English Electric B-57A <Night Intruder> in 1/144 von Amodel

Diskutiere English Electric B-57A <Night Intruder> in 1/144 von Amodel im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Die <Canberra> war ursprünglich als leichter taktischer Bomber gedacht. Die erste Serienversion ging 1951 in Dienst. Die B-57A (Night Intruder)...
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
Die <Canberra> war ursprünglich als leichter taktischer Bomber gedacht. Die erste Serienversion ging 1951 in Dienst. Die B-57A (Night Intruder) machte ihren Erstflug am 20. Juli 1953. Das Nachfolgemuster hatte einen anders gestalteten Bugbereich und war mit acht Maschinengewehren ausgestattet. Auch konnten externe Waffenpylone, Bomben, Tanks und Raketen angehängt werden. Diese Variante wurde die bekannteste der amerikanischen Canberras.
Die Firma Amodel vertreibt verschiedene Canberra-Versionen; eines davon ist die B-57A/RB-57A <Night Intruder> im Maßstab 1/144:
 
Anhang anzeigen
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
English Electric B-57A <Night Intruder>

Der Bausatz zeigt feine Gravurlinien, allerdings ist die Paßgenauigkeit nicht so gut und es bedarf daher einiges an Spachtel- und Schleifarbeit. Der Zusammenbau beginnt mit der Rumpfnase; diese wird zunächst mit einem Gewicht - in unserem Falle Blei - versehen (roter Pfeil):
 
Anhang anzeigen
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
English Electric B-57A <Night Intruder>

Anschließend wird aus Plastiksheet ein Cockpitboden eingeklebt, worauf der Pilotensitz befestigt wird.
 
Anhang anzeigen
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
English Electric B-57A <Night Intruder>

Weiter geht's mit dem Zusammenbau der Tragflächen; hierzu werden einige Klammern benötigt; der Bombenschacht kann optional geöffnet oder geschlossen dargestellt werden.
 
Anhang anzeigen
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
English Electric B-57A <Night Intruder>

Das Heck des <Night Intruders> ist bereits zusammengeleimt:
 
Anhang anzeigen
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
English Electric B-57A <Night Intruder>

Die am Höhenleitwerk befindlichen kleinen Ansätze, die eine bessere Verbindung mit dem Rumpf gewährleisten sollen, habe ich entfernt und statt dessen kleine Drahtstifte angebracht. Damit kann der Anstellwinkel in der Klebephase besser korrigiert werden und die Verbindung hält optimal.
 
Anhang anzeigen

Swiss

Flieger-Ass
Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
476
Zustimmungen
89
Ort
Schweiz
Dir ist schon bewusst, dass es ausserhalb deines Arbeitszimmers noch eine Aussenwelt gibt oder? :D Du machst ja Fliessbandarbeit. Echt krass! Aber ich guck gerne zu :TD:
 
Christian1984

Christian1984

Fluglehrer
Dabei seit
07.05.2007
Beiträge
179
Zustimmungen
7
Ort
Steyr
Schöne Vorbildwahl, bin auf das Ergebnis gespannt.
Das ist jetzt wahrscheinlich ne etwas "dumme" Frage, aber was genau für Draht (Material?) verwendest du für die Stifte? Könntest du auch was zum Durchmesser sagen? Muß ja in 1/144 möglichst dünn und trotzdem fest sein.

Gruß Christian
 
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
English Electric B-57A <Night Intruder>

Hallo,

@ Swiss:
Na klar bin ich mir darüber bewusst:D
Ich habe aber immer schon etwas schneller gebaut, wenn ich Zeit dafür habe - und werde das auch so beibehalten.

@ Christian1984:
Momentan verwende ich verschiedene (Silber-) Drähte, weil die eine gewisse Festigkeit haben, sich andererseits aber auch gut biegen lassen, wenn's mal notwendig wird. Der Durchmesser in diesem Fall war 0,47 mm.

MfG Silverneck
 
B.L.Stryker

B.L.Stryker

Space Cadet
Dabei seit
04.07.2007
Beiträge
2.480
Zustimmungen
1.373
Ort
Freiberg
Der Bausatz zeigt feine Gravurlinien, ...:
Die Garvuren sehen eher verwaschen aus oder irre ich mich.

Anschließend wird aus Plastiksheet ein Cockpitboden eingeklebt, worauf der Pilotensitz befestigt wird.
Das Cockpit zum Anschluss an das Canopy würde ich, wenn du es nicht schon vorhast, dünner schleifen.

Ansonsten interessanter Flieger und bin gespannt wie es weiter ausschaut. Ich hoffe nur, dass du nicht schon am Sonntag fertig bist - sonst würde ich mir Gedanken machen:TD:

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
English Electric B-57A <Night Intruder>

Hallo B.L.Stryker,

also das mit den Gravuren ist fast eine "Wortspielerei", denn ich meinte mit "fein", dass es sich um recht "dünne" Linien handelt im Gegensatz zu den "Gräben" manch anderer Bausätze. Ich denke, wir meinen beide das Gleiche.
Und nach dem starken Verschleifen haben sich einige davon noch verabschiedet.

