ILS-Anflug bis zum Boden rein funktechnisch durchführbar?

Diskutiere ILS-Anflug bis zum Boden rein funktechnisch durchführbar? im Navigation, Flugfunk u. Verfahren Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo Ihr Lieben, ich frage mich ob man ein ILS rein funktechnisch bis zum Boden fliegen kann? Wenn nicht, welche Ausrüstung benötige ich zusätzlich

leona99

Flugschüler
Dabei seit
30.11.2021
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Hallo Ihr Lieben,

ich frage mich ob man ein ILS rein funktechnisch bis zum Boden fliegen kann? Wenn nicht, welche Ausrüstung benötige ich zusätzlich
 
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.486
Zustimmungen
3.098
Ort
Magdeburg
Wobei schon interessant ist, wie so eine Cat.III Autoland bewerkstelligt wird. Der Landekurssender (Localizer) ist dabei unproblematisch, der steht hinter der Piste (Departure End of Runway) und kann dadurch kontinuierlich Richtungsinformiationen geben.
Der Gleitpfadsender steht aber neben der Runway auf Höhe der Aufsetzzone. Wenn der Flieger also auf den letzten Metern kurz vor dem Aufsetzen ist, kommt das Gleitwegsignal von der Seite und ich kann mir schwer vorstellen, wie die Antennen am Flugzeug das Signal sauber auswerten können.
Wird dann für die letzten Meter auf das Gleitpfadsignal verzichtet, weil das Flugzeug ja bspw. die letzten 20-30m auf Grund der Trägheit eh kontinuierlich sinkt?
 

teletubi

Flieger-Ass
Dabei seit
26.08.2007
Beiträge
288
Zustimmungen
205
Ort
012/13,6/NORKU
Das GS Signal wird zuletzt gedämpft und die Autopiloten schalten auf Flare. Dafür wird auch der oder die Radarhöhenmesser ausgewertet.
Der GS Sender ist so angebracht, das die Schwelle in 50 ft überflogen wird. Der Radarhöhenmesser hat also zumindest auf den letzten 50ft Landebahn unter sich.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
10.289
Zustimmungen
9.063
... Dafür wird auch der oder die Radarhöhenmesser ausgewertet. Der GS Sender ist so angebracht, das die Schwelle in 50 ft überflogen wird. Der Radarhöhenmesser hat also zumindest auf den letzten 50ft Landebahn unter sich.
Es sind sogar 100 ft, die der Radarhöhenmesser auswerten können muss. Denn vor Landebahnen, die für eine automatische Landung geeignet sind, muss sich eine sogenannte "Radio altimeter operating area" befinden:



Und zur Genauigkeit der Gleitweg-Funkkeule: ich finde es faszinierend, wie man aus einem Signal, erzeugt von drei übereinander liegenden Sendern, welches auf einer davor liegenden Fläche reflektiert wird, eine so präzise Anflugwinkelbestimmung hin bekommt:



Und wenn man die Geländekonturen vor der Landebahn nicht kennt und dennoch glaubt, mit Radarhöhenmesser blind anfliegen zu können ... dafür gibt es einen spektakulären Unfall als Nachweis, dass das ein höchst riskantes und tödliches Vorgehen ist:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
10.289
Zustimmungen
9.063
Wen die Darstellung einer Radio Altimeter operating area in der AIP IFR interessiert, ist ja mittlerweile frei im Internet verfügbar:


Ich denke, wenn ich da eine Seite aus der AIP direkt verlinke, klappt der Link nicht. Ich versuche es trotzdem mal. Soll sein AD 2 EDDK 2-21 und nennt sich Precision Approach Terrain Chart - ICAO RWY32R:

Wenn es für eine Landerichtung keine solche Karte gibt, ist sie auch nicht für CAT II/III zugelassen.
 

teletubi

Flieger-Ass
Dabei seit
26.08.2007
Beiträge
288
Zustimmungen
205
Ort
012/13,6/NORKU
Die Karte hat nichts mit CAT 2/3 zu tun.
Solche Karten gibt es auch bei CAT 1. Landebahnen.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
10.289
Zustimmungen
9.063
Wenn eine automatische Landung möglich sein soll, muss es eine Radio altimeter operating area geben. Dann wird auch eine Karte davon veröffentlicht.

Das es eine Radio altimeter operating area gibt, ohne das automatische Landungen möglich sind, ist damit nicht ausgeschlossen. Aber rein interessehalber, wo beispielsweise in Deutschland ist das denn der Fall?
 
Thema:

ILS-Anflug bis zum Boden rein funktechnisch durchführbar?

ILS-Anflug bis zum Boden rein funktechnisch durchführbar? - Ähnliche Themen

  • SWR - Nazi-Flugzeug der Luftwaffe sorgt in Crailsheim für Ärger

    SWR - Nazi-Flugzeug der Luftwaffe sorgt in Crailsheim für Ärger: https://www.ardmediathek.de/video/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE2MDExNDY
  • Sonderwaffenlager Granit-2 (Finsterwalde, Brand, Lärz) - Details gesucht

    Sonderwaffenlager Granit-2 (Finsterwalde, Brand, Lärz) - Details gesucht: Hallo zusammen, meine Anfrage richtet sich heute einmal an alle Experten der ehem. 16.VVS auf dem Gebiet der ehem. DDR Ich bin auf der Suche nach...
  • Autoseum Nisse Nilsson Collection Simrishamn (Schweden)

    Autoseum Nisse Nilsson Collection Simrishamn (Schweden): Mein diesjähriger vierwöchiger Schweden-Urlaub führte mich zu einigen Museen, welche sich komplett oder zumindest beiläufig mit dem Thema...
  • Red Tails

    Red Tails: Bei Amazon Prime ist derzeit "Red Tails" inkl. Kennt jemand den Film bzw. lohnt sich ein Anschauen. Lt. den Bewertungen muss es ja ein zimlich...
  • Landeanflugsysteme (PAR,ILS,MLS)

    Landeanflugsysteme (PAR,ILS,MLS): Hallo, ich soll für mein Studium eine Arbeit schreiben in der ich die technische Funktionsweise von Landeanflugsystemen beschreibe. Als Info gab...
  • Ähnliche Themen

    Oben