Tschechenflitzer AVIA B.534

Diskutiere Tschechenflitzer AVIA B.534 im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Hallo Leute, wie auf diesem Bild zu sehen, soll angeblich Polen auch diesen kleinen schnittigen Tschechenflitzer geflogen sein. Ich kann dazu...
tucano

tucano

inaktiv
Dabei seit
02.08.2009
Beiträge
1.105
Zustimmungen
48
Ort
Speckgürtel der Hauptstadt
Hallo Leute,
wie auf diesem Bild zu sehen, soll angeblich Polen auch diesen kleinen schnittigen Tschechenflitzer geflogen sein. Ich kann dazu aber garnichts im Netz finden. Meines Wissens flogen diese Maschine die Tschechen, Slowaken, 1x Ungarn, Bulgarien, 1x Griechenland und Deutschland. Wisst ihr da mehr als das Netz? Flogen die Polen wie auf dem Bild die Maschine und wer flog die vielleicht auch noch? :?!
 
Anhang anzeigen
Hotte

Hotte

Alien
Dabei seit
05.10.2004
Beiträge
7.174
Zustimmungen
738
Ort
Würzburg
Da gab es einen Propaganda Film der 1940 (?) in die
"Deutsche Wochenschau" kam. In diesem Streifen der den deutschen Sieg über Polen zum Inhalt hatte, spielten die B.534 polnische Jäger!
Hab zwar jetzt keinen Beleg dafür, bin mir aber ziemlich sicher das schon gelesen und gesehen (Bilder) zu haben.

Hotte
 
UweB

UweB

Testpilot
Dabei seit
05.04.2008
Beiträge
883
Zustimmungen
379
Ort
Berlin
Hallo Axel,

die Polen flogen die Maschine nicht. Einzig für einen deutschen Film von 1940 "Kampfgeschwader Lützow" wurden die Maschinen entsprechend lackiert. (Als P-11 sozusagen)

Erwähnt werden sollten noch die Maschinen beim Slowakischen Nationalaufstand im September 1944, dabei wurde auch ein ungarischer Ju 52 Transporter abgeschossen. Die Maschinen trugen ein spezielles Hoheitszeichen.

Die Croaten sollen auch einige wenige Maschinen erhalten haben. Allerdings weiss ich nicht mehr dazu.


Viele Grüße UweB
 
Hotte

Hotte

Alien
Dabei seit
05.10.2004
Beiträge
7.174
Zustimmungen
738
Ort
Würzburg
Bulgarische B. 534 sollen sogar B-24 abgeschossen haben, allerdings waren das beschädigte Maschinen die aus dem Bomber Pulk rausgefallen waren.
Die Luftwaffe setze die Avia 1939 noch in aktiven Jagdverbände ein!
Von kroatischen Avia hab ich noch nix gehört. Aber da gab es wohl einige Maschinen die nicht ganz belegt sind, wie etwa die MC 202.


Hotte
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.768
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
Ja, das mit den polnischen Markierungen für einen Film stimmt schon.

Aber Polen hat bereits am 15.03.1938 mit der Flucht von Sgt. Frantisek eine B-534 erhalten, aber ich weiss nicht in welchen Zustand diese nach seiner Landung (bruchlandung ?) war.

Es sollen aber zwei B-534 2.Version nach Griechenland gegangen sein.
Da wurde in der Aufstellung noch Rumänien vergessen, die drei B-534 als Schleppflugzeuge für Ihre DFs-230 erhalten haben sollen.
Und dann gibt das noch die Sowjets die einerseits erbeutete slowakische Maschinen hatten, diese aber dann nicht an die Tschechslowakischen Flieger weiterleitete.
 
Hotte

Hotte

Alien
Dabei seit
05.10.2004
Beiträge
7.174
Zustimmungen
738
Ort
Würzburg
Aha

Von der B.534 die schon im März 38 nach Polen geflogen wurde wußte ich noch nix. (Ebenfalls von rum. Avia`s!) Warum soll die den Bruchgelandet sein? Der Pilot wollte doch die maschine sicher nicht mit absicht beschädigen!
Bei der Maschine die in die Hände der Russen gafallen sind, kann man aber nicht von Beute reden. Zumindest eine Avia ging zusammen mit einer S-328 "freiwillig" zu den Russen rüber. Sollen nicht auch frühe B.534 im span. Bürgerkrieg geflogen sein?
Und nicht zu vergessen, die B.534 die bei den Trägertestlandungen für die Graf Zeppelin geflogen wurden. Mit Fanghacken ausrüstung!

Hotte
 
UweB

UweB

Testpilot
Dabei seit
05.04.2008
Beiträge
883
Zustimmungen
379
Ort
Berlin
Aha

... Sollen nicht auch frühe B.534 im span. Bürgerkrieg geflogen sein?

