Neuer Computer

Diskutiere Neuer Computer im Multimedia Forum im Bereich Literatur u. Medien; Jungs ich brauch mal Eure Hilfe: Meine jetzige Möhre macht es nicht mehr lange! Ich habe einen 3 1/2 Jahre alten PII 450 mit 128MB RAM (PC100)...

Moderatoren: Grimmi
  1. UeDA

    UeDA Testpilot

    Dabei seit:
    30.05.2001
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    S-H
    Jungs ich brauch mal Eure Hilfe:

    Meine jetzige Möhre macht es nicht mehr lange! Ich habe einen 3 1/2 Jahre alten PII 450 mit 128MB RAM (PC100) und 8,4 GB Platte. Drauf läuft Win98SE. Und das Ding krepiert langsam! Erst hat meine Grafikkarte (TNT2 Ultra) einen Knacks bekommen (sieht Streifen bei hell/dunkel-Kontrasten) und einen meiner Kontroller auf dem motherboard hat es zerrissen. Seitdem läuft DvD und Platte auf dem gleichen Kontroller. :rolleyes:

    So, ich überlege schon geraume Zeit mir einen neuen zu leisten. Den letzten Anstoß hat jetzt "Return to Castle Wolfenstein" (OV) gegeben. Ich muß mit den geringsten Grafikeinstellungen spielen :rolleyes: Und ich habe mal auf Spaß auf die mittleren gestellt: Unspielbar, aber geile Grafik! Ich will nicht wissen, wie die hohen Einstellungen aussehen! Auch sowas wie Il-2 sind z.Z. tabu!!!! Ich will nicht mehr!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Also, ich bin Computerdilitant! Ich kenne mich ÜBERHAUPT nicht mehr aus! Deshalb möchte ich ein paar Tipps, was ich so brauchen könnte/unbedingt brauche/besser ist. Habe mir natürlich auch schon ein paar Gedanken gemacht (s.u.). Die Preisspanne, die ich habe geht hoch bis ca. 5.500 DM.

    Ich bevorzuge einen Computer, welcher betreut wird, also einen, den ich im Notfall anrufen und anmaulen kann! Desweiteren will ich in die Zukunft investieren, d.h. der Computer soll mindestens wieder 3 Jahre mithalten können. Ich brauche den Computer für Office-Anwendungen, Multimedia, Spiele (Ego-Shooter und Flug-Sims: GRAFIK!) und natürlich Internet. Desweiteren ist mein Computer mein persönliches Multimedia-Zentrum, d.h. Fernsehen, DvD und Radio laufen auch hier rüber. Einen guten Monitor und einen Drucker habe ich, es geht also um den Compi allein. Also laßt mal los, was Ihr mir so vorschlagen könnt.

    Mein Favorit derzeit:

    Waibel Wannseesprinter 2010 mit AMD Athlon XP 1900+
    +256MB mehr RAM (DDR-PC266)
    +FritzCard PCI
    +100MBit-Netzwerkkarte (2-fach: 1xNetzwerk, T-DSL, geht das überhaupt)
    +Ricoh MP 9200A Brenner (DVD, CD-Rom, Brenner, RW-Brenner)
    +Hauppauge WinTV FM
    +WinXP Home

    weitere Daten unter: www.waibel.de

    Hierzu habe ich konkret folgende Fragen:

    Was ist besser: WinXP Pro oder Home/brauche ich XP Pro überhaupt?
    Wie sieht es mit der Haltbarkeit eines Brenners (Ricoh) aus, wenn er das einzige Laufwerk ist? Wäre es besser ein weiteres Laufwerk (DvD) für den alltäglichen Gebrauch zu haben?
    Grafikkarte: Geforce3 200 Titanium, ist die gut? Es gibt noch die Geforce3 500 Titanium im Angebot, inwieweit ist die besser, lohnt sich diese mit dem Mehrkosten?
    Soundkarte ist eine SB Digital 5.11 Player mit einem DTT Lautsprecherset? Taugt das was? Der Vorgänger: SB Live! Player mit einem FPS 100 System ist bisher sehr gut bei mir. Und was zum Teufel ist eine SB Audigy? Taugt die Player von der gegenüber der 5.11 Player was? Und wäre eine Audigy besser, bzw. benötigt ,wenn ich keine Muke mache?

