Düsengröße für Metallic Farben

Diskutiere Düsengröße für Metallic Farben im Airbrush & Kompressor Forum im Bereich Tipps u. Tricks; Moin, nachdem ich jetzt fleißig an meiner Phantom rumbastel, habe ich immer wieder ein Problem. Ich bin Anfänger und arbeite mit einer Evolution...

Komischervogelfreak

Berufspilot
Dabei seit
02.08.2018
Beiträge
70
Zustimmungen
19
Moin, nachdem ich jetzt fleißig an meiner Phantom rumbastel, habe ich immer wieder ein Problem.
Ich bin Anfänger und arbeite mit einer Evolution Two in One. Nutze die Hobby Color Farben und auch den Verdünner von Gunze. Der Druck ist auf 1,6 Bar eingestellt und ich nutze die 0.2er Düse. Mit normalen Farben komme ich gut klar, aber bei den Metallic Farben habe ich Probleme. Entweder kommt nix oder Kleckse. Nehmt ihr für Metallic Farben größere Düsen ? Mehr Druck? Stärker verdünnt? Ich verdünne bis jetzt alles 1 zu 1, Grundierung eher 2 zu 1, Verdünner-Farbe.
Lg Marcel
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
2.247
Zustimmungen
1.385
Ort
Hannover
Hallo,

a) Gunze Hobby Color gibt es auch wasserverdünnbar (Aqueous). Meinst Du diese?

b) 1,6 bar mit einer 0,2er Düse finde ich als Druck ziemlich hoch, da hast Du dann einen großen „Luftanteil“.
Beim Acrylfarben hat die Evolution damit manchmal/ öfter Probleme.
Weniger Druck und eine größere Düse werden da wohl etwas bringen.

Grüße
 

Komischervogelfreak

Berufspilot
Dabei seit
02.08.2018
Beiträge
70
Zustimmungen
19
Hey aquaeus, Hobby color meine ich. Die wasserverdünnbaren. Ich werde das mal probieren. LG Marcel
 

Komischervogelfreak

Berufspilot
Dabei seit
02.08.2018
Beiträge
70
Zustimmungen
19
Hilft leider auch nicht wirklich. Auch mit 1 Bar und 4er Düse, normale Farben alles gut, Metallic der selbe Mist. LG Marcel
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.409
Zustimmungen
3.737
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Mach doch mal ein Bild der "Metallicfarbe" die du verwendet hast. Hast du schon mal eine andere "Metallicfarbe" versucht, anders Fläschchen?
Hast du gut gerührt?

Verdünnung pauschal 1:1 oder 2:1 ist nicht immer Zielführend, wobei ich das eh für etwas zu dick halte. Lasierend in mehreren Durchgängen lackieren, braucht Übung, ist aber dem Modell viel dienlicher als Sprizfarbspachteln!
 

Komischervogelfreak

Berufspilot
Dabei seit
02.08.2018
Beiträge
70
Zustimmungen
19
H8 Silber , H18 Stahl, H9 Gold. Halt die Hobby color Farben von Gunze. Hatte mal gelesen 1 zu 1. LG Marcel
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.409
Zustimmungen
3.737
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Dann probier mal eine höhere Verdünnung!
Pauschal 1 zu 1 ist nicht Zielführend, da viele Faktoren unterschiedlich sein können.
Nicht alles was man liest ist auch richtig... ;)
 
Moquai

Moquai

Fluglehrer
Dabei seit
27.12.2013
Beiträge
135
Zustimmungen
216
Hi Marcel
Ich bin seit Jahrzehnten überzeugter Fan der Evolution, und fast ebensolange der Gunze Acrylics...
Die Metallfarben haben meiner Meinung nach deutlich grobere Pigmente als die "normalen Farbe" (ebenso bei Tamiya! ) daher ist die Wahl der großen Düse ein guter Weg . Ich persönlich komme aber auch damit nicht klar!
Allgemein arbeite ich mit ca. 1Bar Druck, allerdings mehr nach Gefühl als nach Manometer...
Verdünnt wird mit reichlich Isoprop-Alkohol, dabei (wieder nach Gefühl) etwa 2:1.
Ich gebe Iso in den Becher, dann etwas Farbe, umrühren, und NUN : PROBESPRÜHEN und GUCKEN!!
Wenn's passt gut sonst Farbe oder Verdünner zufügen...

