Spad XIII 1:28 von Revell

Diskutiere Spad XIII 1:28 von Revell im Props ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Tach, jetzt möchte ich mich doch auch mal an einem Baubericht versuchen. Das Modell wird jeder kennen, es ist wirklich uralt und einige von uns...

Moderatoren: AE
  1. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    Tach, jetzt möchte ich mich doch auch mal an einem Baubericht versuchen. Das Modell wird jeder kennen, es ist wirklich uralt und einige von uns werden es in grauer Vorzeit ohne die ganzen unnützen Bindfäden mit unzähligen klebrigen Fingerabdrücken ohne Bemalung stolz unter die Zimmerdecke gehängt haben. Zumindest hatte ich es so in Erinnerung.....
    Neulich ist mir das Ding bei ebay vor die Flinte gekommen....alle Teile vom Gußast gelöst, eigerissener Karton....aber komplett. Da ich mir immer noch keine neue Spraygun zugelegt habe musste also der gute alte Pinsel herhalten.

    Dargestellt ist übrigens die allseits bekannte Maschine von Eddie Rickenbacker. der 94th Pursuit Squadron.

    Auch wenn die Puristen gleich in Schreikämpfen zusammenbrechen werden: Ich habe versucht, so nah wie möglich an den altertümlichen englischen Revell- Farbangaben zu bleiben. Wie ich feststellen musste, haben die Museumsflugzeuge nur minimale Ähnlichkeit mit den Modellfotos auf dem Karton. Die tatsächliche Farbgebung ist selbst bei den im Netz gefundenen Profilen völlig unterschiedlich. Sei`s drum......auf geht`s...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    ....schöne Packung, für 10 jährige Franzosenkinder....:)
     

    Anhänge:

  4. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    ...ich habe zugegebenerweise mit Doppeldeckern weniger Erfahrung, von daher war ich erst verwundert, daß das Pferd von hinten aufgezäumt wird. Bei weiterer Überlegung jedoch logisch und auch kein Problem. Also habe ich mich nach einiger Überlegung für die Farben von Revell entschieden, welche sowohl den Planangaben, bzw. dem Deckelbild am nächsten kamen. Die Oberflächentarnung besteht somit aus olivgrün 361(olivegreen), welches matt überlackiert wird, erdfarbe 87(earth brown), hautfarbe 35(tan) und lichtgrün 55(flat light green). Die Unterseite bekommt eine Schicht hellgrau 76(light grey).
    Die Abziehbilder sollen hier auch schon den Weg auf das Modell finden.
     

    Anhänge:

  5. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    Beim Betrachten des Modellrumpfes kommt mir gleich die Idee, die Ruder ausgelenkt darzustellen. Das ist durch Verbiegen auch gar kein Problem, da die "Scharniere" recht filigran ausgeführt sind. Wider Erwarten passen bisher alle Teile recht gut.
     

    Anhänge:

  6. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    Hier noch einmal von hinten
     

    Anhänge:

  7. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    Fertig lackiert sehen die Teile der ersten Bauphase so aus. Die Farben sind echt ein bíßchen krass....aber beweist mir doch das Gegenteil...:D

    Wie man schon erkennen kann, ist die obere Tragfläche verdammt krumm. Die wird wohl noch für Ärger sorgen. Massives Biegen mit Weißfärbung des Kunststoffs über heißem Wasserdampf hat auch nur kurzfristig für Abhilfe gesorgt. Hinterher wird es wohl Sekundenkleber richten müssen.
     

    Anhänge:

  8. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    und von der anderen Seite...
     

    Anhänge:

  9. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    auch die Teile des Hispano Suiza V8 Motors passen erstaunlich gut. Die Detaillierung ist für ein Modell dieses Alters OK. Echte Könner(also ich nicht) haben hier noch einige Möglichkeiten. Allerdings ist der echte Motor auch recht "übersichtlich"
     

    Anhänge:

  10. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    ...hier sollen im echten Leben 220PS rauskommen!
     

    Anhänge:

  11. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    ...das Rote sind die Zündkabel.
     

    Anhänge:

  12. #11 ayrtonsenna594, 14.11.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.258
    Zustimmungen:
    11.115
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    SPAD XIII zum Ersten und zum Zweiten

    Gruß Sven :FFTeufel:
     
  13. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    ...leider habe ich vergessen, die Cockpitsektion vor dem Einbau zu fotografieren. Die Darstellung der Instrumente enttäuscht etwas, aber im echten Flieger war hier auch nicht viel zu gucken. Also wenden wir uns den Tragflächenstreben zu. Ich hasse Knoten und dünne Zwirnsfäden. Sämtliche Löcher müssen geöffnet werden und die Entgratung dieser Bauteile ist aufwändig. Aber wider Erwarten klappt es ganz gut, die Knoten werden mit Sekundenkleber fixiert und mit einem Skalpell abgeschnitten. Im Nachhinein hätte ich sie noch etwas mehr spannen können.
     

