Fracht-Jumbo landet in Luxemburg auf Wartungs-LKW

Diskutiere Fracht-Jumbo landet in Luxemburg auf Wartungs-LKW im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; In Luxemburg ist gestern ein Frachtjumbo bei Nebel auf dem Dach eines Kleintransporters gelandet. Der stand mitten auf der Piste, weil er dort die...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Rhönlerche, 22.01.2010
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.838
    Zustimmungen:
    1.110
    Ort:
    Deutschland
    In Luxemburg ist gestern ein Frachtjumbo bei Nebel auf dem Dach eines Kleintransporters gelandet. Der stand mitten auf der Piste, weil er dort die Befeuerung warten wollte.

    Das Dach des Transporters ist wohl völlig demoliert worden. Der Jumbo brauchte nur ein neues Rad. Klingt knapp. Der LKW-Fahrer hat einen Schock erlitten, blieb aber unverletzt.:FFEEK:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rhönlerche, 22.01.2010
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.838
    Zustimmungen:
    1.110
    Ort:
    Deutschland
  4. tomF22

    tomF22 Space Cadet

    Dabei seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    724
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Frechen / Babenhausen
    Schockierend! Eine bei CATII/ CATIII landende B747 streift ein Fahrzeug was sich offensichtlich im Sicherheitsbereich befindet. Entweder ein grobe Fahrlässigkeit der Lotsen oder des LKW Fahrers! :mad::eek:
     
  5. #4 Rhönlerche, 22.01.2010
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.838
    Zustimmungen:
    1.110
    Ort:
    Deutschland
    Das Flugzeug ist angeblich per ILS und Autoland angeflogen. Da stört ein Lastwagen selbst im Umfeld der Piste den Empfang. Wie das Fahrzeug dort hinkam, klingt sehr rätselhaft. Das müßte außerdem immer Funkkontakt zum Tower halten.
     
  6. #5 Whisky Papa, 22.01.2010
    Whisky Papa

    Whisky Papa Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler, Dozent, Besch. i. d. Tätigk
    Ort:
    Geesthacht
    Warum? (Laie!)
     
  7. #6 Rhönlerche, 22.01.2010
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.838
    Zustimmungen:
    1.110
    Ort:
    Deutschland
    Es gibt einen Streifen neben der Landebahn (ILS critical area, oft mit Kordeln oder Bändern markiert), der immer frei bleiben muss weil sonst die Leitstrahlen des ILS gestört werden. Selbst bei bestimmten Neubauten in Flughafennähe muss das ILS ggf. nachvermessen werden.

    An so einem Schlechtwettertag mit ILS-Betrieb ist die Anwesenheit von Fahrzeugen deshalb doppelt erstaunlich.
     
  8. n/a

    n/a Guest

    Je nachdem wo der LKW steht, stört er den Empfang von Gleitpfad und Localizer (LOC). Die Frequenzen, die diese Antennen ausstrahlen, sind empfindlich gegen Hindernisse, die die Strahlen reflektieren bzw. stören/ablenken. Der Empfänger im Flugzeug bekommt dann ein falsches Signal, was der Pilot aber nicht erkennen kann. Diese "Bends" sind quasi krumme Leitstrahlen, statt der geraden, auf die Bahn gerichteten.

    Es gibt eine höchstzulässige Ungenauigkeit, die sogenannte "Bend Amplitude". Diese Amplituden, gemessen in µA, variieren von ILS-Kategorie zu ILS-Kategorie und zeigen, wie genau die Ausstrahlung ist. 0µA wäre eine perfekte, völlig ungestörte Ausstrahlung (die Werte unten gelten nur für den LOC, der GS hat andere Minima):
    1. CAT I: 30µA bis zum Outer Marker, bis zum Middle Marker absinkend auf 15µA
    2. CAT II: 30µA bis zum OM, am MM (3550 ft vor der Schwelle) 5µA,
    3. CAT III: wie CAT II, dallerdings auch noch 5µA über die ganze Landebahnlänge, weil CAT III-Landungen vom Autopiloten geflogen werden und dieser auch das Ausrollen auf der Centerline steuert
    Wenn nun ein LKW davorrollt (am besten mit Stahlgerüst), erhöht er diese Amplitude, sodass das Signal deutlich ungenauer wird. Deswegen besitzen Flughäfen in Deutschland auch eine Bauschutzzone, sodass man nicht einfach in Flughafennähe bauen darf, was man will.
     
