NVA-Schirme über Laucha/ Sachsen Anhalt

Diskutiere NVA-Schirme über Laucha/ Sachsen Anhalt im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Vor ein paar Tagen hatte ich die Gelegenheit, ein Ehemaligen-Treffen von Fallschirmjägern der NVA in Laucha zu sehen. Selbstredend widme ich...

Moderatoren: AE
  1. #1 Andruscha, 13.06.2011
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    Vor ein paar Tagen hatte ich die Gelegenheit, ein Ehemaligen-Treffen von Fallschirmjägern der NVA in Laucha zu sehen.

    Selbstredend widme ich diesen kleinen Beitrag (auch im Namen von User Nummi:D) unserem wiedergekehrten Reinhard!:TOP:

    Abgesetzt wurden die Springer von dieser AN-2.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andruscha, 13.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2011
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    Ich habe mir vor Ort sagen lassen, das es gar nicht so einfach ist, die Biester bei dem Wind der geherrscht hat, zu steuern.
    Immer wieder hörte ich von dem Manko, das die DDR-Schirme, oder generell Fallschirme aus der damaligen Zeit, egal aus welchem System, nur ''Kiele'' zum steuern haben. Und eben diese Kiele nicht sehr effektiv sind/waren.
     

    Anhänge:

  4. #3 Andruscha, 13.06.2011
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    Standesgemäß wurde fast ausnahmslos in ein-strich-kein-strich gesprungen.
     

    Anhänge:

  5. #4 Andruscha, 13.06.2011
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    ...wie gesagt, spielte der Wind einigen übel mit, und die Vertreter der gutgläubigen Landbevölkerung werden wohl ein paar Kilo weniger Getreide haben.
     

    Anhänge:

  6. #5 Andruscha, 13.06.2011
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    Am anderen Ende der SLB, also mit Blick ins Thüringer Becken, boten einige Gleitschirm-Sportler sehenswerte Einlagen.
     

    Anhänge:

  7. #6 Andruscha, 13.06.2011
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    ...und zum Schluss nochmal die AN-2.

    Frage: wozu dienen die provisorischen Plasteflaschen unterm Motor?
     

    Anhänge:

  8. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    1.043
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    da sitzt der Sumpffilter. Normalerweise passt ein 5l Eimer ohne Henkel perfekt in die Oeffnung ;)
     
  9. #8 Lancer512, 13.06.2011
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    1.007
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Die dürften dazu dienen, aus dem Motor auslaufendes Öl (das ist normal) aufzufangen, damit selbiges nicht auf den Boden tropft.
     
  10. #9 Block 5OM, 13.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2011
    Block 5OM

    Block 5OM Testpilot

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    402
    Ort:
    im Osten Brandenburgs
    Das Öl tropft nicht auf den Boden. Der Abgassammler (ringförmiger Auspuff) hat diese Ablassöffnung, um vor dem Anlassen des TW das aus den hängenden Zylindern ausgelaufene Öl abzulassen. Sonst verteilt es sich nach dem Anlassen auf der gesamten rechten Flugzeugseite. Die ANNA glänzt dann rechts wie eine Ölsardine. Der Mechaniker nach dem Säubern übrigens auch:D:D
     
  11. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    1.043
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    wahre Worte. Das Gelaechter der Lumpenhupper hat man sich jedenfalls fuer 'ne Weile gesichert....:p
     
  12. #11 Andruscha, 13.06.2011
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    Ich habe dann noch einen Blick in die Anna zu bieten, mein Schulrussisch reicht allerdings nicht mehr, um das kyrillische zu erklären:mad:
    Der Geruch innen erinnert stark an das von Nummi mal erklärte 'müffeln'.
     

    Anhänge:

  13. #12 Andruscha, 13.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2011
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    Und zu guter letzt noch ein Blick auf den ''Packplatz'', oder wie immer das im Springerjargon heißen möge.
    Im Hintergrund verirrt sich wieder einer im Anlagevermögen der örtlichen LPG, aber nun ja: Wie lauten die drei Hauptsorgen der Landwirte?

    1. Die schlechten Ernten.
    2. Die schlechten Preise.
    3. Die langen Lieferzeiten bei Mercedes-Benz.:D
     

    Anhänge:

  14. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    1.043
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Sinngemaess. "Achtung. Fracht nur im durch rote Striche gekennzeichneten Berich abstellen..."
    Radist hilf... :red:
     
  15. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.156
    Zustimmungen:
    19.769
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Eine Frage habe ich doch dazu.
    In den 50er und 60er Jahren waren vor allem sowjetische (PTCH) und tschechische (UT-15) Schirme im Einsatz und wurden ab den 70er Jahren mit in der DDR produzierten Fallschirmen aus Seifhennersdorf ersetzt.
    Hervorzuheben sind die Rundkappenfallschirme RS- 4/3 C, RS- 8 und RS- 9 sowie die Rundkappenreserve BE- 8.

    Der Schirmtyp lässt sich für mich so nicht erkennen. Wenn es denn Schirme aus NVA-Zeiten sind, sind es noch Originale oder Neuherstellungen?
    Fallschirme unterliegen doch auch als Luftsportgerät einer gewissen Wartung und Lebensdauer?
     
