  6. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.661
    Zustimmungen:
    3.809
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Und - wo ist das Problem?

    +49 214 30-1 anrufen und das Unternehmensarchiv verlangen - das gibt's wohl weiterhin!

    Gruß,
    Thomas
     
    L1049G gefällt das.
  7. L1049G

    L1049G Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    39
    Um das Thema fortzuführen: Ich habe von der Archivabteilung der Bayer AG zwar eine sehr freundliche Antwort erhalten - aber sie haben keine Unterlagen (mehr), aus denen die fehlenden Daten zu entnehmen wären.

    Nachdem Werknummern nicht mal in den NfL veröffentlicht wurden: gibt es sonst keine Dukumente mehr über dieses Flugzeug? Da es ja eine Art Sonderanfertigung war, könnte es bei Junkers doch einige Unterlagen dazu gegeben haben. Hat Junkers-Peter vielleicht was?

    Gerhard
     
  8. #7 AGO Scheer, 26.01.2017
    AGO Scheer

    AGO Scheer Testpilot

    Dabei seit:
    12.01.2014
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    1.141
  9. L1049G

    L1049G Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    39
    Danke. Fotos gibt's sogar mehrere von diesem Flieger, Reisebericht (aus dem Inland und Ausland) auch. Aber über die Identität des Flugzeugs (außer dem Kennzeichen) und die übrige Historie weiß anscheinend niemand was.

    Gerhard
     
  10. #9 Junkers-Peter, 26.01.2017
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    1.395
    Selbstverständlich. :TD: Ich habe eine Menge über die Maschine in den letzten 25 Jahren gesammelt. Die Sachen werden aber irgendwann in einem Artikel verarbeitet, einschließlich Einsatz bei der Luftwaffe.

    Viele Grüße
    Peter
     

    Anhänge:

    hemingis, L1049G und AGO Scheer gefällt das.
  11. L1049G

    L1049G Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    39
    @Peter:

    Schön.

    Es würde mich freuen, wenn "irgendwann" doch eher bald mal ist. Bin nicht mehr der Jüngste, würde aber die Aufklärung noch gerne mitbekommen.

    Gerhard
     
  12. #11 Ju52archiv, 12.02.2017
    Ju52archiv

    Ju52archiv Berufspilot

    Dabei seit:
    10.05.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    62
    Hallo Gerhard

    das Archiv Reinhold Braun (Leverkusen) oder Dr. Virktor Harsch (Rethra-Verlag) sollten die vielleicht helfen können. Letzterer hat ein Buch über die Sanitätsflugbereitschft geschrieben, erstgenannter hat viele Bilder über die Bayer Ju 52. Außerdem kannst du dir den Bericht über die Bayer Ju 52 von Günter Junkers in youtube einmal anschauen. Da gibst auch noch ein paar Namen.

    Wenn du die Werknummer hast, lasse nich nicht ganz dumm sterben.

    L. G.

    Bernd
     
    L1049G gefällt das.
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. L1049G

    L1049G Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    39
    Hallo Bernd,

    danke. Mit Herrn Braun hatte ich vor längerer Zeit Kontakt, er hat mir auch interesante Informationen gegeben, aber leider keine Informationen über eine WNr. - hat er wohl auch nicht.

    Das Youtube-Video kenne ich, leider auch nix mit WNr. (Der Verkaufs-Vertrag, der darin gezeigt wird, betrifft ein ganz anderes Flugzeug.)

    Das Buch von Dr. Virktor Harsch kenne ich allerdings nicht; mal schauen, ob ich das irgendwo auftreiben kann.

    Viele Grüße
    Gerhard
     
  15. #13 Ju52archiv, 12.02.2017
    Ju52archiv

    Ju52archiv Berufspilot

    Dabei seit:
    10.05.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    62
    Hallo Gerhard,

    der Rethra-Verlag=Dr. Harsch, also gehe im direkten Kontak auf ihn zu. Er hat für sein Buch ein paar Bilder von mir gebraucht und ist sehr nett. Er gibt dir bestimmt gerne Auskunft, wenn er etwas weiß. Im Buch selber glaube ich nicht, dass die Bayer Ju 52 erwähnt wird, aber er hat evtl. noch Hintergrundinfos über das Sani-System allgemein. Da könnte für dich u. U. etwas dabei sein.

    Was sagen den die Modellbauer vom Flugsportverein Leverkusen?

    Viel Erfolg

    Bernd
     
    L1049G gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Die 'Bayer-Ju'