Neue Hubschrauber-Pläne

Diskutiere Neue Hubschrauber-Pläne im Bundesheer Forum im Bereich Einsatz bei; http://derstandard.at/?url=/?id=3284716 Neuer mittlerer Transporthubschrauber ? Ein Produkt der EADS-Gruppe etwa ?
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.768
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
Mitte des Jahres soll nicht nur die Flächenfliegerei .... – auch die Hubschrauberflotte soll erneuert werden. Klar dürfte inzwischen sein, dass ein im Spätherbst eingetroffenes Angebot von Sikorsky, die Flotte der schweren Transporthubschrauber „Black Hawk“ auszuweiten, nicht weiter verfolgt wird.

Die Modernisierung der Flotte konzentriert sich daher auf die AB-212 – .... die seit 1980 in Österreich eingeführt sind. Nach Beurteilung des Verteidigungsministeriums lohnt es, diese Hubschrauber einem „Mid Life Update“ zu unterziehen. Dabei soll unter anderem die gesamte Ausstattung des Cockpits erneuert werden. Kolportierte Kosten: 800 Millionen Euro.
....
Ausgeschieden werden soll der AB-206 „Jet Ranger“ aus dem Jahr 1969 – Ausbildungsflüge werden auf die französischer Alouette III konzentriert.
....
Ab Jahresmitte 2008 soll dann ein Beschaffungsprogramm anlaufen, mit dem mittelfristig die AB-206 und die Alouette III durch einen neuen mittleren Transporthubschrauber ersetzt werden sollen. .....
http://derstandard.at/?url=/?id=3284716

Neuer mittlerer Transporthubschrauber ? Ein Produkt der EADS-Gruppe etwa ?
 
Tiger-Fan

Tiger-Fan

Space Cadet
Dabei seit
02.07.2004
Beiträge
1.138
Zustimmungen
56
Ort
Koblenz
Da kommen auch noch andere in Frage :

z.B. AW 139 von Agusta. u.a. schon bei den irischen Streitkräften im Einsatz.
Aus dem Hause EC ist die EC 145 zu klein, die EC 155 bei keinen Streitkräften im Einsatz. mal sehen,wer sein Angebot abgibt.
Um wieviel Stück handelt es sich ???
 

Praetorian

Space Cadet
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
1.940
Zustimmungen
422
Ort
Deutschland
z.B. AW 139 von Agusta. u.a. schon bei den irischen Streitkräften im Einsatz.
Überleg' doch mal - ersetzt werden sollen Jet Ranger und Alouette III durch einen "mittleren Transporthubschrauber", während der Blackhawk schon ein "schwerer Transporthubschrauber" ist. Da ist der AW139/149 wohl eine Nummer zu groß.
 

beistrich

Astronaut
Dabei seit
20.06.2004
Beiträge
4.757
Zustimmungen
647
warscheinlich 10-20 und in Österreich sind gute Höhenleistungen wichtig.

wenn sich die Pläne nicht groß geändert haben: Ein großer Favorit ist der EC-135 da er beim ÖAMTC ein bewährtes Modell ist, das bmi EC-135 kauft und die schweizer auch.

Ein weiterer heißer Tipp wäre auch die AW-139


edit: Ganz ehrlich bin ich recht überrascht das man über einen Hubschrauberkauf nachdenkt. Der Wirbel um die Abfangjägerbeschaffung ist noch nicht um, die Alouette III fliegen (noch) nicht auseinander und mit einem Ersatz für die Saab 105 ist man gerade an einem anderen Beschaffungsprojekt dran.

Vieleicht wurden ja die Gebete erhört und da der Tschad-Einsatz eindrucksvoll erwiesen hat was das Bundesheer im Ausland kann und ganz besonders was nicht glaubt die Führung dass man einen solchen Kauf gut der Politik und Bevölkerung verkaufen...?

Da im Bundesheerbudget wirklich kein Platz für das alles ist bin ich auf die Finanzierungen gespannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
7L*WP

7L*WP

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
3.253
Zustimmungen
18.667
Ort
Österreich
Die Modernisierung der Flotte konzentriert sich daher auf die AB-212 – .... die seit 1980 in Österreich eingeführt sind. Nach Beurteilung des Verteidigungsministeriums lohnt es, diese Hubschrauber einem „Mid Life Update“ zu unterziehen. Dabei soll unter anderem die gesamte Ausstattung des Cockpits erneuert werden. Kolportierte Kosten: 800 Millionen Euro.
800 Millionen Euro für ein Mid Life Update der AB-212.....
.... dürfte wohl ein Druckfehler sein.:?!
 

beat

Space Cadet
Dabei seit
26.07.2002
Beiträge
1.283
Zustimmungen
31
Ort
Schweiz
Der Wirbel um die Abfangjägerbeschaffung ist noch nicht um, die Alouette III fliegen (noch) nicht auseinander und mit einem Ersatz für die Saab 105 ist man gerade an einem anderen Beschaffungsprojekt dran.

Da im Bundesheerbudget wirklich kein Platz für das alles ist bin ich auf die Finanzierungen gespannt.
Die gemäss Airpower.at eingeplanten 50 mio Euro dürften das Budget wohl kaum sprengen ;) Gemäss unbestätigten Berichten sind 12 MB-339 im Gespräch, bei diesem Betrag ist jedoch fast sicher von Occasionsmaschinen auszugehen (18 Hawk aus der Schweiz hätten nur 40 Mio gekosten ........ :rolleyes: )

800 Millionen Euro für ein Mid Life Update der AB-212.....
.... dürfte wohl ein Druckfehler sein.:?!

Ja, dafür gäbe es locker 40 Cougar oder 80 EC-135, ein Traum für die österreichische Luftwaffe .....:D
 

beistrich

Astronaut
Dabei seit
20.06.2004
Beiträge
4.757
Zustimmungen
647
Die gemäss Airpower.at eingeplanten 50 mio Euro dürften das Budget wohl kaum sprengen ...
:rolleyes: ;)


Ich freue mich schon über den nächsten thread, der über "tausend" Seiten mit Diskussionen geht, mit warum, wieso, weshalb und ja und überhaupt braucht Ösien neue Hubschrauber etc etc etc bla bla. ...
Nicht falsch verstehen. Ich bin überrascht, (natürlich) nicht dagegen ;)
 
SAC

SAC

Testpilot
Dabei seit
29.04.2008
Beiträge
745
Zustimmungen
136
Ort
Österreich
Ich habs nicht falsch verstanden. Es ist nur so, daß das nächste Debakel losgeht, bevor das letzte überhaupt abgeschlossen ist.

Ich Attestiere den Ösis jetzt mal Krankhaften Verteidigungs-UNwillen - auch wenn gerade kein Proforma-Feind um die Ecke schielt.:rolleyes: :p ;)
Also bei einem Kauf von Hubschraubern (Tiger, Apache, udgl mal ausgenommen :rolleyes: ) wird das Volk sicher nicht schreien. War doch schon beim Kauf der Eurofighter so, dass man lieber Hubschrauber statt der pösen neutralitätszerstörenden Kampfbomber gesehen hätte. So mancher Krone-Leser war ja sogar der Meinung, dass man mit Hubschrauber auch den Luftraum verteidigen könnte. :FFEEK:

Mit dem "krankhaften Verteidigungsunwillen" hast eindeutig recht. "Wir sind ja von lauter netten und befreundeten Nachbaren umgeben - was soll uns denn da schon passieren?" so die Meinung des Volkes! Und wenn man nicht wegen schwerer Körperverletzung (evt mit Todesfolge) in den Knast will, sollte man mit solchen Leuten auch nicht beginnen zu diskutieren!

Von der Typenwahl hat auf jeden Fall der EC-135 evt EC-635 die besten Chancen. Auch der Ankauf von 3 - 9 weiteren S-70 scheint möglich. Muster mit ausfahrbahren Fahrwerk wie zB die AW-109LUH habens da eher schwieriger, da man im Hochgebirge oft aufgrund des Schnees "Surfboards" montieren muss - was bei einem solchen Fahrwerk ein Problem ist. Was man auf jeden Fall erreichen will ist die Typenreduktion auf 3, maximal auf 4 verschiedene Typen - was auch sinnvoll wäre für ein Militär wie es das gelobte Ösiland besitzt.
 
doppeladler

doppeladler

Fluglehrer
Dabei seit
29.06.2004
Beiträge
127
Zustimmungen
212
Ort
Wien
Wieso sollen Räderfahrwerke ein Problem sein? Die Alouette III hat auch eines und bewährt sich hervorragend im Hochgebirge. Organisationen wie die schweizer REGA setzen die A109 mit fixem Fahrwerk für Rettungseinsätze im Hochgebirge ein.
 
Fighter117

Fighter117

Alien
Dabei seit
22.03.2006
Beiträge
5.168
Zustimmungen
3.180
Ort
Panketal (nordöstliche Einflugschneise von TXL)
Wieso sollen Räderfahrwerke ein Problem sein? Die Alouette III hat auch eines und bewährt sich hervorragend im Hochgebirge. Organisationen wie die schweizer REGA setzen die A109 mit fixem Fahrwerk für Rettungseinsätze im Hochgebirge ein.
Ich denke das größte Minus in diesem Fall wird der zusätzliche Luftwiderstand sein. Denn die Reichweite ist sicher mit eingezogenem Fahrwerk berechnet worden. Wenn es nun immer draussen bleibt und sogar noch Füsse angebaut werden, sinkt zwangsläufig die Reichweite. Wie viel das ausmacht weis ich nicht.
Ansonsten seh ich da auch kein weiteres Problem.
 
Maschin

Maschin

Space Cadet
Dabei seit
30.04.2008
Beiträge
2.208
Zustimmungen
13.808
Ort
Österreich
Nach den Aussagen von Darabos sehe ich zur Zeit kein Licht am Ende des Tunnels. Wenn man will kann man Nachrüstungen durchführen. Nur solange der Darabos zusammen mitn Jelonschek der die Luftwaffe hast an der macht beim Heer sind wird nichts geben. Alleine wenn man sich das Upgrading des 212 ansieht kommt mir das Grausen. Die Maschinen sind jetzt 28 Jahre alt und werden zb. für Tiefflüge nur mehr selten eingesetzt wegen Materialermüdung. Wenn man ein Upgrading an dieser Maschine durchführt dann Komplett angefangen mit der Zelle,Triebwerke, Glas Cockpit usw. so ähnlich wie die US Marines mit ihren UH-1!! die auf den Y standart aufgerüstet haben. Nur für 23 Maschinen macht das gar keinen Sinn!! Das kann man sich Sparen und stattdessen weitere Hawks kaufen!!
 
SAC

SAC

Testpilot
Dabei seit
29.04.2008
Beiträge
745
Zustimmungen
136
Ort
Österreich
Budgetär sind die jüngsten Investitionen abgesichert, ebenso das Update der "Agusta Bell 212 (mit 63mio.) http://derstandard.at/?id=1231151843509
Hat wer Infos, auf was sich dieses Update der AB-212 bezieht. Nehme an Glascockpit für die Nachtflugtauglichkeit. Vielleicht auch FLIR oder Ähnliches?

Vom Ersatz der AL3, AB-206 und OH-58 steht hier aber leider nichts. Wär auch schon dringend. Vor allem, da man ja die AB-206 demnächst aus dem Verkehr ziehen will.
 

beistrich

Astronaut
Dabei seit
20.06.2004
Beiträge
4.757
Zustimmungen
647
Angeblich neues Cockpit und Selbstschutzausrüstung. Ein Flir kann ich mir schwer vorstellen(für was?). Bei ca. 2,7 Millionen erwarte ich aber schon bischen mehr als 3 Displays und 2 Kabelstänge (übertrieben gesagt ;) ).

Nachbeschaffung Aloutte 3, AB-206 und OH-58 ist noch in der Planungsphase.
 
doppeladler

doppeladler

Fluglehrer
Dabei seit
29.06.2004
Beiträge
127
Zustimmungen
212
Ort
Wien
Vorerst wird das so gelöst: AB-206 werden durch die vorhandenen Alouette III als Schulungsgerät ersetzt und die OH-58 dann ersatzlos ausgeschieden. Investiert wird nichts.
 

beistrich

Astronaut
Dabei seit
20.06.2004
Beiträge
4.757
Zustimmungen
647
Abgeordnetem Johann Höfinger (V) teilte der Minister mit, alle
Hubschrauberstandorte blieben aufrecht, alte Hubschrauber vom Typ
Agusta Bell würden vorläufig ohne Ersatzbeschaffung ausgeschieden.
http://www.ots.at/presseaussendung.php?schluessel=OTS_20090325_OTS0259&ch=politik


derweil leisten die Alouette III gute Dienste:

Lawinen: Bisher 136 Einsätze von Heereshelikoptern geflogen

Das Bundesheer hat nach den Schneefällen der vergangenen Wochen am Mittwoch eine Zwischenbilanz über seine Einsätze gezogen. Seit dem 27. Februar dieses Jahres wurden von den Piloten vom Aigener Fliegerhorst und den Außenstützpunkten in Schwaz in Tirol und Klagenfurt aus insgesamt 136 Einsätze mit Hubschraubern vom Typ Alouette III geflogen.

"Lawinit". Gegen Lawinen hilft oft nur noch "Lawinit" - der schneereiche Winter hatte zuletzt in Österreichs Gebirgsregionen zu extremen Bedingungen geführt. In der Steiermark war in den vergangenen Wochen vor allem das Hubschraubergeschwader in Aigen im Ennstal mit Lawinenabsprengungen, Versorgungsflügen für Eingeschlossene sowie Erkundungsflügen von den zivilen Behörden betraut worden.

Flugstunden unter schwierigen Wetterbedingungen. Die Maschinen absolvierten dabei 78 Flugstunden unter schwierigen Wetterbedingungen. Bei 23 Lawinenabsprengungen wurden allein in der Steiermark Dutzende Lawinen mit 80 Kilogramm Sprengstoff des Typs "Lawinit 3" abgesprengt. Insgesamt wurden vom Geschwader 306 Menschen und rund acht Tonnen an Versorgungsgütern in eingeschlossene Ortschaften transportiert.
...
http://www.kleinezeitung.at/steiermark/liezen/aigen_im_ennstal/1854790/index.do
 
7L*WP

7L*WP

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
3.253
Zustimmungen
18.667
Ort
Österreich
Morgen will Darabos in der Pressestunde anscheinend mit der Modernisierung der AB-212 punkten!
„Kein Geld“ hieß es beim Bundesheer vor einem Jahr auch für die notwendige Modernisierung der 23 Stück AB 212-Hubschrauber des österreichischen Bundesheeres. Jetzt hat Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) die für dieses so genannte „Midlife-Update“ notwendigen rund 60 Millionen Euro aber doch aufgetrieben. Am Sonntag will er die Maßnahme in der ORF-Pressestunde als Teil seiner Entlastungsoffensive nach den massiven Attacken gegen ihn in den vergangenen Wochen präsentieren, wie die TT erfuhr.
http://tt.com/csp/cms/sites/tt/Überblick/Politik/307984-6/helikopter-modernisierung-soll-darabos-punkte-bringen.csp
 
SAC

SAC

Testpilot
Dabei seit
29.04.2008
Beiträge
745
Zustimmungen
136
Ort
Österreich
Jetzt sind wir mit unserer Diskussion wenigstens wieder im richtigen Thread. :TD:

Wie gesagt, finde das Upgrade richtig und wichtig. Würde sogar eben noch den Schritt weiter gehen (nachem es Heli angeblich weitere 20 Jahre fliegen kann) und die Zelle verstärken, stärkere Triebwerke rein und nen Vierblattrotor drauf um die Schwachstellen Lärm und Geschwindigkeit halbwegs zu beseitigen. Ausser es kann mir jemand sagen, mit welchem sinnvollen Hubschrauber wir die AB-212 ersetzen könnten.
 
SAC

SAC

Testpilot
Dabei seit
29.04.2008
Beiträge
745
Zustimmungen
136
Ort
Österreich
Zitat vom OH-58-Thread:

beistrich schrieb:
Das der EC-135 kein Hubschrauber ist um auf den Everest zu fliegen ist allgemein bekannt aber das er "in der Höhe nichts taugt" ist eine starke Übertreibung.

Überhaupt da die zb: schweizer Armee, bmi, fast jeder HEMS-Betreiber in Österreich sie jeden Tag im Gebirge einsetzen.
Hast mit den Schweizern schon mal gesprochen, wie die mit der EC-635 in der Höhe zufrieden sind? "Gerüchten" zufolge sinds nicht unbedingt sehr zufrieden. Wie gesagt, das sind Gerüchte, bestätigen wollte sie mir auch hier im FF keiner. Der EC-635 wurde angeblich ja auch nur über Druck von EADS angeschafft. Und noch dazu überteuert. Der AW-109 soll eine bessere Performance haben. Das ist es, was ich allerdings schon von vielen Leuten gehört habe.

HEMS-Betreiber setzen die EC-135 ein, weil Eurocopter erlaubt, seinen Hubschrauber nach Lust und Laune selbst zu konfigurieren - und das zu einem vernünftigen Preis.
 

Raveman

Flieger-Ass
Dabei seit
20.01.2009
Beiträge
300
Zustimmungen
80
Ort
Graz
Um was für Probleme geht es bei der EC-135/635 eigentlich jetzt genau?
 
Thema:

Neue Hubschrauber-Pläne

Neue Hubschrauber-Pläne - Ähnliche Themen

  • Neuer Standort für Polizeihubschrauberstaffel Niedersachsen?

    Neuer Standort für Polizeihubschrauberstaffel Niedersachsen?: Wie die "Cellesche Zeitung" heute meldet, sucht das Land Niedersachsen einen neuen Standort für seine Polizeihubschrauberstaffel. Am jetzigen...
  • Neuer Hubschrauber für Christoph 11 und 24h Betrieb?

    Neuer Hubschrauber für Christoph 11 und 24h Betrieb?: Laut diesem Artikel wird über ein 24h Betrieb in Villingen-Schwenningen nachgedacht, ausserdem soll im April ein neues Muster an der Station...
  • Neuer italienischer Kampfhubschrauber auf AW149-Basis

    Neuer italienischer Kampfhubschrauber auf AW149-Basis: Leonardo entwickelt einen Nachfolger für den AW129 Mangusta auf Basis des AW149. Das neue Modell soll im Bereich von 7t liegen und gegen 2025...
  • Laufende Auktionen bei Ebay - Neuer Hubschrauber

    Laufende Auktionen bei Ebay - Neuer Hubschrauber: Neu , wohl lange eingelagert. BJ 1990 noch nie zugelassen. Wer Intresse hat : Klick Klack , und nein, der gehört nicht mir und ich kenne den...
  • Neues Hubschrauberregiment in Fassberg?

    Neues Hubschrauberregiment in Fassberg?: Die Hannoversche Allgemeine Zeitung meldet in ihrer morgigen Ausgabe (24.01.2014): In Fassberg soll ein (möglicherweise multinationales)...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    bundesheer neue hubschrauber

    ,

    neue hubschrauber bundesheer

    ,

    militärhubschrauber aw

    ,
    Ab wann neue hubschrauber für öbh?
    , neue hubschrauber für das bundesheer, Hubschrauber neukauf
    Oben