SCS - Inselstreit im Südchinesischen Meer

Diskutiere SCS - Inselstreit im Südchinesischen Meer im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; Sparmassnahme. Die USA haben nicht mehr so viele Flugzeugträger, die müssen damit haushalten. So schwimmen die Flugzeugträger einzeln herum und...
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.276
Zustimmungen
5.580
Sonst ist wohl immer nur eine dort?
Sparmassnahme.

Die USA haben nicht mehr so viele Flugzeugträger, die müssen damit haushalten. So schwimmen die Flugzeugträger einzeln herum und treffen sich gelegentlich, um das Teamspiel zu trainieren.
 

alois

Testpilot
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
767
Zustimmungen
486
Die Träger waren schon immer allein unterwegs und haben sich nur für Übungen oder im Spannungsfall, wenn Masse gefragt war, zusammen gefunden.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.276
Zustimmungen
5.580
Wobei auch immer wieder mal Cross-Deck-Operationen mit Flugzeugträgern befreundeter Marinen durchgeführt wurden. In der Vergangenheit überwiegend mit britischen Trägern, in der heutigen Zeit mit dem französischen Träger.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
3.811
Zustimmungen
1.147
Ort
Penzberg
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.696
Zustimmungen
2.634
Ort
Deutschland
Natürlich fahren die "durch" weil sie ja gerade zeigen wollen, dass sie eine Aneignung nicht anerkennen.
 
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.402
Zustimmungen
942
Ort
Bremen
Hoheitsrechte, die nicht existieren, kann man auch nicht verletzen. Da stimmt schon die Ausdrucksweise nicht.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.061
Zustimmungen
5.767
Ort
Potsdam
Und jetzt noch die Briten:
China hat Großbritannien vor der Stationierung eines Flugzeugträgers im Pazifik gewarnt. Eine mögliche Entsendung der "HMS Queen Elizabeth" sei ein "sehr gefährlicher Schritt", der die bereits angespannten Beziehungen zwischen beiden Ländern weiter verschlechtern könnte, sagte der chinesische Botschafter in Großbritannien, Liu Xiaoming, der Zeitung "Times" vom Samstag.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.696
Zustimmungen
2.634
Ort
Deutschland
Das Drohen haben die sich richtig angewöhnt. Immerhin sind das internationale Gewässer.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
3.811
Zustimmungen
1.147
Ort
Penzberg
Nachdem der nicht unbegründete Verdacht besteht, dass Peking die Vereinbarung mit den Briten bezüglich HK (.. zwei Systeme) vorzeitig bricht, würde ich einen britischen Träger mit CBG als "deutliches Zeichen" sogar für verständlich halten
 
Peter Wimpsey

Peter Wimpsey

Space Cadet
Dabei seit
01.09.2012
Beiträge
1.105
Zustimmungen
302
Nachdem der nicht unbegründete Verdacht besteht, dass Peking die Vereinbarung mit den Briten bezüglich HK (.. zwei Systeme) vorzeitig bricht, würde ich einen britischen Träger mit CBG als "deutliches Zeichen" sogar für verständlich halten
Bekommen die Briten überhaupt eine CBG in das südchinesische Meer? :whistling:
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
3.811
Zustimmungen
1.147
Ort
Penzberg
Bekommen die Briten überhaupt eine CBG in das südchinesische Meer? :whistling:
kommt drauf an, was man als CBG bezeichnet. Träger haben die Briten ja, Begleitschiffe wie Zerstörer und Fregatten sowie SSNs auch, und solange die Briten EU-Mitglied sind (der Austritt ist m.W. nach noch nicht ganz volllzogen, da steht im Wesentlichen nur der Termin fest) könnte man ja an eine Begleitung durch Schiffe anderer europäische Nationen denken ....
 

Phalc

Fluglehrer
Dabei seit
25.07.2004
Beiträge
215
Zustimmungen
199
Ort
bei Mönchengladbach
In dem Artikel steht, dass GB über eine Stationierung (also mehr als Einsatzfahrten) in Südostasien nachdenkt. An möglichen "Battlegroups" in der Gegend wären dann im Wesentlichen wohl Amerikaner und Australier beteiligt.
 
Peter Wimpsey

Peter Wimpsey

Space Cadet
Dabei seit
01.09.2012
Beiträge
1.105
Zustimmungen
302
kommt drauf an, was man als CBG bezeichnet. Träger haben die Briten ja, Begleitschiffe wie Zerstörer und Fregatten sowie SSNs auch, und solange die Briten EU-Mitglied sind (der Austritt ist m.W. nach noch nicht ganz volllzogen, da steht im Wesentlichen nur der Termin fest) könnte man ja an eine Begleitung durch Schiffe anderer europäische Nationen denken ....
Sehr viele Wenn und Abers... Da spielt Hongkong wohl eine Role.

In dem Artikel steht, dass GB über eine Stationierung (also mehr als Einsatzfahrten) in Südostasien nachdenkt. An möglichen "Battlegroups" in der Gegend wären dann im Wesentlichen wohl Amerikaner und Australier beteiligt.
Das Schlüsselwort ist "nachdenken", denn operativ ist z.Z. nicht viel los bei der RN und es füllt das Sommerloch.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.696
Zustimmungen
2.634
Ort
Deutschland
Es gab eine Indiskretion aus der britischen Marineführung an die Presse, dass eine Fahrt fest bevorsteht. Daraufhin wurden mehrere sehr hohe Leute durch die britische Regierung gemaßregelt und deshalb wird das nun wieder runtergespielt und "verwischt".
 
Peter Wimpsey

Peter Wimpsey

Space Cadet
Dabei seit
01.09.2012
Beiträge
1.105
Zustimmungen
302
kommt drauf an, was man als CBG bezeichnet. Träger haben die Briten ja, Begleitschiffe wie Zerstörer und Fregatten sowie SSNs auch, und solange die Briten EU-Mitglied sind (der Austritt ist m.W. nach noch nicht ganz volllzogen, da steht im Wesentlichen nur der Termin fest) könnte man ja an eine Begleitung durch Schiffe anderer europäische Nationen denken ....
Ich wußte, es gab da neulich einen Artikel zur britischen CBG (großes Wort):
Here’s why Britain is struggling to form a fully effective carrier strike group
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
3.811
Zustimmungen
1.147
Ort
Penzberg
Bei der Gelegenheit:
auch die Philippinen haben auf Thitu Island eine neue Landebahn und eine Anlegestelle gebaut
 
Thema:

SCS - Inselstreit im Südchinesischen Meer

Sucheingaben

content

,

9-Strich-linie

Oben