Frage: Farbschlieren bei Nachlackierung

Diskutiere Frage: Farbschlieren bei Nachlackierung im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo, ich sitze nach wie vor noch an meinem erstem "Werk" und wenngleich ich schon feststellen mußte, dass es KEINE gute Idee ist, dem...

Moderatoren: AE
  1. Anmana

    Anmana Flugschüler

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    ich sitze nach wie vor noch an meinem erstem "Werk" und wenngleich ich schon feststellen mußte, dass es KEINE gute Idee ist, dem Flugzeugkorpus vor dem zusammen kleben schon Farbe zu geben (Stichwort Spachtelmasse bei Lücken -.-), hab ich ein Problem.

    Auf den Bildern sieht man sehr schön helle schlieren, die beim punktuellem "ausbessern" von helleren Stellen entstanden sind. Die Farbe kam dabei aus dem gleichem Behältner, also gleiches Verhältniss Verdünner/Farbe, und wurde mit dem Pinsel aufgetragen (kein Airbrush weil im mom noch zu teuer für mich)

    Frage: Muss ich IMMER den ganzen Korpus überlackieren oder liegt der Fehler im Detaill?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 marmel69, 31.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2008
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Das Problem ist, dass nach dem Austrocknen der Lack eine geschlossene/einheitliche Oberfläche gebildet hat, die das Licht in einem gewissen Spektrum bricht.
    Durch den erneuten Lackauftrag mit dem Pinsel, hast Du die Oberflächenbeschaffenheit verändert, dass das Licht sich anders bricht.
    Das liegt u.a. auch daran, dass man mit dem Pinsel eine recht dicke Farbschicht aufträgt.
    Abhilfe bringt im Prinzip nur das Lackieren mit der Airbrush (ist dir z.Zt. zu teuer) oder das parzielle Lackieren.
    Das heißt, dass Du den Bereich ab-/anschleifts und dann einen großen Bereich neu lackierst.
    Bei älteren Fliegern wurde das in Realität genauso gemacht. Da wurde dann ein gesamtes Paneel neu bemalt. Dadurch entseht ein Flickenteppich von Farben.
    Das ist also sogar authentisch. Entspricht also der natürlichen Alterung.
    Bei einer fabrikneuen Maschine geht das aber nicht.
    Also das Fazit: anschleifen und neu machen bzw. in Zukunft erst lackieren, wenn Du mit dem Kleben fertig bist.

    so sieht das dann bei einer Lw F-4 aus.
     
  4. #3 Günter1u, 31.01.2008
    Günter1u

    Günter1u Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    768
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    Hallo Anmana,

    laß dich nicht entmutigen. Solche Dinge lassen sich auch ohne Airbrush , nur mit dem Pinsel beseitigen.

    Sicher findest Du hier schon gute Hinweise : http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=32946

    Die Vorgehensweise ist im Prinzip hier:
    http://www.unruh-berlin.de/hobby/anleitung/teil3.htm
    am Beispiel Weiß beschrieben.

    Und hier findest Du Hinweise zum Ausbessern:
    http://www.unruh-berlin.de/hobby/anleitung/teil4.htm

    Also nicht das ganze Teil immer wieder pinseln, dadurch wird's nicht besser !
    Nur die helle Stelle, wie auf Deinem Bild zu sehen,solange einfärben bis der Farbton mit der Umgebung stimmt. Dann die Verbindungsstelle mit ganz feinem Schleifpapier ( 1000 ) nass glätten und leicht nach lackieren. Na etwas Übung hast Du es bestimmt drauf.

    Gruß
    Günter
     
  5. Anmana

    Anmana Flugschüler

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hehe, da es sich eh um ein "Übungsstück" handelt, ist es auch nur halb so schlimm, aber wieder etwas mehr gelernt :)

    Vielen Dank, werd mich heut wohl noch n bissl ransetzen :)
     
  6. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: AE
Thema: Frage: Farbschlieren bei Nachlackierung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lackieren mit farbschlieren

Die Seite wird geladen...

Frage: Farbschlieren bei Nachlackierung - Ähnliche Themen

  1. Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest

    Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest: Hallo! Meine Tochter hat sich für o.g. Ausbildungsberuf bei der Bw beworben und hat eine Einladung zum Einstellunstest erhalten. Gerne würde ich...
  2. Grundsatzfrage zum A350

    Grundsatzfrage zum A350: Was mich interessieren würde: warum hat man den A350 nichtt mit einem Rumpf konzipiert der für 10-abreast geeignet ist, sondern nur für 9? für...
  3. MiG-21F-13 Detailfrage

    MiG-21F-13 Detailfrage: Hallo Kollegen, ich baue gerade an der Trumpeter MiG-21F-13 in 1/48. Hinter dem Cockpit sieht man oft ein Gewirr von Leitungen, das am Modell nur...
  4. Neuling mit Fragen

    Neuling mit Fragen: Hallo Leute, Bevor ich meine Frage stelle, ich habe mich schon mal in den verschiedenen Foren durchgeblickt, bin aber nicht konkret fündig...
  5. Frage zur 737-200 der Lufthansa

    Frage zur 737-200 der Lufthansa: Hallo Forum, mich interessiert das rot umrandete Panel im Bild zwecks Modelllackierung. Hat es eine bestimmte Bedeutung? Wie genau ist die...