  9. #8 mcgyvr81, 22.01.2010
    mcgyvr81

    mcgyvr81 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    182
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Univ.)
    Ort:
    Schoß der Kolchose
    Leute,

    das mit der Störung durch "dynamische" Hindernisse ist ja schön und gut... aber die Vorschriften zur Ablenkung des Signals kann ja nur auf die umgebende Bebauung bzw. das Gelände bezogen sein.

    Denn was zum Henker würde sonst im Anflug passieren, wenn gerade ein Vogel aufsetzt bzw. die Landestrecke abrollt... fallen dann alle hinter ihm auf dem Gleitpfad gestaffelten Flieger im Anflug tot zu Boden? :rolleyes:
     
  10. tomF22

    tomF22 Space Cadet

    Dabei seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    724
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Frechen / Babenhausen
    @ mcgyvr81

    Naja nicht so laut rumtönen, wenn man nicht voll im Bilde ist, denn bei CATIII Anflügen ist eine erhebliche Staffelungserhöhung von Nöten! Eben so, dass der landende Flieger die critical area verlassen hat, wenn der darauffolgende an einem bestimmten Punkt ist, - sind dann meist 10-12NM !
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Also korriegiert mich wenn ich jetzt falsch liege.

    Aber was soll all das Experten geschreibe über ILS und hast du nicht gesehen...was macht ein Fahrzeug auf der Bahn wenn eine 747 im Endanflug ist??
    Was nutzt es da über Störbereiche zu reden wenn das Fahrzeug auf der Bahn nix verloren hat,oder wenn doch sollte die 747 sich nicht im Anflug befinden!?
    Und wenn die Räder des Jumbos das Teil schon berührt haben,dann lief da aber mal einiges andere schief wie ein gestörtes ILS:?!
     
  12. tomF22

    tomF22 Space Cadet

    Dabei seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    724
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Frechen / Babenhausen
    Wo wir wieder bei meinem Post #3 sind
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Da wollt ich wieder hin;):TOP:
     
  14. #13 Intrepid, 22.01.2010
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.033
    Zustimmungen:
    2.155
    Schau mal in dieses NOTAM, man ist da vor nicht all zu langer Zeit noch einmal sensibler geworden:


    Für andere Flughäfen wurden ebenfalls solche NOTAMs veröffentlicht, die sogar auf der ATIS verlesen werden.
     
  15. #14 mcgyvr81, 22.01.2010
    mcgyvr81

    mcgyvr81 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    182
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Univ.)
    Ort:
    Schoß der Kolchose
    Dass es ein indiskutabler faux pas ist, dass sich ein Fahrzeug auf einer aktiven Piste befindet, ist meiner Meinung nach sowas von klar, dass ich darüber zumindest nicht mehr laut klagend die Hände überm Kopf zusammenschlagen brauche.


    Was ich dagegen kommentieren und relativieren wollte war die sinngemäße Aussage, dass jedes Objekt in der Nähe der Sendeanlagen von GS und/oder Localizer die Funkkeulen bis zur Unkenntlichkeit verbiegen oder zumindest erheblich beeinflussen würde.

    Dem stellte ich allein das Argument entgegen, dass, wenn diese Darstellung der Wirklichkeit entsprechen würde, ja schon ein Flieger im Final bzw. auf der Landerollstrecke den nachfolgenden Verkehr auf Loc und GS zum "Tanzen" bringen würde... was ja wohl weniger der Realität entspricht. Ebenso dürfte dann ja auch nicht mal eben einer auf derselben Piste "raus", während der anfliegende Verkehr schon auf dem GS ist. Und auch TomF22's Argumentation mit der Staffelung haut da (in technischer Hinsicht) ins Leere...



    EDIT:

    Ok, der NOTAM war mir noch nicht bekannt, der spricht aber auch explizit von "INTERFERENCE CAUSED BY [...] HEAVY ACFT", was allein schon von der Dimension her etliche Größenordnungen über einem Pistenfahrzeug liegt.

    Danke trotzdem!
     
  16. #15 swords22, 22.01.2010
    swords22

    swords22 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    199
    Ort:
    RLP
    Aber genau das passiert!

    Habe ich schon oft bei schönem Wetter erlebt, wenn eine andere Maschine die Bahn gekreutzt hat etc.
    Dann tanzt der loc von links nach rechts und zurück.

    Damit das beim catIII nicht bei niedriger Höhe passiert gibts die höheren Sicherheitsabstände.

    Manchmal hilft bei niedriger Staffelung nur das Ausschalten des Autopiloten, und das "hindurchschauen" durch die ILS Anzeige, bis diese sich wieder beruhigt hat.

