North American RB-45C Tornado

Diskutiere North American RB-45C Tornado im Jets bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Der Bausatz ist von Collect-Aire , ein Mix aus Resin ,Vacu und Metall. Mein Modell ist eine der Maschinen die an der Operation Ju-Jitsu...
Matra

Matra

Sportflieger
Dabei seit
04.05.2014
Beiträge
14
Zustimmungen
74
Ort
Schweiz
Hallo

Der Bausatz ist von Collect-Aire , ein Mix aus Resin ,Vacu und Metall. Mein Modell ist eine der Maschinen die an der Operation Ju-Jitsu beteiligt waren.

Zur Geschichte.

1. Überflug
In der Nacht vom 17. auf den 18. April 1952 wurden drei RB-45C aus den Hangars der RAF Sculthorpe gerollt. Alle USAF-Markierungen waren von ihnen entfernt worden und sie glänzten mit RAF-Rondellen, sehr zur Überraschung der meisten Angestellten der Station. Nach dem Start wurden 2 Flugzeuge von USAF RC-29-Tankern über Dänemark betankt, das andere über Deutschland. "Als wir Kopenhagen auf unserem Weg verließen, gab es einige Lichter und Bodenmerkmale, die Sie aus der Luft sehen können. Lichter am Boden geben Ihnen immer einen Hinweis, aber wenn Sie einmal in Russland selbst angekommen sind, ist Russland ein großes Schwarzes Loch mit Lichter, seltsame Lichter hier und da. Nichts geht über ein dicht besiedeltes Land oder über große Gebiete wie Frankreich und Deutschland. Wenn Sie also Lichter sehen, fallen sie wirklich auf und der Weg, den wir dorthin gingen, war sehr gering. Es gab große Gebiete, die wir eigentlich fotografieren sollten, die meisten davon waren Installationen außerhalb der Reichweite des Radars, bewaffnete Installationen, die nicht beleuchtet waren, und wenn wir südlich von Moskau ankamen, konnte man alle Lichter sehen. Crampton und Sanders nahm die südlichste Route, die auch die längste war. "Der Flug, an dem ich beteiligt war, war ziemlich lang, wir mussten über Deutschland tanken, bevor wir hineingingen, und wir flogen ungefähr tausend Meilen nach Russland und bogen dann unseren Weg nach Süden, um zurückzukehren. Und auf dem Weg nach draußen hatten wir für diese Mission insgesamt etwa zehneinhalb Stunden Flugzeit, und die anderen Besatzungen kehrten ebenfalls sicher zurück.

2. Überflug
Am Abend des 28./29. April 1954 wurden die RB-45C erneut mit RAF-Rondellen aus den Hangars der RAF Sculthorpe gerollt. Die Routen waren ähnlich, aber viel länger als die erste Mission, und Crampton wählte erneut die längste, die südliche Route, die den sowjetischen Luftraum um etwa 1000 Meilen durchdrang und etwa 30 Ziele abdeckte, hauptsächlich sowjetische Luftwaffenstützpunkte mit großer Reichweite. "Diese Ziele waren ziemlich verstreut über den südlichen Teil Russlands. Wir bewegten uns im Zick-Zack von einem Ziel zum anderen, was vermutlich zu unserer Sicherheit beigetragen hat. Ich weiß nicht. Es hat sich sicherlich verlängert unsere Zeit über Russland ", sagte Sanders .Als wir aus den Ländern des Eisernen Vorhangs nach Deutschland kamen, versuchten wir in der Luft aufzutanken , was uns leider nicht gelang. . Also mussten wir auf der amerikanischen Luftwaffenbasis Fürstenfeldbruck landen , was für einige Bestürzung sorgte. Wir wurden also sehr schnell betankt und auf den Weg zurück nach Sculthorpe geschickt ", sagte Sanders. Die einzige öffentliche Erwähnung, die jemals gemacht wurde, war ein Absatz im Daily Telegraph am nächsten Morgen, der sich auf nicht identifizierte Flugzeuge bezog, die über Kopenhagen flogen.

Das Bild habe ich vor Jahren gespeichert. Da steht. NAA-Tornado-R1-alignement_RAFMuseum. Den Text habe ich von Operations | The Spyflight Website V2
.




Erster Trocken Zusammenbau.



In kleinen Schritten geht's weiter.




 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TomTom1969

TomTom1969

Space Cadet
Dabei seit
13.09.2004
Beiträge
1.778
Zustimmungen
2.443
Ort
bei Aarau im Aargau, SCHWEIZ
Ein schöner Exot, gerade mit den britischen Hoheitsabzeichen. Resin und Vacu = Herzschmerz => Respekt!
Vielen Dank für‘s Zeigen!
 
