Neue Agressor Staffel

Diskutiere Neue Agressor Staffel im Israel Defence Force / Air Force Forum im Bereich Einsatz bei; Neue/alte Staffel 115 "Flying Dragons" in Ovda mit F-16A/B. Foto offiziele IAF Homepage.

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 doncorleone117, 01.07.2005
    doncorleone117

    doncorleone117 Space Cadet

    Dabei seit:
    10.07.2004
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    9.490
    Beruf:
    Fussballtrainer
    Ort:
    Westside
    Neue/alte Staffel 115 "Flying Dragons" in Ovda mit F-16A/B. Foto offiziele IAF Homepage.
     

    Anhänge:

    Adraf gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lothringer, 01.07.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.07.2005
    Lothringer

    Lothringer Guest

    Hallo Doncorleone117,

    Ich glaubte die 115 in Nevatim :?!

    Vor kurzem gab es auf dem Fliegerhorst Ovdah nur die eingelagerten Maschinen vom Typ A-4N* und Kfir** der Staffeln (Reserveeinheiten) 137*, 145*, 202* und 143**.
     
  4. #3 doncorleone117, 01.07.2005
    doncorleone117

    doncorleone117 Space Cadet

    Dabei seit:
    10.07.2004
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    9.490
    Beruf:
    Fussballtrainer
    Ort:
    Westside
    Als die 115. Staffel noch die A-4 flog war sie in Nevatim. Jetzt wurde die Staffel wieder reaktiviert und ist Ovda stationiert. In Nevatim sind heute die 116. und die 140. Staffel beide mit F-16A/B.
     
  5. #4 Lothringer, 01.07.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.07.2005
    Lothringer

    Lothringer Guest

    Aus welchen Staffeln kommen die F-16 der 115? Die Nr. 124 (dein Bild*), zum Beispiel, gehörte, nach der Internetseite hierunten, zur Staffel 140.

    Quelle: http://www.f-16.net/f-16_serials_airforce-IDFAF-num16.html

    Das Seitenleitwerk trägt das Staffelabzeichen der 115.
     
  6. #5 Sens, 01.07.2005
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2005
    Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.007
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    bei Köln
    Die Staffelnummern für die dort abgestellten A-4 stammten zwar von Jane's, aber alle drei dürften trotzdem falsch sein.
    Uvda wird für das 'Agressor-Training' revitalisiert.
     
  7. #6 Lothringer, 01.07.2005
    Lothringer

    Lothringer Guest

  8. #7 doncorleone117, 01.07.2005
    doncorleone117

    doncorleone117 Space Cadet

    Dabei seit:
    10.07.2004
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    9.490
    Beruf:
    Fussballtrainer
    Ort:
    Westside
    @ Lothringer

    Stimmt die 124 ist noch auf vielen Seiten als Jet von der 140. angegeben Aber wir dürfen nicht vergessen die Staffel wurde erst diese Woche reaktiviert. Könnte gut sein das die Maschine für die Einweihung von der 140. Staffel "geborgt" wurde. Ist ja noch üblich bei den Israelis. In paar Wochen oder Monaten werden wir sicher wissen von wo die Jets gekommen sind.

    Die 143. Staffel gab es wirklich. Die anderen 3 137, 145 und 202 gab es nur auf dem Papier wenn überhaupt.
     
  9. #8 Lothringer, 01.07.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.07.2005
    Lothringer

    Lothringer Guest

    Diese Woche... das wusste ich nicht! :!:
     
  10. #9 Sens, 03.07.2005
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2005
    Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.007
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    bei Köln
    Danke,
    doch der Link mit den Angaben zu den A-4 Staffeln in Uvda basiert leider auf den alten und falschen Angaben. Es müßte Dich doch mißtrauisch gemacht haben, daß dabei auf die "entsprechenden" aller bekannten Staffelabzeichen für A-4 'Ahit' "verzichtet" wurde?!

    http://www.globalsecurity.org/military/world/israel/airfield.htm

    Von allen Angaben auf dieser Seite stimmen nur die zu Ramat David.
    Zu Sedot Mikha, eigentlich Zekharya kann und will ich mir nicht äußern.
    Selbst einfache Details stimmen oft nicht.
    Der Nachal Sorek am Südrand von Tel Nof (ex Ekron, ex Aqir) bildet die geographische Grenze zum Negev. Deshalb war Tel Nof immer die "unbekannte/unbenannte" Basis im Zentrum des Landes und das nur wenige Kilometer SW liegende Hatzor-Ashdod (ex Quastina) die "unbekannte/unbenannte" Basis im Süden des Landes. Für den Norden war das Ramat David.

