Malaysia

Diskutiere Malaysia im Sonstige Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Hubschrauber für Malaysia In Russland sind weitere 10 Mi-17 Hubschrauber für Malaysia bestellt worden. Nach Angaben von Interfax handelt es sich...

beat

Space Cadet
Dabei seit
26.07.2002
Beiträge
1.283
Zustimmungen
31
Ort
Schweiz
Hubschrauber für Malaysia

In Russland sind weitere 10 Mi-17 Hubschrauber für Malaysia bestellt worden. Nach Angaben von Interfax handelt es sich dabei genauer um Mi-171Sh HIP, die mit Lenkraketen bestückt werden können. U.a. mit Shturm-V Luft-Boden und Igla-V Luft-Luftraketen.

Zusätzlich beschafft Malaysia bei Agusta 11 A109s Light Observation Helicopter (LOH) Hubschrauber.

Quellen:

http://www.defense-aerospace.com/cgi-bin/client/modele.pl?session=dae.1497578.1066156525&prod=26553&modele=release

http://www.defense-aerospace.com/cgi-bin/client/modele.pl?session=dae.1497578.1066156525&prod=26554&modele=release
 
#
Schau mal hier: Malaysia. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Tschaika

Tschaika

Space Cadet
Dabei seit
21.08.2002
Beiträge
1.472
Zustimmungen
106
Ort
Darmstadt, Leipzig
Thales wird für $120 Mio die Avionik für die 18 Su-30MKK der (Royal?) Malaysian Air Force liefern ...

"Thales Selected by Malaysia to Equip Sukhoi 30MKM

(Source: Thales; issued Dec. 16, 2003)

NEUILLY-SUR-SEINE --- Thales has reinforced its position in the Asian aerospace market by winning a 120 million euro contract to provide the avionics for 18 Sukhoi 30 MKM aircraft ordered by the Malaysian government. This contract strengthens Thales’ links with its Malaysian industrial partners.

The Malaysian Air Force will oversee the integration of the aircraft in Russia, which will be carried out in partnership between Sukhoi and Thales. The aircraft will be based in Malaysia by 2007-2008. Equipped with modern European avionics, these aircraft will enhance Malaysia’s already substantial combat aircraft fleet.

The systems provided by Thales will boost the capacity and operational performances of the SU 30 MKM, notably in the domains of avionics, navigation, identification and optronics. This will provide these aircraft with real capability for both day and night-time combat. ... "
 
Graf Zahl

Graf Zahl

Berufspilot
Dabei seit
16.10.2006
Beiträge
77
Zustimmungen
4
Ort
Rhein-Main
Malaysia kauft von Italien 8 gebrauchte Aermacchi MB 339CM Jet Trainer für for 114 Mio$. Damit sollen Piloten geschult werden, die später malaysische F/A-18D und Su-30 fliegen sollen.

Quelle: Forbes
 
Hotte

Hotte

Alien
Dabei seit
05.10.2004
Beiträge
7.123
Zustimmungen
741
Ort
Würzburg
Eine Frage die immer wieder kommt wenn solche Staaten aufrüsten.
Welchen Zweck soll diese Neuausstattung haben.
Gibt es Bedrohungen, auf die Malaysia reagieren muß!

Mich regt so was ziemlich auf.
Bei Naturkatastrophen schreien diese Staaten um Hilfe,
besonders um finanzielle!
Aber für Rüstung, da tuen sich plötzlich Quellen auf :mad:

Hotte
 
Nummi

Nummi

Astronaut
Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
2.533
Zustimmungen
1.098
Ort
Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
@Hotte
Malaysia muss nicht um Hilfe schreien, die haben so ziemlich die beste Wirtschaft in der Region. Zu verteidigen haben die Kumpels eine Menge. Die Nachbarstaaten sind nicht so friedfertig, wie es im ersten Moment scheint. Grade die Off Shore Oel und Gas Produktion muss in einem weiten Gebiet vor Angriffen aller Art gesichert werden.
 
