Türkische frühe F-100

Diskutiere Türkische frühe F-100 im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; In meiner Sammlung muss ich noch irgendwie eine nicht D/F F-100 platzieren. ALs D ist eine französische in Planung (Haifischmaul), als F eine...

Moderatoren: AE
  1. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    In meiner Sammlung muss ich noch irgendwie eine nicht D/F F-100 platzieren. ALs D ist eine französische in Planung (Haifischmaul), als F eine amerikanische, da bliebe als nicht nochmals amerikanische noch eine türkische C oder eine taiwanesische A übrig. Die A ist mir zu umständlich und Asien ist nicht wirklich mein Sammelgebiet, also die türkische. Ist auch in der frühen Variante recht attraktiv: http://img.wp.scn.ru/camms/ar/800/pics/137_1_b1.jpg

    Nun zur eigentlichen Frage: Taiwan hatte ja die Sidewinder Doppelträger im Einsatz. Wie sah es diesbezüglich mit der Türkei aus? Hat jemand einen Hinweis auf frühe türkische F-100 mit Sidewinder? ... ob nun C oder D ist mir egal, es geht nicht um das spezifische Flugzeug sondern darum, ob sie Sidewinder überhaupt an der F-100 und wenn ja dann an welchem Träger verwendeten.

    Lieben Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    684
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    AW: Türkische frühe F-100

    Ich habe bislang leider auch nichts Konkretes gefunden. Kein Foto, keine genaue Erklärung. Einzig in diesem Forumsthread werden F-100, Türkei und AIM-9 gemeinsam erwähnt (#20):http://www.britmodeller.com/forums/...odd-questions-about-usaf-from-50s-sabre-f-86/

    Hat nichts mit der Raketenfrage zu tun, aber ich zweifle an der Richtigkeit Deiner verlinkten Illustration. Diese recht auffällige Staffelmarkierung habe ich bislang nur an F-100D gesehen, außerdem ist die Seriennummer die von einer D, wenn ich mich nicht irre.
     
  4. #3 Swiss Mirage, 16.05.2014
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    632
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    AW: Türkische frühe F-100

    @Dako,

    Ich habe eine ziemlich umfangreiche Literatur Sammlung ueber die F-100. Schaue mal uebers Wochenende nach, ob ich etwas rausfinden kann betreffend tuerkische Super Sabres und Sidewinders.

    Greetings from Texas!
     
  5. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    AW: Türkische frühe F-100

    Lieben Dank! Ein Bild habe ich mittlerweile: F-100D der türkischen Luftwaffe mit Sidewindern an Doppelträgern in der IAPR 11.
     
  6. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    AW: Türkische frühe F-100

    Mit den C ist es eh komisch, die kamen einigen Quellen nach erst in den 70ern, andererseits gibts Seiterisse und eben auch schriftliche Quellen, die von C in den 60ern schreiben. So langsam gewinne ich die Überzeugung, dass es in den 60ern noch gar keine türkischen F-100C gab. Ich werd das mal irgendwann in Ruhe verwursteln.

    Letztendlich ist es auch egal, da es ansonsten eben eine französische F-100F mit Haifischmaul, eine türkische D und eine USAF C gibt.
     
  7. #6 galaktus, 18.05.2014
    galaktus

    galaktus Fluglehrer

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    168
    Beruf:
    Anlagenbauer/ Rentner
    Ort:
    Oberschwaben
    -dako- gefällt das.
  8. #7 Swiss Mirage, 18.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2014
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    632
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    AW: Türkische frühe F-100

    Hallo Dako,

    also wenn es um türkische F-100 und Sidewinders geht ist meine Literatur Sammlung leider doch nicht so umfangreich wie ich gedacht habe.:wink: Habe nichts gefunden, welches eine klare Zuordnung oder Ablehnung einer Kombination von F-100C/D und AIM-9 machen wird.

    Ich würde daher den üblichen Y-Doppeltraeger nehmen oder gar keine AIM-9 montieren.

    Noch etwas zu den französischen und türkischen Super Sabres. Die getarnten Versionen hatten mehr oder weniger denselben Farbverlauf wie die amerikanische SEA Tarnung. Aber die Farbtöne der Franzosen und der Türken sind nicht dieselben wie bei der USAF.

    Die Farben die für die amerikanische SEA Tarnung eingesetzt wurden sind:
    • FS36622 – camouflage gray
    • FS30219 – dark tan
    • FS34102 – medium green
    • FS34079 – dark green

    Die französischen und türkischen Farben sind eher etwas heller. Denke in der Richtung von einem dunklem Sand, Pale Green und Medium Green. Im weiteren ist der Farbverlauf des Türken klar abgegrenzt und hat keinen over-spray.

    Ein letzter Gedanke, falls du die 1/48 Trumpeter Super Sabre bauen möchtest, musst du den Lufteinlass umbauen. Den hat Trumpeter ziemlich falsch dargestellt.

    Greetings from Texas!
     