Hotte
Nee, waren wohl bestellt oder sollten bestellt werden, jedenfalls ist keine angekommen.

Bei RS gibts ja einen What if-kit da kann man schöne Phantasiebemalungen mit Hilfe des Decalbogens verwirklichen.:D

Viele Grüße UweB
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.768
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
Von der B.534 die schon im März 38 nach Polen geflogen wurde wußte ich noch nix. (Ebenfalls von rum. Avia`s!) Warum soll die den Bruchgelandet sein? Der Pilot wollte doch die maschine sicher nicht mit absicht beschädigen!
Naja warum nicht ? Er war auf der Flucht und eventuell kannte er ja auch die Gegend nicht genau ? Möglich wäre es schon egal ob Absichtlich oder unabsichtlich.

Bei der Maschine die in die Hände der Russen gafallen sind, kann man aber nicht von Beute reden. Zumindest eine Avia ging zusammen mit einer S-328 "freiwillig" zu den Russen rüber.
etwa acht Stück Avia B-534

Sollen nicht auch frühe B.534 im span. Bürgerkrieg geflogen sein?
Es gab eine Manöverbemalung mit einem breiten roten Rumpfstreifen im Jahre 1936. Eventuell handelt es sich Hier um eine Fehelinterpretation oder falsche Erinnerung.
 
glenn

glenn

inaktiv
Dabei seit
29.08.2008
Beiträge
468
Zustimmungen
31
Ort
Németország
Ist denn diese ungarische Avia wirklich nur eine einzige Beutemaschine gewesen? Hatte also demzufolge die Maschine in größeren Stückzahlen nur Bulgarien, Deutschland und die Slowakei während des 2. Weltkrieges?
 

Reinhard

Guest
Jugoslawien soll 14 aus der CSR erhalten haben. Möglicherweise erhielt die dann Kroatien.
Griechenland soll auch 6 aus der CSR erhalten haben, eine kam wohl später irgendwie dazu.
Die CSR selbst hatte 566 B-534 bestellt und im September 1938 21 Jagdstaffeln damit ausgerüstet.
Die Slowakei nutzte 66 Flugzeuge,die Aufständischen 1944 3Flugzeuge.
Bulgarien bekam nach unterschiedlichen Angaben 72-78 und bezeichnete die als "DOGAN".
Die Ungarische Maschine wurde Ende März 1939 in Gyr zur Landung gezwungen. Anschließend repariert und als Jagdtrainer mit der Kennung G.192 in die ungarische Luftwaffe übernommen, später zivil registriert und 1945 zerstört.
Spanien bekam das Flugzeug nie, trotzdem tauchen immer wieder "What-if"-Zeichnungen auf, ist halt ne Plage, diese Spinner.
 
Hotte

Hotte

Alien
Dabei seit
05.10.2004
Beiträge
7.174
Zustimmungen
738
Ort
Würzburg
Also an jugoslawieschen B. 534 kann ich gar nicht glauben. Jugoslawien war schon vor dem Krieg bemüht seine Luftwaffe modern auszurüsten. Schließlich kaufte man in England, Italien, Deutschland ein und hatte noch einige gute Maschinen in Eigenplanung. Jugo B. 534 gehören wohl auch ehr in den "What if" Bereich. Und übrigens @ Reinhard. Ich gehöre auch zu dieser Plage von "What if" Spinnern :D Das nach dem Zusammenbruch Jugoslawien`s dann Maschinen an Kroatien geliefert wurden, ist dann schon möglich. Die Kroaten hatten einen bunten Mix.

Hotte
 
tucano

tucano

inaktiv
Dabei seit
02.08.2009
Beiträge
1.105
Zustimmungen
48
Ort
Speckgürtel der Hauptstadt
Also Jugoslawien habe ich auch noch nie was von gelesen. Griechenland hat wohl auch nur welche, 2-3 Stück, weil die wohl von einem Privatmann gekauft wurden und der Griechischen Luftwaffe angeboten werden sollten. ;)
So hab ich es zumindest mal irgendwo in Netz gelesen.
 

Reinhard

Guest
lt Wikipedia ist Jugoslawien/Kroatien ein ewiges Gerücht:
"Die 14 an Jugoslawien ausgelieferten Maschinen sind eine Fiktion, die auf 12 tatsächlich ausgelieferten Avia HS-12Ycrs für die Ikarus IK-2 basiert, ein Export der B.534 an Jugoslawien erfolgte nicht."
Nach anderen Angaben wurden von der deutschen Luftwaffe in Kroatien B.534 eingesetzt. Auch gibt es Behauptungen, Kroatien hätte welche aus Deutschland erhalten. Belegbare Quellen gibt es dafür nicht.
Mit Griechenland und Privatperson kann stimmen, die angeblichen 2 Exemplare sollen 1941 verloren gegangen sein.
http://surfcity.kund.dalnet.se/avia_greece.htm
Auch Rumänien soll nach einigen fragwürdigen Quellen welche zusammen mit 3DFS-230 erhalten haben.
Und auch die Sowjetunion soll einige betrieben haben:"A number (eight is given in some sources) of B-534s were allegedly used by the Soviets in a secret NKVD squadron to shadow flights of German aircraft" (englische Wikipedia)
http://surfcity.kund.dalnet.se/avia_soviet.htm
Zusammenfassung : nichts genaues weiß man nicht !

Die meisten dieser Gerüchte entstammen diesen Veröffentlichungen:
Vraný, Jiří. Avia B.534. Praha, die Tschechoslowakei: AeroArchiv, 1991. ISBN 80-7030-114-7.
Vraný, Jiří. Avia B.534. Praha, tschechische Republik: MBI, 1994. ISBN 80-901263-6-7.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
ppana

ppana

Testpilot
Dabei seit
25.07.2005
Beiträge
542
Zustimmungen
84
Ort
Athen
Die Griechische Luftwaffe hat am 18/8/1936 zwei B.534-II erhalten (bezahlt von Herrn Koutareli), von ex CSR Maschinen ist mir nichts bekannt.
Hier gibt es ein paar Zeichnungen unserer 534.
 
Hotte

Hotte

Alien
Dabei seit
05.10.2004
Beiträge
7.174
Zustimmungen
738
Ort
Würzburg
Diese geschenkten Maschinen ( von einem Privatmann) waren doch einige Gladiator Mk. I


Hotte
 

Reinhard

Guest
Wenn die Modellbau-Bemalungen von @ppana belegbar sind, dann erklärt das auch das Gerücht von 6 oder 7 Flugzeugen in Griechenland. Dann flogen 2 Flugzeuge in 6 oder 7 verschiedenenen Bemalungen 1936/41 in Griechenland.
 
Thema:

Tschechenflitzer AVIA B.534

Tschechenflitzer AVIA B.534 - Ähnliche Themen

  • US Army Aviation Museum, Fort Rucker (AL) (USA)

    US Army Aviation Museum, Fort Rucker (AL) (USA): Anfang Dezember habe ich das US Army Aviation Museum in Fort Rucker, Alabama besucht - ein lange gehegter Wunsch von mir! Dieses Museum, obwohl...
  • WB2019RO Messerschmitt - Hispano-Aviácion HA-P 300 - MaModell 1:72

    WB2019RO Messerschmitt - Hispano-Aviácion HA-P 300 - MaModell 1:72: Die bekannte Zusammenarbeit zwischen Messerschmitt und Hispano Aviácion führte 1956 zur Entwicklung eines Hochgeschwindigkeitsjägers mit...
  • Panavia Tornado & SPILS

    Panavia Tornado & SPILS: Hallo zusammen, da ich weiß das es hier einige Experten zum Thema Tornado gibt und ich trotz Suchfunktion im Forum, als auch in den offiziellen...
  • AWM Aviation Models

    AWM Aviation Models: B-29 American Nuclear Killer: B-29 AMERICAN NUCLEAR KILLER сборная модель бомбардировщика 1/144| Купить Ansonsten: AWM Weiß jemand was über die...
  • 3Sat, 06.01.2019: Aviator

    3Sat, 06.01.2019: Aviator: Aviator - 16.15 Uhr
  • Ähnliche Themen

    • US Army Aviation Museum, Fort Rucker (AL) (USA)

      US Army Aviation Museum, Fort Rucker (AL) (USA): Anfang Dezember habe ich das US Army Aviation Museum in Fort Rucker, Alabama besucht - ein lange gehegter Wunsch von mir! Dieses Museum, obwohl...
    • WB2019RO Messerschmitt - Hispano-Aviácion HA-P 300 - MaModell 1:72

      WB2019RO Messerschmitt - Hispano-Aviácion HA-P 300 - MaModell 1:72: Die bekannte Zusammenarbeit zwischen Messerschmitt und Hispano Aviácion führte 1956 zur Entwicklung eines Hochgeschwindigkeitsjägers mit...
    • Panavia Tornado & SPILS

      Panavia Tornado & SPILS: Hallo zusammen, da ich weiß das es hier einige Experten zum Thema Tornado gibt und ich trotz Suchfunktion im Forum, als auch in den offiziellen...
    • AWM Aviation Models

      AWM Aviation Models: B-29 American Nuclear Killer: B-29 AMERICAN NUCLEAR KILLER сборная модель бомбардировщика 1/144| Купить Ansonsten: AWM Weiß jemand was über die...
    • 3Sat, 06.01.2019: Aviator

      3Sat, 06.01.2019: Aviator: Aviator - 16.15 Uhr
    Oben