Heinkel He 219 A-O "Uhu" von Dragon

Diskutiere Heinkel He 219 A-O "Uhu" von Dragon im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Ich habe zwar vor über einem Jahr geschrieben das ich keinen Baubericht mehr machen werde, aber nichts ist so unbeständig wie das geschriebene...
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.130
Zustimmungen
3.070
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Ich habe zwar vor über einem Jahr geschrieben das ich keinen Baubericht mehr machen werde, aber nichts ist so unbeständig wie das geschriebene Wort. Hat das nicht mal einer so oder so ähnlich verlauten lassen??
Sei es drum, denn ich erhoffe mir gerade hiermit einige Eeinsichten und Hinweise der Spezialisten hier im Forum. Denn leider habe ich bis dato nur zwei Bilder der von mit zu bauenden Maschine gefunden und ich hoffe mir durch Hilfe aus dem Forum weitere zu finden, oder grobe Fehler zu vermeiden.
Nicht erwähnen brauche ich das es sich um enen Nachtjäger handelt. ;) Aber dieser hier jagte eben doch nicht nachts, eigentlich jagte er überhaut nicht.

Es handelt sich um DV+DI mit der OLt. Eisermann den Katapultsitz erprobte.

Das anghängte Profil ist aus "Flugzeug Profil He 219" und ich hoffe das es im Land der verbote mit Angabe der Quelle erlaubt ist dies zu zeigen!?
 
Anhang anzeigen
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.130
Zustimmungen
3.070
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Den Bausatz habe ich vor jahren schon ein mal gebaut und erahne noch seine Schwächen. Da ich in letzter Zeit viel detaillierte He 219 in 1:48 gesehen habe, darunter auch die von Maik, möchte ich in 1.72 nicht weit hinterher hinken und habe mir deshalb einige Zurüstartikel zugelegt. Viele davon noch aus Zeiten der harten deutschen Mark. Allem in allem bleib ich dennoch unter dem Einkaufspreis der großen Tamiya He 219!
Es fehl nur noch ein DB 603 den ich aber in nächster Zeit wohl von meinem neuen Nachbarhändler holen werde.

Eine Bausatzvorstellung gibt es hier: http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=20822
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
bregenzer

bregenzer

Space Cadet
Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
1.043
Zustimmungen
36
Ort
Bregenz / Vorarlberg / Österreich
Ein weiteres Bild vom mittlerer Qualität ist in der derzeitigen Ausgabe von "Flugzeug Classic". In dem Artikel geht es um die genannte Schleudersitzerprobung.
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.130
Zustimmungen
3.070
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Danke Bregenzer freu mich über diese Hilfe, denn so macht ein Baubericht Sinn.
Das Foto ist sehr bekannt und in vielen Publikationen mal mehr mal weniger gut abgbildet. Habe noch aus dem Buch "Der Nachtjager Heinkel He 219" von Roland Remp ein Bild der Maschine von vorn.
Die nächsten Tage werden wohl noch mit Recherche vergehen.
 
Anhang anzeigen
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.976
Zustimmungen
6.925
Ort
Private Idaho
Ich sehe, Du bist schon sehr gut gerüstet mit entsprechender Literatur - ich habe noch einen Artikel in Jet & Prop Nr.2/98 in Erinnerung...aber den brauchste wohl nicht extra (...oder hast schon.) Viel Erfolg :TOP:
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.130
Zustimmungen
3.070
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Mensch Airforce-michi wenn jetzt kein Mann wärsch würde ich schreiben Du bist ein Schatz!!

Da haben wir es mal wieder, vor lauter Wald die Bäume nicht.
Die Ausgabe habe ich tatsächlich, aber den Bericht habe ich total vergessen und wäre nie mehr darauf gekommen! Danke, hat sich schon rentiert!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
54
Ort
Hamburg
Na denn "Glückauf", Friedarr. Ich werde mir bestimmt das eine oder andere von dir abgucken (können), um meine Modelle besser zu machen.
 
Wolfgang Henrich

Wolfgang Henrich

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2002
Beiträge
1.980
Zustimmungen
662
Ort
Köln
Neben dem Jet & Prop Beitrag meine ich mich auch erinnern zu können dass es mal einen Beitrag entweder in Flugzeug oder noch älter im Moellmagazin gegeben hätte. Ich werde mal im Laufe der Woche nachsehen und mit dem J&P Artikel vergleichen ob es da noch etwas weiterführendes gibt.
 
Pacific Strafer

Pacific Strafer

Flieger-Ass
Dabei seit
10.05.2004
Beiträge
316
Zustimmungen
48
Hallo Friedarrr,

in "Schwere Jäger und Zerstörer der Luftwaffe 1933-1945" (Motorbuch Verlag) habe ich 3 Bilder der Maschine gefunden. Einmal am Boden von Backbord schräg vorne, 2 Bilder in der Luft, eines beim Ausschuß des Katapultsitzes.
Wenn schon bekannt einfach vergessen.

Gruß
Peter
 
Wolfgang Henrich

Wolfgang Henrich

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2002
Beiträge
1.980
Zustimmungen
662
Ort
Köln
ich habe mal nachgesehen. Der Artikel war aus MM 2/79. Ist aber auch nicht umfangreicher als der aus J&P 2/98
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.130
Zustimmungen
3.070
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Danke Wolfgang und Peter!

Das ModellMagazin ist noch ein bisschen vor meiner Modellbauzeit, da der Bericht eh nicht so viel aussagt.

In "Schwere Jäger und Zertörer..." werden wohl die gleichen Bilder wie im Bericht in J&P sein??
Mhm, muss mal schauen, ist ja nicht so teuer, das Buch!

Danke nochmal euch beiden!!
 
Pacific Strafer

Pacific Strafer

Flieger-Ass
Dabei seit
10.05.2004
Beiträge
316
Zustimmungen
48
Friedarrr schrieb:
In "Schwere Jäger und Zertörer..." werden wohl die gleichen Bilder wie im Bericht in J&P sein??
Ich kann Dir die Bilder auch einscannen, schick mir einfach Deine Email-Adresse. Bilder kommen dann im Laufe der nächsten Woche.

Gruß
Peter
 

Black-Box

Guest
Hallo Friedarrr,

im Modellmagazin 2/79 war im Mittelteil auch ein Aufklappteil (nein, kein Bunny).
Der zeigt zwar nicht genau die von dir angestrebte Maschine, könnte aber vielleicht trotzdem eine Hilfe sein. Gezeigt wird die (gezeichnete) Maschine von oben/unten/seitlich/vorne. Falls du Interesse dran hast, schick ich es dir zu. Auf den Bildern sind auf jeden Fall sehr gut die einzelnen Strukturen und Panels zu sehen.

Gruß
Thomas
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.130
Zustimmungen
3.070
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Danke Ihr beiden!

Werde Euch per PN kontaktieren!

So langsam geht es an die Hartware!

Als erster handwerklicher Schritt werden die z.T. teuren Resin-Zurüstteile abgegossen um sie auch für weiter gleiche oder andere Projekte zur Verfügung zu haben.

Bei den Resinrädern die eigentlich nur geringfügig besser detailliert sind als jene aus dem Bausatz (aber man hat sie ja), ist mir die meist viel zu große "Ausbuchtung", die das Gewicht der Maschine simulieren soll, im wege. Solche Ausbuchtungen (in diesem Ausmaß) entstehen wenn, dann erst bei plattem Reifen!!
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.794
Das ist jetzt eine Makroaufnahme und in "echt" wird das wohl kaum zu bemerken sein - aber sag mal, das Rad ist doch an sich verzogen ?

Ja stimmt, Friedarrr - mit solchen "Abplattungen" kann ich auch nicht mehr leben, es ist einfach unrealistisch.
 
Thema:

Heinkel He 219 A-O "Uhu" von Dragon

Heinkel He 219 A-O "Uhu" von Dragon - Ähnliche Themen

  • 1/72 Heinkel He 219A5/R4 – DRAGON

    1/72 Heinkel He 219A5/R4 – DRAGON: Nach den hier bereits bekannten Bausätzen der He 219 in den Versionen A0, A7 und der B1/2, ist nun derzeit eine weitere Dreisitzer-Variante der A5...
  • Heinkel He 219 A-7 "Lancasterschreck"

    Heinkel He 219 A-7 "Lancasterschreck": Hallo Hier Bilder meiner Interpretation der Heinkel He 219 "Uhu". Gebaut aus dem Tamiya Bausatz 1:48 mit ein paar Eduard Ätzteilen und eigenen...
  • Heinkel He 219 Uhu

    Heinkel He 219 Uhu: Hallo, nachdem ich meine Ta 152 von Dragon über die Bühne gebracht habe, reizte es mich, wieder ein Modell zubauen, wo die Teile auch...
  • 1/72 Heinkel He 219 B-1 – Dragon

    1/72 Heinkel He 219 B-1 – Dragon: Als weitere Modifikation der bekannten Dragon-Kits He 219 A-0 und A-7 ist nun die He 219 B-1 erschienen. Kurz zur Geschichte: Die letzte...
  • Heinkel He 219 A-0

    Heinkel He 219 A-0: Beim betrachten einiger Bilder der He 219 A-0 scheint es mir, als ob diese Variante keinen Tailbumper (Heckstoßfänger) hat. Auf Zeichnunngen...
  • Ähnliche Themen

    • 1/72 Heinkel He 219A5/R4 – DRAGON

      1/72 Heinkel He 219A5/R4 – DRAGON: Nach den hier bereits bekannten Bausätzen der He 219 in den Versionen A0, A7 und der B1/2, ist nun derzeit eine weitere Dreisitzer-Variante der A5...
    • Heinkel He 219 A-7 "Lancasterschreck"

      Heinkel He 219 A-7 "Lancasterschreck": Hallo Hier Bilder meiner Interpretation der Heinkel He 219 "Uhu". Gebaut aus dem Tamiya Bausatz 1:48 mit ein paar Eduard Ätzteilen und eigenen...
    • Heinkel He 219 Uhu

      Heinkel He 219 Uhu: Hallo, nachdem ich meine Ta 152 von Dragon über die Bühne gebracht habe, reizte es mich, wieder ein Modell zubauen, wo die Teile auch...
    • 1/72 Heinkel He 219 B-1 – Dragon

      1/72 Heinkel He 219 B-1 – Dragon: Als weitere Modifikation der bekannten Dragon-Kits He 219 A-0 und A-7 ist nun die He 219 B-1 erschienen. Kurz zur Geschichte: Die letzte...
    • Heinkel He 219 A-0

      Heinkel He 219 A-0: Beim betrachten einiger Bilder der He 219 A-0 scheint es mir, als ob diese Variante keinen Tailbumper (Heckstoßfänger) hat. Auf Zeichnunngen...

    Sucheingaben

    baubericht he 219 1 72 dragon

    ,

    He 219 stückzahlen

    ,

    heinkel uhu 172 zurüstsatz

    ,
    he 219 a-0 dv di
    , he 219 dragon
    Oben