    -dako- gefällt das.
  9. #8 Prowler, 19.05.2014
    Prowler

    Prowler Testpilot

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    Sauerland
    AW: Türkische frühe F-100

    Es muß FS34079 heißen und nicht FS 34070! :wink:
    Vielleicht sind die Farben bei den türkischen Maschinen nur heller wegen der Ausbleichung durch die Sonne.Würde zumindest passen.
    Für den Lufteinlauf gibt es ein Resin-Austauschteil von "Renaissance":

    http://www.aero-spezial-modellbauve...es_id=&inc_subcat=1&massstaebe_id=4&x=102&y=4

    Ich hoffe mal, die 1:48er Trumpeter F-100F hat nicht die gleichen gravierenden Cockpit-Verglasungsfehler wie die 1:72er F-100F aus dem gleichen Hause.Habe das bei einem anderen Forum gelesen,überprüft und lauthals geflucht!Ich habe auch die F-100F von Trumpeter(1:72).Dazu kommt natürlich auch noch der falsche Lufteinlauf!
    Das ist alles so ärgerlich,weil die Trumpeter Super-Sabres wirklich schöne Details haben.

    Gruß

    Peter
     
    -dako- gefällt das.
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    AW: Türkische frühe F-100

    Lieben Dank, den kannte ich schon, gerade wegen diesem zweifel ich eben auch an F-100C in den 60ern, auch wenn andere Quellen beharrlich von diesen sprechen. Andererseits ist aber auch die verlinkte Quelle eben in Details nicht fehlerfrei.


    Auch dir lieben Dank für deine Antwort. Ein Bild einer türkichen F-100D mit Doppelträger und AIM-9B habe ich wie weiter oben schon angedeutet mittlerweile. Es gab sie also! :)

    Ich denke es liegt vorallem an den Sonneneinflüssen und eventuell einem anderen Farbhersteller. Vom Prinzip her müßten es aber dieselben Töne "gewollt" sein.


    Jupp, leider.



    Lieben Dank für den Hinweis, die Alternativnase kannte ich noch gar nicht. Kannte nur die von AMS die ebenfalls eine neue F-100 Nase im Programm haben.
     
  12. #10 Swiss Mirage, 19.05.2014
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    632
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    AW: Türkische frühe F-100

    Hallo Peter, haste recht mit dem FS34079. Habe mich vertippt - die 9 ist ja auch gar nahe dem 0:FFTeufel:. Habe mein ursprünglichen post abgeändert.

    Betreffend den Farbtönen der französischen und türkischen Huns bleibe ich bei meiner ursprünglichen Aussage, dass sie heller sind als die der USAF. Hat nichts mit dem Ausbleichen zu tun. Die Lackierung der amerikanischen Flieger waren in einem wesentlich schlechteren Zustand als die der Türken und Franzosen.

    Denke auch, dass der "Schuldige“ beim Lackhersteller zu suchen ist. Zum Beispiel hatten die RAF Farben welche von DuPont während des WWII geliefert wurden, nicht wirklich viel mit dem Original zu tun.

    Greetings from Texas!
     
Moderatoren: AE
Thema:

Türkische frühe F-100

Die Seite wird geladen...

Türkische frühe F-100 - Ähnliche Themen

  1. Feuer in Cockpit Crew floh vor Passagieren aus türkischen Corendon Airlines 737-800

    Feuer in Cockpit Crew floh vor Passagieren aus türkischen Corendon Airlines 737-800: Ich habe hier nichts darüber gefunden, wollte aber diesen Fall von 2012 noch nachreichen, weil er wie ich finde erheblich ist. Sollte das Thema...
  2. Türkische Angriffe in Syrien!?

    Türkische Angriffe in Syrien!?: In den Medien ist im Rahmen von Berichten über türkische Angriffe auf die PYD/YPG auch immer wieder die Rede von Luftangriffen, wobei ich mich...
  3. "Mountain Ambush" - Su-24 Abschuss durch türkische F-16 im Syrien-Konflikt

    "Mountain Ambush" - Su-24 Abschuss durch türkische F-16 im Syrien-Konflikt: “Looking at the detailed Russian timeline of what happened,” says defense analyst Pierre Sprey, “I’d say the evidence looks pretty strong that the...
  4. TV-Sender meldet Absturz von Kampfjet nahe türkischer Grenze

    TV-Sender meldet Absturz von Kampfjet nahe türkischer Grenze: Den Absturz des Kriegsflugzeuges melden der private türkische Fernsehsender Haberturk TV sowie die Nachrichtenseite CNN Turk. Haberturk TV zeigte...
  5. 100 Jahre Türkische Luftwaffe: Hawker Hurricane Mk.IIc

    100 Jahre Türkische Luftwaffe: Hawker Hurricane Mk.IIc: Hallo, liebe Bastelkameraden!! Mein neuester Türkei-Coup ist eine Hawker Hurricane Mk.IIc im Maßstab 1:48 aus dem Hause Revell. Wir wissen...