    Die beste aktuelle Gliederung zur IDF-AF/Zahal-Cheyl Ha Avir hat zur Zeit:
    http://www.scramble.nl/il.htm
    Selbst dort!
    Im April 2004 verlies die letzte Do-28B-1 'Agur' die 100. Staffel in Sde Dov. Vielleicht wurde auch dieser Eintrag inzwischen aktualisiert?! (03.07.2005)
     
  11. #10 doncorleone117, 03.07.2005
    doncorleone117

    doncorleone117 Space Cadet

    Dabei seit:
    10.07.2004
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    9.490
    Beruf:
    Fussballtrainer
    Ort:
    Westside
    Die Seite http://www.scramble.nl/il.htm ist wirklich nicht schlecht. Die haben die 115. Staffel schon als F-16A/B Einheit in Ovda angegeben. Doch leider mit dem falschen Staffelabzeichen. Dieses Abzeichen ist von der 113. Staffel.
     
  12. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.007
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    bei Köln
    Du hast recht, da hat wohl jemand gepennt!
    "Flying Dragon Squadron" und "The Hornet Squadron" dürften eigentlich leicht in der Symbolik unterscheidbar sein. Um die eindeutige Benennung durch eine Staffelnummer nicht offiziell publik zu machen, wurden doch die Spitznamen/Bezeichnungen der Staffeln eingeführt. Es ist doch meist nur eine Beschreibung des Staffelsymbols! Leider führten Bezeichnungswechsel oder kleinere Veränderungen im Symbol meist ungewollt zu Verwirrungen.
     
  13. #12 Lothringer, 03.07.2005
    Lothringer

    Lothringer Guest

  14. #13 Sens, 03.07.2005
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2005
    Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.007
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    bei Köln
    Ja, mit John Hayles (UK) hatte ich einen brieflichen Informationsaustausch über die IDF-AF. In den 80igern hatte er als einer der Ersten eine öffentliche Auflistung aller möglichen israelischen Staffeln und ihrer Symbole versucht. In SAFO (Small Air Forces Observer) aus den USA veröffentlichte er sie in 5 Teilen. Seit den 90 igern hat John mehrere Webseiten. Für das eigentliche 'Updaten' bleibt ihm deshalb kaum noch Zeit. Doch auch John tut sich inzwischen sehr schwer, veraltete oder falsche Informationen zu korrigieren oder zu löschen.
    Ich hatte mich damals hauptsächlich um die Flugplätze gekümmert.

    http://aeroflt.users.netlink.co.uk/waf/israel/sqns/102sqn.htm

    Air Bases: Base Duration
    Hatzor 1968-1975
    Eitam 1975-?
    Ramon ?-?
    Hatzerim ?-Present

    Die obige Aufstellung (z.B.) hätte ich so nicht veröffentlicht, denn sie ist eine Kette von Mißverständnissen.
    Die 102. Staffel (die "fliegenden Tiger") wurde am 29.12.67 auf der Basis Hatzor Aschdod mit Major Joseph Sarig als Kommandeur aufgestellt.
    Erst am 13.06.68 erhielt diese Staffel ihre ersten A-4H auf der Basis in Ramat David. Bis dahin nahm das Personal der 102. Staffel am Flugbetrieb der dortigen 109. Staffel (die "aus dem Tale") teil, die als erste israel. Staffel die neuen A-4H seit Dezember 1967 erhielt.
    Schon am 17.06.68 überführte die 102. Staffel ihre inzwischen gelieferten A-4H auf ihre Heimatbasis Hatzor Aschdod.
    Im Juni 1969 zog die 102. Staffel auf die Basis Hatzerim um. (Dies war übrigens die erste neu gebaute Basis in Israel. Auf die teilweise fertiggestellte Basis zog die 'Flugschule' aus Tel Nof als erster Nutzer 1966 ein.) Bis heute ist die 102. Staffel dort stationert und der letzte und einzige Betreiber von A-4 'Ahit' in Israel.
    Wie kam es zu den irrtümlichen Angaben von John?!
    Refedim Basis/Sinai (ehemals ägypt. Bir Gifgafa/Jifjeifa/Milez/Gebel Gadeira8 - je nach dem welche Übersetzung und Ortsbeschreibung gewählt wurde) diente seit 1968 - 1978/79 als vorgeschobene Flugbasis und Notlandeplatz.
    Diese Basis ersparte der 102. Staffel zahlreiche Totalverluste.
    Im Mai 1976 erhielt die 102. Staffel zusätzliche A-4E der 140. Staffel (die "Goldenen Adler"), die auf A-4N umrüsteten. (Die 140. Staffel war in Etzion/Sinai basiert).
    Ende 1979 gab die 102. Staffel ihre A-4E/F an die 'Schwesterstaffel' (seit 1978 mit 'Ahit' und seit 29.12.54 eine Reservestaffel der Flugschule) in Hatzerim, die 147. Staffel ( die "schlagenden Steinböcke") ab. Im April 1981 übernahm die 102. Staffel die Aufgabe der Fortgeschrittenen- und Kampfschulung von der 140. Staffel. Die von April bis November 1981 von der zu schließenden Basis Etzion (Vollständige Rückgabe des Sinai bis April 1982) zeitweise zur Basis Tel Nof verlegte, um am 18. November 1981 auf die von den USA gerade fertiggestellte neue Basis Ramon im Negev zu verlegen.
    Seit dem 17. Juli 1983 übernahm sie dort einen Teil ihrer ehemaligen Schulungsaufgabe von der 102. Staffel bis 1985.
    Am 16. März 1986 wurde die 147. Staffel aufgelöst und gab die A-4N aus ihrem Bestand an die 102. Staffel ab, die ihrerseits ihre A-4H in den 'Ruhestand' schickte.
    Seit dem 4. April 1990 hatte die 102. Staffel die Rolle der 'Fortgeschrittenen-Schulung' bis November 1994. Seit November 1994 hat sie die Doppelrolle für Schulung und Kampf. Ab 1995 primär der Schulung und als Reserve-Staffel.
    Da die 115. und 116. Staffel inzwischen F-16 fliegen gibt es keine A-4 'Reserve-Staffeln' mehr. Nur noch die 102. Staffel in Hatzerim betreibt noch A-4 'Ahit' für die Flugschule, bis ein Nachfolgemodell dafür beschafft wird. Nach der erst kürzlich erfolgten Cockpit-Modernisierung dürfte das sicherlich noch einige Jahre dauern (~2010-2015).
    Ich habe dieses Beispiel etwas ausführlicher beschrieben, um zu zeigen, wie schierig es ist die ständigen Wechsel kontinuierlich zu verfolgen und Fehler zu vermeiden. Dumm nur, dass die falschen Angaben auf mehren Seiten auftauchen (dort macht sich kaum jemand die Mühe der Quellenangabe?!), um dann als 'Fakten' weiterverbreitet zu werden. Selbst renomierte Seiten betreiben diese Art der "Faktensammlung". Aus Angst um die eigene Glaubwürdigkeit wird jeder Korrekturwunsch mißtrauisch beäugt und meist bleibt es bei den fehlerhaften Angaben.
     
    1 Person gefällt das.
  15. #14 Lothringer, 03.07.2005
    Lothringer

    Lothringer Guest

    Klasse Arbeit, Sens. Bist Du Historiker der IAF?
     
  16. #15 doncorleone117, 03.07.2005
    doncorleone117

    doncorleone117 Space Cadet

    Dabei seit:
    10.07.2004
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    9.490
    Beruf:
    Fussballtrainer
    Ort:
    Westside
    Scheint fast so als wäre Sens ein Historiker :D
     
  17. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.007
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    bei Köln
    Ich habe zwar auch meine Studienabschlüsse in Geschichte und Geographie gemacht, doch die Beschäftigung mit den israelischen Verteidigungskräften fällt eher in die Rubrik Hobby.

    Aktuell wurde gerade das Jubiläum der 150. Graduierungszeremonie der Flugschule/akademie' (Sie wurde ja aufgewerted) in Hatzerim gefeiert.
    Die Bilder geben einen ersten Eindruck und enthalten auch einige interessante Details.

    http://www.pbase.com/xnir/iaf_academy

    Am 1. Januar 1950 wurde die 'Flugschule' in Kfar Sirkin ex Petah Tiqva unter dem Namen 'Alon Basis/Schule' eröffnet.
    Mordechai 'Modi' Alon (Wahlname) war der erste israel. Kommaneur der 101. Staffel, der 1948 Luftsiege erzielte und tödlich verunglückte.
    Am 10. August 1950 fand dort die erste Graduierungszeremonie statt.
    Der aufmerksame Leser erkennt sofort, daß jene Kadetten ihre Schulung schon 1949 in St. Jean/Akko begonnen hatten (diese Basis sah nur wenige Wochen Flugbetrieb) und zum Teil keine reinen Anfänger waren. Das es zuvor noch einen "Kurs 'Null' " in Hatzor Ashdod gab soll hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt werden, weil 4 berühmte Persönlichkeiten der Heyl Avir hier offiziel ihre 'Schwingen' nach einer kurzen Nachschulung erhielten.
     
