Lockheed TR-1A 1/144 Dragon

Diskutiere Lockheed TR-1A 1/144 Dragon im Jets bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Heute habe ich diese schwarze Lady fertig gestellt. Der Bausatz ist von Dragon und erst kürzlich erschienen. In 1/144 hat das Modell eine...

Moderatoren: AE
  1. #1 Norboo, 11.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2013
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Heute habe ich diese schwarze Lady fertig gestellt. Der Bausatz ist von Dragon und erst kürzlich erschienen.
    In 1/144 hat das Modell eine Spannweite von 22cm, was sich ganz gut mit meinem chronischen Platzmangel vereinbaren lässt.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Norboo, 11.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2013
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Es handelt sich um eine TR-1A, die aus der U-2R entwickelt wurde. Auch diese Version ist bei Dragon im Programm. Der größte Unterschied sind die beiden zigarrenförmigen Sensorbehälter. Bei der TR-1A hat man mehrere Varianten zur Auswahl. Allerdings stimmt die äußere Form nicht. Sie verlaufen nach meinem Geschmack zu spitz zu. Nur diese Version mit den abgeflachten Seiten passt ganz gut. Es ist wahrscheinlich ein SLAR (Side Looking Aperture Radar). Ich habe sie verwendet, obwohl es von dieser Maschine so kein Vorbildfoto gibt.
     

    Anhänge:

  4. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Eine der beiden Markierungsmöglichkeiten, eine TR-1A des Det 2 des 9th SRW (Strategic Reconnaissance Wing), stationiert auf der OSAN Air Base. Zeitpúnkt unbekannt. Auch hier habe ich kein Originalfoto gefunden.
    Die andere Markierungsmöglichkeit ist eine Maschine der ROCAF.
     

    Anhänge:

  5. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf

    Anhänge:

  6. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Das Modell ist aus dem Kasten gebaut. Ergänzt habe ich nur den kleinen Außenspiegel aus einer alten hohen E-Saite mit einem Tropfen Sekundenkleber am Ende. Auch den Blendschutz auf dem hinteren Teil des Cockpits muss man selber machen. Hier hätte ein Decal oder eine Maske sehr geholfen, Ansonsten hat der Vogel Spaß gemacht, passt gut, nur zwischen Rumpf und Tragfläche muss man doch noch etwas spachteln und schleifen. Wer will, kann die Stützräder neu machen, die sind etwas grob. Ich suche auch noch passende Fahrzeuge....

    So, jetzt freue ich mich über Kritik und Anregungen

    viele Grüße, Norbert
     

    Anhänge:

  7. #6 Lancer512, 11.05.2013
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Sehr schön!:TOP:
    Die Lackierung ist dir gut gelungen!

    Ich habe diesen Bausatz auch hier rumliegen, und habe mich selber schon gefragt, wie ich das triste matt Schwarz aufhellen könnte.
     
  8. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Hier sieht man den Effekt des Washings nochmal etwas besser:
     

    Anhänge:

  9. #8 Augsburg Eagle, 13.05.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.754
    Zustimmungen:
    38.036
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Gefällt mir gut :HOT:

    Ein Modell, das auch Nahaufnahmen verträgt :TOP: (was man in dem Maßstab nicht so oft sieht).
     
  10. Geo67

    Geo67 Testpilot

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    441
    Beruf:
    Metallgusstechniker
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Norbert…:)

    Deine Drachen Lady gefällt mir auch sehr gut…:TOP: bei der Lackierung hätte ich Anthrazit mit etwas blau genommen… aber so ist es auch ganz okay.:wink:
    Das faszinierende hierbei bei der TR/U2 nicht nur seine imposante Größe, sondern auch das die nur
    Auf 2 zentralen Räder starten u. landen kann, wie ein Segler.
    Das habe ich nie verstanden :headscratch: Bin auch kein Konstrukteur.:tongue:

    Schönes Modell u. schöne Grüße.:wink:
     
  11. #10 Augsburg Eagle, 14.05.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.754
    Zustimmungen:
    38.036
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Die TR-1A hat durchaus Räder an den Flächen:
    TR-1A Fairford
     
  12. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    2.337
    sind aber 4 Räder :)
    Start mit 8 Rädern - eine Landung erfolgt dann ohne die Stützräder.
     
  13. #12 Norboo, 14.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2013
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Erstmal vielen Dank für Eure anerkennenden Kommentare.

    Die Stützräder sind nach meinem Wissen für den Start gedacht und werden dann abgeworfen. Die Landung erfolgt tatsächlich nur mit den zentralen Rädern,http://www.airliners.net/photo/USA-...34292/L/&sid=34d51d9a5516d71a61c78cd7e1611b5e irgendwann kippt die U-2 zur Seite und danach werden zum Rollen die Stützräder wieder angebracht. Am Boden werden dann oft Gestelle angebracht: Photos: Lockheed TR-1A Aircraft Pictures | Airliners.net

    Gruß, Norbert
     
  14. Geo67

    Geo67 Testpilot

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    441
    Beruf:
    Metallgusstechniker
    Ort:
    Dortmund
    Das was Norbert beschreibt… über die Räder, meinte ich auch Jungs.:FFTeufel:
     
  15. #14 Augsburg Eagle, 14.05.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.754
    Zustimmungen:
    38.036
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Das wusste ich nicht. Ich dachte immer, die Aussenräder werden in die Fläche eingezogen.
    Again what learned :!:
     