    Ihr könnt natürlich auch jederzeit eigene Vorschläge machen! Danke an Euch schon aml im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guest

    Guest Guest

    Arbeitsspeicher ist vielleicht ein bisschen wenig....512 sollten es aus meiner Sicht heute schon sein

    Mischmasch-CD-Rom ist auch nicht unbedingt was für mich, ich hab lieber 2 Geräte im Tower....und wenn ein Ding kaputt geht, musste alles austauschen.

    Aber ansonsten: AMD rulz :D


    "Wannseesprinter"
    Na ich weiß net, das klingt mehr nach neuem Zug als PC :D
     
  4. Gunbay

    Gunbay Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.09.2001
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Phantom Phanatiker
    Ort:
    Kölschtrinkerland
    Auh man, Du hast Dir schon ein paar super Komponeten ausgesucht, aber menn Du meine Meinung hören möchtest: Waibel ist zu teuer.

    Ansonsten sind die einzelne Hardware schon mal nicht schlecht, es sollten schon min. 512 MB RAM und eine mind. 40 GB, besser noch größere Festplatte sein.

    Den Brenner und DVD solltest Du wirklich trennen, solche Kombigeräte taugen nicht viel. Das DVD sollte mind. 16x , der Brenner sollte die Burn Proof / Just Link Technologie unterstützen. Ich persönlich finde Ricoh nicht so gut, ich stehe mehr auf Plextor.

    Die Hauppage TV Kart ist recht gut und völlig ausreichend. Windows XP läuft super stabil und sauber, macht aber rechlich Probleme da längst noch nicht alle Treiber dfür auf dem Markt sind.
     
  5. Alpha

    Alpha Testpilot

    Dabei seit:
    16.06.2001
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    D
    Hallo UeDa. Ich habe mir vor 2 Wochen ebenfalls einen neuen Rechner zulegen "müssen". Ich habe lange im Netz gesucht und alle möglichen Tests gelesen.
    Ich brauchte alles neu (auch monitor) und das neue System sollte schnell und LEISE sein. Da wird die Auswahl schwerer.
    Mein jetztiges System läuft genial und ist extrem leise. Vielleicht kannst es dir ja als Anhaltspunkt dienen.

    Ich habe mich für nen AMD 1800+ XP entschieden, da der 1900 zwar 200 DM teuerer ist, aber nur unwesentlich mehr bringt (lieber FSB + Multiplikator am 1800er ändern :D ).
    Dazu kommt ein Epox 8KHA+ Board (Plus ist wichtig). Dieses ist überall Testsieger, nicht zu teuer, sehr stabil und sehr gut übertaktbar.

    Dann 512 MB CL2 266 DDR, weil "muss sein". Kein Noname Chip nehmen, lieber Infineon+Infineon oder corsair.

    Dann eine 60GB HD von Maxtoir (536 dx, 4w060h4 oder so). SEHR LEISE und schnell, ATA-100.

    17" Monitor Samsung Syncmaster 750p, sehr zu empfehlen.

    Samsung SD-612 DVD-Lw. Ist zwar nur 40x aber sehr leise. Und wer bruacht schon ständig das Lw...

    Nen Ricoh 161032 Brenner, aber da ist deiner wohl besser. Aber meienr ist sehr leise, musst mal was zu deinem lesen.

    Grafikkarte ist die Radeon 8500 Retail (275 Mhz/275 Mhz - WICHTIG! Sonst drehen die einem die 250Mhz-Version an, denn die gibt´s fast nur). Diese Graka ist saugeil und wesentlich preiswerter, als jede GeForce. Die ist so schnell, wie ne GeForce3 Ti 500 aber kostet nur 630 Tacken.

