RC-Segler: Motor ausbauen?

Diskutiere RC-Segler: Motor ausbauen? im RC-Ecke Forum im Bereich Modellbau; Ich besitze seit einiger Zeit einen Elektro-Motorsegler, bin aber nie richtig zum fliegen gekommen. Das Modell ist aufgrund des schweren Motos und...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 _Michael, 13.08.2005
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    575
    Beruf:
    Ingenieur
    Ich besitze seit einiger Zeit einen Elektro-Motorsegler, bin aber nie richtig zum fliegen gekommen. Das Modell ist aufgrund des schweren Motos und Akkus relativ schnell und daher für einen Anfänger schwer zu fliegen. Ich habe mir nun überlegt, den Motor und seinen Akku auszubauen, um das Modell leichter zu machen. Natürlich verändert sich dann auch der Schwerpunkt, aber dieses Problem sollte sich durch den Einsatz von etwas Ballast lösen lassen. Und das Flugzeug lässt sich dann natürlich auch nicht mehr bequem von der Ebene aus starten.

    Muss ich noch mit weiteren Problemen rechnen, oder denkt ihr, dies könnte funktionieren?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schrammi, 13.08.2005
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Mmmh, ich weiß nicht so recht. Wird der Segler leichter, wird er auch windanfälliger. Gegen den Wind wird er dann langsamer, mit dem Wind noch schneller.
    Welchen E-Segler hast Du denn und von welchen Massen sprichst Du?
     
  4. #3 LimaIndia, 13.08.2005
    LimaIndia

    LimaIndia Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    3.958
    Ort:
    CH
    Ich denke, das sollte schon gehen. Du musst einfach aufpassen, dass der Schwerpunkt wieder stimmt. Den findest du in der Regel beim ersten Holm des Flügels. In unserem Verein hatte ein Mitglied von uns ebenfalls mal den Motor ausgebaut und den Segler nur noch im Hang gebraucht. Er hatte damit keine Probleme.
     
  5. MTheis

    MTheis Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Holzerath bei Trier
    Hi,
    Du solltest dem Teil auf jeden Fall eine Neue ärodynamische Nase verpassen, geschnitzt aus Balsa o.ä. Den Sschwerpunkt solltest du auch nur durch Verschieben der RC-Komponenten erreichen können. Das spaart Gewicht. natürlich wird das Modell Windanfälliger, aber als Anfänger solltest du sowieso erstmal bei wenig Wind fliegen.
     
  6. #5 Simon R, 13.08.2005
    Simon R

    Simon R Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Großflächendesigner
    Ort:
    Nordost
    @Michael
    Modell? Motor? Gewicht? Akku? Sonstige Komponenten( Empfänger, Servos usw.) Ich würde erst mal anfangen, be den Komponenten Gewicht zu sparen. Zum Beispiel bringt der Umstieg von NiCd auf NimH Akku oft schon ne ganze Menge.
     
  7. #6 _Michael, 13.08.2005
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    575
    Beruf:
    Ingenieur
    Das Modell ist ein Alpha 180, ich habe es 2000 gekauft. Es hat eine Flügelspannweite von 180 Zentimeter und eine länge von ungefähr einem Meter. Das Gewicht beträgt (laut Verpackung) ca 1100g. Ich glaube aber, dass der Akku und die Servos hier noch nicht eingerechnet sind.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Simon R, 14.08.2005
    Simon R

    Simon R Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Großflächendesigner
    Ort:
    Nordost
    Sag doch mal was über die ganzen Koponeneten, wie gesagt, da könnte man schon allerhand Gewicht sparen.
     
  10. #8 LimaIndia, 14.08.2005
    LimaIndia

    LimaIndia Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    3.958
    Ort:
    CH
    Ich glaube, dein Alpha ist der Nachfolger meines Alphas. Meiner hat bereits rund 15 Jahre auf dem Buckel und er fliegt immer noch! :FFEEK: Hat aber unglaublich viele, provisorisch geflickte Löcher auf den Flügeln. :D

    Ich bin übrigens immer noch der Meinung, Motor ausbauen, Schwerpunkt beachten und los gehts! Wie oben schon erwähnt, ist es evtl. keine dumme Idee, wenn du den Akku, Empfänger und/oder Servos etwas weiter zur Nase nach vorne nimmst. So musst du nachher aufgrund des fehlenden Gewichtes des Motors und dessen Akkus weniger Blei (Gegengewicht) reintun. In Schüpfheim gibt es doch eine Modellfluggruppe. Frag doch da mal nach. Dann kann bestimmt nichts mehr schief gehen! :TD:
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

RC-Segler: Motor ausbauen?

Die Seite wird geladen...

RC-Segler: Motor ausbauen? - Ähnliche Themen

  1. Vielstoffmotoren beim Panzer

    Vielstoffmotoren beim Panzer: Viele Panzermotoren sind in der Lage unterschiedliche Triebstoffe zu verwenden. Diesel, Kerosin, Benzin. Meine Frage: Wie sieht das mit Gemischen...
  2. Neuer Weltrekord für Kolbenmotoren

    Neuer Weltrekord für Kolbenmotoren: Am 2.September 2017 hat Steve Hinton Jr. mit der P-51D Voodoo einen neuen Rekord für propellergetriebene Kolbenmotorflugzeuge aufgestellt. Als...
  3. Motorschirm-Trike in Glinde abgestürzt

    Motorschirm-Trike in Glinde abgestürzt: Unfall in Schleswig-Holstein - Ultraleichtflieger abgestürzt – Pilot (52) tot Drama in Glinde: Ultraleicht-Flieger stürzt ab – ein Mann tot...
  4. Stern-Motor-Treffen Ballenstedt

    Stern-Motor-Treffen Ballenstedt: Eingeladen waren Luftfahrzeuge mit Stern-Motor! In lockerer Atmosphäre trafen sich Piloten, um Ihr Hobby dem interessierten Publikum näher zu...
  5. Absturz eines einmotorigen Flugzeuges bei Konstanz

    Absturz eines einmotorigen Flugzeuges bei Konstanz: Bei Konstanz ist ein vermutlich einmotoriges Flugzeug (Typ derzeit unbekannt) in den Bodensee gestürzt. Wie es scheint ist leider von mindestens...