Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

Diskutiere Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Theodore „Dutch“ van Kirk war der Navigationsoffizier des Hiroshima-Bombers "Enola Gay". Wie seine Tochter Vicki Triplett und sein Sohn Tom...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Bleiente, 30.07.2014
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Theodore „Dutch“
    http://www.spiegel.de/panorama/gese...shima-bombers-enola-gay-ist-tot-a-983571.html
    und
    http://www.faz.net/aktuell/gesellsc...des-hiroshima-bombers-gestorben-13071627.html

    Auch er hat Geschichte geschrieben.
     
    Augsburg Eagle, bushande und MiGhty29 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bushande, 01.08.2014
    bushande

    bushande Astronaut

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    3.205
    Zustimmungen:
    3.460
    Ort:
    weit weit weg ;D
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    Danke für das Einstellen!

    Man mag über das ganze Thema denken was man will und da hat jeder seine eigene Auffassung, aber ich denke, es ist unstreitig, dass die Crew und auch Dutch van Kirk ihren Platz in der Luftfahrtgeschichte zurecht haben.

    Ich hoffe, er hatte einen friedlichen Heimgang.

    Wenn ich es bedenke ..... 2006 hatte ich nochmal die Gelegenheit zu einer Autogrammstunde in Alabama mit den letzten drei Crewmitgliedern. Nur wenige Monate danach ist Col. Tibbets verstorben. Nun sind sie also alle heimgekehrt. Godspeed!
     

    Anhänge:

    pok gefällt das.
  4. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.020
    Zustimmungen:
    599
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    Naja, Luftfahrtgeschichte sehe ich da nicht unbedingt.
    Eine B-29 über ein Ziel zu bringen, haben viele andere auch geschafft.
    Einen Platz in der Kriegsgeschichte ist wohl da besser.

    Hotte
     
    joebar, Aeronaut, Block 5OM und 5 anderen gefällt das.
  5. #4 Susie-Q, 03.08.2014
    Susie-Q

    Susie-Q Testpilot

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    96
    Beruf:
    historiador de la aviación
    Ort:
    en casa
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    Es war eines von vielen traurigen Ergebnissen menschlichen denkens und handelns.

    Sein Platz in der Luftfahrgeschichte ist, in meinen Augen, eine Schande für uns alle :FFCry:
     
    Pirat gefällt das.
  6. #5 Andruscha, 03.08.2014
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    @ Bleiente: ....also ehrlich gesagt, Hendrik...ich hätte das Thema nicht eröffnet.

    Ich muss immer daran denken, das sich die Schatten von Menschen in die Häuserwände eingebrannt haben sollen....das muss man sich mal physisch vorstellen.

    Andererseits verstehe ich auch, das damals den Japanern ein, hört sich genauso bekloppt an, ''Fangschuß'' ....ach, mach zu das Thema. :mad:
     
    Flashbird gefällt das.
  7. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.020
    Zustimmungen:
    599
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    Die US Sichtweise ist da halt ein bissel quer !

    Hotte
     
  8. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    .
    ... mit allem Respekt vor anderer Meinung: Geschichte wird nicht ungeschehen gemacht durch Verdrängen - und schon gar nicht sollte sie vergessen gehen....

    Rolf
     
    MiG-Mech, Hagewi und Swiss Mirage gefällt das.
  9. #8 Augsburg Eagle, 04.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2014
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.351
    Zustimmungen:
    37.097
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    Wieso nicht?
    Ich kann weder an dem Post noch in den Links irgendetwas verklärendes erkennen.
    Dass das, womit Theodore van Kirk "berühmt" wurde, keine Heldentat war, dürfte jedem klar sein.
    Andererseits ist es aus damaliger Sicht der Amerikaner in gewissem Sinn durchaus nachvollziehbar, wenn
    man sich den Verlauf des Pazifkkrieges bis dahin anschaut. Eine Eroberung der Hauptinsel hätte für die
    amerikanischen Streitkräften wahrscheinlich hohe Verluste bedeutet.
    Aber es ist halt eine Meldung. Die Meinung dazu kann sich jeder selbst bilden.
     
    Degalus, MiGhty29, Bleiente und 3 anderen gefällt das.
  10. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    Und, sind wir mal ganz ehrlich, auch ansonsten wären irgendwann Atomwaffen sicherlich eingesetzt worden. So waren es nicht zulezt aufgrund der stark begrenzten Anzahl an Atomwaffen "nur" zwei. Nicht auszudenken, wenn die Zerstörungsgewalt nicht zu so einem frühen Stadium ersichtlich und damit moralisch abstoßend geworden wäre.
     
    MiG-Mech und MiGhty29 gefällt das.
  11. #10 bushande, 04.08.2014
    bushande

    bushande Astronaut

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    3.205
    Zustimmungen:
    3.460
    Ort:
    weit weit weg ;D
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    Nicht auszudenken, Nazi-Dtl. hätte sich nicht "rechtzeitig" genug ergeben.
     
