Revell Aqua Colors

Diskutiere Revell Aqua Colors im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo liebe User dieses Forums, hab mal bei Euch in der Suchfunktion ein bischen herumgespielt, leider blieb die Suche nach den Antworten auf...

Moderatoren: AE
  1. #1 grim990, 30.05.2008
    grim990

    grim990 Flugschüler

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Donauwörth
    Hallo liebe User dieses Forums,

    hab mal bei Euch in der Suchfunktion ein bischen herumgespielt, leider blieb die Suche nach den Antworten auf meine Fragen erfolglos. Aber ich hoffe mal, von euch kann mir bestimmt einer oder vielleicht auch zwei weiter helfen. :rolleyes:

    Ich hab vor kurzem wieder mit dem Modellbau angefangen und möchte nun so richtig Einsteigen, mit Washing und so. Da ich allerdings Revell Aqua Colors benutze, kommen hier meine Fragen:

    Ist es möglich mit Wasserfarben auf die benannte Farbe ein Washing aufzubringen(nach genügend Trocknungszeit :TOP: )???
    Verwische ich da nicht wieder meine Grundlackierung (Aqua=Wasser)???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fkloppi, 30.05.2008
    fkloppi

    fkloppi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.09.2006
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Bad Zwischenahn
    Hallo,
    Revell's Aqua-Color Farben sind Acrylfarben auf Wasserbasis.Diese sind nach ausreichender Trockenzeit NICHT mehr mit Wasser anlösbar.Das wäre ja auch ein "dicker Hund",wenn z.B beim Decals aufbringen die Farbe wieder verläuft.Im Zweifelsfall einfach eine Testfläche lackieren u. washen.
     
  4. #3 Günter1u, 30.05.2008
    Günter1u

    Günter1u Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    633
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    Das geht problemlos,

    das war mein "Testmodell" Aqua und email Farben verwendet.
     

    Anhänge:

  5. #4 Günter1u, 30.05.2008
    Günter1u

    Günter1u Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    633
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    andere Seite
    das Grau ist Aqua, Rot und Weiss sind email-Farben und der Klarlack zum Versiegeln Kunstharz
     

    Anhänge:

  6. #5 PeepingBear, 30.05.2008
    PeepingBear

    PeepingBear Fluglehrer

    Dabei seit:
    21.06.2004
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Dipl. chem. + IT-Dozent
    Ort:
    Muenster / Westf.
    Robustheit der getrockneten AquaColro Farben

    Moin!

    Ich habe kürzlich ein Cockpit mit Revell AC Schwarzgrau lackiert und später (wegen kleinerer Mängel) mit alkalischem Backofenspray und Elektrozahnbürste versucht, die Farbe wieder abzulösen. Die Farbe hält bombig! Enamelfarbe geht nicht schlechter, eher besser ab.

    Grabbelfest ist die Farbe auch, ich habe nach der Grundlackierung trockengemalt und detailliert, kein Aufweichen, kein Abrieb. Auch das Übermalen mit Enamel, sogar mit etwas Nitroverdünnung darin, ist kein Problem gewesen.

    Ich bin Top zufrieden!

    Horrido!

    Jan
     
  7. #6 RazorsEdge, 31.05.2008
    RazorsEdge

    RazorsEdge Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Traunstein
    Also mit sowas wäre ich vorsichtig. Die AquaColor sind nach wie vor mit jeder Art von Alkohol und Kohlenwasserstoffen (Benzin und Co) ablösbar. Natürlich auch mit Nitro. Wenn Du sie übermalen kannst, ok, aber ich wäre mit solch aggressiven Lösungsmitteln eher vorsichtig.

    Zum Backofenspray: Das Zeug löst nicht stark an. Um ein Teil zu entlacken kommt bei mir das Teil in eine ordentlich eingeschaumte Plastiktüte, die wird zugemacht (Öffnung 2-3 Mal Falten und dann einfach ein Gewicht drauf), danach ruht die Freude erstmal über Nacht, teilweise noch länger. Sonst löst sich da mal so gut wie garnichts bei mir:?!

    Achja, und Enamels verdünnt man eigtl mit Terpentinersatz, Nitro greift die Oberflächen draunter (egal ob Grundierung, Farbe oder blankes Plastik) an;)
    Ist zwar nicht so extrem, aber wenn sich ein Risiko derart einfach vermeiden lässt - why not:TD:

    Gruß, RazorsEdge
     
  8. #7 Günter1u, 31.05.2008
    Günter1u

    Günter1u Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    633
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    Also ich kann RazorsEdge nur in allen Punkten zustimmen. Enamel-Farben und Nitro sind wie Hund und Katze, das Thema wurde aber hier im FF schon mehrfach erörtert. Aqua-Farben sind nach dem trocknen mit allen herkömmlichen Modellbaufarben übermalbar, ohne Probleme, aber auf
    a) Kohlenwasserstoffe und b) Aceton reagieren sie meisst "sauer", konkret so wie auf dem Bild

    Das machen aber auch die Enamel-Farben bei Aceton !!

    Gruss
    Günter
     

    Anhänge:

  9. #8 papasierra, 31.05.2008
    papasierra

    papasierra Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Chef
    Ort:
    Mandelbachtal
    Auch beim Washing mit Ölfarben rate ich zur Vorsicht. Die Aqua-Colorfarben werden vom Terpentin angegriffen, werden beim Waschen matt und behalten - je nach Grundton - auch Spuren der abgewaschenen Farbe zurück. Vor einem Washing mit Öl-Farben also lieber eine resistente Klarlack-Schicht aufbringen.
     