Ein einfacher Weg aus meiner Sicht zu schöner Metallic-Oberfläche : Vallejo Metallic ;-)
 
Hagewi

Hagewi

Space Cadet
Dabei seit
23.08.2012
Beiträge
2.035
Zustimmungen
1.080
...
Ein einfacher Weg aus meiner Sicht zu schöner Metallic-Oberfläche : Vallejo Metallic ;-)
Ja, da ist aber auch selbst von Vallejo eine 0,3-er Düse empfohlen (oder größer).
 
Moquai

Moquai

Fluglehrer
Dabei seit
27.12.2013
Beiträge
135
Zustimmungen
216
Ich bin ein Rebell! :evil:
Bei mir gehen die Vallejo Metallics hervorragend durch die 0,15mm Düse ... :hello:
 
Hagewi

Hagewi

Space Cadet
Dabei seit
23.08.2012
Beiträge
2.035
Zustimmungen
1.080
Mit Verdünnung?
 
Moquai

Moquai

Fluglehrer
Dabei seit
27.12.2013
Beiträge
135
Zustimmungen
216
Nein, die sind schon in der Flasche "wasserdünn", trotzdem erzielt man sogar per Pinsel gute Ergebnisse, wenn die Flächen nicht allzu groß sind
 
Hagewi

Hagewi

Space Cadet
Dabei seit
23.08.2012
Beiträge
2.035
Zustimmungen
1.080
Ja, ich kenne die doch! Meine Erfahrungen je nach Farbe und Zeit nach erster Verwendung sind etwas unterschiedlich. Ich benutze meist die Evo mit 0,2er-Düse. Mal aus der Flasche gut zu verwenden, mal etwas Verdünnung nötig, aber auch schon mal selbst dann noch seeehr dünn. Also immer probieren. Aber das hattest du ja auch schon geschrieben.

Mich wundert nur, das selbst mit Verdünnung und 0,4er-Düse (so habe ich das verstanden) nichts raus kommt (spricht ja für zu dick) oder Kleckse. Das ist schon komisch.
 
Moquai

Moquai

Fluglehrer
Dabei seit
27.12.2013
Beiträge
135
Zustimmungen
216
Bevor wir aneinander vorbei schreiben ;
Die Vallejo Metallics gehen pur durch 0,15 ,
während Gunze und Tamiya das (bei mir) auch mit 0,2 Düse (und verdünnt) nicht wollen !
Sofern ich richtig liege mit der Vermutung "zu grober Pigmente" , bringt auch Verdünner nix, da ja nur das "Druherum" aber nicht die Pigmente verdünnt werden!

Ein Paradebeispiel dafür sind die Gunze "Weathering" Farben, die so etwas wie "Sand" enthalten ;
Als ich mal ohne näher hinzuschauen davon eine Pinselspitze in die Gun gegeben hatte war es nur mit viel Aufwand möglich den Sch... aus der Düse zu popeln ! :cursing:
 

Komischervogelfreak

Berufspilot
Dabei seit
02.08.2018
Beiträge
70
Zustimmungen
19
Das mit den Pigmenten ist auch meine Vermutung. LG Marcel
 
Thema:

Düsengröße für Metallic Farben

Düsengröße für Metallic Farben - Ähnliche Themen

  • Impeller nur für Modell-Flugzeuge ??

    Impeller nur für Modell-Flugzeuge ??: Hallo, weil ich grade mal wieder auf Modellflugseiten rumsurfe, entdecke ich da Impeller-Antriebe, welche früher in den Jet-Modellen eingesetzt...
  • Shelter Drei der L.A.O im Luftfahrtmuseum Finowfurth

    Shelter Drei der L.A.O im Luftfahrtmuseum Finowfurth: hie @ll. Dann hier mal wieder einen unverfänglichen Beitrag. Neulich haben wir uns von der LuftfahrtArchäologieOderland - leider grade selten -...
  • Optimierte Anflüge für weniger Lärm und Treibstoffverbrauch

    Optimierte Anflüge für weniger Lärm und Treibstoffverbrauch: Das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) setzt seine Forschungen zum Thema Optimierung vopn Anflugverfahren zur Reduktion von Lärm und...
  • In Cochstedt entsteht Nationales Erprobungszentrum für Drohnenökonomie

    In Cochstedt entsteht Nationales Erprobungszentrum für Drohnenökonomie: Die DLR hat in Magdeburg-Cochstedt das Nationale Erprobungszentrum für UAS eröffnet...
  • Andere Quellen für Bodenabschüsse..

    Andere Quellen für Bodenabschüsse..: Guten Morgen, wenn das hier jemand der bisher unbekannten Beteiligten aus dem Raum Güstrow liest, bitte mich Kontakten im Sinne von Erkenntnis...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    air brush düse metallic

    Oben