Lastensegler glider WWII deutsch englisch USA Sitz

Diskutiere Lastensegler glider WWII deutsch englisch USA Sitz im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo kennt jemand diesen alten militärischen Klappsitz aus dem Wk2. Er war vermutlich in enem Lastensegler verbaut ?? Habe ihn aus NL Arnhem...
sitz1

sitz1

Sportflieger
Dabei seit
21.10.2018
Beiträge
21
Zustimmungen
0
Hallo
kennt jemand diesen alten militärischen Klappsitz aus dem Wk2. Er war vermutlich in enem Lastensegler verbaut ?? Habe ihn aus NL Arnhem.
Aus einem Fahrzeug kann er wohl nicht sein !?
Freue mich auf Hilfe
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
awacsfan

awacsfan

Fluglehrer
Dabei seit
25.08.2004
Beiträge
221
Zustimmungen
78
Ort
in der Nähe von Kleve
Nur ne Vermutung da Du ihn aus Arnheim hasst.... Vielleicht stammt der Sitz aus einem engl. Horsa oder einem amerikanischen Waco Lastensegler?
 
sitz1

sitz1

Sportflieger
Dabei seit
21.10.2018
Beiträge
21
Zustimmungen
0
Hallo
der Besitzer sagte, er kähme wohl aus einem FLZ / Segler !. 100%ig wußte er es nicht.
 
HoHun

HoHun

Testpilot
Dabei seit
10.10.2014
Beiträge
649
Zustimmungen
861
Moin!

Hallo
kennt jemand diesen alten militärischen Klappsitz aus dem Wk2. Er war vermutlich in enem Lastensegler verbaut ??
Was schon mal sehr für Luftfahrt spricht, sind die beiden Ösen für einen Schultergurt.

Sind an den "Kufen" noch Spuren eine Befestigung zu erkennen?

Meine Überlegung:

- In einem Lastensegler würde ein Klappsitz wahrscheinlich an der Rumpfwand befestigt werden, um hochgeklappt zu werden, wenn keine Personen, sondern eine andere Nutzlast befördert werden soll.
- In anderen Flugzeugtypen würde ein Klappsitz vielleicht eher am Boden befestigt werden, damit jemand über die umgelegte Lehne z. B. in die verglaste Flugzeugnase gelangen kann. Ich glaube, das war in Bomber- und Aufklärertypen für den Beobachtersitz nicht unüblich.

Tschüs!

Henning (HoHun)
 
Augsburg Eagle

Augsburg Eagle

Alien
Dabei seit
10.03.2009
Beiträge
20.627
Zustimmungen
74.961
Ort
Bavariae capitis
Gab es evtl. in den C-47 einen Klappsitz für den Absetzer?
 
sitz1

sitz1

Sportflieger
Dabei seit
21.10.2018
Beiträge
21
Zustimmungen
0
Hallo
oder bin ich falsch in diesem Forum, wegen des Sitzes ?
 
F-4phan

F-4phan

Testpilot
Dabei seit
03.05.2007
Beiträge
894
Zustimmungen
2.878
Ort
El Paso, Texas/USA
Nach 6 Stunden schon eine positive Identifizierung des Sitzes hier im Forum erwarten, möglichst auch noch mit Hersteller, Teilenummer , sowie Kennung des Flugzeuges aus dem er stammt, ist doch wohl ein bisschen viel verlangt.
 
sitz1

sitz1

Sportflieger
Dabei seit
21.10.2018
Beiträge
21
Zustimmungen
0
ups....langsam langsam. Das sagt keiner
 

MikeBravo

Testpilot
Dabei seit
08.04.2010
Beiträge
869
Zustimmungen
198
Ort
Langenzenn
Aus welchem Material ist denn die Sitzverspannung? Leinen bzw. Stoff oder
Gurtmaterial? Wie wurden die Enden der Sitz- und Rückenlehnenbespannung fixiert, vernäht?
Eine letzte Frage: Sind die Bespannungen aus jeweils einem Gurt oder mehreren?
 
sitz1

sitz1

Sportflieger
Dabei seit
21.10.2018
Beiträge
21
Zustimmungen
0
Die Verspannungen sind einzelne Streifen aus dickem Stoff Gewebe (Leinen !?). Sie sind am Rahmen umlegt und vernäht.
 
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.260
Zustimmungen
2.534
Hallo "Sitz",
ich würde da aufgrund nicht vorhandener Möglichkeiten zur festen Montage (zumindest der Rückenlehne) keinen Sitz erkennen wollen, der in ein Luftfahrzeug gehört.
Einen ähnlichen Sitz hatte zwar der Funker/Schütze in der Fw 58. Da war das Gestell auf einer Staukiste montiert. Aber der hatte nicht das Gurtgedöns und war kostruktiv stabiler, hab auch noch keinen Sitz in einem Flugzeug gesehen, wo man wegen der Bespannung des Sitzes mit nicht fest fixierten Gurten mit seiner Ausrüstung "hängenbleiben" konnte.
Ich bin da (trotz Alu-Leichtbau) eher beim Fahrzeug: Motorradbeiwagen-Sitz oder Not-Rücksitz in einem Jeep o.ä.

Aber da kommen sicher nach deiner genaueren Beschreibung der Materialien und Verarbeitung noch genauere Informationen.



.
 
sitz1

sitz1

Sportflieger
Dabei seit
21.10.2018
Beiträge
21
Zustimmungen
0
es sind flugzeugsitze. Hat mir ein Teilnehmer geschrieben. Lastensegler GB / Übergangssitze vor Kriegsende
 
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.260
Zustimmungen
2.534
Da frag' ich mich doch, warum der "Teilnehmer" das bezüglich Typ nicht öffentlich posten kann.
Und was sind "Übergangssitze"? Hat er dir das auch verraten? Wie waren diese Sitze befestigt?
 
sitz1

sitz1

Sportflieger
Dabei seit
21.10.2018
Beiträge
21
Zustimmungen
0
Ich poste kommende Woche Fotos. Grüße und danke für de freundliche Hilfe
 

MikeBravo

Testpilot
Dabei seit
08.04.2010
Beiträge
869
Zustimmungen
198
Ort
Langenzenn
Ich. denke, es sind die Pilotensitze eines engl. Horsa-gliders. Auf dem Sitz und der Rückenlehne waren noch Polster aufgelegt.
Da dieses Fluggerät auf Verlust konzipiert wurde, war die Ausstattung entsprechend billig und einfach.
An den unteren Streben müssten evtl. längs verlaufende Kratzer von Sitzverstellungen verlaufen und Spuren der Befestigungpunkte sichtbar sein...
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.936
Zustimmungen
1.142
Ort
Hannover
Hallo,

Ich. denke, es sind die Pilotensitze eines engl. Horsa-gliders.
Du weißt schon, dass man über Google recht einfach Cockpitbilder des Horsa-Gliders findet?

Guck doch mal nach und teile uns das Ergebnis deiner Recherche mit.
Ich will da jetzt nicht spoilern und die Spannung herausnehmen.:rolleyes1:

Grüsse
 
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.260
Zustimmungen
2.534
Danke @jackrabbit !
Ich hab mir auch die Birne zermartert, wo der "Übergangs"-Sitz herkommt- aber keine Austattung, weder in Horsa, noch Hamilcar oder Waco kenne ich mit derartigen Sitzen. Allein die Ausführung der Naht an den Gurtgedöns-das ist keine Industriequalität.

Ich hoffte aber immer noch auf Wissenszuwachs.
 
Thema:

Lastensegler glider WWII deutsch englisch USA Sitz

Lastensegler glider WWII deutsch englisch USA Sitz - Ähnliche Themen

  • Tarnschema und Farben für Lastensegler Go 242

    Tarnschema und Farben für Lastensegler Go 242: Moin Männers, hat von Euch jemand ein Splinter-Tarnschema für die Go 242? Dem im Italerie Bausatz traue ich nicht. Ebensowenig bin ich nicht von...
  • "Hans Jacobs - Pionierleben im Flugzeugbau" Segelflugzeuge/Lastensegler/Jagdflugzeuge

    "Hans Jacobs - Pionierleben im Flugzeugbau" Segelflugzeuge/Lastensegler/Jagdflugzeuge: Liebe Forumsmitglieder, mein zweibändiges Buch über den Konstrukteur Hans Jacobs ist fertig. War er ab 1927 als Assistent von Alexander Lippisch...
  • Sowjetische Lastensegler über der DDR ?

    Sowjetische Lastensegler über der DDR ?: Kann das so stimmen: Aus: http://www.forum-ddr-grenze.de/t5666f45-Meine-Kindheit-ein-wenig-davon-moechte-ich-einmal-schreiben.html ... Als...
  • Waco CG-4A <Hadrian> Lastensegler in 1/144 von Miniwing

    Waco CG-4A <Hadrian> Lastensegler in 1/144 von Miniwing: Die WACO CG-4 "Haig" (bei den brit. Luftstreitkräften als "Hadrian" bezeichnet) war ein häufig eingesetzter Lastensegler der USAF im Zweiten...
  • Waco CG-4A <Hadrian> Lastensegler in 1/144 von Miniwing

    Waco CG-4A <Hadrian> Lastensegler in 1/144 von Miniwing: Im II. Weltkrieg wurde der Waco CG-4 Lastensegler ab dem Jahr 1942 recht häufig von der US Air Force eingesetzt. Das Flugzeug, welches aus...
  • Ähnliche Themen

    Oben