Luchtvaart & Oorlogs Museum Texel, Texel (Niederlande)

Diskutiere Luchtvaart & Oorlogs Museum Texel, Texel (Niederlande) im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hier ein Blicks ins Cockpit dieses seltenen Flugzeugs (nur eine gebaut, Erstflug 1950):
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
8.823
Zustimmungen
9.576
Ort
Leverkusen
Die Konstruktion war eine Totgeburt, da die Niederlande wohl zu der Zeit des Erstflugs der S.13 zwanzig Beech 18 aus den USA als Geschenk erhielten - wodurch staatlicherseits kein Bedarf mehr für die niederländische Eigenkonstruktion bestand... Hier die zugehörige Schautafel - sie sagt u.a., dass die einzige Maschine eine Zeit lang zum Zielschleppen von der Insel Texel aus eingesetzt wurde.

 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
8.823
Zustimmungen
9.576
Ort
Leverkusen
Neben dem S.13-Rumpf hängst dieses Modell einer Fokker C.XIV mit Schwimmern von der Decke:

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
JohnSilver

JohnSilver

Alien
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
6.411
Zustimmungen
7.371
Ort
Im Lotter Kreuz links oben
Der Typ ist nach meinen Informationen (Kann das jemand mit entsprechenden Quellen bestätigen?) in Deutschland als "Spinne" konstruiert und gebaut worden.
Hallo Thomas.
Anthony Fokker hat seine Flugzeuge ab 1910 bis 1919 ausschließlich in Deutschland produziert, auch die "Spinnen" wurden in Deutschland u.a. bei Goedecker gebaut.
Das erste rein in den Niederlanden geplante und gebaute Flugzeug war die Fokker F.III

Neben dem S.13-Rumpf hängst dieses Modell eines (Fokker-?) Doppeldecker(s) mit Schwimmern von der Decke:
Das ist eine Fokker C.XIV w, siehe auch hier.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TDL
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
8.823
Zustimmungen
9.576
Ort
Leverkusen
Ein weiteres schönes Modell, bei dem ich vor allem die Darstellung des Spritzwassers mit Hilfe von Watte sehr schön fand, ist diese Fokker C XIW:

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
8.823
Zustimmungen
9.576
Ort
Leverkusen
Dass die Modelle der Fokker-Wasserflugzeuge aus gutem Grund im Museum zu finden sind, zeigt dieses Diorama: Es handelt sich um die Wasserflugstation de Mok auf der Insel Texel (dargestellt ist der Stand 1939):

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
8.823
Zustimmungen
9.576
Ort
Leverkusen
Ein weiteres militärisches Luftfahrzeug - aus einer späteren Epoche und unbemannt - ist diese Northrop (bzw. vormals Radioplane) KD2R-5 Shelduck. Es handelt sich um eine Zieldarstellungs-Drohne.

 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
8.823
Zustimmungen
9.576
Ort
Leverkusen
Das Flugzeug ist ein Eigenbau (einer von fünf des Konstrukteurs Cornelius Petrus "Cor" Dijkman Dulkes) und unter diversen Bezeichnungen bekannt, u.a. einfach als "PH-COR" (Kennzeichen) oder auch "Bravo" sowie "Dijkhastar"

 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
8.823
Zustimmungen
9.576
Ort
Leverkusen
Das Kennzeichen PH-COR ist übrigens fiktiv und nicht offiziell - was im Übrigen (wenn die maschinelle Übersetzung der von mir gefundenen Quellen einigermaßen stimmt) gleich für das ganze Flugzeug gilt. Die Maschine wurde ohne Involvierung der Zulassungsbehörde gebaut und hatte ihren Erstflug wohl von Texel (Strand) aus! Nachdem die Behörden davon Wind bekommen hatten, wurde die Maschine beschlagnahmt.

 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
8.823
Zustimmungen
9.576
Ort
Leverkusen
Als vorletztes Foto aus diesem Raum möchte ich die Replik des Lilienthal-Gleiters ("Normalsegelapparat" zeigen, die ebenfalls an der Decke aufgehängt ist:

 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
8.823
Zustimmungen
9.576
Ort
Leverkusen
Und hier der Blick in den letzten noch nicht vorgestellten Ausstellungsraum (Shop und kleines "Kino" einmal außen vor). Die Aufnahme ist von den eben erwähnten Durchgang aus gemacht worden. Im Vordergrund ist ein Rolls-Royce Merlin ausgestellt.

 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
8.823
Zustimmungen
9.576
Ort
Leverkusen
Quasi direkt am Durchgang finden sich weitere Triebwerke - linker Hand (vom Durchgang aus gesehen) z.B. dieser Salmson 9Ad R:

 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
8.823
Zustimmungen
9.576
Ort
Leverkusen
Schon auf dem letzten Bild zu sehen, sind "hinter" dem Salmson-Triebwerk zwei Modelle der de Havilland D.H. 82 Tiger Moth ausgestellt:

 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
8.823
Zustimmungen
9.576
Ort
Leverkusen
Wiederum dahinter auf der gleichen Seite des Raumes ist wieder ein Diorama zu finden. Dargestellt ist das "Vliegfeld De Vlijt" (offenbar der "Vorgänger" des heutigen Flugplatzes von Texel):

 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
8.823
Zustimmungen
9.576
Ort
Leverkusen
Das Diorama zeigt eine ganze Reihe von Modellen historischer ziviler Flugzeuge (Verkehrsflugzeuge genau so wie Militärflugzeuge):

 
Anhang anzeigen
Thema:

Luchtvaart & Oorlogs Museum Texel, Texel (Niederlande)

Luchtvaart & Oorlogs Museum Texel, Texel (Niederlande) - Ähnliche Themen

  • Oorlogsmuseum Overloon, Overloon (Niederlande)

    Oorlogsmuseum Overloon, Overloon (Niederlande): Nachdem ich am vergangenen Wochenende das schlechte Wetter im Westen für Museumsbesuche genutzt hatte, wollte ich den entsprechenden Thread für...
  • Brequet Atlantic Royal MLD=Marine Luchtvaart Dienst Nederland.

    Brequet Atlantic Royal MLD=Marine Luchtvaart Dienst Nederland.: Atlantic "257"after a successful emergency landing in the water, exactly next to the beach. This landing was seen by a large crowd of beach...
  • Luchtvaartdag LVT 2013, Aviation Convention LVT (NL) 2013

    Luchtvaartdag LVT 2013, Aviation Convention LVT (NL) 2013: LUCHTVAART VERENIGING TWENTHE Op 19 januari 2013 vindt (voor de 24e keer) de jaarlijkse Luchtvaartdag plaats van de Luchtvaart Vereniging...
  • Ähnliche Themen

    Oben