  16. #15 Lancer512, 13.06.2011
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    1.007
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Danke für die genauere Erklärung mit der Ölablassöffnung. :TOP:
     
  17. #16 Andruscha, 13.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2011
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    Dieselben Fragen habe ich mir auch gestellt, Flugi.

    Jedoch war die Bande von Springern..nun ja...sagen wir mal vorsichtig: Sie waren unter sich.Fragen war nicht erlaubt.

    Brettharte Jung's, die nicht viel sagten, und auch sonst schätze ich, würden die nicht viele Gefangene machen. So jedenfalls die Aura, die sie umgeben hat.
    Daher auch die Bilder mehr oder weniger aus der Ferne.

    Zu den Schirmen, sprich Kappenschirmen: Das ist wohl nicht so dramatisch von wegen Schirm-Tüv, oder wie man das auch immer nennt.
    Jemand von der Flugleitung in Laucha sagte mir, er hätte auch noch sowas im Keller (damals vom ausverkauf allen Ortens), und könne problemlos damit springen.
     
  18. #17 delta576, 14.06.2011
    delta576

    delta576 Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.08.2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    M-V
    ...so ein Quatsch.......hast Dich bestimmt nicht getraut!!!!! :o)

    Das nächste mal geh einfach hin und frage.........nur wenns geht, nicht in der Packzone!!! ;o)



    Das ist der RS-4/5.......und das mit der Wartung und Lebensdauer hat alles seine Richtigkeit!!!! Die Schirme sind geprüft und haben m.M.n. komplett neues Gurtzeug.

    Gruß delta576
     

    Anhänge:

    • rs45.jpg
      Dateigröße:
      104,5 KB
      Aufrufe:
      217
  19. dhc-4

    dhc-4 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.09.2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    GORIG
    Na auf alle Fälle besser steuerbar als der "aktuelle" Truppenfallschirm T-10 der Bundeswehr allemal. Steuerschlitze, 3 auf jeder Seite,damit kann man den Schirm sogar gegen den Wind stellen und fahren.
    Gibt Experten ,die landen solch einen Schirm sogar auf einem Sportplatz.
    Dazu sollte man allerdings regemäßig springen.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    2.804
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Plau am See
    Sinngeäß richtige Zusammenfassung! Mein aktueller Monitor ist aber so schlecht, dass ich es kaum lesen kann.
    Und nebenbei - Du brauchst doch da keine Hilfe, oder? :FFTeufel:
     
  22. #20 delta576, 14.06.2011
    delta576

    delta576 Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.08.2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    M-V

    Der RS-9/2a oder b.....also die letzten Rundkappenschirm der DDR konnte man noch bei Windgeschwindigkeiten bis zu 10 m/s landen.........und das Mitwind!!!!! Damit ist er ganz weit vorne!!!!

    Und diese Schirme hatten keine Kiele sondern Steuerschlitze....der RS-9/2a oder b auch noch Vorschubschlitze.

    Vor 2 Jahren habe ich gesehen, dass die Gleiter wegen starken Windes am Boden blieben, während die RS-9-Springer noch aus dem Flugzeug hüpften.

    Gruß delta576
     
Moderatoren: AE
Thema: NVA-Schirme über Laucha/ Sachsen Anhalt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fallschirm rs 9

    ,
  2. laucha

    ,
  3. rs92a

Die Seite wird geladen...

NVA-Schirme über Laucha/ Sachsen Anhalt - Ähnliche Themen

  1. England: Mehrere Tote bei Zusammenstoß zwischen Hubschrauber und Flugzeug

    England: Mehrere Tote bei Zusammenstoß zwischen Hubschrauber und Flugzeug: Heute hat es in England bei einem Zusammenstoß zwischen einer Cabri G2 und einer Cessna 152 3 Tote gegeben, zwei im Hubschrauber und einer im...
  2. Techniker fallen vom Hubschrauber

    Techniker fallen vom Hubschrauber: Zwei Starkstromtechniker sind bei Arbeiten an einer Hochspannungsleitung mit einer Hughes 369D aus ca. 30 Meter Höhe vom Hubschrauber gefallen....
  3. 26.10.17 Ein russischer Hubschrauber ( Mi-8 ) vor Spitzbergen abgestürzt

    26.10.17 Ein russischer Hubschrauber ( Mi-8 ) vor Spitzbergen abgestürzt: Vor der norwegischen Insel Spitzbergen ist ein russischer Hubschrauber mit 8 Insassen ins Meer gestürzt. Eine gross angelegte Suche hat bislang...
  4. US Hubschrauber über dem Lahntal

    US Hubschrauber über dem Lahntal: Hallo Zusammen Es sind heute gegen 15:00 Uhr und 15.40 Uhr 4 Chinooks und AH-64 über Bad Ems richtung Koblenz tief geflogen. Kann mir einer...
  5. Baubericht Focke Wulf Ta 152 H-0 Zoukei Mura 1:32

    Baubericht Focke Wulf Ta 152 H-0 Zoukei Mura 1:32: Herzlich Willkommen! Hier könnt ihr den Bau meines ersten Auftragsmodells mitverfolgen. Ich werde versuchen so gut es geht, jeden einzelnen...