Düsengröße für Metallic Farben

Diskutiere Düsengröße für Metallic Farben im Airbrush & Kompressor Forum im Bereich Tips u. Tricks; Moin, nachdem ich jetzt fleißig an meiner Phantom rumbastel, habe ich immer wieder ein Problem. Ich bin Anfänger und arbeite mit einer Evolution...

Moderatoren: AE
  1. #1 Komischervogelfreak, 06.03.2019
    Komischervogelfreak

    Komischervogelfreak Sportflieger

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    4
    Moin, nachdem ich jetzt fleißig an meiner Phantom rumbastel, habe ich immer wieder ein Problem.
    Ich bin Anfänger und arbeite mit einer Evolution Two in One. Nutze die Hobby Color Farben und auch den Verdünner von Gunze. Der Druck ist auf 1,6 Bar eingestellt und ich nutze die 0.2er Düse. Mit normalen Farben komme ich gut klar, aber bei den Metallic Farben habe ich Probleme. Entweder kommt nix oder Kleckse. Nehmt ihr für Metallic Farben größere Düsen ? Mehr Druck? Stärker verdünnt? Ich verdünne bis jetzt alles 1 zu 1, Grundierung eher 2 zu 1, Verdünner-Farbe.
    Lg Marcel
     
  2. Anzeige

  3. #2 jackrabbit, 06.03.2019
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    731
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    a) Gunze Hobby Color gibt es auch wasserverdünnbar (Aqueous). Meinst Du diese?

    b) 1,6 bar mit einer 0,2er Düse finde ich als Druck ziemlich hoch, da hast Du dann einen großen „Luftanteil“.
    Beim Acrylfarben hat die Evolution damit manchmal/ öfter Probleme.
    Weniger Druck und eine größere Düse werden da wohl etwas bringen.

    Grüße
     
  4. #3 Komischervogelfreak, 06.03.2019
    Komischervogelfreak

    Komischervogelfreak Sportflieger

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    4
    Hey aquaeus, Hobby color meine ich. Die wasserverdünnbaren. Ich werde das mal probieren. LG Marcel
     
  5. #4 Komischervogelfreak, 07.03.2019
    Komischervogelfreak

    Komischervogelfreak Sportflieger

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    4
    Hilft leider auch nicht wirklich. Auch mit 1 Bar und 4er Düse, normale Farben alles gut, Metallic der selbe Mist. LG Marcel
     
  6. #5 Friedarrr, 07.03.2019
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.874
    Zustimmungen:
    2.537
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Mach doch mal ein Bild der "Metallicfarbe" die du verwendet hast. Hast du schon mal eine andere "Metallicfarbe" versucht, anders Fläschchen?
    Hast du gut gerührt?

    Verdünnung pauschal 1:1 oder 2:1 ist nicht immer Zielführend, wobei ich das eh für etwas zu dick halte. Lasierend in mehreren Durchgängen lackieren, braucht Übung, ist aber dem Modell viel dienlicher als Sprizfarbspachteln!
     
  7. #6 Komischervogelfreak, 08.03.2019
    Komischervogelfreak

    Komischervogelfreak Sportflieger

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    4
    H8 Silber , H18 Stahl, H9 Gold. Halt die Hobby color Farben von Gunze. Hatte mal gelesen 1 zu 1. LG Marcel
     
  8. #7 Friedarrr, 08.03.2019
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.874
    Zustimmungen:
    2.537
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Dann probier mal eine höhere Verdünnung!
    Pauschal 1 zu 1 ist nicht Zielführend, da viele Faktoren unterschiedlich sein können.
    Nicht alles was man liest ist auch richtig... ;)
     
  9. Moquai

    Moquai Berufspilot

    Dabei seit:
    27.12.2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    125
    Hi Marcel
    Ich bin seit Jahrzehnten überzeugter Fan der Evolution, und fast ebensolange der Gunze Acrylics...
    Die Metallfarben haben meiner Meinung nach deutlich grobere Pigmente als die "normalen Farbe" (ebenso bei Tamiya! ) daher ist die Wahl der großen Düse ein guter Weg . Ich persönlich komme aber auch damit nicht klar!
    Allgemein arbeite ich mit ca. 1Bar Druck, allerdings mehr nach Gefühl als nach Manometer...
    Verdünnt wird mit reichlich Isoprop-Alkohol, dabei (wieder nach Gefühl) etwa 2:1.
    Ich gebe Iso in den Becher, dann etwas Farbe, umrühren, und NUN : PROBESPRÜHEN und GUCKEN!!
    Wenn's passt gut sonst Farbe oder Verdünner zufügen...

