Für Junkers Fans

Diskutiere Für Junkers Fans im Multimedia Forum im Bereich Literatur u. Medien; Hugo-Junkers-Nacht Junkers-Stiftung zieht nach Dessau. Gruß...

Moderatoren: Grimmi
  1. nerbe

    nerbe Flieger-Ass

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    322
    Beruf:
    Dipl.Ing. Feinwerktechnik
    Ort:
    München
    Hugo-Junkers-Nacht
    Junkers-Stiftung zieht nach Dessau.

    Gruß...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nerbe

    nerbe Flieger-Ass

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    322
    Beruf:
    Dipl.Ing. Feinwerktechnik
    Ort:
    München
  4. sr-71

    sr-71 Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    2.576
    Ort:
    1 Mile south EDDS
    Und da wir hier im Multimediateil sind fällt mir doch glatt noch ne Serie über eine JU-52 ein, ist schon etwas älter und nennt sich Zwei himmlische Töchter.
     
  5. #4 Junkers-Peter, 22.02.2010
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1.486
    Die Glorifizierung von Hugo Junkers, die der Enkel betreibt, ist mehr als peinlich. Und wenn ich so einen Satz lese, kann man nur mit dem Kopf schütteln:
    Nach einem Treffen mit Hermann Göring auf der Automobilausstellung 1933 schreibt Junkers in sein Tagebuch: „Reichsminister Göring hat uns soeben Worte vorgetragen, die von einer tiefen Auffassung der großen Aufgabe sprechen, die der Luftfahrt im ganzen und speziell der deutschen gestellt sind….“
    Nachdem das ABC-Programm (Produktion von Ju 52-Behelfsbombern) in die Wege geleitet war, notiert er „Es sollen die besten Kräfte für das neue Werk freigemacht werden.“
    Klaus Junkers trat schon vor 1933 der SS bei.
    Hugo Junkers diente sich den neuen Machthabern an, die in aber nicht haben wollten. Die Gründe stammen größtenteils noch aus Reichswehrzeiten.
    Alles u.a. nachzulesen bei Budraß.

    Es hat schon seine Gründe, dass Teile der Tagebücher von Prof. Junkers bis auf den heutigen Tag für die Öffentlichkeit gesperrt sind.

    Gruß
    Peter
     
    H.-J.Fischer gefällt das.
  6. #5 H.-J.Fischer, 22.02.2010
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
    wer hat da die Händchen drauf...?

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  7. #6 EDGE-Henning, 22.02.2010
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Interessant!

    Allerdings kann man bei Unternehmen, die in Kriegsgeschehnisse verwickelt waren, zwei Verfahrensweisen feststellen:

    1. Man sagt, das man mitmachen musste, weil man gezwungen war (wenn die Mitarbeit bekannt war)

    2. Man leugnet die Zusammenarbeit mit den Nazis und glorifiziert die Leute, sofern das Bild noch nicht angekratzt ist.


    Interessant ist weiterhin, das Firmen, die bestimmte Augaben bekamen, die Rüstung zu unterstützen, auch noch Ansprüche an die Nazis stellten. So gab es beispielweise Besitzverhältnisse kurz vor dem Krieg, die einem heutigen "Joint Venture" ähnlich waren. Also beispielsweise waren die Eigner hier eine bestimmte Firma X* und das RLM. Kurz vor dem Krieg bzw unmittelbar zu Ausbruch gehörte alles der Firma X.

    * beliebige deutsche Rüstungsfirma, steht nur als Beispiele da.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Meist war die Bank der deutschen Luftfahrt/Aerobank Miteigentümer, weil für die Firmengründung Kredite bereitgestellt worden waren. In der Zeit von 1933/35 konnten diese dann bedient werden, sodaß ab 1939/40 die Besitzverhältnisse zugunsten der Eigentümer geklärt waren. Später gab es dann meist nur Kreditzusagen, für den Fall, daß es in der Firma nicht genügend liquide Mittel für Materialbevorratung und Betriebsmittel gab.

    Grüße
    FredO


    PS. Im übrigen sollte man vielleicht einem Enkel nicht die Verfehlungen seines Großvaters und Vaters nachtragen, er hatte keinen Anteil daran. Auch seine Ansichten zum Verwandten lassen sich oftmal aus anderer Sicht relativieren, müssen aber von ihm, aus verständlichen Gründen, nicht geteilt werden.
     
  10. #8 Junkers-Peter, 22.02.2010
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1.486
    Die Familie - nehme ich an. Hier kann man es sogar sehen.

    Ansonsten war Prof. Junkers ein integrer Mann und der Demokratie verbunden. Nationalsozialist war er beileibe nicht. Seine Werke und sein Lebenswerk standen für ihn immer im Mittelpunkt. Nur sollte man den Leuten keinen Heiligenschein aufsetzen, sondern sie so darstellen, wie sie waren, auch mit ihren Schwächen und Fehlern.

    Die Witwe von Junkers prozessierte ja gegen die Junkers Flugzeug- und Motorenwerke AG (und damit gegen das Deutsche Reich) wegen der Enteignung (sg. Ola-Prozess). Das Verfahren zog sich bis - müßte ich jetzt nachschauen - 1940? hin und sie bekam teilweise recht und noch einige Milliönchen als Nachschlag.

    Gruß
    Peter
     
Moderatoren: Grimmi
Thema:

Für Junkers Fans

Die Seite wird geladen...

Für Junkers Fans - Ähnliche Themen

  1. Neues Buch für Junkers-Fans

    Neues Buch für Junkers-Fans: [ATTACH] 21.6 x 27.9 cm, 192 pages, hard covers Hundreds of photos, maps, tables and listings. Extensive production list. High quality...
  2. Gesucht: Ersatzdecals für Italeri Junkers Ju 87 B-2 Stuka 1:48

    Gesucht: Ersatzdecals für Italeri Junkers Ju 87 B-2 Stuka 1:48: Hallo zusammen, ich arbeite seit Wochen an obigem Modell: http://www.scalemates.com/products/product.php?id=101747 Jetzt bei den Decals ist...
  3. Lufthansa-Decals für Junkers G-38 von Revell in 1:144 gesucht

    Lufthansa-Decals für Junkers G-38 von Revell in 1:144 gesucht: Hallo, hat jemand eine Ahnung, wo ich Lufthansa Decals für die Junkers G-38 in 1:144 von Revell herbekomme??? Habe die Militärversion günstig...
  4. Streckenflug für die Silber-C

    Streckenflug für die Silber-C: Mitte der Sechzigerjahre absolvierte ich auf unserer Ka 8 b die Flüge für das silberne Leistungsabzeichen Segelflug. Mindestens einen...
  5. Frankfurt Airport

    Frankfurt Airport: Frankfurt Flughafen. Leider habe ich keine Ahnung um welche Flugzeugtypen es sich handelt. Da besteht Nachholbedarf meinerseits. [ATTACH] Airbus...