Flugzeug Hangar

Diskutiere Flugzeug Hangar im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Hallo zusammen, Für ein Modellbau Projekt im Maßstab 1/32 bräuchte Hilfe bei zwei Fragen Und zwar geht es um die Flugzeug Hangars der dt...
Ta-152H

Ta-152H

Testpilot
Dabei seit
04.10.2004
Beiträge
832
Zustimmungen
194
Ort
Wuppertal
Hallo zusammen,

Für ein Modellbau Projekt im Maßstab 1/32 bräuchte Hilfe bei zwei Fragen

Und zwar geht es um die Flugzeug Hangars der dt. Luftwaffe bis 1945.

Habe hier eine Aufnahme (Neuzeit) vom ehemaligen Fliegerhorst Stendal, hier sind hinter den schweren Schiebetüren, für wahrscheinlich den Regenabfluss "Gitter" eingelassen, war das damals generell bei allen Hangars der Luftwaffe, oder ist das Gitter neuzeitlich?

und die andre Frage, welche Maße hatten die Schiebetüren im original

Schönes Wochenende
Frank
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: Flugzeug Hangar. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Freund

Freund

Testpilot
Dabei seit
31.05.2007
Beiträge
662
Zustimmungen
749
Ort
Berlin
Hallo zusammen,

Für ein Modellbau Projekt im Maßstab 1/32 bräuchte Hilfe bei zwei Fragen

Und zwar geht es um die Flugzeug Hangars der dt. Luftwaffe bis 1945.

Habe hier eine Aufnahme (Neuzeit) vom ehemaligen Fliegerhorst Stendal, hier sind hinter den schweren Schiebetüren, für wahrscheinlich den Regenabfluss "Gitter" eingelassen, war das damals generell bei allen Hangars der Luftwaffe, oder ist das Gitter neuzeitlich?

und die andre Frage, welche Maße hatten die Schiebetüren im original

Schönes Wochenende
Frank
Die mit Gittern abgedeckte Rinne kann auch ein Heizungskanal sein.
 
Bechair

Bechair

Flieger-Ass
Dabei seit
28.12.2007
Beiträge
252
Zustimmungen
947
Ort
Wurzen
Also bei unserem Hangar damals in Brandis war keine Rinne hinter dem Tor,dafür drei oder vier Schienen parralel,da die Tore ja in offenstellung sozusagen nebeneinander standen
 
DM-ZYC

DM-ZYC

Alien
Dabei seit
25.07.2008
Beiträge
6.282
Zustimmungen
26.722
Ort
Dresden
Es paast zwar nicht ganz zum Thema Flugzeughangar der Luftwaffe vor 1945, aber wir hatten in Dresden bei FWD in der Halle der Flugerprobung einen sogenannten Wärmevorhang!
Das war ein in den Fußboden eingelassener Kanal aus dem Warmluft von Innen gegen die Tore geblasen wurde. Dieser Kanal war ca. 1m hinter den Toren!
Vielleicht haben ja die Konstrukteure in den 50iger Jahren auf Erfahrungen aus der Zeit vor 1945 zurück gegriffen?

P.S.: für uns war das im Winter nach längerem Auffenthalt in der Kälte ein Beliebter Punkt zum Aufwärmen!!:squint:
 
FREDO

FREDO

Space Cadet
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
2.263
Zustimmungen
620
Ort
Halle/S.
Weil hier Brandis mit eingeworfen wurde: Die Hangartypen auf beiden Plätzen unterscheiden sich ja auch grundlegend von der (originalen) Torkonstruktion. Brandis hat(te) die (klassische) Schubtorkonstruktion mit den in den "Garagen" rechts und links eingeschobenen und -geschwenkten Sektionen, während in Stendal (und Erfurt etc.) die eine Falt-Sektionsvariante zum Einsatz kam, wie sie auch in den Mittelteilen der Stendaler verkleinert nachempfunden wird.
 
