Nieuport 17 - Georges Guynemer - Eduard 1:72

Diskutiere Nieuport 17 - Georges Guynemer - Eduard 1:72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Zwischen meinen Nostagie-Projekten kommt wieder ein echter Doppeldecker, eine Nieuport 17, geflogen vom bekannten Piloten Georges Guynemer! Es ist...
Swordfish

Swordfish

Space Cadet
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
2.453
Zustimmungen
5.484
Ort
Wasseramt
Zwischen meinen Nostagie-Projekten kommt wieder ein echter Doppeldecker, eine Nieuport 17, geflogen vom bekannten Piloten Georges Guynemer!
Es ist eine Maschine der Escadrille N.3 von 1916 bei der Guynemer ab April 1915 flog und auch seine ersten Abschüsse erzielte. 1917 wurde er selbst
Opfer des Gegners...(von wem..?), auf seinem Konto waren 53 bestätigte, und 35 mögliche Abschüsse!

 
Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Space Cadet
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
2.453
Zustimmungen
5.484
Ort
Wasseramt


An den Teilen erkennt man sofort, dass man etwas Feines vor Augen hat, kein Grat, sehr detailliert und verschiedene Optionen,
ein hochwertiges Eduard Produkt.......oder doch nicht ganz?
 
Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Space Cadet
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
2.453
Zustimmungen
5.484
Ort
Wasseramt


Es hat zum Beispiel zwei unterschiedliche obere Tragflächen, einmal in der Mitte offen und einmal geschlossen. Auch Motorhauben hat es in drei Ausführungen und dazu ein Lewis-MG das auf dem Flügel montiert werden könnte. Doch da erkenne ich schon gewisse Mängel: Auf dem Heckflügel hat es zwei Schlitze durch die die Steuerkabel geführt werden, die hätten geöffnet dargestellt werden können, und dann das happige Versäumnis: Die beiden Öffnungen an der Motorhaube, sie sind ganz einfach vergessen worden.....! :-107:



Wenigstens gibt einem die Ätzteilplatine wieder etwas Trost, sie ist zum Teil sogar bedruckt!



Das Ganze liegt in doppelter Ausführung in der Dual-Combo Box, wobei auch die Variante auf dem Cover sehr rätselhaft ist, doch davon
später! Ich freue mich auf diesen kleinen Drahtverhau, verspricht er doch einen "gewissen problemlosen" Modellbau.......:wink2:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
urig

urig

Alien
Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
7.384
Zustimmungen
7.434
Ort
BaWü
schönes Vorbild!
da bau ich "virtuell" gerne mit :applause1:
(zumal mir dabei Dinge gelingen, die mir sonst nie gelingen würden, wie z.B. solche Ätzteile zu verbauen :FFEEK:)
 
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
2.894
Zustimmungen
1.066
Ort
Sachsen Anhalt
Bin auch dabei!:thumbup:

Die beiden Öffnungen an der Motorhaube, sie sind ganz einfach vergessen worden.....! :-107:
Die hat man nicht vergessen, man hat es sich einfach gemacht! Die Öffnungen lassen sich einfach nicht entformen, wenn man die Motorhaube so in das Spritzwerkzeug legt.:wink2:

Doch da erkenne ich schon gewisse Mängel: Auf dem Heckflügel hat es zwei Schlitze durch die die Steuerkabel geführt werden, die hätten geöffnet dargestellt werden können, und dann das happige Versäumnis: Die beiden Öffnungen an der Motorhaube, sie sind ganz einfach vergessen worden.....! :-107:
Für beide beide "Problemstellen" gibt es was von Quickboost.

Oder man schnitzt selber.:biggrin:
 
Swordfish

Swordfish

Space Cadet
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
2.453
Zustimmungen
5.484
Ort
Wasseramt
Für beide beide "Problemstellen" gibt es was von Quickboost.
Ojee......und das passiert mir, ich durchforste sonst immer alles, ob es nicht doch noch etwas Zubehör gibt!!:93:
Werde ich halt für die zweite N.17 zulegen,wenn es überhaupt noch erhältlich ist, habe hier schon begonnen mit der "Schnitzerei".....:75:
 
Zuletzt bearbeitet:
Swordfish

Swordfish

Space Cadet
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
2.453
Zustimmungen
5.484
Ort
Wasseramt
Das Ärgste habe ich schon hinter mir, nämlich die diversen Öffnungen mit dem Borer zu behandeln....