PC-9M

PC-9M

Fluglehrer
Dabei seit
18.02.2006
Beiträge
171
Zustimmungen
5
Ort
Schweiz
Eine Frage die immer wieder kommt wenn solche Staaten aufrüsten.
Welchen Zweck soll diese Neuausstattung haben.
Gibt es Bedrohungen, auf die Malaysia reagieren muß!
Hi Hotte,

welchen Zweck hat die Aufrüstung der deutschen Luftwaffe mit dem Eurofighter?...
Die gleiche Frage, aber nur mit einer gültigen Antwort: solche Aufrüstungen, egal ob in Australien, der USA, Russland, Deutschland oder eben Malaysia dienen einer eventuellen Verteidigung. Wobei natürlich zu hoffen bleibt, dass dieses Material auch nie für diesen Zweck benützt werden muss...

Liebe Grüsse,
PC-9M
 
Hönter

Hönter

Flieger-Ass
Dabei seit
30.04.2005
Beiträge
377
Zustimmungen
318
Ort
An einem schönen Ort
@Hotte
Für Waffen gibts doch immer wieder einen Batzen, alte Binsenwahrheit :D
Im Ernst: Ich denke, die Malaysier können die Suchojs (und die zusätzlich georderten Ausbildungsflugzeuge) gut gebrauchen, denn inzwischen haben quasi alle Nachbarstaaten Malaysias Flankers im Arsenal. Thailand zwar glaube ich noch nicht, doch die wollen vielleicht welche ordern. Aber in Indonesien, Vietnam und China fliegen schon welche, und Singapur bekommt F-15. Einzig der Zwergstaat Brunei stellt für die Malaysier (und alle anderen in der Region) luftwaffenmässig keine Bedrohung dar.
Im südchinesischen Meer liegen die Spratley-Inseln, um die sich alle oben genannten Anrainer-Staaten streiten. Daher verstehe ich die Rüstungsbestreben Malaysias voll und ganz, auch wenn, wie immer, das Geld besser angelegt werden könnte als für Waffen.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
3.385
Zustimmungen
981
Ort
Penzberg
Malaysias Rüstungsbedarf

Neben dem Territorialstreit um die Spratleys mit den dort vermuteten Öl- und Gasvorkommen, in denen insbesondere China, Vietnam, die Philippinen und Malaysia verwickelt sind (mit einer Insel noch unter taiwanesischer Kontrolle, was für die Chinesen im Falle eienr Unabhängigkeitserklärung ... na ja :HOT)

ist zu bedenken, dass Malaysia an einer der wichtigsten Seestraßen anliegt - der Straße von Malakka und der Weiterführung durch das südchinesische Meer.
Das Gebiet ist nicht nur von Piraten verseucht, sondern für Japan, Südkorea, China, Australien und die USA von essentieller Bedeutung. Die ersteren Staaten wickeln einen großen Teil ihres Warenverkehrs (insbesondere den Rohstofftransport) über die Drehscheibe ab, die USA haben hier die kürzeste Verbindung zwischen den Pazifik-Häfen und den Einsatzgebieten im Nahen Osten mit dem Stützpunkt Diego Garcia. Bereits jetzt gibt es einen regen Besuchsverkehr zwischen den Marinen von Indien (sogar mit der indischen Küstenwache) bis Japan, der natürlich durch dieses Seegebiet läuft.
Im Falle eines Konflikts ist da sehr schnell mit Flottenaufmärschen von Drittstaaten "ausserhalb der unmittelbaren NAchbarn" zu rechnen.
Ich kann es nachvollziehen, dass sich auch die Anliegerstaaten rüsten - um nicht hilflose Zuschauer und "Kolateralschäden" in einem Konflikt im (Rand-)Gebiet der eigenen Territorial-Gewässer zu werden.
 