Bechair

Bechair

Flieger-Ass
Dabei seit
28.12.2007
Beiträge
252
Zustimmungen
947
Ort
Wurzen
Weil hier Brandis mit eingeworfen wurde: Die Hangartypen auf beiden Plätzen unterscheiden sich ja auch grundlegend von der (originalen) Torkonstruktion. Brandis hat(te) die (klassische) Schubtorkonstruktion mit den in den "Garagen" rechts und links eingeschobenen und -geschwenkten Sektionen, während in Stendal (und Erfurt etc.) die eine Falt-Sektionsvariante zum Einsatz kam, wie sie auch in den Mittelteilen der Stendaler verkleinert nachempfunden wird.
Ah,danke.Wieder was gelernt:thumbsup:
 
Ta-152H

Ta-152H

Testpilot
Dabei seit
04.10.2004
Beiträge
832
Zustimmungen
194
Ort
Wuppertal
Vielen Dank für eure Beiträge
Wie ist es denn bei diesem Bild mit der Torkonstruktion? Schubtorkonstruktion oder geschwenkte Sektion

Hat die Konstruktion der Tore was mit dem Gitter hinter dem Tor zu tun ?
Und ist das Bild mit der Ta 152 C, einen Flugplatz/Fliegerhorst zuordnen?

Quelle: Helmut Nerlinger
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
I/JG8

I/JG8

Space Cadet
Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
1.148
Zustimmungen
1.638
@FREDO: mMn gibt es nicht DIE originale Hangarkonstruktion. Es existiert eine Abhandlung von 1937, Dr.- Ing. Mehmel, RLM "Neuzeitliche Flugzeughallen". Darin sind fast alle damaligen Standard- Hallentypen der Luftwaffe - ohne Ortsangaben- dokumentiert. Auch Erfurt mit seinen verglasten Hebe-Falttoren. Mit Stendal hat dieser Typ nur den in der Draufsicht vergleichbaren Grundriss gemeinsam. Bauausführung, Tore, Tragwerk sind nicht gleich. Stendal hat hängende 2er- Sektional- Falttore.
 
I/JG8

I/JG8

Space Cadet
Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
1.148
Zustimmungen
1.638
Hallo Frank, das ist zumindest mal nicht Stendal, dort ist die Aufhängung der Sektional- Falttore mittig in den Torsegmenten.
 
Anhang anzeigen
I/JG8

I/JG8

Space Cadet
Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
1.148
Zustimmungen
1.638
Hab noch etwas nachgeforscht: Es ist ein Regeneinlaufkanal aus der Errichtungszeit. Der Hallenboden hat Gefälle Richtung Tor- Front um den Ablauf zu gewährleisten. Ob die Abdeckgitter Originale sind ist aber zweifelhaft. Die Kanäle sind auch teilweise verfüllt bzw. provisorisch abgedeckt.
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.451
Zustimmungen
3.782
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Also wenn der Hallenboden in Richtung Tor abfällt, wo soll dann das Regenwasser herkommen, zudem die Schiene das Wasser von au?en her abschirmt und die Vorfelder ebenfalls von der Halle abfallen? Regenrinnen nahe an den Schienen und Tore habe ich noch nie wahrgenommen, welcher Sinn sollen die haben?
Die innere Kannte ohne Ausbrüche der Ablaufrinne seht sehr nach Betonsägearbeit aus (Scharfe Kannte, so geschalt haben die nicht...) die Gitter sind eher nicht aus der Zeit des großen Krieges.

Regenrinne vor einer Halle ...


Solche Regenrinnen sind oft zu sehen, manchmal leicht abgewandelt, z.B mit Backsteine, Klinker...
Vor der Halle machen sie Sinn, als Wassersammler....
 
Anhang anzeigen
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
3.673
Zustimmungen
5.008
Ort
Bamberg
Also wenn der Hallenboden in Richtung Tor abfällt, wo soll dann das Regenwasser herkommen, zudem die Schiene das Wasser von au?en her abschirmt und die Vorfelder ebenfalls von der Halle abfallen?
Wenn die Tore offen stehen und der Wind den Regen/Schnee reindrückt?
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.451
Zustimmungen
3.782
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Bei der halle von Beitrag 7 scheint es mir keine Standard Werfthalle zu sein. Wobei die Torart auch bei diesen Standard Werfthallen unterschiedlich waren.

"Zieharmonike" nur eine Torschiene nötig, kein oder kaum Stauraum nötig...



"Schachteltore" mehrere Scheinen, je nach "Schachtelanzahl"...bei vollständiger Öffnung Stauraum innerhalb oder außerhalb der Halle nötig, ohne Stauraum nur partiell zu öffnen...

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.451
Zustimmungen
3.782
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Wenn die Tore offen stehen und der Wind den Regen/Schnee reindrückt?
Ich mache dann die Tore zu...
Aber das wäre schon möglich... wobei ich mal eruieren muss... mir sind solche Rinnen aber sonst noch nie aufgefallen, weder an Modernen, noch an alten Hallen... was aber nichts heißen muss..
Aber mit solchen Feuer -verzinkten Rosten eher garnicht..
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.451
Zustimmungen
3.782
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Vielen Dank für eure Beiträge
Wie ist es denn bei diesem Bild mit der Torkonstruktion? Schubtorkonstruktion oder geschwenkte Sektion
Denke das ist eine klassische Ziehharmonike... eine Schiene..

