Unterschiedliche Lärmentwicklung bei gleichen Triebwerkstypen

Diskutiere Unterschiedliche Lärmentwicklung bei gleichen Triebwerkstypen im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hi @ all Mal ne Frage an Euch: Wie kommt es zu teilweise sehr unterschiedlich starken Lärmentwicklungen und Triebwerksgeräuschen bei mehr...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Cardinal Jockey, 25.08.2009
    Cardinal Jockey

    Cardinal Jockey Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    458
    Beruf:
    Fliegen
    Ort:
    FL280
    Hi @ all

    Mal ne Frage an Euch:

    Wie kommt es zu teilweise sehr unterschiedlich starken Lärmentwicklungen und Triebwerksgeräuschen bei mehr oder weniger Typgleichen Triebwerken?

    Beispiele: Ein TF34 hört sich an einem E-Jet gänzlich anders an als an einer CRJ oder an einer Challenger! Im Gegensatz zur Intallation an der Challenger ist das TF34 an einem E Jet (zumindest subjektiv) erheblich lauter und vom Ton her auch anders. Klingt eine Challenger mehr wie ein "lauter Föhn", so lärmt der E-Jet vergleichsweise stark und in einer anderen Tonlage.

    Ähnlich beim Vergleich des CFM56´ers an einer B737 und an einem A320. Auch hier kommen gänzlich andere Töne zu Stande - und die Lärmentwicklung bei der 737 ist höher.

    Außerdem klingen teilweise gleiche Flugzeugtypen individuell unterschiedlich. Ich kann das sagen, weil ich den ganzen Tag diverse 737 vor meinem Büro vorbeistarten habe. Darum: Nicht alle 737-300 klingen zum Beispiel gleich. Eine bestimmte Maschine erzeugt beim Start zum Beispiel ein recht unagenehmes "Knattern" das bei anderen 737-300 fehlt. Wohingegen ich es schonmal an einem speziellen A319 der HI gehört habe.

    Wie kann das sein?

    Vorausgesetzt natürlich wir haben die gleichen Bedingungen wie Wind etc. - und immer vorausgesetzt wir reden von Startenden Flugzeugen und die Position des "Zuhörers" ändert sich in Relation zu den Flugzeugen NICHT.

    Besten Dank für Eure Meinungen...

    Pat
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pilotms, 25.08.2009
    pilotms

    pilotms Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.06.2007
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ratingen
    Folgendes kann Auswirkungen auf den unterschiedlichen Sound haben:
    Gleiches Muster: Unterschiedliche Abflugsgewichte ergeben ein unterschiedliches Powersetting
    Unterschiedliche Muster: Andere Triebwerksaufhängung, Resonanz durch andere Flugzeugzelle

    MfG

    Manfred
     
  4. #3 Cardinal Jockey, 25.08.2009
    Cardinal Jockey

    Cardinal Jockey Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    458
    Beruf:
    Fliegen
    Ort:
    FL280
    Hi,
    also "Andere Triebwerksaufhängung, Resonanz durch andere Flugzeugzelle" macht dann aus einem leisen TF34 an einer CRJ einen lauten E-Jet??
     
  5. n/a

    n/a Guest

    Soweit ich weiß ist dass Triebwerk nicht die einzige große Lärmquelle eines Flugzeuges, so sollen zB das ausgefahrene Fahrwerk und Landeklappen (durch Fahrtwindgeräusche) während der Landung teilweise lauter sein als die TW's.
    So kann die Geräuschentwicklung auch von diesen Faktoren abhängen ;)
     
  6. #5 Taliesin, 25.08.2009
    Taliesin

    Taliesin Astronaut

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    896
    Ort:
    Nürnberg
    Ich denke die angesprochenen Punkte spielen auf jeden Fall eine Rolle.

    Dazu kommt noch, dass man gucken muss, wo die Zuständigkeit des Triebwerksherstellers aufhört und die des Flugzeugbauers beginnt. Im Allgemeinen werden der Einlauf und die Düse vom Flugzeugbauer gebaut und das Triebwerk kommt sozusagen "dazwischen". Möglicherweise gibt es Unterschiede bei der Düse oder der Mischung von innerem und äußerem Kreis. Eine gute Mischung reduziert die Gesamtgeschwindigkeit und damit den Lärm, wenn das beim E-Jet fehlt und beim CRJ nicht, dann wäre damit schonmal eine Lärmquelle gefunden. Es kann sein dass der Blütenmischer einfach fehlt oder einfacher ausgeführt wurde.

    Ausserdem gibt es von jedem Triebwerk unterschiedliche Revisionen mit unterschiedlich viel Schub oder unterschiedlichem technischem Standard, möglicherweise kommen da auch noch Unterschiede her, allerdings dürften die nicht so dramatisch sein
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    CFM ist nicht gleich CFM.
    Das -3 der 737 "Classic" hat einen völlig anderen Fan als beispielsweise das -5 der A32x. Hier gibts dann wieder Unterschiede zw. -5A und -5B.
    Glaube dass der Kompressor und evtl. die Turbinenstufe auch etwas anders ist.

    Das -7 der 737NG unterscheidet sich ebenfalls von den beiden anderen Versionen: es hat beispielsweise "wide-chord fanblades".

    Nicht zu vergessen: Verschiedene Triebwerke haben verschiedene thrust-Stufen.
    Das eine -3 ist vielleicht nur für 18.000lbs "gechipt", das andere macht 22.000lbs.
    Der Unterschied ist entsprechend hörbar.

    Auch spielen verschiedene bleed-air Ventile eine Rolle.
    Ob man die jetzt raushören kann oder nicht, kann ich jetzt nicht sagen.
    Aber ein Spotter mit absolutem Gehör, kann sich dazu vielleicht äußern :D

    Am Ende startet auch nicht jedes Flugzeug bei gleicher Drehzahl.


    An dieser Stelle mal eine Frage am Rande:
    Kann mir vielleicht jemand erklären, woher der "Staubsaugersound" der 737 (vor allem Cassic) beim Anrollen herkommt?
    Etwa eine Resonanzerscheinung an den "Hamsterbacken" des Einlaufs? :?!
     
  9. #7 Cardinal Jockey, 25.08.2009
    Cardinal Jockey

    Cardinal Jockey Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    458
    Beruf:
    Fliegen
    Ort:
    FL280
    ...das ist bekannt. Darum meinte ich ja, alles unter der Voraussetzung daß es sich um startende Flugzeuge handelt - und sich die Position des "Zuhörers" nicht verändert.

    Danke einstweilen für die weiteren Ausführungen. Mich hat es vor allem bei den brandneuen E Jets gewundert... daß ein nagelneuer Flieger mit dem "gleichen" TW lauter ist als eine "alte" Kiste wie ein Challenger 850... außerdem eben die teils beachtlichen Geräuschunterschiede bei gleichen Flugzeugtypen. Hier viel mir auf, daß eben 2 737-300 die direkt nacheinander gestartet sind (also die gleichen äußeren Bedingungen hatten) recht unterschiedlich geklungen haben - die eine Maschine ein recht starkes Knattern verursachte (...klingt ja wie Triebwerk ohne Öl" - im Spaß) das bei der anderen Maschine komplett fehlte...

    Bei den Turboprops ist der Unterschied jedenfalls so gut wie nicht hörbar. Hier ist eine PT 6 eindeutig als PT-6 zu identifizieren - egal ob an einer King Air 90 oder 350 - trotz der großen Unterschiede in der Schubleistung und den Propellern (so lange jeweils 4 Blatt Props verwendet werden).
    Und ne Dash 8-300 hört sich auch in jedem Fall ziemlich genau so an wie ne Dash 8-400 ...auch hier scheinen Leistung des Triebwerks keine Rolle zu spielen wenns um das Thema Lärm geht. Was meint Ihr dazu?
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Unterschiedliche Lärmentwicklung bei gleichen Triebwerkstypen

Die Seite wird geladen...

Unterschiedliche Lärmentwicklung bei gleichen Triebwerkstypen - Ähnliche Themen

  1. Gleiche Lenkwaffe, völlig unterschiedliche Leistung in 4th & 5th Gen Jets

    Gleiche Lenkwaffe, völlig unterschiedliche Leistung in 4th & 5th Gen Jets: Als Basis hab ich diesen Bericht von einem Piloten verlinkt, der in alle relevanten Parameter Einsicht hat. Heisst: Stealth, Lenkwaffen,...
  2. Grüne Verkehrsflugzeuge unterschiedliche Konzepte, Sugar Volt, Greenliner, Open Rotor

    Grüne Verkehrsflugzeuge unterschiedliche Konzepte, Sugar Volt, Greenliner, Open Rotor: Boeing hat einen interessanten Entwurf für ein Hybrid Flugzeug, also einen Prius der Lüfte, wie der Artikel so schön schreibt. Ich finde auch das...
  3. Stalleigenschaften unterschiedlicher Profile

    Stalleigenschaften unterschiedlicher Profile: Hallo, seit Jahren kommt mir die folgende Aussage immer wieder mal zu Ohren: "Laminarprofile haben kritische Stalleigenschaften,...
  4. Unterschiedliche Arado 196 versionen

    Unterschiedliche Arado 196 versionen: Hallo Hoffe ich bin hier im richtigen Forum für meine Frage. Kann mir jemand bitte klarlegen welche visuelle Unterschiede es zwischen der A-3...
  5. Unterschiedliche Dienstgipfelhöhe/Reiseflughöhe

    Unterschiedliche Dienstgipfelhöhe/Reiseflughöhe: Ich habe heute morgen einen Bericht über die neue Falcon 7X gelesen und da wurde die Reiseflughöhe mit 51.000 ft angegeben. Dazu habe ich 3...