Hotte

Hotte

Alien
Dabei seit
05.10.2004
Beiträge
7.123
Zustimmungen
741
Ort
Würzburg
Dann stellt sich für mich die Frage,

ob Malaysia da wirklich was unternehmen könnte wenn Mächte wie USA, China oder Indien dort die Muskeln spielen lassen oder es gar zu einer kriegsähnlichen Situation kommt. Es mag sein, das die Aufrüstung einen Gewissen Eindruck auf nachbarn wie Vietnam und die Philippinen macht.
Aber im Streit um die besagten Inseln, wirken halt auch andere Kaliber wie halt China mit. Ob man da genauso Eindruck schindet, bezweifle ich.
Die Freihaltung der Wasserstraße würde sich auch von anderen Mächten erzwungen werden. Wenn man sich brav gegenüber den USA verhält, übernehmen diese das sicher gerne :D

Hotte
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
3.385
Zustimmungen
981
Ort
Penzberg
....
Die Freihaltung der Wasserstraße würde sich auch von anderen Mächten erzwungen werden. Wenn man sich brav gegenüber den USA verhält, übernehmen diese das sicher gerne :D

Hotte
ob das Engagement den Nachbarn gefällt?
.... nö, schon lieber selber für Ruhe im eigenen Vorgarten sorgen und dafür die Nachbarn, marodierende Straßenköter (Piraten) oder gar die Gang aus dem anderen Stadtteil drassen lassen
(und der Erwerb von russischen Flugzeugen deutet darauf hin, dass sich Malaysia nicht unbedingt als engster Weggefährte der USA in diesen Fragen sieht.
 
Nummi

Nummi

Astronaut
Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
2.533
Zustimmungen
1.098
Ort
Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
Malaysia hat schon seit Jahren ein gespaltenes Verhaeltnis zu den USA, da man sich erdreistet hatte, die Bodenschaetze selbst abzubauen ( mit Hilfe europaeischer Spezialisten) und nicht per Knebelvertrag zu verramschen, wie andere Staaten. :D
 
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
16.102
Zustimmungen
38.651
Ort
Köln
Momentan steht in Finkenwerder ein A.319, die D-AVXC in Malaysian AF bemalung.:eek:
 
Graf Zahl

Graf Zahl

Berufspilot
Dabei seit
16.10.2006
Beiträge
77
Zustimmungen
4
Ort
Rhein-Main
Hotte schrieb:
Eine Frage die immer wieder kommt wenn solche Staaten aufrüsten.
Welchen Zweck soll diese Neuausstattung haben.
Gibt es Bedrohungen, auf die Malaysia reagieren muß!
Angesichts des riesigen Staats- und vorallem Seegebiets ist die Ausrüstung der Luftwaffe als 'zweckmäßig' zu bezeichnen ... insbesondere, da Malaysia nicht gerade zu den armen Ländern der Region zählt.

Was haben die denn im Arsenal?

Für die Luftverteidigung
18 Su-30
16 Mig-29

Bodenangriff
8 F-18D
56 F-5E/F plus 5 RF-5E

Das man nun die alten MB-339A durch modernere (aber immerhin gebrauchte) MB-339C ersetzt (plus ein paar Wirtschaftskonzessionen), um Trainingsmöglichkeiten für die modernen Su-30/F-18 bereitzustellen zeugt für mich eher von einer sparsamen Haushaltspolitik denn von Grossmachtgebaren.

Man hat in Malaysia eher den Anspruch des 'klein, aber fein ..."
Insbesondere wenn man bedenkt, was sich ein örtlicher 'Kleinstaat' (zugegeben mit moderner Infrastruktur, Bevölkerung und viel Geld) wie Singapur leistet ...
 
Anhang anzeigen
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.867
Zustimmungen
3.852
Ort
mit Elbblick
... ob Malaysia da wirklich was unternehmen könnte wenn Mächte wie USA, China oder Indien dort die Muskeln spielen lassen oder es gar zu einer kriegsähnlichen Situation kommt.
Ja und nein. Sollte Malaysia sich in einem Konflikt USA vs China (zB wegen Taiwan) auf eine Seite schlagen, erschwert es die Operationen des entsprechenden Gegners. Malaysia hat andererseits mit einer kleinen Luftwaffe Optionen, welche es gegenüber anderen Nationen interessanter machen. Allein schon die Fähigkeit seine Gewässer zu überwachen erhöht seinen politischen Preis immens.
Länder wie Malaysia benötigen die Unterstützung anderer Staaten für Sicherheit, Wirtschaft und Versorgung. Daher macht es Sinn, sich selber als Verbündeter interessant zu machen.

Waffen sind böse und gemein, aber für die Politik teilweise von immenser Bedeutung. Speziell in Asien, wo noch andere Maßstäbe als in Mitteleuropa gelten.

Graf Zahl schrieb:
Für die Luftverteidigung
18 Su-30
16 Mig-29

Bodenangriff
8 F-18D
56 F-5E/F plus 5 RF-5E
Das ist natürlich eine sehr ungesunde und unsinnige Flotte. Von drei leistungsmäßig sehr ähnlichen Flugzeugen jeweils ungenügend viele. Da sollte man sich schon für eine entscheiden. Ich würde die MiG rauswerfen und nach mehr Suchoi oder F-18 fragen.
Die Stützung auf die F-5 zeigt mal wieder das gewisse Maß an Overkill, was die meisten modernen Flugzeuge einfach haben.
 
Graf Zahl

Graf Zahl

Berufspilot
Dabei seit
16.10.2006
Beiträge
77
Zustimmungen
4
Ort
Rhein-Main
Schorsch schrieb:
=Graf Zahl
Für die Luftverteidigung
18 Su-30
16 Mig-29

Bodenangriff
8 F-18D
56 F-5E/F plus 5 RF-5E
Das ist natürlich eine sehr ungesunde und unsinnige Flotte. Von drei leistungsmäßig sehr ähnlichen Flugzeugen jeweils ungenügend viele. Da sollte man sich schon für eine entscheiden. Ich würde die MiG rauswerfen und nach mehr Suchoi oder F-18 fragen.
´
Nun, die Mig29 hat man beschafft, als die SU-30 (mit ihrer überlegenen und damit für Malaysia perfekten Reichweitenleistung) noch nicht verfügbar war. Damals war die Mig-29 eine logische Entscheidung zur Modernisierung der älter werdenden F-5 Flotte. Zumal die Mig-29 für Malaysia mit westlichen Systemen (z.B. TACAN) ausgerüstet wurde. Warum man nicht die F-16 anschaffte, könnte z.B. daran liegen, das die USA damals noch recht resolut in der Auswahl der potentiellen Nutzerstaaten waren.

Die wenigen F-18D (man beachte, es handelt sich um Doppelsitzer!) wurde explizit für hochtechnisierten Bodenangriff (2. Mann ist WSO) bestellt und werden NICHT in der Jagdrolle eingesetzt.

Schorsch schrieb:
Die Stützung auf die F-5 zeigt mal wieder das gewisse Maß an Overkill, was die meisten modernen Flugzeuge einfach haben.
Die Stützung auf die F-5 zeigt nur, das das Flugzeug immer noch vorhanden ist. Ich bin mir zwar nicht 100% sicher, glaube aber das die F-5 in Malaysia z.T. in Lizenz (teil-)gefertigt wurde. Damals war das Flugzeug für aufkommende Tigerstaaten ideal und vorallem (da die Petro(nas)-dollars noch nicht so sprudelten) für Malaysia auch bezahlbar.
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.745
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
.....
Die wenigen F-18D (man beachte, es handelt sich um Doppelsitzer!) wurde explizit für hochtechnisierten Bodenangriff (2. Mann ist WSO) bestellt und werden NICHT in der Jagdrolle eingesetzt. .....
Ein in meinen Augen interessanter Aspekt. Allerdings glaube ich nicht das es sich tatsächlich um Flugzeuge gegen den Einsatz über Land handeln soll. Ist ein zweiter Mann im Cockpit nicht auch dann besser, wenn ich Angriffe über See fliegen soll / muss.
D.h. wäre es dann nicht sinnvoller diese 8 Flugzeuge eher gegen maritime Überwasserziele einzusetzen ?
 

701

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
1.731
Zustimmungen
245
Ort
NVP
Ein in meinen Augen interessanter Aspekt. Allerdings glaube ich nicht das es sich tatsächlich um Flugzeuge gegen den Einsatz über Land handeln soll. Ist ein zweiter Mann im Cockpit nicht auch dann besser, wenn ich Angriffe über See fliegen soll / muss.
D.h. wäre es dann nicht sinnvoller diese 8 Flugzeuge eher gegen maritime Überwasserziele einzusetzen ?
Wer ist den Waffenträger für solche Waffen? ;)
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.528
Zustimmungen
8.568
Ort
near ETSH/SXF
Interessant was es über die malayischen MiG-29 auf Airpower.at zu lesen gibt.