    Anhänge:

  14. #13 airforce_michi, 14.11.2006
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.505
    Zustimmungen:
    3.269
    Ort:
    Private Idaho
    Purismus scheint langsam, aber sicher, völlig falsch interpretiert zu werden...die Bezeichnung stammt von dem Wort pur... ;)

    Purist

    Schön, so ein alter Revell-Schinken - back to the roots :TOP:
     
  15. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    na, dann habe ich den Begriff Purist ja richtig gewählt...:TOP: Neee, mal im Ernst: Im Erscheinungsjahr des Modells vor über 25 Jahren hätte die Farben niemand angezweifelt. Die Planangaben entsprechen dem Farbeindruck auf der Verpackung. Die Originalmaschine ist nicht mehr vorhanden und es gibt keine Farbbilder aus der Zeit.
    Man kann sich hier nur auf eventuell noch vorhandene Unterlagen stützen oder auf Originalmaschinen zurückgreifen. Wenn man sieht, wie mitunter bei Flugzeugrestaurationen bezüglich der Farbgebung vorgegangen wird....bin ich mir bei den aktuell vorhandenen Flugzeugen in den Museen nicht so sicher, was die Authentizität betrifft. Sehen wir`s also sportlich....

    Ein paar Fädchen weiter, Steuerknüppel und Seiteruderpedale beweglich befestigt(für Puristen, hehe..)werden Rumpf und untere Tragfläche verbunden.
     

    Anhänge:

  16. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    ..und so sieht das Ganze von unten aus.
     

    Anhänge:

  17. #16 ayrtonsenna594, 14.11.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.258
    Zustimmungen:
    11.115
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    :TOP:

    Die auf den Bildern ist wahrscheinlich auch nur seine Zweitmaschine gewesen :D
     
  18. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    Der Einbau des Fahrwerks geht trotz Verspannung recht gut vonstatten. Die Passgenauigkeit beeindruckt, alles sitzt stramm und die Räder rasten dauber auf den Achsen ein. Leider nervt die Befestigung der Abziehbilder auf den konischen Speichenverkleidungen.
    Warum hab ich mir immer noch kein SOL zugelegt???

    Jedenfalls kann man sie jetzt schon mal in den Hangar rollen.
     

    Anhänge:

  19. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    Zweitmaschine ?:TD:

    Jau, das ist gut:D
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    Mittlerweile hat auch das Cockpit seinen Weg in den Rumpf gefunden.
    Der Auspuff wurde in Kupfer lackiert und nach dem Trocknen mit schwarz trockengetupft.
    Ich bin direkt zufrieden, auch wenn bei diesen kleinen Instrumenten keine Skalen zu "erkratzen sind"..
     

    Anhänge:

  22. #20 McRiff, 14.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2006
    McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    und noch ein paar Fädchen weiter siehts so aus: Die Cockpit-Cowling ist drauf, die Windschutzscheibe auch. Die Streben "rasten" direkt ein.
    Ich fürchte mich schon vor dem Aufsetzen der oberen Tragfläche:(

    Auf diesem Bild sieht man schon die Ursache der späteren Probleme: Der Motorrahmen liegt nicht auf der unteren Tragfläche auf...
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

Spad XIII 1:28 von Revell

Die Seite wird geladen...

Spad XIII 1:28 von Revell - Ähnliche Themen

  1. SPAD XIII

    SPAD XIII: Hallo "Drahtverhauliebhaber" :congratulatory: Hier zeige ich eine weitere Baustelle, diesmal keine Fokker, sondern die SPAD XIII von Charles...
  2. WB2014BB 1:48 SPAD XIII Revell (Eduard)

    WB2014BB 1:48 SPAD XIII Revell (Eduard): Hallo zusammen, ich möchte mich auch noch am Wettbewerb beteiligen und habe mir den Bausatz der SPAD XIII ausgesucht. Gruß Dietmar
  3. SPAD XIII C-1

    SPAD XIII C-1: Also, fangen wir an. Ich will euch meine SPAD XIII C-1 vorstellen.
  4. SPAD XIII, Farben

    SPAD XIII, Farben: Hallo, ich habe den Revell Bausatz SPAD XIII 1:72 geschenkt bekommen. Nun frage ich mich, wie ich das Teil bemalen soll. Ich habe im...
  5. Spad XIII von Revell in 1/28

    Spad XIII von Revell in 1/28: Hallo, wen der Baubericht schon interessiert hat, der interessiert sich vielleicht auch für das fertige Modell auf dem Asphalt vor dem...