Fiat G.91

Diskutiere Fiat G.91 im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo allerseits ich brauche für den Bau einer Fiat G.91 in 1:48 der deutschen Luftwaffe die genauen Farbangaben. Die Bauanleitung gibt da...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 pilotace, 15.04.2004
    pilotace

    pilotace Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.09.2003
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Düren
    Hallo allerseits

    ich brauche für den Bau einer Fiat G.91 in 1:48 der deutschen Luftwaffe die genauen Farbangaben. Die Bauanleitung gibt da leider nur sehr vage Vorgaben. Hat jemand von euch die genauen Farbnummern zur Hand?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Fiat G.91. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zinger

    zinger Testpilot

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    stuttgart
    schau mal...
     

    Anhänge:

  4. zinger

    zinger Testpilot

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    stuttgart
    noch eins...
     

    Anhänge:

  5. zinger

    zinger Testpilot

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    stuttgart
    und unten, ich hoffe das hilft dir weiter
     

    Anhänge:

  6. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Wo hast Du denn die netten Risse her ..? :rolleyes:

    Genaugenommen gelten die obigen Farbangaben aber nur für die G.91 R.3, die in großer Zahl bei der Luftwaffe über lange Jahre im Einsatz standen.

    Für die (deutlich) geringere Zahl an G.91 R.4, die auch nur ein paar Jahre bei der Luftwaffe flogen, kamen andere Farbtöne zur Verwendung:
    • RAL 6003 (Olivgrün) statt RAL 6014
    • RAL 7015 (Schiefergrau) statt RAL 7012
    • RAL 5015 (Himmelblau) statt RAL 7001
    • RAL 2005 (Leuchtorange) entfällt
    Die Ersatzfarben sind teilweise als Näherungen zu verstehen und haben ihren Ursprung in der Tatsache, daß die Maschinen eigentlich für Griechenland und die Türkei gedacht waren.

    So, genug kluggesch...en ...

    Barrie ;)


    Quellen:
    • Siegfried Wache: Fiat G.91 R.4 in: F-40, Flugzeuge der Bundeswehr. Heft 26, 1996. ISSN 1430-0117.
    • Siegfried Wache: Fiat G.91 R.3 1960-1968 in: F-40, Flugzeuge der Bundeswehr. Heft 29, 1997. ISSN 1430-0117.
     
  7. Peter

    Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    09.03.2001
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    149
    Wenn Dummheit schmerzen bereiten würde mein lieber Zinger ....

    1. Wenn man schon Farbschemen veröffentlicht, sollte man auch dazu schreiben um was es sich handelt (G.91 R.3).

    2. Eine tolle Arbeit diese Farbschemen, da kein Copyright darauf vermerkt ist hast Du wohl diese Arbeit geleistet.

    3. Irgendwie kommen mir diese aber sehr bekannt vor :?!

    4. Jetzt fällt mir auch wieder ein woher ich die kenne: Modellkit-Farbschema

    5. Oh, im Original sind da ja noch Copyright-Hinweise vorhanden :confused:

    6. Jetzt darfst Du dreimal Raten wer diese Farbschemen erstellt hat :FFEEK:

    7. http://www.jurawelt.com/forum2/viewtopic.php?forum=4&topic=3523
     
  8. zinger

    zinger Testpilot

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    stuttgart
    @peter

    hallo, ich hoffe ich bin jetzt niemandem auf den schuh getreten...ich habe diese risse mal im internet gefunden,wo weiss ich nichtmehr. ich habe zwar (noch) keine gina (daher wusste ich jetzt auch nicht ob R3 oder R4),aber man weiss ja nie und ich hab das als muster abgespeichert, ein copyright war nicht zu erkennen deswegen habe ich mir auch nichts dabei gedacht es hier zu veröffentlichen,sollte ich damit die rechte des schöpfers verletzt haben tut mir das natürlich leid, ich wollte lediglich pilotace behilflich sein, hätte ich einen link zu den quellen der risse gehabt hätte ich ihn natürlich hier statt der risse selbst reingestellt.

    also sorry...
     
  9. #8 pilotace, 16.04.2004
    pilotace

    pilotace Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.09.2003
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Düren
    @zinger

    Hey, GENAU SOWAS hab ich gebraucht, Danke! Die Version ist schon richtig, es wird eine R.3. Nochmal danke dafür.
     
  10. Peter

    Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    09.03.2001
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    149
    Es ist aber ein sehr gutes Beispiel für die Unbedachtheit vieler User hier, wenn mir nicht bekannt ist von wem Bilder oder Grafiken sind, sollte ich mich hüten diese kommentarlos zu veröffentlichen.
    In diesem Fall stammen die Farbschemen von mir, nur schlage ich nicht gleich mit der Axt los wenn ich sowas mitbekomme, allerdings kann so eine Unbedachtheit sehr schnell viel Geld kosten, nehmt es als Anlass etwas sorgsamer mit Veröffentlichungen von "unbekannten" Bildern aus dem Internet umzugehen.