Hat die Konstruktion der Tore was mit dem Gitter hinter dem Tor zu tun ?
Und ist das Bild mit der Ta 152 C, einen Flugplatz/Fliegerhorst zuordnen?
Verstehe die Frage nicht? Was für ein Gitter?

Und kann jemand den Bodenbalag eindeutig erkennen (Beton, Backsteien, wenn ja, welcher Verbund, oder Betonsteine??)
 
I/JG8

I/JG8

Space Cadet
Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
1.148
Zustimmungen
1.638
Vermutung: Die Rinnen hängen damit zusammen dass die Hallen in Stendal innen für die Nutzung zur Fallschirmjägerausbildung ausgebaut waren. Es gibt Fotos von massenhaft in der Halle zum Trocknen aufgehängter Schirme. Es gibt einen Fotonachweis das diese Rinnen schon 1945 vorhanden waren. Das Bild- in der Annahme das Urhebererechte nicht mehr gelten- hänge ich mal an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Flugzeug Hangar

Flugzeug Hangar - Ähnliche Themen

  • Flugzeughangars vs Regen- und Sonnenschutz.

    Flugzeughangars vs Regen- und Sonnenschutz.: Hallo, als tropischen Ländern kennt man ja die offenen aber überdachten Abstellpositionen auch um während der Flugvorbereitung vor Sonne geschützt...
  • Chino/Florida-Flugzeug kracht in Hangar

    Chino/Florida-Flugzeug kracht in Hangar: Ist zwar nicht direkt ein Flugunfall..... In Chino/Kalifornien ist ein Flugzeug beim Triebwerkstest in eine Halle gekracht. Die drei Mechaniker...
  • Neuhausen ob Eck - UL-Flugzeug stürzt in Hangar

    Neuhausen ob Eck - UL-Flugzeug stürzt in Hangar: Aus noch nicht bekannten Gründen stürzte am Samstagnachmittag kurz nach 14 Uhr ein mit zwei Personen besetztes Ultraleicht-Flugzeug auf dem...
  • Flugzeughangar Bau in 1/48 komplett aus Holz!

    Flugzeughangar Bau in 1/48 komplett aus Holz!: Heute fangen mein kl. Modellbaukollege Thomas (Kl. Kobold) und ich mit einem Baubericht an, wo es um einen Feldflugzeughangar geht. So ein...
  • Flugzeughangars im WW II

    Flugzeughangars im WW II: Hallo und schönen Tag ! Nach mehreren Vesuchen Google und Altavista zu bemühen muss ich nun auch hier nachfragen. Hat es bei der deuschen...
  • Ähnliche Themen

    • Flugzeughangars vs Regen- und Sonnenschutz.

      Flugzeughangars vs Regen- und Sonnenschutz.: Hallo, als tropischen Ländern kennt man ja die offenen aber überdachten Abstellpositionen auch um während der Flugvorbereitung vor Sonne geschützt...
    • Chino/Florida-Flugzeug kracht in Hangar

      Chino/Florida-Flugzeug kracht in Hangar: Ist zwar nicht direkt ein Flugunfall..... In Chino/Kalifornien ist ein Flugzeug beim Triebwerkstest in eine Halle gekracht. Die drei Mechaniker...
    • Neuhausen ob Eck - UL-Flugzeug stürzt in Hangar

      Neuhausen ob Eck - UL-Flugzeug stürzt in Hangar: Aus noch nicht bekannten Gründen stürzte am Samstagnachmittag kurz nach 14 Uhr ein mit zwei Personen besetztes Ultraleicht-Flugzeug auf dem...
    • Flugzeughangar Bau in 1/48 komplett aus Holz!

      Flugzeughangar Bau in 1/48 komplett aus Holz!: Heute fangen mein kl. Modellbaukollege Thomas (Kl. Kobold) und ich mit einem Baubericht an, wo es um einen Feldflugzeughangar geht. So ein...
    • Flugzeughangars im WW II

      Flugzeughangars im WW II: Hallo und schönen Tag ! Nach mehreren Vesuchen Google und Altavista zu bemühen muss ich nun auch hier nachfragen. Hat es bei der deuschen...
    Oben