    Netzwerkkarten kannst du einbauen, bis das Gehäuse platzt...
    Ich hab auch 2, wg. LAN und DSL. Kein Problem, denn das Epox-Board hat 6 PCI-Plätze.

    Sound ist Onboard, aber ne Karte ist besser.

    Die WinTv ist nett, man will ja eh nur den Bt878 haben ;)

    Windows XP ist sehr zu empfehlen, ich nutze die Pro Version und bin sehr zufrieden, obwohl nie MS-Fan gewesen (auch jetzt nicht).

    CPU-Kühler: Schau mal bei Blacknoise.de
    Da haben die ein Set (Gladiator S3 CPU-Kühler, 300W Netzteil und Gehäuselüfter). Ist etwas teuer, aber sehr leistungsstark und extrem leise.

    Gehäuse: Bei Listan.de gibt es ein nettes Gehäuse (Name kann ich raussuchen). Testsieger überall, super verarbeitet, leise und einfach gut.

    Und zu guter letzt: Das Dämmmattenpacket von Blacknoise.de
    Nimmt noch Schall weg, zu empfehlen aber nochmal 110 DM.

    So landest du bei 3300 ungefähr.
    Aber sieh zu, denn Speicherpreise gehen wieder hoch.

    Ich bin mit diesem System sehr glücklich und habe noch kein spiel gefunden, was mit Grafik "voll angeknallt" nicht flüssig läuft.
     
  6. #5 UeDA, 11.12.2001
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2001
    UeDA

    UeDA Testpilot

    Dabei seit:
    30.05.2001
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    S-H
    Danke Jungs! Das hilft schon mal!

    Zur Erklärung: der vorgestellte Compi hat bereits 256 MB Ram und ich würde nochmal 256 oben rauf packen, also hätte ich 512 MB Ram.
    Das mit dem Mischmaschlaufwerk als einziges war auch mir nicht ganz geheuer. Daher die Frage. Der Waibel hat ein 16xDvD serienmäßig dabei. Das Ricoh käme also dazu. Hatte mir nur gedacht, wenn ich sage, nur das Ricoh, dann könnte ich kosten sparen.
    Die Festplatte dort ist eine 60GB-Platte. Denke aber darüber nach, eine größere einbauen zu lassen. Desweiteren haben die da die Möglichkeit, aus zwei Platten ein Raid-System zu machen. Wäre natürlich auch schick.

    @Gunbay: Stimmt, Waibel ist ein bißchen teuer, aber habe über die Jungs bisher nur gutes gehört. Zudem habe ich 3 Jahre Garantie und vor-Ort-Service. Ohne zusätzliche Mehrkosten (also im Preis bereits verrechnet)! Denn ich habe die Erfahrung gemacht, daß wenn ich selbst am Compi rumdokter, daß er danach mehr Fehler hat, als vorher. Aber trotzdem Danke für den Hinweis.

    @Alpha: Danke für die sehr ausführliche Antwort. Das muß ich mir echt überlegen! Weil mit 3.300 DM ist das schon sehr gut. Aber leider alles Marke Eigenbau (mit meinen Wurstfingern :rolleyes: ) und keinen Service durch Fachmann. Dafür halt billiger. Muß halt sehen, was mir wichtiger ist...
     
  7. Alpha

    Alpha Testpilot

    Dabei seit:
    16.06.2001
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    D
    @UeDa:
    Hey, irgend jemand auf deiner Wohnebene wird sich doch mit Computern auskennen. Sonst kommste vorbei ;)

    Hab mal bei Waibel geguckt, so doll find ich das Angebot nicht.
    Das Via Kt-266 Board ist nicht zu empfehlen, davon gibt es einen neuen, bsseren Chipsatz namens 266A. Der Unterschied ist wesentlich.
    5x PCI ist eher wenig, denn 1 PCI kann man wegen shared IRQ mit AGP nicht nutzen.
    3x USB ist auch nicht doll.
    Beim Speicher schreiben die leider nicht, von welcher Firma...
    4x UDMA-100 ist Standart. RAID ist nett, aber da sind Karten besser, als Onboard.
    Die GeForce ist deutlich langsamr, als die gleichteure Radeon 8500.
    60GB bei 7200 RPM ist laut. Name steht wieder nicht dabei, aber ich würde auf 5400 RPM bestehen.
    DVD steht auch nichts bei, von wem das ist.
    Zum Kühler steht da auch nix.

