Meine Anna und ich !

Diskutiere Meine Anna und ich ! im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Oder, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!:p Zur Situation. Im Jahr 2000 habe ich damit begonnen eine, meine Anna zu modelieren. Der Bausatz...
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.637
Zustimmungen
43.068
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Oder, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!:p
Zur Situation. Im Jahr 2000 habe ich damit begonnen eine, meine Anna zu modelieren. Der Bausatz von BILEK 1/72 ist der derzeit einzige, der eine halbwegs gute Replik des Originals zulässt. Ausgestattet mit 100ten Fotoätzteilen von PART bin ich damals an die Arbeit. Zwischenzeitlich die Lust verloren und im letzten Winter wieder hervor gekramt. Größte Bremse war das Cockpitdach. Das Dach aus dem Kit ist nicht brauchbar. Experimente mit Vakukanzeln von FRANK-Modellbau, passt nicht, und NEOMEGA, noch brauchbar, haben viel Zeit gekostet. Die "Blechkabine" aus dem PART-Satz erscheint mir noch die beste Lösung.
In loser Folge werde ich hier den Fortgang der Arbeiten mal aufzeigen. Da ich annehme, irgendwann mit dem Projekt, wieder in eine Lethargie zu verfallen, bitte ich die geneigte Leserschaft immer mal wieder nachzufragen! ;)

Für so ein Projekt benötigt man immer zwei Bausätze. Hier wurden die Höhenruder und das Seitenruder abgetrennt und aus dem zweiten Bausatz neu angefertigt und angepasst. Man kann auch erkennen, der Akkuschacht wurde geöffnet und innen ausgebaut, scratch, was sonst?
 
Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: Meine Anna und ich !. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.637
Zustimmungen
43.068
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Dies sind alles Fotoätzteile aus dem PART-Set. Gerätebrett, zwei Sitze und die Cockpithaube. Die Haube war hier experimentell schon mal "Verglast". Zwischenzeitlich habe ich alle Scheiben wieder heraus genommen um den Rahmen den entsprechenden Farbanstrich zu verpassen.
 
Anhang anzeigen
Maik

Maik

leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug
Dabei seit
24.11.2001
Beiträge
1.873
Zustimmungen
22
Ort
Plankstadt
wenn man schon mal die gelegenheit hat so einem Profi zuzusehen muss man auch gleich mal Fragen stellen um daraus zu lernen:

Wieso brauchst Du 2 Modelle ? Um das fehlende Material durch das Aussägen auszugleichen ? Oder allgemein um eventuelle Fehler auszugleichen ?

Dies Stifte am Höhenruder scheinen üblich zu sein - zu welchem Zweck ? Nur damit sie besser halten - oder um das Ruder beweglich zu machen (biegen ?) ?
 
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.637
Zustimmungen
43.068
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Original geschrieben von Maik
wenn man schon mal die gelegenheit hat so einem Profi zuzusehen muss man auch gleich mal Fragen stellen um daraus zu lernen:

Wieso brauchst Du 2 Modelle ? Um das fehlende Material durch das Aussägen auszugleichen ? Oder allgemein um eventuelle Fehler auszugleichen ?

Dies Stifte am Höhenruder scheinen üblich zu sein - zu welchem Zweck ? Nur damit sie besser halten - oder um das Ruder beweglich zu machen (biegen ?) ?
In Deiner Frage liegt schon die richtige Antwort. Hauptsächlich um das beim Aussägen verloren gegangene Material auszugleichen.

Nur zum besseren Halt. Die Klebepunkte wären zu klein um die Ruder sicher zu befestigen.
 
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.637
Zustimmungen
43.068
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Vorraussetzung um zu erkennen was mit dem Kit los ist sind die richtigen Bauunterlagen. Um solch ein Modell zu bauen, muss man tiefer in die Materie eindringen. Dabei helfen auch selbst geschossene Fotos vom Original.
 
Anhang anzeigen
Maik

Maik

leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug
Dabei seit
24.11.2001
Beiträge
1.873
Zustimmungen
22
Ort
Plankstadt
Eine schöne Sammlung hast du da. Zum Glück gibt es ja noch einige Annas in Deutschland. Scheint ein äußerst erfolgreiches Flugzeugmuster zu sein - wieviel wurden davon bis wann gebaut ?
 
