F-104G Naturmetall im JG71 "R"

Diskutiere F-104G Naturmetall im JG71 "R" im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Gerne möchte ich eine naturmetallene F-104 G der JG 71 mit Sidewinder-Lenkwaffen im Maßstab 1:48 bauen. Trotz intensivem Suchen (sämtliche F-40...

Moderatoren: AE
  1. #1 Viva Zapata, 13.07.2013
    Viva Zapata

    Viva Zapata Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    648
    Ort:
    bei Stuttgart
    Gerne möchte ich eine naturmetallene F-104 G der JG 71 mit Sidewinder-Lenkwaffen im Maßstab 1:48 bauen. Trotz intensivem Suchen (sämtliche F-40 Hefte, wie auch das neue AirDoc Buch) habe ich keinen Beweis gefunden, daß die naturmetallenen F-104 des JG71 bereits Startschienen an den Flügelspitzen hatten.
    Sämtliche Bilder mit AIM-9 zeigen Maschinen teilweise zwar noch mit Buchstabenkennung, aber in jedem Fall mit Tarnanstrich.
    Hat jemand Belege dazu?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 104FAN

    104FAN Testpilot

    Dabei seit:
    29.09.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    415
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Augsburg
    Hallo Michael,

    hast du auch das F-40 Nr.24 über die F-104 Abfangjäger (Erstausgabe 02. 95) . Auf Seite 28 oben ist ein Bild einer Reihe Abfangjäger mit Startschienen. Die Flugzeuge haben zwar noch SABCA-Werkskennungen wurden aber an das JG 71 übergeben.
    Hast du auch die Seite durchgeschaut 916 Starfighter
     
  4. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.592
    Zustimmungen:
    4.595
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Ich möchte auch so eine Maschine in 1/144 bauen, habe aber auch noch keine Fotos gefunden.

    Der einzige Hinweis: herpa hat diese Variante für sein Modell in1/200 genommen, siehe hier:www.FlyJets.de

    Ist natürlich eine ganz schwache Quelle.

    Gruß, Norbert
     
  5. #4 Whisky Papa, 15.07.2013
    Whisky Papa

    Whisky Papa Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    158
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler, Dozent, Besch. i. d. Tätigk
    Ort:
    Geesthacht
    Hab ich bezüglich deiner Frage nicht geflöht, aber Rolf Ferchs Seite ist auch 'ne gute Quelle.
     
  6. #5 Viva Zapata, 18.07.2013
    Viva Zapata

    Viva Zapata Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    648
    Ort:
    bei Stuttgart
    Danke Euch Allen!
    Schade, bis jetzt gibt es keinen Fotobeweis einer naturmetallenen F-104 des JG-71 mit Sidewinder.
    Wenngleich Herpa, wie auch Matchbox (Uralt-Bausatz) dies als Modellvorschlag zeigen.
     
  7. 104FAN

    104FAN Testpilot

    Dabei seit:
    29.09.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    415
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Augsburg
    An deiner Stelle wurde ich das Modell trotzdem bauen:TOP:. Ich denke schon das es ein Naturmetall F-104 mit sidewinder beim JG 71 gab.
    Aber zur damaligen Zeit (1960/61 ) war halt das halt alles noch so Top Secret ( kalter Krieg und so) das davon keine Bilder existieren.
     
  8. #7 Whisky Papa, 18.07.2013
    Whisky Papa

    Whisky Papa Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    158
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler, Dozent, Besch. i. d. Tätigk
    Ort:
    Geesthacht
    Es standen um empfindliche Objekte und Liegenschaften immer Schilder, nicht an den Wachen,sondern auch um das Gelände herum. Wir waren als Geschwaderangehörige gehalten, nach "Spottern" (den Begriff kannten wir damals allenfalls im Zusammenhang mit den verschrobenen, pickeligen Trainspottern) Ausschau zu halten und sie sofort zu melden. Gleiches galt für Fahrzeuge der sowjetischen Militärmission.

    Insofernweiß ich auch garnicht, wie die verwackelten Bilder der F-104 und Super Etendard auf meine Filme geraten konnten...
     