    Mein Fazit: Zu teuer und zu lahm, sowie zu laut. Immerhin soll das Ding in deinem Zimmer stehen...

    Ich habe bei mir (noch) nichts übertaktet, aber habe so schon über 8500 3DMark Punkte. Das ist ziemlich viel.
    Ich möchte nicht meinen Rechner preisen (jeder legt andere Schwerpunkte) oder so, aber man will ja möglichst viel für´s Geld...
    Bei jeder Komponente ist wichtig, welche es genau ist. 16x DVD-Lw trennen Welten...
    Mit nem Selbstbau fährst du besser.
     
  8. Kfir

    Kfir Testpilot

    Dabei seit:
    03.04.2001
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    BadenWürttemberg
    Also mit 5500DM kannst du dir ein echtes Luxusgerät leisten! Ohne Monito zumindest...
    Mein ganz allgemeiner Vorschlag:
    -Soundkarte: würde ich behalten, ich denke nicht das es nötig ist die Player rauszuschmeissen, die taugt auch noch in 5 Jahren was.
    -CPU: mit deinem Geld kannst du dir ja gleich nen Athlon 1800+ kaufen, kostet auch nicht soviel. Bitte keinen von Intel, es sei denn du willst weniger für mehr Geld.
    -Grafikkarte: ATI Radeon 8500 oder Geforce 3, von letzterer gibt es derart viele Modelle/Variationen dass ich dir da jetzt keine klare Empfehlung geben kann.
    -RAM: passend zum System 266MHz getaktetes "DDR-RAM", kannst ruhig zugreifen, kostet zur Zeit auch nicht viel
    -MAinboard: auch hier auf den "266MHz" Takt achten, am besten von Asus oder so...DDR-RAM Fähigkeit.

    Jo, ich glaube das sind die wesentlichen Komponenten, Laufwerke, Festplatten etc, hängt von deinen Ansprüchen ab.

    Wie du siehst handelt es sich hierbei um Einzelkompenten. Kannst du dir natürlich zusammenbauen lassen oder ein entsprechendes Komplett-Paket suchen. Oder: du wagst dich ran und baust das ganze Ding selber zusammen- ist ganz einfach!

    Zum Windows...naja, also ein Muss ist Windows XP mit Sicherheit nicht, vor allem wenn du es dir seperat kaufen müsstest (beim selber zusammenbauen der Fall!) wäre es einfach zu teuer. Win 98 SE langt noch völlig.
     
  9. #8 UeDA, 11.12.2001
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2001
    UeDA

    UeDA Testpilot

    Dabei seit:
    30.05.2001
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    S-H
    Wie gesagt, ich bin noch etwas unentschlossen. Klar gibt es auf meiner Wohnebene ein paar Computerfreaks, aber sind eher die Software und Tuning-Experten, wenigen im Bereich Hardware. Und mit einem habe ich z.Z. eine kleine Meinungsdifferenz, wir sprechen nicht miteinander.

    Eines nur vorweg, ich bin kein Freak, der immer die absolut schnellste Maschine haben will und mächtig am tunen ist. Das System soll stehen, laufen und auch am Laufen bleiben! Ob ich da nun 3-4 frames mehr raushole oder nicht ist mir relativ egal! Auch ob der 3 sek. schneller bootet ist mir Schnuppe. Ich habe mir bewußt abgewöhnt an meinem Computer rumzudoktern. Meistens ging das nach hinten los! Und format C: ist noch das harmloseste! :eek: Zum Verständnis @Alpha, ich finde Deine Tipps Klasse, nur ob der Speicher von Infinion 1ns schneller ist als noname ist mir echt egal. Solange er schneller ist, als der jetzige, ist alles roger bei mir! ;) Natürlich will ich ein hochaktuelles System, aber es reicht, wenn er allgemein sehr gut ist und nicht non-plus-ultra. Eines ist nämlich auch noch zu bedenken: Will ich ein System, welches immer optimal ist, dann muß ich auch wesentliche Zeit beim optimieren der Software und des Betriebssystems verwenden. Und die Zeit ist mir inzwischen viel zu kostbar geworden. Ich habe mich mal hingesetzt und nachgerechnet, wieviel Zeit ich verbrachte, das System zu optimieren und wieviel Zeit ich eigentlich damit arbeite. Ich habe wesentlich mehr Zeit damit verbracht, den Computen am Optimum zu halten, als damit zu arbeiten. Und sobald die Möhre ein Selbstzweck wird, hört es für mich auf! Ich will arbeiten, spielen und surfen und nicht immer an der Registrierung rumdoktern. Seit zwei Jahren fahre ich die Schiene: "Never change a running system" und mein Nervenkostüm ist wesentlich entspannter geworden. Daher lege ich auch nicht auf die absolut besten Komponenten wert. Solange Sie an der Spitze sind, aber nicht unbedingt DIE Spitze, reicht mir das völlig.

    @Kfir: Also mit Win98SE habe ich nur Probleme. Und ein paar bei mir auf der WE haben mit XP seit fast 2 Monaten nicht EINEN Absturz verzeichnet! Daher will ich schon auf XP wechseln. Weiß nur noch nicht ob Pro oder Home. Alle haben hier Pro, aber ich weiß nicht, ob ich das als 08/15-User brauche.

    Nochmal Danke an alle und ich höre noch gerne weitere Tipps. ;) :D
     
  10. Kfir

    Kfir Testpilot

    Dabei seit:
    03.04.2001
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    BadenWürttemberg
    Jo, ich hab XP nicht aber das ist auch mal wieder typisch MS: von 10 Eigenschaften/Features die XP Pro hat, hat XP Home nur 1 oder 2...dass Pro einige Hundert Mark mehr kostet ist da ja ein "reiner Zufall"...:rolleyes:
     
  11. Alpha

    Alpha Testpilot

    Dabei seit:
    16.06.2001
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    D
    Es geht ja gerade um dein Nervenkostüm.

    Wenn das Preis/Leistungsverhältnis egal ist, dann ist so eine Lösung mit dickem Service bestimmt machbar (der Service ist ja auch nicht kostenlos, der findet sich schon im Kaufpreis wieder...).

    Ich möchte nur anmerken, dass du dann 1. einen wirklich Lauten Rechner hast (1 CPU-Kühler, 1 Graka-Kühler, 1-2 Netzteillüfter, evtl. 1 Northbridge-Kühler, 1 7200er HD, 1 lautes DVD...) und 2. für dein Geld mehr Leistung kriegen könntest, so dass das System einmal stabil und nett läuft und du dann nicht mehr dran musst.

    Ist halt Ansichtssache. Ich weiss halt nur, dass ich mich ärgern würde, wenn ich mehr Geld ausgebe für ne GeForce 3 Ti 200 und weniger Leistung bekomme (spürbar), als mit ner Radeon 8500...

    XP Pro/Home: Der Unterschied besteht im wesentlichen eigentlich nur in den Netzwerk- und Benutzerverwaltungsfunktionen. Und im Allgemeinen nutzt man die wenig. Ich denke schon, dass die Home-Version reicht.
     
  12. #11 Christoph, 12.12.2001
    Christoph

    Christoph Space Cadet

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    KfSpuLogDL
    Ort:
    LAHagen
    Wie? Auf der Nothbridge haste auch schon nen Aktiven drauf? :eek: Ich habe mich schon gewundert, dass auf meiner Northbridge ein Passiver drauf ist, früher hat man die mal auf CPUs gepappt.... Auf meiner CPU sitzt ein Alpha Silent (so heisst die Firma, den hat nicht "Alpha" gebaut! :D)....

    Was haste denn für nen Chipsatz?
     
  13. Alpha

    Alpha Testpilot

    Dabei seit:
    16.06.2001
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    D
    "Alpha silent", ist dass ne Aufforderung ? :D

    Ist ein Via Kt266A Chipsatz auf nem Epox 8kha+ Board.
    Auf der CPU sitzt ein GladiatorPro S3.

    Ist langsam wirklich ein Problem, die Rechner leise zu kriegen. Hab schon allerlei Verrenkungen gemacht (schließlich steht der Rechner im Wohnzimmer...), jetzt warte ich auf die Dämmmatten...
     
  14. UeDA

    UeDA Testpilot

    Dabei seit:
    30.05.2001
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    S-H
    Ich habe mir mal gestern mal eine Gamestar und eine PC Pro gekauft, um mal mich wieder ein bißchen einzulesen.Und der Zufall will es, daß in der Gamestar ein Test des Wannaseesprinter drin ist. Dort werden auch die Komponenten mit Namen genannt:

    DvD: Toshiba SD-M1612 (Platz 1 bei Gamestar, Platz 2 bei PC Pro)
    Board: MSI K7T266 Pro-2 mit VIA-KT266A Chipsatz (Platz 3 bei PC Pro)
    Grafikkarte: von Leadtek mit GF3 Ti200 (wurde bei Gamestar mit 1,7 bewertet)
    Platte: von Maxtor, leider kein Typ angegeben, Maxtor steht bei PC Pro fast ausschließlich in der ersten Hälfte der Rangliste

    WENN ich den Sprinter nehmen sollte, dann werde ich sowieso noch einige Sachen verändern: Die GF3 Ti 200 durch eine GF3 Ti 500 ersetzen (Ti 500 schlägt den Radeon 8500 bei allen außer einem Test der Gamestar), die SB 5.1 durch die Audigy ersetzen (besserer Rundum-Sound, wichtig für meine DvDs ;)). Vom Ricoh habe ich mich verabschiedet, ich nehme lieber einen reinen Brenner und zwar den Plextor PX-2410A (Platz 6 von 24 und gut bei PC Pro). Die Platte wird von 60 auf 80 oder eventuell auch 120 GB hochgeschraubt.
    Die Verarbeitung von Waibel wurde in der Gamestar in die höchsten Höhen gelobt. Die geben sich wohl wirklich Mühe und Liebe ins Detail. Dämmplatten sind dort Standard.
    Sowieso ist die Lautstärke meines Compis egal. Ich lasse meinen Computen 24h den Tag und 7 Tage die Woche laufen. Die Platte rattert wie ein alter Diesel, der Lüfter ist immer hörbar und nachts um 3 werden Viren gesucht und die Platte defragmentiert. Das ist LAUT und ich höre davon nichts mehr! Nach 3 Tagen hat man sich dran gewöhnt. Nur der Besuch, der übernachtet beschwert sich manchmal ;).
     
  15. #14 Alpha, 12.12.2001
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2001
    Alpha

    Alpha Testpilot

    Dabei seit:
    16.06.2001
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    D
    FUCK !!! Hab gerade ne Antwort feriggehabt, mit allen Links. Aber - Timeout. Und dann "ungültiger Thread". Muss das so sein, Andreas ?

    Nochmal:

    Wieso ne Ti 500 ???
    Da kriegste nicht mehr für´s Geld, sonden andersrum. Über 200 DM mehr, für keinen Unterscheid (zumindest keinen Vorsprung :D ).
    Gamestar etc. sind ja nun nicht gerade die C`t...

    ein paar Ergebnisse:
    http://www.heise.de/newsticker/data/jk-16.10.01-001/

    http://www.extremetech.com/article/0,3396,s%3D1017%26a%3D16825%26app%3D2%26ap%3D3,00.asp

    http://www.computerchannel.de/hardwaretest/grafik_video/ati_radeon_8500/ati_radeon_8500_1.phtml

    http://www.chip.de/news_stories/news_stories_8598353.html]

    Die aktuellen ATI-Treiber sind Mist. Aber sogar mit denn gewinnt die Ati oft und ist sonst gleich. Wir warten auf richtige Treiber, dann geht´s ab...

