F-104: "Seitenverkehrt"

Diskutiere F-104: "Seitenverkehrt" im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Seit langem ist in der Fliegerei eingebürgert: Ein Flugzeug wird (in Flugrichtung) von links bestiegen -- genauso, wie man von links auf ein Pferd...

Moderatoren: gothic75
  1. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Seit langem ist in der Fliegerei eingebürgert: Ein Flugzeug wird (in Flugrichtung) von links bestiegen -- genauso, wie man von links auf ein Pferd steigt.

    Warum ist/war beim Starfighter aber die Haube an der linken Seite angeschlagen, so daß man ihn gezwungenermaßen von rechts entert(e)?

    Barrie :confused:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    874
    Ort:
    Thüringen
    Müssen wir uns erstmal darüber unterhalten inwieweit der Starfighter ein Flugzeug im Sinne von normal ist :D

    Kelly Johnson wird sich schon was dabei gedacht haben, und wenn es genau das Aufwerfen dieser Frage war :D :rolleyes:
     
  4. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Mit ging es eigentlich mehr um den "realen" (physischen) Zugang zu F-104, weniger um den philosophischen ...

    Barrei ;)
     
  5. #4 Airboss, 27.02.2004
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    1.407
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Was da für ein Gedanke dahintersteckt, weiß ich auch nicht, aber die Gripen-Piloten steigen z.B. auch von rechts ein; bestimmt gibt es noch mehr Beispiele...
     
  6. #5 Flying_Wings, 27.02.2004
    Flying_Wings

    Flying_Wings Alien

    Dabei seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    5.990
    Zustimmungen:
    10.630
    Ort:
    BY
    vielleicht liegt's ein bisschen daran dass bei den beiden Fliegern auf der linken Seite die Kanone ist und man so bei der Wartung/Boarden besser rankommt?
    Ist aber nur so 'ne Idee...

    F_W
     
  7. #6 Airboss, 27.02.2004
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    1.407
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Das wird es wohl nicht sein. Die werden ja nicht sagen: Aah, die haben die Kanone links hingebaut, da steigen wir dann eben rechts ein, ich meine, dann hätte man die Kanone einfach rechts hinkonstruiert und den Türanschlag auch.
     
  8. #7 Flying_Wings, 27.02.2004
    Flying_Wings

    Flying_Wings Alien

    Dabei seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    5.990
    Zustimmungen:
    10.630
    Ort:
    BY
    wie schon gesagt, war ja nur eine Vermutung...
    Vielleicht machen sie's auch wie Dachdecker, einfach nach Belieben.
    Gibt ja auch Hubschrauber mit links- oder rechtsdrehenden Rotoren...

    F_W
     
  9. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Das mit der Gripen war ja schon ein ganz interessanter Aspekt. Gibt's da noch mehr von der Sorte?

    Anscheinend ist die F-104 ja doch nicht ganz allein ...

    Aber "verkehrt 'rum" ist die ganze Sache schon!

    Barrie :)
     
  10. #9 Kenneth, 28.02.2004
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.842
    Zustimmungen:
    232
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    Die PA-28 Baureihe von Piper hat auch die Tür auf der rechten Seite, so dass man als Pilot immer über den rechten Sitz klettern muß...

    Wenn die Kanone in der F-104 auf der linken Seite ist, dann macht es für schon einen gewissen Sinn rechts einzusteigen, denn somit ist die Kanone (für Wartungsarbeiten, Nachladen) nicht von einem Leiter blockiert.
     
  11. #10 Barrie, 29.02.2004
    Zuletzt bearbeitet: 29.02.2004
    Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Aber warum baut man dann -- allen "Regeln" zum Trotz" die Kanone auf der linken Seite ein? Die rechte hätte es doch auch getan?

    Barrie ;)
     
  12. #11 Christopher, 29.02.2004
    Christopher

    Christopher Kunstflieger

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hungen
    Vielleicht künstlerische Freiheit ? *g*
    Hab sonst auch keine Erklärung.....
     