  10. #9 grim990, 01.06.2008
    grim990

    grim990 Flugschüler

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Donauwörth
    Vielen Dank für die Antworten,

    ich werde das ganze nun mal an einem Testmodell ausprobieren und euch dann mein Ergebniss mitteielen.
     
  11. Aloha

    Aloha Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich habe mal eine Frage zur haltbarkeit von Revell AC. Ich habe die Räder des Fahrwerkes erst schwarz lakiert und wollte dann die Felgen mit weiß lakieren. Dazu habe ich in Baumarkt Klebeband (die Tamiya Billigvariante) entsprechend die Löcher herausgeschnitten und so quasi als Maskierfolie benutzt. Beim abziehen des Klebebandes hat sich einiges an Farbe mit abgelöst.

    Habt ihr eine Ahnung was ich falsch gemacht habe? Zur Frabe, ich habe wie gesagt Revell AC Nr. 302 seidenmatt gemommen und mit Isopropylalkohol 70% verdünnt. Die Trocknungszeit betrug ca. 18 Stunden. Aufgetragen wurde mittels Airbrush. Die Räder waren nicht grundiert und nicht mit Seifenwasser gewaschen. Die Hände waren auch sauber.

    Hier das Resultat:
     

    Anhänge:

  12. #11 Wolfgang Henrich, 23.12.2008
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    550
    Ort:
    Köln
    falsches Klebeband!


    Und evt. Den Farbuntergrund nicht richtig sauber gemacht
     
  13. Aloha

    Aloha Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also am besten nur das Tamiya Klebeband benützen!
     
  14. Auita

    Auita Space Cadet

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Kunststofftechnik
    Ort:
    Bad Iburg
    Moin,

    also ich glaube es gibt da auch günstigere Baumarktlösungen, die genauso funktionieren. Viele schwören auf dieses Kipp Band von Hornbach, glaube ich!
    Ich habe bis jetzt nur Erfahrungen mit Tamiya Tape gemacht und bin top zufrieden.

    Noch ein Tipp: Ich würde erst das komplette Rad weiß lackieren und dann den Reifen schwarz machen! Das hätte zwei Vorteile: 1. Du hast keine Sorgen mit der Deckkraft des weiß... außerdem kann man meiner Meinung nach leichter die Felge maskieren, als den Reifen...

    Ich bade die Spritzlinge immer in lauwarmem Seifenwasser um Schmier- und Formtrennmittel zu entfernen.
    Nach dem Bau und vor dem Lackieren wische ich die Stellen nochmal mit einem fusselfreien Tuch und Fensterreiniger ab, damit ich keine fettigen Fingerabdrücke hinterlasse...

    Dann klappt´s auch mit der Farbe!
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. rasten

    rasten Kunstflieger

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    hallo,
    Würde auch zu tamiya-tape raten. bei den reifen gibts außerdem einen kleinen trick. zuerst das innere lackieren, und dann mit stark verdünnter farbe vorsichtig außern herummalen. das schwarz wird dann durch die kappillarwirkung um den rand der felge herum"kriechen", und als ergebnis erhält man ein schönes rundes rad :TOP:
     
  17. #15 nik1904, 24.12.2008
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Nur Tamiya zu nehmen empfinde ich als quatsch - Kip 308 tut's mindestens genau so gut!
    Ich benutze das Zeug jetzt seit über einem Jahr (mit der gleichen Rolle) und bin hochzufrieden. Habe in der Zeit verschiedenste Lacke (Revell, Tamiya, Gunze; sowohl Acryl als auch Enamel) ausprobiert und mir ist noch nie irgend etwas abgerissen o.ä.. Maskierungen können auch mal über Wochen auf einer Haube bleiben, ohne dass sich Rückstände auf dem Klarsichtteil bilden. Hat für mich die gleichen Eigenschaften wie Tamiya-Tape, ist halt nur bei ca. 8€ pro Rolle ungleich günstiger.

    Was für ein Tape hast du denn benutzt?
     
Moderatoren: AE
Thema: Revell Aqua Colors
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. revell aqua color trockenzeit

    ,
  2. revell aqua color haltbarkeit

Die Seite wird geladen...

Revell Aqua Colors - Ähnliche Themen

  1. Revell Aqua color: Farbton ändert sich beim Verdünnen

    Revell Aqua color: Farbton ändert sich beim Verdünnen: Hallo ich habe gestern mit Aqua color 374 gearbeitet (Pinsel). Dabei habe ich die Farbe mit wenigen Mililitern destillierten Wassers verdünnt,...
  2. Erfahrungen mit Aqua Color Basic von Revell

    Erfahrungen mit Aqua Color Basic von Revell: Moin moin, habe gestern bei einem Modellbauclub für Rennautos 10 Fläschchen a 20 ml Aqua Color Basic (Grundierung) für 5,00 EUR abgestaubt. Da...
  3. Revell Aqua vs. Airbrush

    Revell Aqua vs. Airbrush: Hallo, nachdem mich die Suchfunktion nicht 100%ig zur Erleuchtung gebracht hat, stelle ich meine Frage an dieser Stelle nochmal separat:...
  4. Revell Aqua Color Problem

    Revell Aqua Color Problem: Hallo liebe FF Gemeinde. Bin Anfänger im Plastikmodellbau und benötige eure Hilfe. Wenn ich die Farbe mit dem Pinsel auf das Modell auftrage ,...
  5. Revell Aqua Color - Farbe verdickt binnen Minuten...

    Revell Aqua Color - Farbe verdickt binnen Minuten...: Liebe FF-Gemeinde Die FF-Suchfunktion hat mir nicht weitergeholfen, daher dieser Thread. Als alter Pinsler habe ich meine ersten Gehversuche...