    Welche Dämmatten das sind sagen die nicht, oder ? Viele bauen ja gerne mal die Obi-Korkplatten ein...

    Versteh mich nicht falsch, ich will deinen Rechner nicht madig machen, aber du hast uns ja nach unserer Meinung gefragt :p


    P.S.: Meine Dämmmatten sind gerade eingetroffen, werde ein bischen basteln gehen...
     
  16. #15 Christoph, 12.12.2001
    Christoph

    Christoph Space Cadet

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    KfSpuLogDL
    Ort:
    LAHagen
    ähhh UeDA ich will ja nich meckern, aber du hast dir die schlechtesten Magazine gekauft..... :rolleyes:

    c't oder Chip würde ich empfehlen....
     
  17. Hog

    Hog Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Flughöhe 0 ;-)
    Ort:
    Südhessen
    kann ich dir nur rechtgeben, Christoph!
    Ueda, in der gleichen GS is auch der Il-2 Test drin! So ein Geschreibsel, hör blos net auf die! :D
     
  18. Kfir

    Kfir Testpilot

    Dabei seit:
    03.04.2001
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    BadenWürttemberg
    Jep, GS ist nicht mehr dass was sie mal war...auch in Sachen Hardware, obwohl mit deren Graka-Tests häufig mehr sagen als die eigentlich professionellerer Zeitschriften. Naja, im Prinzip würde ich mich sowieso eher auf die Erfahrungen andere verlassen und wirklich überlegen was man selber denn braucht.
     
  19. UeDA

    UeDA Testpilot

    Dabei seit:
    30.05.2001
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    S-H
    Klar, Gamestar ist nicht das Wahre, aber PC Professionell ist meines Erachtens und Wissens DIE Zeitung für Computer, nicht nur im deutschsprachigen Raum. Okay, daß ist aber auch Kenntnisstand von vor zwei Jahren. :rolleyes: :(
    Ich halte ja viel auf die Meinung von Euch (sonst hätte ich ja auch nicht gefragt! ;)). Habe ja schon einige Eurer Anregungen übernommen (mit dem Brenner z.B.), aber ich halte diesen Rechner immer noch für ziemlich gut. Der Rechner von Alpha scheint ja wirklich gut zu sein, keine Frage. Nur ich habe zwei große Probleme damit, die vielleicht erklären warum ich da so ein bißchen gegenargumentiere:
    1. Ich mag ATi nicht! Einige alte WE-Kameraden hatten massive Probleme damit. Da bin ich halt ein bißchen abgeschreckt. Zudem bin schon seit Jahren ein Nvidia-Fan, habe 1997 mit dem Riva128 angefangen und seitdem immer Nvidia gehabt. War bisher höchst zufrieden!
    2. Ich mag keine Rechner Marke Eigenbau. Es geht nicht um das Schrauben an sich, ich habe schon oft Komponenten ein und aus gebaut, no problem. Es geht vielmehr um die Konfiguration dieser, insbesondere durch das BIOS und insbesondere um die laufende Betreuung. Bei einem Rechner Marke Eigenbau muß ich selbst den Fehler suchen und beseitigen. Das dauert manchmal Tage, geht auch schon mal nach hinten los (dachte das CD-Rom hat es zerhauen, neues gekauft und dann war es der Kontroller! :mad: ) und dann gibt es immer wieder Probleme mit der Garantie der einzelnen Komponenten (Haben Sie die Rechnung? Nur ein Jahr, blabla). Bei dem Waibel (oder auch bei anderen Systemhäusern) habe ich 3 Jahre Garantie und einen vor-Ort-Abholservice. Die holen das Ding ab, reparieren den Fehler und ich bekomme den heilen PC wieder zurück. Und wenn es Probleme gibt, dann kann ich jederzeit die Jungs deswegen ankacken. Kein Stress, keine große persönliche Belastung. Ich hatte schon vor 3 1/2 Jahren ein Auge auf Waibel geworfen, mich dann aber für Marke Eigenbau entschieden. Im Nachhinein habe ich es bereut. Hatte nur Probleme und Ärger. Und im Endeffekt hatte ich so sogar mehr Kosten über die Zeit (neue Komponenten, falsch gekauft, etc.). Was mich so dort hält, ist der Umstand, daß Waibel von vielen Zeitschriften (damals und heute, wie ich nun sehe) immer die vordersten Plätze belegt und beim Service weit an der Spitze sitzt. Das ist für mich z.Z. so "verführerisch".
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Alpha