WaS

WaS

Space Cadet
Dabei seit
17.04.2007
Beiträge
1.187
Zustimmungen
770
Ort
Erlangen
Ein extra danke für das alte Foto in Beitrag #1, das kannte ich noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.340
Zustimmungen
6.173
Ort
Potsdam
Sauber gemachtes Modell. :TOP:
Sehr interessante geschichtliche Einordnung des Modells in #1.
Diese Flüge sind auch beschrieben in dem neuen Buch "Strategic Air Command in the UK":


Interessant dazu auch die Karten.
Die Hinflug der südlichen Route am 17/18. April 1952 führte über die DDR, Tschechoslowakei und Polen bis weit hinter Charkow (also etwa in der Höhe von Moskau).
Der Rückflug wieder über Polen, Tschechoslowakei und Bundesrepublik.

Andere Frage: ist auf dem Bausatz oder Anleitung vermerkt, wer der Designer des Modells ist ?
 
Matra

Matra

Sportflieger
Dabei seit
04.05.2014
Beiträge
14
Zustimmungen
74
Ort
Schweiz
Danke sehr. Zum Designer habe ich leider nichts gefunden. Steht nirgends etwas.
 
AE

AE

Alien
Administrator
Dabei seit
09.08.2002
Beiträge
6.133
Zustimmungen
3.666
Zuletzt bearbeitet:
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
959
Zustimmungen
2.349
Ort
EDDK
Spannender Beitrag!
 
Motschke

Motschke

Space Cadet
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
2.155
Zustimmungen
601
Ort
Göttingen
Schöner Bau eines interessanten Vorbildes. :thumbup:
 
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.522
Zustimmungen
7.541
Ort
bei Köln
Wieder ein sauber gebautes Exoten-Modell. Der Aufwand hat sich gelohnt - super!
 
Scout712

Scout712

Fluglehrer
Dabei seit
14.08.2012
Beiträge
158
Zustimmungen
315
Ort
Thüringen
Ganz tolles Modell, welches eine aussergewöhnliche Geschichte darstellt.
Grüße
Michael
 
Thema:

North American RB-45C Tornado

North American RB-45C Tornado - Ähnliche Themen

  • North American X-15A-2

    North American X-15A-2: Hallo Immer schneller , Immer höher , immer weiter!!!!!! DAS ist der Traum jedem Fliegers!!!! Doch das gelingt nur Piloten auf einer X-15...
  • North American P-51B

    North American P-51B: Heute möchte ich mal wieder den Mainstream bedienen und meine P-51B von Revell (Copyright 1998) Vorstellen. Beim Bau des Modells OOB traten keine...
  • WB2019RO, North American X-15 A-2, Special Hobby 1:48

    WB2019RO, North American X-15 A-2, Special Hobby 1:48: Herzlich Willkommen zum kleinen Rundgang um mein Modell Für das X-15 Programm wurden drei Flugzeuge gebaut. Nachdem Nr. 2 bei einem Landeunfall...
  • 1/144 North American RB-45C / B-45A Tornado – Anigrand-Zugabe

    1/144 North American RB-45C / B-45A Tornado – Anigrand-Zugabe: Die North American B-45 war ein leichter, vierstrahliger Bomber, welcher bereits in der Luft betankt werden konnte. In den 50iger Jahren bildeten...
  • North American RB-45C Tornado, Mach2, 1/72

    North American RB-45C Tornado, Mach2, 1/72: . Tornado - die Mutter der Strahlbomber. Anstelle der Valiant, die erneut in Verzug ist, hier eine „Vergangenheits-Bewältigung“. Ich...
  • Ähnliche Themen

    • North American X-15A-2

      North American X-15A-2: Hallo Immer schneller , Immer höher , immer weiter!!!!!! DAS ist der Traum jedem Fliegers!!!! Doch das gelingt nur Piloten auf einer X-15...
    • North American P-51B

      North American P-51B: Heute möchte ich mal wieder den Mainstream bedienen und meine P-51B von Revell (Copyright 1998) Vorstellen. Beim Bau des Modells OOB traten keine...
    • WB2019RO, North American X-15 A-2, Special Hobby 1:48

      WB2019RO, North American X-15 A-2, Special Hobby 1:48: Herzlich Willkommen zum kleinen Rundgang um mein Modell Für das X-15 Programm wurden drei Flugzeuge gebaut. Nachdem Nr. 2 bei einem Landeunfall...
    • 1/144 North American RB-45C / B-45A Tornado – Anigrand-Zugabe

      1/144 North American RB-45C / B-45A Tornado – Anigrand-Zugabe: Die North American B-45 war ein leichter, vierstrahliger Bomber, welcher bereits in der Luft betankt werden konnte. In den 50iger Jahren bildeten...
    • North American RB-45C Tornado, Mach2, 1/72

      North American RB-45C Tornado, Mach2, 1/72: . Tornado - die Mutter der Strahlbomber. Anstelle der Valiant, die erneut in Verzug ist, hier eine „Vergangenheits-Bewältigung“. Ich...
    Oben