  18. #17 doncorleone117, 03.07.2005
    doncorleone117

    doncorleone117 Space Cadet

    Dabei seit:
    10.07.2004
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    9.490
    Beruf:
    Fussballtrainer
    Ort:
    Westside
    WOW Super Bilder !!! Danke Sens super Link :TOP:

    Sehr interessant auch die Bilder der neuen Gulfstream V.
     
  19. #18 Lothringer, 03.07.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.07.2005
    Lothringer

    Lothringer Guest

    @Stevoe: Hier sind schöne Bilder von israelischen C-130...

    http://www.pbase.com/xnir/my_aviation

    :TOP:

    @Sens: Kannst Du mal bitte, mehr über das Leben von Mordehaï "Modi" Alon erzählen?

    Danke im vorraus.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.007
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    bei Köln
    Können schon, doch das wäre einiges an Tipparbeit. Bisher 'poste' ich zum Thema Israel fast ausschließlich auf English, so daß viele meiner Notizen ein Mischmasch aus beiden Sprachen sind.
    Mordechai 'Modi' Alon ( geborener Klibenski) -
    hierzu ein Link in einfachem Englisch, dessen Angaben brauchbar sind.

    http://www.101squadron.com/101real/people/alon.html

    Fast alle 'israel.' Piloten jener Zeit trugen schon hebräisierte Namen.

    http://home.sprynet.com/~anneled/IAFclaims.html

    Seine drei Luftsiege, wobei die vom 3. Juni die ersten offiziellen Luftsiege der Chel Ha Avir sind.

    Am Nachmittag des 16. Oktober 1948 flog er die S-199 'D-114'.
    Die nach Ihm benannte Alon Flugschule in Kfar Sirkin liegt nur wenige Kilometer SO von Herzliya/Kfar Shmaryahu und der Absturzstelle.

    Bei dieser Gelegenheit beachte man die Vielzahl der Schreibweisen. Da es keine eindeutige Transkription vom Neuhebräischen (Irwit) ins Deutsche oder Englische gibt, hat man eine Vielzahl von Variationen und die damit verbundenen Irrtümer. Für das Arabische und seine Varianten gilt das gleiche Problem. Da sind nur noch Zahlen und Koordinaten eindeutig. Noch vor Jahrzehnten waren die Englischen Übersetzungen ein Maßstab. Um sich jedoch von der 'Kolonialzeit' zu distanzieren tendiert man immer mehr zur 'getreuen' phonetischen Übersetzung und das Quellenchaos wächst von Jahr zu Jahr.
     
  22. #20 Lothringer, 03.07.2005
    Lothringer

    Lothringer Guest

    Ivrit ;)
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Neue Agressor Staffel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bchel

Die Seite wird geladen...

Neue Agressor Staffel - Ähnliche Themen

  1. Libanon vor neuem Bürgerkrieg?

    Libanon vor neuem Bürgerkrieg?: Wie heute / 3sat gerade berichtete, gibt es alarmierende Zeichen für eine zunehmende Kriegsgefahr im Libanon. Sorge vor Spannungen im Libanon...
  2. Neuer Weltrekord für Kolbenmotoren

    Neuer Weltrekord für Kolbenmotoren: Am 2.September 2017 hat Steve Hinton Jr. mit der P-51D Voodoo einen neuen Rekord für propellergetriebene Kolbenmotorflugzeuge aufgestellt. Als...
  3. Neues in der allgemeinen Luftfahrt in den letzten 40 Jahren?

    Neues in der allgemeinen Luftfahrt in den letzten 40 Jahren?: Ich habe mehr oder weniger direkten oder indirekten Kontakt mit bzw. Interesse an der allgemeinen Luftfahrt seit ich ein kleines Kind bin. Nun...
  4. Neues aus EDTG - Bremgarten

    Neues aus EDTG - Bremgarten: Hallo ! In Bremgarten - ex AG51 Immelmann ist diese Woche vom 04.09 - 08.09 die Tralli 51+17 vom LTG63 zu Gast. Setzt Fallschirmjäger die ganze...
  5. Neues Flugzeug für die Fallschirmjäger

    Neues Flugzeug für die Fallschirmjäger: Hallo, wie die BW schreibt, hat man zwei polnische M28 Skytruck für 4 Jahre geleast, um "die Lücke zwischen der betagten Transall und dem für das...