    Alpha Testpilot

    Dabei seit:
    16.06.2001
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    D
    Also, DIE Zeitschrift für Compuer ist mal sicher C´t. Unangefochten.

    Dein erstes "Argument", nunja, ist das wirklich ein Argument ?

    An meinem Rechner Eigenbau musste ich auch im BIOS nix machen. Sinnvoll war es, da was einzustellen (von "Normal" auf "Turbo" = 1 Schalter), aber es geht auch ohne.

    Wenn du keine Ahnung hast und auf deiner Wohnebene dir keiner helfen kann, dann ist so´n "Fix-auf-den-Tisch" System natürlich was nettes. Aber bei den ersten neuen Programmen, die du da draufpackst, ght der Stress los. Und dann kann ja nicht jedesmal der Service helfen.
     
  22. UeDA

    UeDA Testpilot

    Dabei seit:
    30.05.2001
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    S-H
    Was für ein Streß so denn losgehen wenn ich neue Programme draufspiele, die bei Marke Eigenbau nicht kommen? :confused: Dem Programm ist das doch egal, woher der Compi stammt. Oder sehe ich da jetzt was nicht oder falsch?
     
Moderatoren: Grimmi
Thema:

Neuer Computer

Die Seite wird geladen...

Neuer Computer - Ähnliche Themen

  1. Neuer Standort für Polizeihubschrauberstaffel Niedersachsen?

    Neuer Standort für Polizeihubschrauberstaffel Niedersachsen?: Wie die "Cellesche Zeitung" heute meldet, sucht das Land Niedersachsen einen neuen Standort für seine Polizeihubschrauberstaffel. Am jetzigen...
  2. Neuer Hubschrauber für Christoph 11 und 24h Betrieb?

    Neuer Hubschrauber für Christoph 11 und 24h Betrieb?: Laut diesem Artikel wird über ein 24h Betrieb in Villingen-Schwenningen nachgedacht, ausserdem soll im April ein neues Muster an der Station...
  3. Neuer italienischer Kampfhubschrauber auf AW149-Basis

    Neuer italienischer Kampfhubschrauber auf AW149-Basis: Leonardo entwickelt einen Nachfolger für den AW129 Mangusta auf Basis des AW149. Das neue Modell soll im Bereich von 7t liegen und gegen 2025...
  4. Neuer U-Boot Typ in Frankreich eingeführt?

    Neuer U-Boot Typ in Frankreich eingeführt?: Hallo, liebe Gemeinde, ich habe vor kurzem bei einer Doku auf N24 oder NTV einen Bericht über U-Boote gesehen. Dort wurde auch in der "Rubis",...
  5. Buch-Neuerscheinung: Deutsche Airlines und ihre Flugzeuge seit 1970

    Buch-Neuerscheinung: Deutsche Airlines und ihre Flugzeuge seit 1970: Das Buch im festen Einband (28x21 cm) präsentiert auf 174 Seiten mit 390 Farbbildern auf Hochglanzpapier rund 50 deutsche Airlines mit ihren...