  16. #15 GAF44-00, 14.05.2013
    GAF44-00

    GAF44-00 Berufspilot

    Dabei seit:
    12.01.2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Wiehl
    Wenn die U-2 auf die Seite kippt, haben dann aber doch einige Leute ihren Job falsch gemacht und gepennt. Die Maschine landet auf dem zentralten Fahrwerk. Die Stützräder dienen nur dem Start und verbleiben, wenn alles korrekt läuft, am Boden. Bei der Landung wartet schon eine zweite Crew mit PKWs am Runwaykopf. Sobald die U-2 aufgesetzt hat, folgen die PKW der Maschine links und rechts. In ihnen sitzt jeweils ein freundlicher Kollege, welcher bei abnehmender Geschwindigkeit aus dem Seitenfenster hängend Hand anlegt und die Flügelspitze fest hält. Ist die Maschine dann zum Stillstand gekommen steigen andere Kollegen aus den Pkws aus und machen für den Rest der Strecke dann wieder die Stützräder drunter, welche Pogos genannt werden.

    1995 konnte man dies auch als Zuschauer mehrfach in Fairford bestaunen.
     
  17. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
  18. #17 GAF44-00, 14.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2013
    GAF44-00

    GAF44-00 Berufspilot

    Dabei seit:
    12.01.2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Wiehl
    Interessantes Foto - hier liegt sie tatsächlich auf dem Boden und einer der PKW - hier ein Pickup in Fairford damals diese typischen FBI oder Sheriff Karren - steht rechts im Hintergrund. Also ich habe bei 6 Starts und Landungen der U2 in Fairford nur das waghalsige PKW-Manöver gesehen. Ein mich begleitender Freund, welcher damals schon fast 50 Jahre im Hobbybusiness war hatte mich vorher schon auf diesen Stunt hingewiesen, damit ich die Fotogelegenheit nicht verpasse. Allerdings alles auf Kodachrome. Der Hinweis von ihm beruhte damals auch auf seine langjährigen Beobachtungen, weshalb ich davon ausgehe, dass es nicht üblich ist, sie auf die Flächenspitze zu legen.

    Ich habe mir mal jetzt die Bilder auf Airliners schnell durchgeschaut - dort kann man mehrfach das Chasefahrzeug sehen. Allerdings kein Bild von dem Festhalten. Aber warum sollte das Fahrzeug den Jet über die gesamte Runwaylänge teilweise schon vor dem Aufsetzen verfolgen, wenn man nicht das Umkippen verhindern will. Sonst könnte man ja auch warten, bis die Kiste auf der Seite liegt und dann hinfahren und die Pogos unterhängen.
     
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Lancer512, 14.05.2013
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    james may at the edge of space 2/3. - YouTube

    1:00 bis 2:11 (kann leider die bessere Version nicht auf die Schnelle finden)

    Bei 1:23 sagt der Pilot, dass an den Tragfächenspitzen Kufen aus Titan sind, die genau dafür vorgesehen sind.
    Hat sich da was in den letzten 20 Jahren geändert?
     
  21. #19 GAF44-00, 14.05.2013
    GAF44-00

    GAF44-00 Berufspilot

    Dabei seit:
    12.01.2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Wiehl
    Keine Ahnung - möglich ist alles. Vielleicht hatten die beiden Maschinen in Fairford auch andere Sensoren in den Behältern an den Flügelspitzen, welche das Prozedere erforderlich machten. Werde mal mit meinem Kumpel über seine Beobachten aus der Zeit vor 1995 sprechen. Ich habe sie nur 1995 bei Start und Landung gesehen -sonst nur static.

    Der Chaser scheint den Piloten ja auch per Funk hinsichtlich der letzten Meter bis zum Boden einzuweisen.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Lockheed TR-1A 1/144 Dragon

Die Seite wird geladen...

Lockheed TR-1A 1/144 Dragon - Ähnliche Themen

  1. Lockheed T-33A 1/72 von TANMODEL

    Lockheed T-33A 1/72 von TANMODEL: Nach zwei Airlinern in 1/144 zeige ich euch die neue T-33A von Tanmodel. Der Bausatz stammt urspünglich vom japanischen Hersteller Platz, wird...
  2. Lockheed Neptun Projekt Skyhook (1/72 Hasegawa/ Frog/ Revell)

    Lockheed Neptun Projekt Skyhook (1/72 Hasegawa/ Frog/ Revell): Ein fast Rollout - Geduld ist gefragt! Mein bester Freund Peter hat wieder einmal sich ein besonderes Projekt ausgesucht, eines - wo man(n) sich...
  3. 1/144 Lockheed C-141B Starlifter – Roden

    1/144 Lockheed C-141B Starlifter – Roden: Hallo zusammen! Ich möchte euch kurz ein paar Bilder der vor gar nicht so langer Zeit erschienenen C-141B Starlifter von Roden zeigen. Der...
  4. Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961

    Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961: Rollout: Lockheed F-104G Starfighter, Konstruktionsnummer 683-2025, US Seriennummer 63-13242, Baujahr 1961.
  5. Lockheed Martin F-35A Lightning II RAAF (Academy)

    Lockheed Martin F-35A Lightning II RAAF (Academy): Hallo zusammen. Nach langer Zeit meld auch ich mich mal wieder mit einem Rollout:blush2:.