Geschichte der D-EBTA BO 207

Diskutiere Geschichte der D-EBTA BO 207 im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; An die lieben Schlaumeier und Geschichtsspotter hier: Was könnt Ihr mir über die Geschichte der D-EBTA berichten? Die Bordbücher sagen leider...

polarius

Sportflieger
Dabei seit
07.05.2018
Beiträge
15
Zustimmungen
7
Ort
Berlin
An die lieben Schlaumeier und Geschichtsspotter hier:
Was könnt Ihr mir über die Geschichte der D-EBTA berichten? Die Bordbücher sagen leider nicht immer das Interessante aus..
 

polarius

Sportflieger
Dabei seit
07.05.2018
Beiträge
15
Zustimmungen
7
Ort
Berlin
Kann ich nicht. aber erwartest du bei dieser Ansprache...



eine Antwort?
:-30:
Das war ganz lieb gemeint, versteckte Bewunderung.. Bitte entschuldigt, wenn das misstverständlich rüber kam..
 
amsi

amsi

Space Cadet
Dabei seit
03.10.2016
Beiträge
1.584
Zustimmungen
3.563
Ort
ex ETSA
Tja, das ist das schwierige bei einer Kommunikation bei der man sich nicht gegenübersteht und dem entsprechend auch Gestik und Mimik mit einbeziehen kann.
Aber passt scho´. Wollt bei deiner Suche auch nicht stören. Viel Erfolg noch,
Grüße
amsi
 

rimme

Testpilot
Dabei seit
22.06.2013
Beiträge
523
Zustimmungen
319
Ort
OWL-Ostwestfalen-Lippe
Hallo Hubert,

deine Bölkow D-ETBA ist erstmals im Juli 1963 in die Deutsche Luftfahrzeugrolle eingetragen worden und zwar auf den Bölkow Apparatebau GmbH aus Nabern/Teck. Der blieb auch Halter bis zum Juli 1965. Da wurde das Flugzeug an die Otto Neddermeyer KG, Tief-, Straßen-Eisenbahnbau in Wabern, verkauft. Der nächste Halterwechsel erfolgte im März 1976. Neuer Halter war Lutz Fröhlich aus Wabern. Im September 1988 gab es einen erneuten Wechsel. Der neue Halter war Jürgen Haase aus Rottweil-Neukirch. Nach gut einem halben Jahr erfolgte ein weiterer Halterwechsel. Der Halter war nun Lothar Stemke aus Aldingen. Nächster Wechsel erfolgte im September 1994 an Erwin Birk aus Dietlingen. Der verkaufte dann das Flugzeug an Sandra Stemke im Mai 1995. Von der müßtest du das Flugzeug dann erworben haben.
Am 16.05.2005 wurden Lufttüchtigkeitszeungnis und Eintragungsschein offiziell für ungültig erklärt. Halterin war immer noch Sandra Stemke, diesmal aber aus Tuttlingen (Sie ist wohl umgezogen).
1978 hat die D-EBTA am Europaflug teilgenommen.
Eigentlich hättest du mich für diese Informationen auch direkt ansprechen können. Du weißt doch, daß ich die Geschichten aller Bo 207 recherchiere.

Gruß Rimme
 
Thema:

Geschichte der D-EBTA BO 207

Geschichte der D-EBTA BO 207 - Ähnliche Themen

  • GESCHICHTE DER FLUGSICHERUNG

    GESCHICHTE DER FLUGSICHERUNG: CH Flugsicherung Die umfassende Dokumentation über den Luftverkehrsdienst Flugsicherung. Eine Buchreihe in mehreren Bänden, die von Frank W...
  • Frank-Dieter Lemke: Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR

    Frank-Dieter Lemke: Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR: Nach dem bemerkenswert informativen Buch über den DDR-Segelflugzeugbau hat Frank-Dieter Lemke jetzt mit der "Geschichte der Luftfahrtindustrie der...
  • Frage zu Buch "Die Geschichte des Lehrgeschwaders 1, Band 1"

    Frage zu Buch "Die Geschichte des Lehrgeschwaders 1, Band 1": Hallo Kollegen, ich habe mir das Buch "Die Geschichte des Lehrgeschwaders 1, Band 1, 1936-1942" zugelegt. Nun musste ich feststellen, dass die...
  • Zapfenstreich! Geschichte(n) aus der Garnisonsstadt Rheine

    Zapfenstreich! Geschichte(n) aus der Garnisonsstadt Rheine: Zapfenstreich! Geschichte(n) aus der Garnisonsstadt Rheine Über sechs Jahrzehnte lang prägte die Bundeswehr mit über 7000 Soldaten und Zivilisten...
  • Kleine Ausstellung zur Geschichte der Kölner Luftfahrt

    Kleine Ausstellung zur Geschichte der Kölner Luftfahrt: Hallo Kameraden des Merkur Am kommenden Wochenende 29. und 30. September findet im Kölner Museum Odysseum zum ersten Mal der "Tag der Kölner...
  • Ähnliche Themen

    Oben