    Ein einfacher Weg aus meiner Sicht zu schöner Metallic-Oberfläche : Vallejo Metallic ;-)
     
  10. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.641
    Zustimmungen:
    739
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
    Ja, da ist aber auch selbst von Vallejo eine 0,3-er Düse empfohlen (oder größer).
     
  11. Moquai

    Moquai Berufspilot

    Dabei seit:
    27.12.2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    125
    Ich bin ein Rebell! :evil:
    Bei mir gehen die Vallejo Metallics hervorragend durch die 0,15mm Düse ... :hello:
     
  12. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.641
    Zustimmungen:
    739
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
    Mit Verdünnung?
     
  13. Moquai

    Moquai Berufspilot

    Dabei seit:
    27.12.2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    125
    Nein, die sind schon in der Flasche "wasserdünn", trotzdem erzielt man sogar per Pinsel gute Ergebnisse, wenn die Flächen nicht allzu groß sind
     
  14. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.641
    Zustimmungen:
    739
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
    Ja, ich kenne die doch! Meine Erfahrungen je nach Farbe und Zeit nach erster Verwendung sind etwas unterschiedlich. Ich benutze meist die Evo mit 0,2er-Düse. Mal aus der Flasche gut zu verwenden, mal etwas Verdünnung nötig, aber auch schon mal selbst dann noch seeehr dünn. Also immer probieren. Aber das hattest du ja auch schon geschrieben.

    Mich wundert nur, das selbst mit Verdünnung und 0,4er-Düse (so habe ich das verstanden) nichts raus kommt (spricht ja für zu dick) oder Kleckse. Das ist schon komisch.
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Moquai

    Moquai Berufspilot

    Dabei seit:
    27.12.2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    125
    Bevor wir aneinander vorbei schreiben ;
    Die Vallejo Metallics gehen pur durch 0,15 ,
    während Gunze und Tamiya das (bei mir) auch mit 0,2 Düse (und verdünnt) nicht wollen !
    Sofern ich richtig liege mit der Vermutung "zu grober Pigmente" , bringt auch Verdünner nix, da ja nur das "Druherum" aber nicht die Pigmente verdünnt werden!

    Ein Paradebeispiel dafür sind die Gunze "Weathering" Farben, die so etwas wie "Sand" enthalten ;
    Als ich mal ohne näher hinzuschauen davon eine Pinselspitze in die Gun gegeben hatte war es nur mit viel Aufwand möglich den Sch... aus der Düse zu popeln ! :cursing:
     
  17. #15 Komischervogelfreak, 10.03.2019
    Komischervogelfreak

    Komischervogelfreak Sportflieger

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    4
    Das mit den Pigmenten ist auch meine Vermutung. LG Marcel
     
Moderatoren: AE
Thema:

Düsengröße für Metallic Farben

Die Seite wird geladen...

Düsengröße für Metallic Farben - Ähnliche Themen

  1. 5. Fürstenfelder Modellbautage 2019 [Bilder]

    5. Fürstenfelder Modellbautage 2019 [Bilder]: Dann mache ich hier mal den Anfang: 32er Hunter bei den Erdingern [ATTACH]
  2. 5. Fürstenfelder Modellbautage 09.03./10.03.19

    5. Fürstenfelder Modellbautage 09.03./10.03.19: Hallo, ich habe mich gewundert, dass es zu der kommenden Ausstellung in Fürstenfeld noch kein Thema gibt. Der Stammtisch Ingolstadt wird wieder...
  3. Suche Dutch Decal für die Dornier Do 215 B-2 in 1/48

    Suche Dutch Decal für die Dornier Do 215 B-2 in 1/48: Guten Abend an die Modellbaugemeinde Da ich nicht schon wieder die " 55" Dornier Do 215 B-2 in 1/48 in deutschen Markierungen machen möchte ,...
  4. "Wirkungsgrad" von Trägeraketen für geostatinären Orbit

    "Wirkungsgrad" von Trägeraketen für geostatinären Orbit: Hallo, seit mehr als 40 Jahren gibt es Satelliten im geostationären Postionen, wie war denn die Entwicklung der Effektivität der Trägerraketen,...
  5. Flugbetrieb in Frankfurt-Hahn (HHN/EDFH) 2019

    Flugbetrieb in Frankfurt-Hahn (HHN/EDFH) 2019: Die Auslese vom 15.2.2019 [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden