Kopplungsmanöver im Weltall

Diskutiere Kopplungsmanöver im Weltall im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Aus dem Thread "China setzt Pläne für Raumstation um" ausgekoppelt. Das nun anstehende Dockingmanöver hat die gleiche Schwierigkeit wie die der...

Moderatoren: mcnoch
  1. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.306
    Zustimmungen:
    3.232
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Aus dem Thread "China setzt Pläne für Raumstation um" ausgekoppelt.

    Das nun anstehende Dockingmanöver hat die gleiche Schwierigkeit wie die der USA und UdSSR in den 1960er Jahren. Zwei weitere Starts, mit dem Schwerpunkt auf Docking-Operationen stehen für nächstes Jahr an. Darunter sol auch eine bemannte bzw. befraute Mission sein, denn es sieht alles danach aus, als ob nächstes Jahr tatsächlich die erste Taikonautin ins All starten wird. Derzeit trainieren zwei Frauen für diese Mission.

    Der Vergleich zur Technik von 1960 ist übrigens nicht ganz so groß, die die Differenz in Jahren fälschlicherweise nahelegt. Trotz aller wichtiger Fortschritte im Detail, funktioniert vieles immer noch wie zu jener Zeit.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. boomer

    boomer Sportflieger

    Dabei seit:
    13.09.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Uckermark
    Dem möchte ich widersprechen, denn die damaligen Kopplungsmanöver wurden ausschließlich per Handsteuerung durch die Astro/ Kosmonauten durchgeführt. Beim chinesischen Flug muss man sich aber völlig auf die korrekte Funktion der Kopplungsautomatik verlassen. Ich denke nicht, das da jemand von der Bodencrew am Joystick sitzt.


    LG
    Marco
     
  4. #3 Ernst Dietikon, 05.11.2011
    Ernst Dietikon

    Ernst Dietikon Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    113
    Ort:
    CH Dietikon
    Die ersten beiden Kopplungsmanöver der Sowjetunion mit den Sojus Raumschiffen unter der Bezeichnung Kosmos 186 und 188 im Jahre 1967 resp. Kosmos 212 und 213 im Jahre 1968 erfolgten unbemannt und ebenfalls automatisch.

    Gruss
    Ernst
     
  5. boomer

    boomer Sportflieger

    Dabei seit:
    13.09.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Uckermark
    Hallo Ernst

    Das mit den Sojus Raumkapseln unter dem Kosmos-Bezeichnung wusste ich nicht:red:. Danke für die Richtigstellung.
    Aber wie sah es bei den Amerikanern aus? Es entzieht sich meiner Kenntnis, das diese auch vor dem Gemini Projekt mit den Agenda Zielsatelliten, versucht haben unbemannte Raumflugkörper automatisch zu koppeln.
    Sorry, passt jetzt alles nicht mehr zu diesem Threat. Vielleicht sollte man bei Interesse zu diesem Thema einen neuen aufmachen.

    LG
    Marco
     
  6. #5 Ernst Dietikon, 05.11.2011
    Ernst Dietikon

    Ernst Dietikon Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    113
    Ort:
    CH Dietikon
    Hallo Marco

    Bei den Amerikanern erfolgte das Rendez-vous mit Handsteuerung. Das erste Mal, weil der Start der eigentlich vorgesehenen Agena misslang, zwischen zwei Gemini Kapseln ohne Kopplung.

    Gruss
    Ernst
     
  7. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.306
    Zustimmungen:
    3.232
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Damit dieses sehr interessante Thema ausführlich und selbständig diskutiert werden kann, habe ich es mal in einen eigenen Thread überführt.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Kopplungsmanöver im Weltall

Die Seite wird geladen...

Kopplungsmanöver im Weltall - Ähnliche Themen

  1. Erste Frau im Weltall

    Erste Frau im Weltall: Heute vor 50 Jahren ist die erste Frau ins Weltall gestartet: Walentina Wladimirowna Tereschkowa ? Wikipedia
  2. 100 KILOMETER HÖHE - Bastelrakete erreicht das Weltall

    100 KILOMETER HÖHE - Bastelrakete erreicht das Weltall: "100 KILOMETER HÖHE - Bastelrakete erreicht das Weltall Ein 18-köpfiges Team amerikanischer Weltraum-Enthusiasten hat sich einen lange gehegten...