  9. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Man baut doch für sich selbst. Technisch war es auch durchaus möglich, also kann man es auch machen, weil man es in echt, im Verteidigungsfall, wahrscheinlich auch so gemacht hätte. Also, machen! :wink:
     
  10. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    2.566
    Ort:
    im Norden
    Die Umrüstung des JG71 auf F-104 begann erst 1963.
    Ab 1964 wurden die Maschinen auf Norm 62 umlackiert.
    Die letzten Maschinen hatten den Tarnanstrich ab Werk.
    Wenn es also nur sehr wenig Fotos von JG 71 F-104 in
    naturmetall gibt, dürfte das hauptsächlich daran liegen,
    dass die Zeitspanne, in der solche Aufnahmen möglich
    waren, nur sehr kurz war. Und Anfang der 60er gab es
    viel weniger Leute, die eine Kamera hatten und auch
    damit umgehen konnten.
     
  11. Flens

    Flens Sportflieger

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Friedrichstadt
    AW: F-104G Naturmetall im JG71 "R"

    Es gibt ein Bild der JA+240 beim Start/Landung, die ist naturfarben, hat die Abschußschiene an der Tragflächenspitz, nur keine Sidewinder.
    Ich weiß nicht, woher ich das Bild habe. Vermutlich aus einer der vielen Bundeswehr-Zeitschriften.
    Peter
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Viva Zapata, 05.09.2013
    Viva Zapata

    Viva Zapata Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    648
    Ort:
    bei Stuttgart
    AW: F-104G Naturmetall im JG71 "R"

    Hallo, Peter, danke fürs Suchen + klasse, daß doch ein Foto existiert!
    Wäre es Dir möglich, das Foto einzuscanen?
    Vielen Dank schon mal in Voraus!
     
  14. Flens

    Flens Sportflieger

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Friedrichstadt
    AW: F-104G Naturmetall im JG71 "R"

    moin,
    das einscannen ist nicht das Problem, nur wie bekomme ich die Bilddatei auf diese Seite?
    Bis Montag bin ich weg, auf der Modellbauausstellund in Berlin-Gatow.
    Peter
     
Moderatoren: AE
Thema: F-104G Naturmetall im JG71 "R"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. super etendard flugzeugforum

    ,
  2. herpa modell f 104

Die Seite wird geladen...

F-104G Naturmetall im JG71 "R" - Ähnliche Themen

  1. Naturmetallener Luftwaffen-Starfighter F-104G

    Naturmetallener Luftwaffen-Starfighter F-104G: Hallo zusammen! Ich stelle heute zum ersten Mal eins meiner Modelle vor. Es handelt sich um mein neuestes, eine Lockheed F-104G Starfighter im...
  2. Vorbildfotos von naturmetallenen F-104G Starfightern und F-86 Sabre's

    Vorbildfotos von naturmetallenen F-104G Starfightern und F-86 Sabre's: Hallo zusammen! Ich hab mir von Revell einen 1/48 Starfighter und eine F-86 Sabre (auch 1/48, es ist NICHT die Dog-Sabre) zugelegt, die ich beide...
  3. LFK der F-104G Marineflieger

    LFK der F-104G Marineflieger: Hallo miteinander, nachdem in dem ursprünglichen thread keine Resonanz war, probier´ ich es hier nochmal. Vielleicht liest ja hier jemand mit, der...
  4. Modellbau-Anfänger braucht eure Hilfe beim geplanten Bau einer TF-104G

    Modellbau-Anfänger braucht eure Hilfe beim geplanten Bau einer TF-104G: Hallo liebe Gemeinde, ich habe vor, mir einen Deutschen TF-104G Bausatz zuzulegen. Da ich bin im Moment dabei bin, ein Originales TF...
  5. Instrumentierung der F/TF-104G und F-104F der Luftwaffe und Marineflieger

    Instrumentierung der F/TF-104G und F-104F der Luftwaffe und Marineflieger: Moin zusammen, möchte hier mal einen Thread zur Instrumentierung der deutschen F-104 starten, wo die verschiedenen Rüstzustände/Konfigurationen...