Die <Night Intruder> bis Sonntag fertigzustellen, wäre durchaus möglich - wenn's gut läuft - muss aber nicht unbedingt sein:D.

MfG Silverneck
 
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
English Electric B-57A <Night Intruder>

Weil man möglicherweise später ins Cockpit reinsehen kann, habe ich ein Instrumentenpanel aus dünnem Sheet eingeklebt. Dieses muss noch bemalt bzw. mit Armaturen versehen werden.
 
Anhang anzeigen
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
English Electric B-57A <Night Intruder>

Die Wingtanks sind zusammengeleimt, verschliffen und mit der Tragfläche verbunden worden; man erkennt auch die Spachtelstellen am Rumpf.
 
Anhang anzeigen
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
English Electric B-57A <Night Intruder>

Ein Blick auf die Modellunterseite zeigt, dass sich auch da einiges getan hat: hier wurden ebenfalls Spachtel- und Schleifarbeiten erforderlich, das Fahrwerk und die Klappen wurden eingebaut und das Modell wie üblich auf einer Lackierhalterung befestigt.
 
Anhang anzeigen
Silverneck 48

Silverneck 48

Alien
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
17.452
Zustimmungen
11.397
Ort
Illingen
English Electric B-57A <Night Intruder>

An den Intakes wurden zusätzliche Lufteinläufe angebracht:
 
Anhang anzeigen
-dako-

-dako-

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2009
Beiträge
1.195
Zustimmungen
161
Ort
Ratingen
Übersichtlicher Baubericht, wenn auch nicht mein Maßstab ...

Die Wingtanks sind zusammengeleimt, verschliffen und mit der Tragfläche verbunden worden; man erkennt auch die Spachtelstellen am Rumpf.
Vergleich mal (geht z.B. in deinem letzten foto gut) mit dem Original: Die Tanks sind bei dir deutlich zu weit innen! Die Fläche darf hier nicht merklich überstehen (erst recht nicht in dem kleinen Maßstab).
 
Starfighter

Starfighter

Alien
Dabei seit
14.02.2002
Beiträge
6.354
Zustimmungen
625
Ort
Raeren / Belgien
Reinhold, was ist denn nun mit den Gravuren der Landeklappen auf der Tragflächenunterseite? Die sind beim Verspachteln ja nun flöten gegangen...
 
Augsburg Eagle

Augsburg Eagle

Alien
Dabei seit
10.03.2009
Beiträge
19.992
Zustimmungen
67.064
Ort
Bavariae capitis
Wenn er so weitermacht, wird er versehentlich doch noch bis Sonntag fertig:FFTeufel:
Na ja, was soll man bei dem Wetter auch sonst machen?
 
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.411
Zustimmungen
5.419
Ort
Private Idaho
Vergleich mal (geht z.B. in deinem letzten foto gut) mit dem Original: Die Tanks sind bei dir deutlich zu weit innen! Die Fläche darf hier nicht merklich überstehen (erst recht nicht in dem kleinen Maßstab).
Könnte auf der Zeichnung auch eine optische Täuschung sein...?!

Allerdings sehe ich auf dem Squadron-Cover eine gänzlich andere Version der Maschine (Vorbild und Modell^^), vllt. liegt es daran...
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

English Electric B-57A <Night Intruder> in 1/144 von Amodel

English Electric B-57A <Night Intruder> in 1/144 von Amodel - Ähnliche Themen

  • WB2018RO - English Electric Lightning F.1A 1963 - 144th 1:144

    WB2018RO - English Electric Lightning F.1A 1963 - 144th 1:144: Hallo, hier jetzt noch wie versprochen der Roll Out für mein "jetzt wird's aber Zeit" Modell, knapp, aber pünktlich. Last but not least könnte...
  • W2018BB - English Electric Lightning F.1A 56 Sqn - 144th 1:144

    W2018BB - English Electric Lightning F.1A 56 Sqn - 144th 1:144: Hallo, hier nun wie noch angekündigt ein Versuch eines Blitzbaus zum Ende des Wettbewerbs. Zu diesem wahnwitzigen Entschluss habe mich die freien...
  • W2018BB - English Electric Canberra B.Mk.2 - Amodel 1:144

    W2018BB - English Electric Canberra B.Mk.2 - Amodel 1:144: Noch ein weiterer Teilnehmer:
  • "The Vertical Twin" English Electric Lightning F.2A von Airfix 1:72

    "The Vertical Twin" English Electric Lightning F.2A von Airfix 1:72: Lightning F.2A Royal Air Force in Germany Hallo und willkommen zum Rollout, hier schiebe ich nun die Lightning von Airfix nach, wie immer...
  • English Electric Canberra B.Mk.62 Fuerza Aerea Argentina Falkland 1982

    English Electric Canberra B.Mk.62 Fuerza Aerea Argentina Falkland 1982: Hallo zusammen, hier möchte ich euch heute meine Airfix Canberra in 1:72 vorstellen. Hierbei handelt es sich um die B.Mk.62 die bei der...
  • Ähnliche Themen

    Oben