    Hagewi gefällt das.
  12. #11 Augsburg Eagle, 04.08.2014
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.351
    Zustimmungen:
    37.097
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    Dann hätte es evtl. ein deutsches Hiroshima gegeben.
    Waren da nicht schon Ziele vorgesehen? Meine da mal was von Mannheim gelesen zu haben.
     
  13. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.020
    Zustimmungen:
    599
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    Das ist sicherlich eine interessante Frage.
    Aber ich garantiere, wenn wir in dieser Richtung abschwenken,
    kommt es wieder zu einen schwierigen Dialog um es mal milde auszudrücken!

    Hotte
     
  14. #13 Augsburg Eagle, 05.08.2014
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.351
    Zustimmungen:
    37.097
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    Hast recht. Lassen wir es lieber :cool:
     
  15. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    823
    Ort:
    KSGJ
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    Ich wüsste nicht, was an einem Atombombenangriff - relativ gesehen - so viel schrecklicher war, als an anderen Angriffen auf die Zivilbevölkerung zu jener Zeit. Mal davon abgesehen, wie stark die Wirkung der Waffe konzentriert war, waren die Folgen nicht großartig anders, als bei einem herkömmlichen Angriff.

    In Tokio starben während eines einzelnen Nachtangriffs über 120.000 Menschen - da spricht heute aber keiner mehr drüber. Vermutlich, weil es dem bösen Atom-Appeal fehlt, der ja vielen Mitmenschen ein scharlachrotes Tuch ist.
     
  16. Pirat

    Pirat Astronaut

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    3.016
    Ort:
    Südbrandenburg
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    Trotzdem ist es Generationen und hunderten Millionen von Menschen im Gedächtnis geblieben.
    Die Büchse der Pandorra wurde zum Glück nur kurz geöffnet. Danke an alle, die sie verschlossen gehalten haben.

    PS: - warum haben wir hier in Deutschland noch immer US-Kernwaffen eingelagert?
     
    MiGhty29 gefällt das.
  17. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    823
    Ort:
    KSGJ
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    Weil das für Deutschland politisch angenehmer ist, als wenn man selbst welche entwickeln müsste.
     
  18. #17 Garfield, 05.08.2014
    Garfield

    Garfield Sportflieger

    Dabei seit:
    18.02.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    96486 Lautertal
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    Es hat niemand das Recht mit Massenvernichtungsmitteln die Zivielbevölkerung
    anderer Nationen auszurotten! Die komplette Besatzung dieser Maschine
    waren Massenmörder und Kriegsverbrecher,nichts anderes wie die Nazies die
    100000 sende im Kz vergast haben.
     
  19. #18 Swiss Mirage, 05.08.2014
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    631
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    Mein lieber Garfield, dass man nicht viel Wissen respektive kein Wissen betreffend der Historie des Zweiten Weltkrieg besitzt, ist ja nicht wirklich schlimm. Aber man sollte sein Nichtwissen nicht in einem Unterforum über die Geschichte der Fliegerei im WK II posten.

    Greetings from Texas!
     
    Degalus, lowdeepandhard, TomTom1969 und 8 anderen gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    Garfield - Du meinst das sicher überzeugt und ehrlich -
    aber der zweite Teil deines Beitrags vergleicht Unvergleichbares, ist unreflektiert, unverhältnismässig und verhöhnt beinahe die vergasten Opfer in den KZ's - völlig unabhängig von der Anzahl der Opfer.

    Und damit ist dieser Thread für mich geschlossen.
    Rolf
     
    TomTom1969, bushande und Augsburg Eagle gefällt das.
  22. #20 Augsburg Eagle, 05.08.2014
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.351
    Zustimmungen:
    37.097
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    AW: Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

    Wer Nazis meint, sollte zumindest wissen, wie man sie schreibt.
     
    bushande und gannet gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben

Die Seite wird geladen...

Letztes Besatzungsmitglied der "Enola Gay" gestorben - Ähnliche Themen

  1. 20. und letztes Rencontres Internationales Oldtimers (RIO), Ecuvillens (CH)

    20. und letztes Rencontres Internationales Oldtimers (RIO), Ecuvillens (CH): Tja, nun ist es soweit - eine weitere Ära geht im Kanton Freiburg zu Ende. Gestern wurde in Fribourg das letzte Cardinal Bier in...
  2. Markersbach letztes Januarwochenende

    Markersbach letztes Januarwochenende: Hoffe die Info ist neu. am letzten Januarwochenende finde in Markersbach wider die Modellbauaustellung der i.G. Plastmodellbau Erzgebirge statt....
  3. Laacher See; Totes Besatzungsmitglied sechs Jahre nach dem Fund identifiziert

    Laacher See; Totes Besatzungsmitglied sechs Jahre nach dem Fund identifiziert: Die WDR Lokalzeit Bonn und der Kölner Express berichteten über die mühselige Recherche und Untersuchung von einem Bonner Forensik- Forscher nach...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.