  13. monsum

    monsum Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    leeuwarden, niederlande
    hat die m-61 kanone dann eine gewisse (unveranderliche) bau ? wobei Zb. die patronentrommel sich immer rechts vom kanone befindet (im flugrichtung).
    Dass also die kanone nur links (oder im mitten) einer flgz. eingebaut werden kann.
    Und im beispiel -F104- gleich die rechte einstieg im kabine
    forderte ?
     
  14. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Interessanter Gedanke; hat jemand (Gegen-)Beispiele?
     
  15. #14 Flying_Wings, 29.02.2004
    Flying_Wings

    Flying_Wings Alien

    Dabei seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    5.990
    Zustimmungen:
    10.630
    Ort:
    BY
    die F-15.
    Vielleicht wurde das einfach irgendwann mal so beschlossen und dann durchgezogen ohne weiter darüber nachzudenken. Inzwischen hat sich aber wohl die linke Seite zum boarden etabliert,sowohl militärisch als auch zivil.
    Bei machen Autos ist der Tankdeckel ja auch links, bei anderen rechts...

    F_W
     
  16. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    874
    Ort:
    Thüringen

    Bei machen Autos ist der Tankdeckel ja auch links, bei anderen rechts...


    Dafür gibt es aber eine sinnvolle Erklärung. Links- bzw. Rechtsverkehr. ;)
     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Flying_Wings, 01.03.2004
    Flying_Wings

    Flying_Wings Alien

    Dabei seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    5.990
    Zustimmungen:
    10.630
    Ort:
    BY
    :confused: dann müssten wir in D ja gleichzeitg rechts- und Linksverkehr haben, oder wie meinst du das??
     
  19. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    874
    Ort:
    Thüringen
    Nein.
    Bei japanischen Autos ist der Tankdeckel/Auspuff meist auf genau der entgegen gesetzten Seite der deutschen Autos. Man hat zwar im Innenraum und bei weiteren wichtigen Details auf Rechtsverkehr umgestellt (Beleuchtung), aber zum Beispiel die genannten Baugruppen eben nicht.
    Warum der Tankdeckel auf der anderen Seite ist, ist klar, weil man eben nun mal so herrum an eine Tanksäule ran fährt, es sei denn, die Tanklstelle ist voll.
    Auspuff - immer weg vom Straßenrand - Belastung Fussgänger.
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

F-104: "Seitenverkehrt"

Die Seite wird geladen...

F-104: "Seitenverkehrt" - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Unicraft VTOL F-104 Starfighter Resin Umbausatz

    1/72 Unicraft VTOL F-104 Starfighter Resin Umbausatz: Hier möchte ich ein Stück faszinierender Luftfahrtgeschichte vorstellen, das seinen Weg in den Modellbau gefunden hat. In den frühen Sechziger...
  2. Marine F-104 mit dunkelgrauer Nase

    Marine F-104 mit dunkelgrauer Nase: Liebe Foristen, ich hoffe, ich habe gründlich genug gesucht, bin aber im Forum leider nicht fündig geworden. Folgende Frage: etwa Anfang bis...
  3. Revell F-104 1:32 - Frage an die Starfighter Experten

    Revell F-104 1:32 - Frage an die Starfighter Experten: Hallo, die 1:32iger Starfighte von Revell haben alle (zumindest die Bausätze Nr. 4709 und 4725) vier Unterflügelpylone. Welche F-104 Version...
  4. 1/32 F-104G 'Marineflieger' - Italeri

    1/32 F-104G 'Marineflieger' - Italeri: Hallo Modellbaufreunde, fertiggestellt ist eine F-104G der bundesdeutschen Marineflieger, die für meine Vitrine längst fällig war. Titel: Die .....
  5. F-104G Belgische Luftwaffe

    F-104G Belgische Luftwaffe: Hi Leute Kurze frage: Die Belgier haben ja die MK.82 Snakeeye eingesetzt. Konnten diese auch an Doppellastträger angehängt werden oder wurden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden