Instrumentierung der Panavia PA200 Tornado

Diskutiere Instrumentierung der Panavia PA200 Tornado im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Für alle Interessierten am Thema Instrumentierung der verschiedenen Tornado-Varianten! Hoffe auf rege und konstruktive Teilnahme:thumbup:

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Zippermech, 09.09.2018
    Zippermech

    Zippermech Space Cadet

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    7.040
    Ort:
    Deep south
    Für alle Interessierten am Thema Instrumentierung der verschiedenen Tornado-Varianten!
    Hoffe auf rege und konstruktive Teilnahme:thumbup:
     
    Petty, mig-jet, Viking und 2 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 Zippermech, 09.09.2018
    Zippermech

    Zippermech Space Cadet

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    7.040
    Ort:
    Deep south
    Zum "Einstieg" hier ein Pressefoto, das die frühe Ausführung des Front Cockpits zeigt. RWR-Equipment noch hoch geheim:wink2:

    Anhänge:


    (c) Panavia GmbH
     
    jabog43alphajet, mig-jet, schlund und 2 anderen gefällt das.
  4. #3 Talon4Henk, 09.09.2018
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.290
    Zustimmungen:
    2.070
    Ort:
    Europa/Amerika
    Vielleicht hatte diese frühe Maschine auch einfach keinen Radarwarnempfänger eingebaut?
     
  5. #4 Zippermech, 09.09.2018
    Zippermech

    Zippermech Space Cadet

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    7.040
    Ort:
    Deep south
    Sowohl als auch möglich...:thumbup:
     
  6. #5 AARDVARK, 09.09.2018
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    768
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Es sieht ebenfalls so aus, als ob das TFR noch fehlt. Es gibt im Netz eine sehr hochauflösende Zeichnung eines frühen deutschen IDS Cockpits. Zu finden bei auf dieser, nicht mehr ganz taufrischen Webseite. Da es sich meiner Ansicht nach um Schulungsunterlagen der Luftwaffe handelt, auf die der Autor auch kein Copyright haben sollte, bin ich jetzt so frei und hänge sie an. Es sind außerdem mit Farbstiften Details nachgemalt. Sicherheitshalber hier die Quelle in Klartext: www . helmutjonas . de/cockpitsw.htm
     
  7. #6 AARDVARK, 09.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2018
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    768
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Das Cockpit des LFF:

    Was sich neben dem Einbau von RWE Azimut Sichtgerät und Thread Anzeige bis zu den "großen Updates" geändert hat, könnten uns mal die Experten hier vermitteln.

    Anhänge:

     

    Anhänge:

    Zippermech und mig-jet gefällt das.
  8. #7 AARDVARK, 09.09.2018
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    768
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Und das Cockpit des WSO:

    Anhänge:

     

    Anhänge:

    Zippermech und mig-jet gefällt das.
  9. #8 Onkel-TOM, 09.09.2018
    Onkel-TOM

    Onkel-TOM Astronaut

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    3.457
    Zustimmungen:
    3.957
    Ort:
    Auenland
    Das nennt sich übrigends nicht RWR sondern (RWE)später ERWE Azimut Sichtgerät wenn es um die Anzeige im Cockpit geht :wink2:
     
    Zippermech und AARDVARK gefällt das.
  10. #9 Talon4Henk, 12.09.2018
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.290
    Zustimmungen:
    2.070
    Ort:
    Europa/Amerika
    Wobei das kein speziell deutsches Cockpit ist, sondern ein IDS Cockpit, wie es Anfangs bei allen Nationen aussah. Diese Pappen hat man in Cottesmore zum Lernen bekommen.
     
  11. #10 AARDVARK, 12.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2018
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    768
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Okay. Also bisher ging ich davon aus, dass sich in der Anfangszeit die Cockpits von D/IT und GB wenigstens im Display des TFR unterschieden. Oder hatten die Briten Anfangs auch das runde Display auf der linken Seite oben?

    Die deutschen Cockpits haben sich ja bis zu den jüngeren Updates kaum verändert, während es britische Cockpits in mehreren Varianten zu geben scheint. Bisher sind mir bei den britischen GR folgende Kombinationen untergekommen:

    Links:

    1. Das rechteckige frühe Display

    Das spätere kleinere Quadratische, mit Line Keys versehene Display scheint es nur bei den F.3 gegeben zu haben.

    Rechts:

    1. Das frühe Quadratische RWR Display in Verbindung mit dem VHF Dreieck.

    2. Das frühe Quadratische RWR Display in Verbindung mit dem höher gesetzten VHF Dreieck und darunter der rechteckige Ausschnitt, in dem eine (Bedrohungs?) Anzeige sitzt.

    3. Das spätere rechteckige RWR Display in Verbindung mit dem VHF Dreieck. Es dürften Updates / Änderungen der Variante 1 sein.

    Das spätere rechteckige RWR Display in Verbindung mit dem höher gesetzten VHF Dreieck und darunter der rechteckige Ausschnitt habe ich noch nicht entdeckt.

    Bisher ging ich immer davon aus, dass die bei mir unter Nummer 1 beschriebene Version zuerst da war. Wenn natürlich anfangs alle Maschinen gleich waren und deshalb Variante 2 zuerst ausgeliefert wurde, würde das die britischen Maschinen mit dem viereckigen Ausschnitt unter dem Dreieck erklären und auch dass diese irgendwann verschwunden sind.
     
    Blueangel, jabog43alphajet, Zippermech und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #11 rechlin-lärz, 19.09.2018
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    724
    Ort:
    Hamburg
    zu 1. Das Bild scheint aber von einem späteren Tornado zu stammen: das alte Kartenlesegerät in der Mitte wurde schon durch ein Multifunktions-Display abgelöst.

    Das zweite von Dir zitierte Cockpitbild stammt wohl schon von einem F3, allerdings scheint mir das eine Aufnahme von einem Sammler oder Museum zu sein. Der Knüppelgriff stammt von einem IDS/GR - beim F3 sah der anders aus. Außerdem fehlt der Radar-Altimeter, der Schalter für die Notbatterie und manches mehr. Da hat wohl jemand, um das Cockpit voll zu bekommen, an anderen Stellen gewildert...

    Gruß

    rechlin-lärz
     
    Zippermech gefällt das.
  13. #12 Zippermech, 20.09.2018
    Zippermech

    Zippermech Space Cadet

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    7.040
    Ort:
    Deep south
    Hier kommt eine Abbildung ebenfalls aus Ausbildungsunterlagen zum F/C des GAF-ECR-Tornado. Die Instrumentierung entspricht grundsätzlich der IDS-Variante; abweichend davon die Ausführung des Video/Kartensichtgerätes unterm HUD und die AFDS-Schalt-und Anzeigetafel über dem linken Blendschutz (Teilebezeichnungen aus der GAF T.O.).

    Anhänge:

     
    AARDVARK und mig-jet gefällt das.
  14. #13 rechlin-lärz, 20.09.2018
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    724
    Ort:
    Hamburg
    Weggelassen ist hier auch das vordere WAMS (vor dem Steuerknüppel, über der Schnellschalttafel und dem WCP 2 gelegen) - ist das charakteristisch für alle ECR?

    Kann es sein, dass die (schmale) AFDS-Schalt- u. Anzeigetafel später auch bei IDS Fliegern nachgerüstet wurde? In Schortens konnte man das an vielen ausgeschlachteten Fliegern beobachten.

    Gruß

    Rechlin-lärz
     
  15. #14 Zippermech, 20.09.2018
    Zippermech

    Zippermech Space Cadet

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    7.040
    Ort:
    Deep south
    Ja, diese AFDS-Tafel findet sich auf späteren IDS-Bildern und somit Maschinen auch.
     
    AARDVARK gefällt das.
  16. #15 Talon4Henk, 20.09.2018
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.290
    Zustimmungen:
    2.070
    Ort:
    Europa/Amerika
    Diese heißt HUMSS Head Up Mode Selector Switch Panel. Damit lassen sich die meisten Autopilot Funktionen bedienen/anwählen.
     