    Wir sind hier in keiner rechtsfreien Zone, wenn ein übergangener Autor schlecht drauf ist, rappelt es ganz mächtig!
     
  11. #10 Voyager, 17.04.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.04.2004
    Voyager

    Voyager Guest

    Interessante Info. Hab ich noch nie gehört. Gibt es von diesen R.4 auch Farbfotos?
    Im übrigen wurde RAL 7001 Silbergrau durch RAL 9006
    Weißaluminium abgelöst. Dies betraf alle Flugzeuge mit Norm 72/76 Anstrich Ende der 70er Anfang der 80er Jahre, die im Rahmen der Wartung neu lackiert wurden.
     
  12. Anzeige

  13. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Mir sind von der R.4 keine (frei erhältlichen) Fotos bekannt, was aber auch nicht allzu viel heißen muß. Ich verweise aber gerne auf das oben schon unter "Quellen" genannte Heft der "F-40"-Reihe. Auf der zugehörigen Homepage solltest Du zumindest das Titelbild mit zwei Exemplaren dieser "Blaukehlchen" finden.

    Die Variante R.4 der Gina war auch nur eine Art "Adoptivkind" der Bundeswehr, welche die eigentlich für Griechenland und die Türkei bestimmten 50 Exemplare übernahm, nachdem sich diese Länder für die amerikanische F-5 entschieden hatten.
    Die "adoptierten" Maschinen waren auch nur für knapp drei Jahre bei der WaSLw 50 im Einsatz, bevor sie an die portugiesische Luftwaffe abgegeben wurden.

    Barrie :)


    PS: Danke für die Info bezüglich RAL 7001 vs. RAL 9006! Da habe ich schon lange nach dem zugrundeliegenden System gesucht ... :TOP:
     
  14. #12 Barrie, 17.04.2004
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2004
    Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Nachtrag

    Auf der Seite perso.wanadoo.fr/groupeaeronefs/ fiatg91gina.htm sind einige ganz nette Bilder der Gina zu sehen, unter anderem auch ein Bild einer griechischen mit der oben besprochenen Bemalung.

    Im Grunde sind die Versionen R.3 und R.4 auch auf Schwarz-Weiß-Bildern gut auseinanderzuhalten, da die R.3 zwei DEFA-Kanonen am Lufteinlauf hat, die hervorstehen, während die R.4 mit vier Browning-MGs bewaffnet ist, deren Mündungen seitlich neben dem Cockpit in Vertiefungen liegen.

    Barrie :)


    PS:
    Die Variante R.4 ist scheinbar so "exotisch", daß im entsprechenden "F-40"-Heft (Nr. 26) die "normalen" RAL-Farben der Luftwaffe angegeben sind. Erst in Heft 29 ist dann das entsprechende Erratum abgedruckt ...
     
Moderatoren: gothic75
Thema: Fiat G.91
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Fiat G.91 griechenland

    ,
  2. fiat g91 anstrich deutsche luftwaffe

    ,
  3. f 40 siegfried wache

Die Seite wird geladen...

Fiat G.91 - Ähnliche Themen

  1. 1/72 SBS Fiat G.50 "Croatian Air Force"

    1/72 SBS Fiat G.50 "Croatian Air Force": Guten Tag, liebes Forum, hier ist SBS's 1/72 Fiat G.50, mein allererster Resinbausatz. Die Teile schauen in der Schachtel extrem gut aus, es gibt...
  2. Fehlende Ausgaben F-40 Nr.28 „UH-1D Luftwaffe“ und Nr. 31 „Fiat G.91R.3 1969-1979“

    Fehlende Ausgaben F-40 Nr.28 „UH-1D Luftwaffe“ und Nr. 31 „Fiat G.91R.3 1969-1979“: Hallo, in meiner F-40 Sammlung fehlen mir die beiden Ausgaben Nr.28 „UH-1D Luftwaffe“ und Nr. 31 „Fiat G.91R.3 1969-1979“. Mich interessiert...
  3. Fiat G 91R/3 von DAYGLOModell

    Fiat G 91R/3 von DAYGLOModell: Als ich im Internet die Ankündigung einer Fiat G 91R3 in 1/32 von Dayglo las, war ich einerseits hocherfreut, andererseits aber auch von dem recht...
  4. N.A./Fiat F-86K Sabre von F-Toys

    N.A./Fiat F-86K Sabre von F-Toys: [ATTACH] Aus einem Fertigmodell der F-86D von F-Toys entstand diese F-86K der 2.Staffel der 74. JG in Mölders. [ATTACH] [ATTACH] Für die K...
  5. 1/72 Sword Fiat G.55 "Gigi Tre Osei"

    1/72 Sword Fiat G.55 "Gigi Tre Osei": Guten Tag liebes Forum, das ist Sword's 1/72 Fiat G.55, gebaut mit Ätzteil-Sitzgurten von MPM und Resin-Upgrades von AP Modely (Lufteinlass, Sitz,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden