Klappen- und Ruderstellung...

Diskutiere Klappen- und Ruderstellung... im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Servus, beim Stöbern in einem alten Beitrag zum thema Su-27 in 1:48 wurde ich beim Betrachten des gebauten Modells stutzig. Link mit den...

THUNDER73

Kunstflieger
Dabei seit
18.06.2002
Beiträge
26
Zustimmungen
0
Ort
Potsdam
Servus,

beim Stöbern in einem alten Beitrag zum thema Su-27 in 1:48 wurde ich beim Betrachten des gebauten Modells stutzig.
Link mit den Bildern:
http://www.lindenhillimports.com/48flankers.htm

Müßten die Flächenruder nicht entgegengesetzt ausschlagen ???
Das Flugzeug ist ja wirklich genial sauber gebaut worden- sollte da wirklich solch ein Fehler unterlaufen ??? Oder liege ich da daneben ...

grübelnderweise
THUNDER73
 
Markus_P

Markus_P

Space Cadet
Dabei seit
05.06.2001
Beiträge
2.122
Zustimmungen
53
Ort
Aachen
wenn Du mit "Flächenruder" die Klappen an der Tragfläche meinst, das sind Flaps, also Landeklappen, die natürlich nur nach unten ausfahren... Bin mir gerade nicht ganz sicher, ob die Su-27 herkömmliche Querruder hat, aber die säßen weiter außerhalb und sind dort nicht angelenkt dargestellt...
 

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.363
Zustimmungen
121
Genau. Die Landeklappen erhöhen den Auftrieb und verbessern die Langsamflugeigenschaften und die Höhenruder steuern den Anstellwinkel bzw. verstärken am Boden die Bremswirkung (ich denke, daß ist auch der dargestellte Zustand).
 
MTheis

MTheis

Fluglehrer
Dabei seit
24.10.2004
Beiträge
146
Zustimmungen
0
Ort
Holzerath bei Trier
Ich denke eure überlegungen werden noch durch die ausgefahrenen Klappen auf der Vorderseite des Flügels (Vorflügel???) bestätigt.

Noch ne Frage:
Hat die Su-27 wirklich keine Querruder? Durch was wird dann die längsachse gesteuert, über die Höhenruder?
 
Starfighter

Starfighter

Alien
Dabei seit
14.02.2002
Beiträge
6.354
Zustimmungen
625
Ort
Raeren / Belgien
die höhenruder sind gleichzeitig auch die querruder - so genannte tailerons.

EDIT: scheint aber nicht zu stimmen! :D :red:
 
Zuletzt bearbeitet:

Voyager

Guest
Ich habe mir das Video, das ich vom ukrainischen SU-27 Display in Zeltweg 2000 gemacht habe mal angesehen. Also demnach hat die SU-27 die dort flog, weder Querruder, noch Spoiler.
Ausser den Slats/Flaps, Taileron und Airbrake bewegt sich dort nichts.
 
Markus_P

Markus_P

Space Cadet
Dabei seit
05.06.2001
Beiträge
2.122
Zustimmungen
53
Ort
Aachen
Im übrigen hat Ken Duffey im Begleittext zu seinem Modell auch genau beschrieben, warum er welches Teil wie angebracht hat. Die Frage hätte daher eigentlich gar nicht gestellt werden müssen :FFTeufel:
 
Zuletzt bearbeitet:
Markus_P

Markus_P

Space Cadet
Dabei seit
05.06.2001
Beiträge
2.122
Zustimmungen
53
Ort
Aachen
aber nochmal zur Steuerung der Rollbewegung: die Standard Su-27 wird um die Längsachse per "Flaperon"gesteuert, d.h. die Landeklappen können wie normale Querruder gegensinnig ausgeschlagen werden, hier schön zu sehen: http://www.airliners.net/open.file/649201/L/

Gleichzeitig scheint die Flanker aber auch tatsächlich Tailerons zu besitzen (sorry, Ben :red: ), zumindest ist auf diesem Bild http://www.airliners.net/open.file/607110/L/ m.E. ein gegensinniger Ausschlag zu erkennen... diese Steuerungskonfiguration war mir so nie bewußt, aber man lernt wohl nie aus :p

Es ist ziemlich schwierig, nach solchen Informationen zu googlen, 80% der angezeigten Treffer stammen von FlightSim Freaks, die gern mit Fachbegriffen um sich schmeißen, ohne zu wissen, wovon sie da reden... :rolleyes:

Naja, zurück zum Thema: Bei abgestellten Flugzeugen gehorchen diese Steuerflächen oft der Schwerkraft, klappen also nach unten.
 
MTheis

MTheis

Fluglehrer
Dabei seit
24.10.2004
Beiträge
146
Zustimmungen
0
Ort
Holzerath bei Trier
Danke für die ausführlichen Antworten, aber noch ne Frage, nennt man diese Klappen an der Vorderseite des Flügels Vorflügel?
 
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
21.408
Zustimmungen
33.290
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Bei der Su-27 und bei vielen anderen Kampfflugzeugen spricht man eher von einer Kippnase. Dabei wird der Nasenkasten als Ganzes oder in Teilen nach unten gegippt, so dass eine stärkere Profilwölbung entsteht.
Von einem Vorflügel spricht man, wenn dieser aus der Tragflächenvorderkante herausgefahren wird und zwischen diesem ein Spalt entsteht, durch den Luft von der Unterseite auf die Oberseite strömt und dort das Ablösen der Srömung verhindert.

Markus hat das alles schon richtig erkannt. Selbst auf dem ersten Link von Dir, ist zu erkennen, das die Su-27 beim Rollen, die Tailerons koordieniert mit den Flaperons, einsetzt.
 
gorgo_nzola

gorgo_nzola

Testpilot
Dabei seit
26.06.2003
Beiträge
811
Zustimmungen
22
Ort
Schifferstadt
Hi

das Thema mit den Klappen bei der Su-27 hat mich jetzt auch in den Bann gezogen.

THUNDER73 schrieb:
beim Stöbern in einem alten Beitrag zum thema Su-27 in 1:48 wurde ich beim Betrachten des gebauten Modells stutzig.
Link mit den Bildern:
http://www.lindenhillimports.com/48flankers.htm
Die SU-27 in dem o.g. Link wurde kurz nach der Landung dargestellt. Die Flaps stehen auf Landestellung, die Vorflügel sind ausgefahren. Die Maschine scheint ausgeschaltet -> erkennbar an der Stellung des Höhenleitwerks. Wenn der Hydraulikdruck des Steuersystems nachlässt senken sich die beiden Höhenleitwerke nach hinten.


Jetzt zur Steuerung:

Habe den FlugSim LockOn angeschmissen und nachgeschaut:
(Keine Gewähr ob die LockOnEntwickler sauber recherchiert haben!)

Hier in paar Bilder aus dem SIM zur Steuerung der SU-27:
In diesem Bild waren keine Flaps ausgefahren. Der Steuerknüppel wurde nach links bewegt. Die Flaps und die Höhenleitwerke schlagen entgegengesetzt aus, die SU wird gleich in der Längsachse nach links rollen.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
gorgo_nzola

gorgo_nzola

Testpilot
Dabei seit
26.06.2003
Beiträge
811
Zustimmungen
22
Ort
Schifferstadt
Jetzt werden die Flaps auf Landestellung gesetzt - Steuerknüppel ist in diesem Screenshot auf Neutralstellung
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
gorgo_nzola

gorgo_nzola

Testpilot
Dabei seit
26.06.2003
Beiträge
811
Zustimmungen
22
Ort
Schifferstadt
Mit Ausgefahrenen Klappen wird jetzt der Steuerknüppel wieder nach links bewegt - auch diesmal reagieren Klappen und Querruder entgegengesetzt. Bei der rechten Klappe ist der Ausschlag extrem.
 
Anhang anzeigen
McTschegsn

McTschegsn

Flieger-Ass
Dabei seit
12.10.2004
Beiträge
325
Zustimmungen
4
Ort
Dreieich
Mit Sicherheit kriegste (wenn das korrekt wäre) beim vorletzten Bild nen HAmmerströmungsabriss an der rechten Klappe...
Meine Wenigkeit mit seiner bescheidenen Meinung sagt: Nö!
Wenn überhaupt, dann schlagen die Klappen leicht mit aus.
Ich glaube aber zu wissen das die SU nur über Tailerons gesteuert wird.
Reicht (übrigens auch beim fliegenden Modell) vollkommen aus, auch bei langsamen Fluggeschwindigkeiten.

Bei Lock On stimmen einige Sachen nicht so ganz, stören aber den Flugspass relativ wenig...
 
Markus_P

Markus_P

Space Cadet
Dabei seit
05.06.2001
Beiträge
2.122
Zustimmungen
53
Ort
Aachen
McTschegsn schrieb:
Ich glaube aber zu wissen das die SU nur über Tailerons gesteuert wird.
Da liegst Du aber leider falsch, wie u.a. Fotos vom Original (siehe Links auf Seite 1) belegen. Die Flaperons sind dort deutlich differential ausgeschlagen
 
McTschegsn

McTschegsn

Flieger-Ass
Dabei seit
12.10.2004
Beiträge
325
Zustimmungen
4
Ort
Dreieich
Geb mich geschlagen :)
Lediglich die Aussage mit den Ausschlagen erhalte ich bis zum bitteren Ende aufrecht ;)
 
gorgo_nzola

gorgo_nzola

Testpilot
Dabei seit
26.06.2003
Beiträge
811
Zustimmungen
22
Ort
Schifferstadt
Markus_P schrieb:
Gleichzeitig scheint die Flanker aber auch tatsächlich Tailerons zu besitzen (sorry, Ben :red: ), zumindest ist auf diesem Bild http://www.airliners.net/open.file/607110/L/ m.E. ein gegensinniger Ausschlag zu erkennen... diese Steuerungskonfiguration war mir so nie bewußt, aber man lernt wohl nie aus :p
Jepp Markus hat recht. Auf dem Foto ist deutlich der Ausschlag von Flaps und Höhenleitwerk zur Änderung der Längsachse zu sehen.

Das mit dem Ausschlag der Klappen im SimScreenshot kann wirklich übertrieben sein. -> Kann ich nicht beurteilen da ich bisher keine Bilder gesehen habe auf denen die Klappen auf Landestellung stehen und gleichzeitig eine Rollbewegung gemacht wird.
 
Thema:

Klappen- und Ruderstellung...

Klappen- und Ruderstellung... - Ähnliche Themen

  • Brauche Hilfe beim einklappen von Fahrwerk einer Panavia Tornado

    Brauche Hilfe beim einklappen von Fahrwerk einer Panavia Tornado: Wie oben beschrieben benötige ich hilfe beim einklappen des Fahrwerks vorne u. hinten bei unserer Sockelmaschine. Vielleicht ist jemand aus dem...
  • Frage zu BLC und SPS Systemen (Zapfluftanblasung der Landeklappen)

    Frage zu BLC und SPS Systemen (Zapfluftanblasung der Landeklappen): Moin! Die F-104 hatte bezüglich ihres BLC-Systems ein paar Limitationen. Beispielsweise musste in Klappenstellung "Land" das Triebwerk mit >82%...
  • A-1H Skyraider - Tragflächenvorderkante und Landeklappen

    A-1H Skyraider - Tragflächenvorderkante und Landeklappen: Guten Morgen Ich baue grade eine A-1H Skyraider der VA-165 in 1:72, das Hasegawa Modell. Jetzt ist mir bei verschiedenen Bilder aufgefallen...
  • Tornado Schubumkehranlage und Bremsklappen

    Tornado Schubumkehranlage und Bremsklappen: Hallo, bevor es heißt, sowas haben wir hier schon durchgekaut... ich hab dies Suchfunktion genutzt, bin auch auf den einen oder anderen Beitrag...
  • MiG 31 Foxhound - Frage zu Klappen

    MiG 31 Foxhound - Frage zu Klappen: Vllt. eine etwas komische Anfrage, aber egal.... :rolleyes: Ich möchte die äußeren Klappen (Querruder?) an den Flächen einer MiG 31 Foxhound...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    taileron steuerung ausschlag

    Oben