1993 hat Malaysien um gesamt ca. USD 750Mio. (25% des Kaufpreises durch die Lieferung von Palmöl) gesamt 18 fabriksneue Mig-29N erworben. 1995 wurde geliefert. Zwischenzeitlich sind zwei abgestürzt und wurden ersetzt. Zwar war Malaysien durchaus von den Flugleistungen angetan, jedoch hat sich die MiG-29 als überaus wartungsintensiv gezeigt bei gleichzeitig niedrigem Klarstand und mangelhafter Unterstützung durch den Hersteller. Ein Grund dafür war offenbar die mangelnde Eignung der Maschinen im Bezug auf die vorherrschenden Klimaverhältnisse mit durchgehend hoher Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Offenbar deshalb hat man sich dort entschieden die MiG-29 per heuer abzustellen und nicht mehr weiter damit zu fliegen. Lebensdauer: 12 Jahre.
 
Graf Zahl

Graf Zahl

Berufspilot
Dabei seit
16.10.2006
Beiträge
77
Zustimmungen
4
Ort
Rhein-Main
Bleiente schrieb:
Ist ein zweiter Mann im Cockpit nicht auch dann besser, wenn ich Angriffe über See fliegen soll / muss.
D.h. wäre es dann nicht sinnvoller diese 8 Flugzeuge eher gegen maritime Überwasserziele einzusetzen ?
Ich habe mal nachgeschaut ... die F-18D sind mit einem nachtkampftauglichen hinteren Cockpit ausgerüstet.
Whereas the B model has both seats configured as pilot's stations, the D model's rear seat is configured for a Weapons and Sensors Officer to assist in operating the weapons systems. The D model is primarily operated by the U.S. Marine Corps in the night attack and FAC(A) (Forward Air Controller (Airborne)) roles.
Insofern hätte ich erwartet, das man die Dinger für den Bodenangriff einsetzt ... aber, falsch gedacht!

Die F-18D sind wohl auf dem Stützpunkt Butterworth stationiert und werden in der "maritimen Angriffsrolle" eingesetzt.

Naja ... man lernt nie aus :cool:
 
Thema:

Malaysia

Malaysia - Ähnliche Themen

  • Malaysia Tour 03/2019

    Malaysia Tour 03/2019: Rund um die LIMA ergaben sich paar Gelegenheiten sich auch sonst noch im Lande umzuschauen. Erste Station - RMAF Butterworth!
  • [Bilder] LIMA 2019 Lankawi International Maritime and Aerospace Exhibition, Malaysia

    [Bilder] LIMA 2019 Lankawi International Maritime and Aerospace Exhibition, Malaysia: Welcome from Flankawi! Vom 26.3. - 30.3.2019 findet / fand die biannual Lankawi International Maritime and Aerospace Exhibition, Malaysia, (LIMA)...
  • Malaysian Airlines B 737 von der Bahn abgekommen

    Malaysian Airlines B 737 von der Bahn abgekommen: Glück im Unglück hatten 61 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder an Bord einer Boeing 737-800 der Malaysia Airlines, als der zweistrahlige Jet...
  • Lima 2017 Malaysia

    Lima 2017 Malaysia: Hallo, zurück von der LIMA auf Langkawi in Malaysia möchte ich euch hier ein paar Eindrücke der Show zeigen. Das Event fand vom 21.3. bis 25.3...
  • 17.07.14 Malaysia Airlines Boeing 777 (Flug MH17) über Ukraine abgeschossen

    17.07.14 Malaysia Airlines Boeing 777 (Flug MH17) über Ukraine abgeschossen: Angeblich ist eine malaysische 777 mit 280 PAX und 15 Crew über der Ukraine nahe der russischen Grenze abgestürzt...
  • Ähnliche Themen

    Oben