    Bei Parallelbahnen ist der Abstand gross genug.
     
  17. n/a

    n/a Guest

    Das habe ich ja auch so nicht gesagt. Mein letzter Satz zielte deswegen auf die Gebäude ab, die in der Nähe der Antennen stehen.
    Es hat schon einen Grund, warum gerade für CAT-II/III-Betrieb auf jeden Fall die extra Haltepunkte einzuhalten sind, die deutlich weiter von der Schwelle entfernt liegen als die Haltepunkte bei Sichtanflügen oder Nichtpräzisionsanflügen.
    Das gilt dann auch für kleinere Flugzeuge, nicht nur für eine Boeing 747. Im übrigen kann man auch nicht pauschal sagen, dass es eine kritische Größe gibt. Ich kann mir vorstellen, dass schon ein relativ kleines Fahrzeug an der falschen Stelle in der Ausstrahlung eine Veränderung des Signals bewirkt, dass das ILS-Signal qualitativ deutlich verschlechtert.

    Und warum werden im NOTAM wohl nur "Heavy A/c" erwähnt? Richtig, weil ein Fahrzeug sich normalerweise nicht da bewegen soll, wo es die Ausstrahlung stört. Es wäre ja schlimm, wenn sich solche Vorfälle täglich, wöchentlich oder auch nur monatlich wiederholen würden!
     
  18. #17 Balu der Bär, 22.01.2010
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Tübingen
    So was gab es schon mal in Frankfurt, entweder in den 70ern oder in den 80ern.......
     
  19. n/a

    n/a Guest

    Noch etwas zum Thema Störung durch andere Luftfahrzeuge: Der Besuch des A380 in Zürich und Genf wurde vom Bundesamt für Zivilluftfahrt (schweizer Pendant zum deutschen Luftfahrtbundesamt) auch deswegen angeordnet, weil man die Störung des ILS und anderer Einrichtungen an den Plätzen durch den A380 überprüfen wollte. Das zeigt, dass das Thema Störung des ILS nicht auf die leichte Schulter genommen wird — was natürlich nichts bringt, wenn jemand auf der Bahn mit einem Fahrzeug steht...

    A380-Tests in Schweiz abgeschlossen
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 flightpics, 24.01.2010
    flightpics

    flightpics Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    1.999
    Ort:
    Im Pott.
  22. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    468
    Ort:
    EDDF
    danke

    wenn das nicht so ein ernstes thema wär, könnte man da grade drüber lachen, war doch recht knapp alles
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Fracht-Jumbo landet in Luxemburg auf Wartungs-LKW
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugzeug landen lkw

Die Seite wird geladen...

Fracht-Jumbo landet in Luxemburg auf Wartungs-LKW - Ähnliche Themen

  1. 20.11.17 Kleinflugzeug landet nach Motorausfall auf Strasse

    20.11.17 Kleinflugzeug landet nach Motorausfall auf Strasse: Glücklich ausgegangen ist die Notlandung nach einem Triebwerksausfall eines Kleinflugzeuges in Florida. Es gab keine Verletzten. Das Video wurde...
  2. Schweizer Austauschpilot landet auf US-Flugzeugträger

    Schweizer Austauschpilot landet auf US-Flugzeugträger: Gerade bei YouTube entdeckt: [MEDIA] Text von YouTube (Copyright liegt bei dem Urheber): Eigentlich liegt die Heimatbasis von Militärpilot...
  3. Atlasglobal A320 UR-AJC landete mit Hagelschaden 27 Juli 2017

    Atlasglobal A320 UR-AJC landete mit Hagelschaden 27 Juli 2017: Nach dem Start vom Ataturk Lufthafen auf dem Wege nach Kypros durchflog der A320 in etwa 4000 Fuss ein Hagelregen. Der Pilot Oleksandr Akopov...
  4. US Militärhubschrauber in NÖ notgelandet

    US Militärhubschrauber in NÖ notgelandet: Eine Black Hawk hat anscheinend Baum gestreift und wurde beschädigt Link zu ORF Bericht US-Militärhubschrauber bei Krems notgelandet - noe.ORF.at
  5. Wer landet das Flugzeug, wenn die Crew nicht mehr einsatzfähig ist

    Wer landet das Flugzeug, wenn die Crew nicht mehr einsatzfähig ist: Ich, natürlich! Ich habe keine Ahnung und keine Lizenz, aber den Film gesehen und den Artikel gelesen. Pilot erklärt: So leicht können im...