Die von Eduard schon recht fein gearbeiteten Steuerhörner ersetze ich trotzdem mit Ätzteilen...!



Auch das Cockpit wurde soweit gestaltet, dass ich die Teile zusammenkleben könnte, muss nur noch überlegen, ob ich den gewölbten Bügel erst danach einbauen soll....:whistling: Sorry, für einige Zuschauer werde ich bei nächsten Fotos für das Grössenverhältnis wieder ein Zündhölzchen beilegen, hier nur die Angabe dass das Cockpit von Rückwand bis vorne ca. 2cm misst....:wink2:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Albatros D.Va

Albatros D.Va

Space Cadet
Dabei seit
27.03.2017
Beiträge
1.716
Zustimmungen
4.747
Ort
Überacker
Wird bestimmt eine sehr schöne kleine Nieuport! :thumbup:
 
Swordfish

Swordfish

Space Cadet
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
2.453
Zustimmungen
5.484
Ort
Wasseramt
Die Nieuport wird langsam detailliert und bekommt Farbe!



Die Querruderhebel wurden zum Teil aus Draht ergänzt, ist schon wieder eine Zacke feiner als das Teilchen daneben. Knifflig war die
Bemalung des "cone de pénétration" genannten Kegel vor dem Propeller, das Blau war ein Decal und das Rot habe ich freihändig gekünstelt......:-64:



Das Vickers-MG erstelle ich wieder aus Teilen von Part



Die Oberflächen waren zweifarbig getarnt, das Besondere daran ist die silberne Umrandung! Eduard hat dafür Masken beigelegt doch
bei mir geht das ohne Masken viel schneller......!!!:03:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
FireBomber1961

FireBomber1961

Berufspilot
Dabei seit
20.06.2019
Beiträge
50
Zustimmungen
135
Ort
Dortmund
Boah...Bauten von Doppeldeckern in 1/72 bewundere ich regelmäßig, überwiegen weil sie so übel klein sind. Bei dir würde ich gerne "fremdbasteln" lassen, dann klappt's auch mit dem Doppeldecker. Freue mich auf deine weiteren Fortschritte, sieht klasse aus:thumbsup:
 
Swordfish

Swordfish

Space Cadet
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
2.453
Zustimmungen
5.484
Ort
Wasseramt


Das MG bekommt langsam Form und der Propeller hat sein Käppchen bekommen.... :squint:



Das Seitenruder habe ich wieder gespritzt, ist besser als mit den Decals herumzufummeln.... Eduard sieht für diese Version eine
Öffnung im Flügelmittelteil vor, doch sah ich auch Bilder von Guynemer's Maschine mit geschlossenem Teil!



Auch mit dem Rumpf gehts voran, die Kante Flügel/Rumpf wird noch mit einem silbernen Decal belegt und das Einstiegloch wird
mit einem Ätzteil umrandet. Nächste Arbeit ist das MG und Windschutz/Strebe zu montieren. Die Farben der Tarnung werden nicht
ganz korrekt wiedergegeben.....!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Space Cadet
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
2.453
Zustimmungen
5.484
Ort
Wasseramt
Scheint es nur so, dass Die Figuren etwas zu gross sind?.......Der Mann auf der Leiter muss sich ja gewaltig bücken um in das Flugzeug zu kommen? Sonst ein Supermodell!!!!
 
Zivilist

Zivilist

Fluglehrer
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
243
Zustimmungen
963
Ort
Much
Die Figuren sind von Nikolai, KUK01 der Herr auf der Leiter und Preiser, beide im Massstab 72.
Vielleicht ist die Vami Raubkopie des AB Originals zu klein? Glaub ich eher nicht.
Ich glabe eher, dass die Dimensionen der Ruempfe damals eher weniger auf die Beduerfnisse der Paxe ausgerichtet waren. Ist ja schliesslich nur ein umgerüsteter Bomber aus dem WK1.
Aber schön, dass es Dir gefällt, danke dafür.
 
Swordfish

Swordfish

Space Cadet
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
2.453
Zustimmungen
5.484
Ort
Wasseramt


Das Fahrwerkgestänge ist montiert, für das Modell immer eine Gratwanderung zwischen "Sein oder nicht Sein", auch eine Halterung
am Hecksporn ist befestigt, ein Ätzteil von "Tom's".



Die MG-Befestigung ist dran wie auch die Umrandung der Einstiegöffnung. Zu erkennen ist auch ein leichter Verdruck der Decals.... :whistling:



Vorbereitete Kleinteile wie Rückspiegel, Strebe mit Windschutz und Teile für das MG. Filmfolien für die Windschutzteile sucht man
bei Eduard auch vergebens.....!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

Nieuport 17 - Georges Guynemer - Eduard 1:72

Nieuport 17 - Georges Guynemer - Eduard 1:72 - Ähnliche Themen

  • Nieuport 17 - Eduard 1:72

    Nieuport 17 - Eduard 1:72: Hallo, ihr Liebhaber und Interessierte von Drahtverhauen:thumbsup: Nicht das Gelbe vom Ei in meiner Doppeldecker-Sammlung, aber doch ein...
  • Nieuport-Delage Ni-D 622 - Heller 1.72

    Nieuport-Delage Ni-D 622 - Heller 1.72: Liebe Modellbaukollegen, hier ist sie nun, die Nieuport-Delage 622 von Heller!:thumbsup: Jahrelang habe ich sie früher in meinem kleinen...
  • Nieuport XVII von CSM in 1/32

    Nieuport XVII von CSM in 1/32: Servus, da ich bisher noch keinen französischen WK1 Flieger in meiner Sammlung hatte, war es nun höchste Zeit einmal einen zu bauen. Entschieden...
  • Nieuport-Delage Ni-D 622 - Heller 1:72

    Nieuport-Delage Ni-D 622 - Heller 1:72: Die Bleriot-Spad war der Auftakt für ein paar französische Doppeldecker:thumbup: Das Modell der Nieuport-Delage 622 erschien 1979 von Heller...
  • Nieuport XVII von CSM in 1/32

    Nieuport XVII von CSM in 1/32: Servus, es wird nun mal wieder Zeit für einen WK 1 Drahtverhau. Da ich bisher noch gar keinen Franzosen aus dieser Epoche gebaut habe (die hatten...
  • Ähnliche Themen

    • Nieuport 17 - Eduard 1:72

      Nieuport 17 - Eduard 1:72: Hallo, ihr Liebhaber und Interessierte von Drahtverhauen:thumbsup: Nicht das Gelbe vom Ei in meiner Doppeldecker-Sammlung, aber doch ein...
    • Nieuport-Delage Ni-D 622 - Heller 1.72

      Nieuport-Delage Ni-D 622 - Heller 1.72: Liebe Modellbaukollegen, hier ist sie nun, die Nieuport-Delage 622 von Heller!:thumbsup: Jahrelang habe ich sie früher in meinem kleinen...
    • Nieuport XVII von CSM in 1/32

      Nieuport XVII von CSM in 1/32: Servus, da ich bisher noch keinen französischen WK1 Flieger in meiner Sammlung hatte, war es nun höchste Zeit einmal einen zu bauen. Entschieden...
    • Nieuport-Delage Ni-D 622 - Heller 1:72

      Nieuport-Delage Ni-D 622 - Heller 1:72: Die Bleriot-Spad war der Auftakt für ein paar französische Doppeldecker:thumbup: Das Modell der Nieuport-Delage 622 erschien 1979 von Heller...
    • Nieuport XVII von CSM in 1/32

      Nieuport XVII von CSM in 1/32: Servus, es wird nun mal wieder Zeit für einen WK 1 Drahtverhau. Da ich bisher noch gar keinen Franzosen aus dieser Epoche gebaut habe (die hatten...
    Oben