    AARDVARK und Zippermech gefällt das.
  17. #16 Zippermech, 20.09.2018
    Zippermech

    Zippermech Space Cadet

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    7.040
    Ort:
    Deep south
    Das hat nach näherer Betrachtung wohl damit zu tun, dass auf dem angesprochenen Panel Kontrollschalter für Bewaffnungsarten sitzen, die beim ECR nicht zum tragen kamen (Bombenwurfarten, Kormoranverschuss)
     
    AARDVARK gefällt das.
  18. #17 Zippermech, 23.09.2018
    Zippermech

    Zippermech Space Cadet

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    7.040
    Ort:
    Deep south
    Anbei eine Abbildung des Frontpanels des PA200-Prototypen P07 aus dem Flight Manual von 1978. Hier ist anstelle des RWE-Indicators ein Teil der F.T.I. (Flight Test Instrumentation) eingebaut.

    Anhänge:

     
    mig-jet, Viking, FLOJO und einer weiteren Person gefällt das.
  19. Falco

    Falco Testpilot

    Dabei seit:
    18.08.2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    3.065
    Ort:
    München
    Ich habe einige Fragen bezüglich des MRCA Crash Recorders (ich meine die frühere Version mit dem Endlosband, nicht die Solid-State-Version)
    Hat es für den Crash Recorder ein Bedienpanel gegeben oder war die Funktion völlig automatisch?
    Ist für dieses System evtl. ein Schaltplan zu finden?

    Danke schon Mal für's Nachschauhen
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Talon4Henk, 24.09.2018
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.290
    Zustimmungen:
    2.070
    Ort:
    Europa/Amerika
    Vollautomatisch.
     
  22. #20 Zippermech, 24.09.2018
    Zippermech

    Zippermech Space Cadet

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    7.040
    Ort:
    Deep south
    Hallo,
    ich habe so einen Crash-Recorder im Bestand, gab`s mal im Internetauktionshaus für 15.-€...
    Das Teil entspricht weitestgehend dem von der 104 aus dem LEADS200-System. Für den habe ich glaub` ich auch einen Schaltplan.
    Kann gerne die Tage mal schauen!
     
    Falco gefällt das.
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Instrumentierung der Panavia PA200 Tornado

Die Seite wird geladen...

Instrumentierung der Panavia PA200 Tornado - Ähnliche Themen

  1. Instrumentierung der F/TF-104G und F-104F der Luftwaffe und Marineflieger

    Instrumentierung der F/TF-104G und F-104F der Luftwaffe und Marineflieger: Moin zusammen, möchte hier mal einen Thread zur Instrumentierung der deutschen F-104 starten, wo die verschiedenen Rüstzustände/Konfigurationen...
  2. Cockpit Ergonomie, Instrumentierung

    Cockpit Ergonomie, Instrumentierung: Hi, ich bin auf der Suche nach Informationen (Quellen) zum Thema Ergonomie im Cockpit. Die Dinge die ich dazu noch weiß, sind mir zu vage und...
  3. Cockpit Mig 15 / 17 Instrumentierung

    Cockpit Mig 15 / 17 Instrumentierung: Hallo , Ich habe vor geraumer Zeit ein Panel einer Mig - 15 ? bekommen . Es bestand wohl aus mehreren Teilen von verschiedenen Flugzeugen ....
  4. Brauche Hilfe beim einklappen von Fahrwerk einer Panavia Tornado

    Brauche Hilfe beim einklappen von Fahrwerk einer Panavia Tornado: Wie oben beschrieben benötige ich hilfe beim einklappen des Fahrwerks vorne u. hinten bei unserer Sockelmaschine. Vielleicht ist jemand aus dem...
  5. Infos zu Panavia Tornado Prototyp D-9592

    Infos zu Panavia Tornado Prototyp D-9592: Hallo, wer kann mir sagen ob bei der Panavia Tornado P04 der Bereich über dem Lufteinlauf in rot lackiert war oder gar in schwarz? Was ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden