ESA News

Diskutiere ESA News im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Gemischte Gefühle bei der ESA heute. Während CryoSat – der Polarerforschungs-Satellit – heute Abend von einer modifizierten russischen SS-19...
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
10.131
Zustimmungen
6.374
Ort
Nürnberg
Gemischte Gefühle bei der ESA heute. Während CryoSat – der Polarerforschungs-Satellit – heute Abend von einer modifizierten russischen SS-19 Rockot-Rakete vom Weltraumbahnhof Plesetsk erfolgreich abgehoben hat und derzeit gerade in die Zielumlaufbahn einschwenkt, verlief gestern der auch der vierte Testflug eines neuen europäisch-russischen Weltraumtransporters, der auch Lasten zur ISS bringen soll, nicht so wie geplant. Start und Flugphase verliefen zwar planmäßig, der eigentlich an Fallschirmen geplante Abstieg endete aber in einem Absturz. Zwar handelt es sich beim zerstörten Fluggerät nur um einen „Demonstrator“, nicht um einen echten Prototypen, aber ein wenig angefressen ist man schon. http://www.esa.int/esaCP/SEMOJU4Y3EE_index_0.html
http://www.esa.int/esaCP/SEMXVL5Y3EE_index_0.html
 
#
Schau mal hier: ESA News. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
10.131
Zustimmungen
6.374
Ort
Nürnberg
Sehr bedauerlich, aber der Satellit scheint tatsächlich verloren zu sein. Dass ist jetzt der dritte Fehlschlag von russischen Trägersystemen für Satelliten in Folge. Dies dürfte die Reputation bzgl. der extrem hohen Zuverlässigkeit der russischen Raumfahrttechnik dann doch erschüttern. Das machen die Versicherungen bestimmt nicht mehr lange zu den günstigen Policen mit.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltraum/0,1518,378869,00.html

No signal from CryoSat

8 October 2005 At 17:07 CEST the Breeze upper stage of the Rockot launcher was supposed to ignite for the first time. The burn was to last until 17:16 CEST. A second burn was due to take place at 18:17 CEST, lasting only a few seconds. At the time of writing ESA has no confirmation from the Launcher Authorities that these milestones were successfully achieved.
After loss of visibility following the first propelled phase of the flight, there was no further contact with the upper stage and the spacecraft. The conclusion of the Russian State Commission with further details is expected any time from now.

At 18:32 CEST a signal was supposed to be acquired from CryoSat through ESA’s tracking station at Redu, Belgium, but acquisition did not occur. CryoSat should have separated at 18:36 CEST, while it was visible from ESA’s Kiruna tracking station in Sweden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dale

Dale

Berufspilot
Dabei seit
16.07.2005
Beiträge
51
Zustimmungen
2
Ort
Überlingen/Bodensee
Ich kann nicht anders, ich muss eine Meldung der BILD zitieren..

Ein Satellit der europäischen Raumfahrtagentur ESA ist nach dem Start auseinandergebrochen und ins Meer gestürzt. (...)
Wie vom Ingenieur geschrieben :rolleyes:
 
AE

AE

Alien
Administrator
Dabei seit
09.08.2002
Beiträge
6.799
Zustimmungen
6.016
wie von MCNoch geschrieben:

Der europäische Polarforschungssatellit Cryosat ist nach Angaben der russischen Raketentruppen wegen Antriebsproblemen verloren gegangen.
Nach dem Start haben sich die zweite Stufe der Trägerrakete Rockot und der dritte Antriebsblock mit dem Satelliten nicht voneinander getrennt.
Das sagte Generalleutnant Oleg Gromow am Samstagabend am Startplatz in Plessezk (Russland). Wahrscheinlich sei der Satellit in die Lincoln-See nahe des Nordpols gestürzt. Die Raketenbauer von der Moskauer Firma Chrunitschew entschuldigten sich bei der Europäischen Raumfahrtagentur ESA für den Fehlschlag.
Die zweite Stufe der Rockot, einer umgerüsteten Interkontinentalrakete SS-19, habe gegen Ende ihrer Brennzeit versagt, sagte der Sprecher der Raketentruppen, Wjatscheslaw Dawydenko. Deshalb habe der Satellit nicht die planmäßige Umlaufbahn erreicht. Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos habe bis zur Klärung des Fehlschlags weitere Starts der Rockot gestoppt, erklärte Dawydenko nach Angaben der Agentur Interfax.
Cryosat sollte aus dem All drei Jahre lang kontinuierlich die Eisdicke an den Polkappen messen. Davon erhofften sich Wissenschaftler wesentlich genauere Daten über deren Veränderungen, als sie bisher verfügbar waren. Mit ihrer Hilfe sollten die wissenschaftlichen Modelle zum globalen Klimawandel verbessert werden.
web.de
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
10.131
Zustimmungen
6.374
Ort
Nürnberg
Die Untersuchung der Unglüclsursache wird wohl noch einige Wochen brauchen, ehe das Endergebnis wirklich feststeht. Nach ersten Auswertungen brannte die zweite Stufe länger als sie sollte, die dritte Stufe, die auch den Satelliten trug trennte sich daraufhin nicht von der zweiten Stufe. Ein ähnliches Geschehen war schon bei fehlgeschlagenen Cosmos-1 Start zu beobachten gewesen. Bei der ESA will man nun aber in aller Eile aus den bestehenden Plänen und teilweise überschüssigen Teilen einen zweiten, diesmal dann schon sehr viel kostengünstigeren Satelliten dieser Bauart fertigen. Woher aber genau Gelder für die trotzdem noch verbleibenden Kosten werden, konnte man bei der ESA noch nicht sagen, sondern beließ es zunächst bei "Umschichtungen".

http://www.spacedaily.com/news/launchers-05zzzl.html
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltraum/0,1518,379032,00.html
 
Thema:

ESA News

ESA News - Ähnliche Themen

  • Besatzungsmitglieder aus dem Wrack einer Bristol Beaufort der RAAF identifiziert - Bericht von nt-v

    Besatzungsmitglieder aus dem Wrack einer Bristol Beaufort der RAAF identifiziert - Bericht von nt-v: Vor der Küste von Papua-Neuguinea wurde vor einigen Jahren das Wrack der 1943 abgestürzten Beaufort mit der Serial A9-186 entdeckt. Anhand von...
  • Boeing 727 oder DC-10 für volle Besatzung chartern?

    Boeing 727 oder DC-10 für volle Besatzung chartern?: Guten Abend erstmal :) Ich wollte mal nachfragen, ob hier schon jemand ein Jet gechartert hat. Meine Idee wäre, mit Leuten, die sich für alte...
  • Ein-Piloten-Besatzung im Cockpit

    Ein-Piloten-Besatzung im Cockpit: ESA ist gegen den Vorschlag von Airbus, ab 2030 Flüge mit nur einem Piloten im Cockpit. Ab 2027 könnte evtl. in bestimmten Flugphasen ein Pilot...
  • Besatzung Schnaufer als Flachrelief

    Besatzung Schnaufer als Flachrelief: Ich sitze seit längerem ab und zu an dem Flachrelief nach dem Foto der Besatzung Schnaufer. Vor Jahren ist mal diese Plakette erschienen nach dem...
  • Zweisitzer - Besatzung

    Zweisitzer - Besatzung: Hallo zusammen, ich habe gestern mal wieder Top Gun geschaut, inzwischen muss man ja sagen "den ersten Teil". Da hatte ich eine Frage, die mir...
  • Ähnliche Themen

    • Besatzungsmitglieder aus dem Wrack einer Bristol Beaufort der RAAF identifiziert - Bericht von nt-v

      Besatzungsmitglieder aus dem Wrack einer Bristol Beaufort der RAAF identifiziert - Bericht von nt-v: Vor der Küste von Papua-Neuguinea wurde vor einigen Jahren das Wrack der 1943 abgestürzten Beaufort mit der Serial A9-186 entdeckt. Anhand von...
    • Boeing 727 oder DC-10 für volle Besatzung chartern?

      Boeing 727 oder DC-10 für volle Besatzung chartern?: Guten Abend erstmal :) Ich wollte mal nachfragen, ob hier schon jemand ein Jet gechartert hat. Meine Idee wäre, mit Leuten, die sich für alte...
    • Ein-Piloten-Besatzung im Cockpit

      Ein-Piloten-Besatzung im Cockpit: ESA ist gegen den Vorschlag von Airbus, ab 2030 Flüge mit nur einem Piloten im Cockpit. Ab 2027 könnte evtl. in bestimmten Flugphasen ein Pilot...
    • Besatzung Schnaufer als Flachrelief

      Besatzung Schnaufer als Flachrelief: Ich sitze seit längerem ab und zu an dem Flachrelief nach dem Foto der Besatzung Schnaufer. Vor Jahren ist mal diese Plakette erschienen nach dem...
    • Zweisitzer - Besatzung

      Zweisitzer - Besatzung: Hallo zusammen, ich habe gestern mal wieder Top Gun geschaut, inzwischen muss man ja sagen "den ersten Teil". Da hatte ich eine Frage, die mir...
    Oben