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.637
Zustimmungen
43.068
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Hier einige chirurgische Eingriffe, die schon vor zwei Jahren passiert sind, da hatte ich noch keine Digicam. Die Narben sind mittlerweile verheilt.;)
Der Formenbauer hat das Ende des Cockpits einen ganzen Spant zu weit hinten angeordnet. Dies war die 1. Änderung.
 
Anhang anzeigen
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.637
Zustimmungen
43.068
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Einen Schritt weiter. Einkleben der Ätzteile in die Rumpfhälften. Am oberen Tragflügel sind die Kraftstofftankoberseiten und die Vorflügel angeklebt worden. Die Vorflügel mussten an die Nasenkante genau angepasst werden. Die Idee, schon bei einem anderen Modell gesehen, diese Ausgefahren darzustellen habe ich fallen gelassen, da die nur automatisch ausfahren bevor es zum Strömumngsabriss kommt.
 
Anhang anzeigen
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.637
Zustimmungen
43.068
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Der untere Tragflügel hat im Bausatz einen elementaren Fehler. Man hat die Landescheinwerfer falsch positioniert. Am rechten Flügel ist nur einer und links sind zwei Scheinwerfer. Hier schon geändert. An den Flügelenden sind Materialeinsinkungen die bereits verspachtelt wurden.
 
Anhang anzeigen
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.637
Zustimmungen
43.068
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Nun geht es an Eingemachte!
ASch-62 Triebwerk von Twin&Engine/Canada/Resin mit Fotoätzteilen, wie Stößelstangen und Zündgeschirr aufgemöbelt. Abgassammler aus Lötzinn im passenden Durchmesser. Zwischenspant für die Kühlklappen und Schmierstoffbehälter, alles Eigenbau. Bei soviel Details, muss die Motorhaube offen bleiben, man will ja was sehen für sein Geld!:p
 
Anhang anzeigen

Hog

Astronaut
Dabei seit
10.06.2001
Beiträge
3.185
Zustimmungen
23
Ort
Südhessen
apropos "was sehen für sein Geld": darf ich so indiskret sein und fragen was die ganzen Sätze zusammen gekostet haben? ;)
 
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.637
Zustimmungen
43.068
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
...am meisten, Nerven!:D So um die 100 Mchen waren das schon. Aber keine Angst, das kommt ja alles wieder rein!;)

Ein kleiner Sprung nach vorn. Gerätebrett und Sitze sind nun eingebaut, es fehlen nur noch die Steuersäulen.
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.794
Flugi - ich bin gerade froh unter grössten Wutausbrüchen eine Ätzteilleiter gebaut zu haben. Wie aber bitte baut man solch Cockpitverstrebung zusammen ? Biegst und klebst Du sowas mit Gedankenübertragung ?:D :?!
 
Thema:

Meine Anna und ich !

Meine Anna und ich ! - Ähnliche Themen

  • Meine fertigen Flugzeuge

    Meine fertigen Flugzeuge:
  • Meine fliegerische militärische Laufbahn ( Teil 1 )

    Meine fliegerische militärische Laufbahn ( Teil 1 ): Hallo liebes Forum ! Ich möchte heute eine Reihe von separaten Threads starten, in denen ich euch Streiflichter aus meiner Militärzeit (...
  • Panel Lines / Washing - meine ersten Erfahrungen (Frustrationen)

    Panel Lines / Washing - meine ersten Erfahrungen (Frustrationen): Ich habe meine 1:48 EA-6B von Kinetic jetzt fast fertig. Sollte ich nicht noch was grob versauen, kommt demnächst ein Rollout... :thumbsup: Dabei...
  • Unterschiede in der Allgmeinen Luftfahrt in den Ländern Europas

    Unterschiede in der Allgmeinen Luftfahrt in den Ländern Europas: Liebe Gemeinde, im Theorieunterricht habe ich gehört, dass es doch einige feine Unterschiede der Allgemeinen Luftfahrt zwischen den verschiedenen...
  • meine Bell UH 1

    meine Bell UH 1: Hey.
  • Ähnliche Themen

    Oben