Venezuela

Diskutiere Venezuela im Sonstige Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Zum Ersatz der 18 T-2D Buckeye beschafft die Luftwaffe Venezuelas 12 AMX-T. Der Vertrag wurde, laut Embraer, bereits unterzeichnet. Die...

Moderatoren: TF-104G
  1. René

    René Astronaut

    Dabei seit:
    20.07.2001
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    372
    Ort:
    BaWü
    Zum Ersatz der 18 T-2D Buckeye beschafft die Luftwaffe Venezuelas 12 AMX-T. Der Vertrag wurde, laut Embraer, bereits unterzeichnet. Die Lieferungen sollen 2005 beginnen. Bei der AMX-T handelt es sich um eine modernisierte Version der AMX.

    Quelle: defense-aerospace.com
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LFeldTom, 06.01.2003
    LFeldTom

    LFeldTom Space Cadet

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    454
    Beruf:
    Ing. im Bereich techn. Software
    Ort:
    Niederrhein
    Venezuela hatte schon AMX gekauft, oder ist das jetzt die Realisierung der schon lange geplanten Beschaffung ?
     
  4. René

    René Astronaut

    Dabei seit:
    20.07.2001
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    372
    Ort:
    BaWü
    Letzteres.
     
  5. #4 Lothringer, 28.02.2005
    Lothringer

    Lothringer Guest

    Russland liefert trotz USA-Protesten Waffen an Venezuela

    Das Abkommen über die russischen Waffenlieferungen war während des Russland-Besuchs des venezolanischen Präsidenten Hugo Chavez im Oktober vergangenen Jahres unterzeichnet worden. Wie im Unternehmen Rosoboronexport zu erfahren war, beläuft sich der Gesamtwert des Geschäfts auf rund 150 Millionen Dollar. Neben 100 000 Maschinenpistolen vom Typ AK-101 und AK-103 gehören zehn Hubschrauber (fünf Mi-24- und vier Mi-17 sowie ein Hubschrauber des Typs Mi-26) wie auch Ersatzteile für diese und Munition zur Lieferung....

    ...Darüber hinaus werden Verhandlungen über einen wesentlich größeren Waffenposten in einem Gesamtwert bis zu 500 Millionen Dollar geführt, zu dem auch Jagdflugzeuge des Typs MiG-29SMT gehören könnten...

    Quelle: http://russlandonline.ru/rupol0010/morenews.php?iditem=4448
     
  6. D@n&L

    D@n&L Kunstflieger

    Dabei seit:
    19.02.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Kazan
    Da v rot my ebaly protesty USA.
     
  7. Leiste

    Leiste Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.05.2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    haben die Amerikaner Angst , das Sie sich dort dann blutige Köpfe holen ?
    Denn diese Leute werden wohl die Waffen dann beherschen , im gegensatz zu Hussein seinen Leuten .
    Oder wollten Sie selber liefern ?
     
  8. #7 Bleiente, 19.12.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Russland liefert die ersten drei Hubschrauber an Venezuela

    MOSKAU (RIA Nowosti). Der Hubschrauberbetrieb Kasan wird den venezolanischen Militärs demnächst drei Kampfhubschrauber vom Typ Mi-17W-5 übergeben. Das teilte der Pressedienst des staatlichen russischen Waffenhandelsunternehmens Rosoboronexport am Montag in Moskau mit. Eine Militärdelegation aus Venezuela nimmt derzeit die Maschinen in Kasan ab. Am 10. März dieses Jahres hatten Russland und Venezuela einen Vertrag über die Lieferung von sechs Mi-17W-5, drei Mi-35M und eines Mi-26T - Hubschraubers unterzeichnet.

    http://de.rian.ru/business/20051219/42567451.html
     
  9. #8 Bleiente, 04.04.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Venezolanische Streitkräfte bekommen erste russische Hubschrauber

    Die nationalen Streitkräfte Venezuelas haben die drei ersten russischen Hubschrauber Mi-17V-5 bekommen, die in Russland im Rahmen eines 2005 unterzeichneten Vertrages gekauft worden waren.
    Wie das Nationale Radio Venezuelas meldete, fand am Montag die offizielle feierliche Übergabe der Hubschrauber an venezolanische Militärs statt.
    Admiral Orlando Maniglia, Chef des Militäramtes, sagte in seiner Rede bei der Zeremonie, dass Russland vom Juni bis August 2006 drei weitere Hubschrauber Mi-17, acht Transportkampfhubschrauber Mi-35 sowie einen Hubschrauber Mi-26, der bis zu 200 Menschen an Bord nehmen kann, an Venezuela liefern wird.
    "Insgesamt wird Russland 33 Hubschrauber, darunter 20 Hubschrauber Mi-17, zehn Hubschrauber Mi-35 und drei Hubschrauber Mi-26, für eine Gesamtsumme von 200 Millionen US-Dollar an Venezuela liefern", präzisierte der venezolanische Verteidigungsminister.
    "Obwohl die Hubschrauber zu militärischen Zwecken eingesetzt werden können, plant die Führung des Landes ihren Einsatz für die Aufrechterhaltung der inneren Ordnung sowie zu zivilen Zwecken", sagte er. "Die Hubschrauber werden hauptsächlich in Grenzgebieten sowie für die Belange der Volkswirtschaft eingesetzt", betonte der Minister.

    Maniglia teilte auch mit, dass Russland 33 000 AKM-Maschinenpistolen an das südamerikanische Land geliefert hat. Bis zum Ende Juni sollen weitere 33 000 Kalaschnikow und 34 Millionen Patronen dazu geliefert werden.
    Insgesamt wird Russland im Rahmen des Vertrages, der im März 2005 von Rosoboronexport (russisches Waffenexportunternehmen) und dem Verteidigungsministerium Venezuelas unterzeichnet wurde, 100 000 russische Maschinenpistolen liefern.
    04. April
    http://de.rian.ru/world/20060404/45173306.html
     
  10. #9 Tornado2000, 01.09.2006
    Tornado2000

    Tornado2000 Space Cadet

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    460
    Ort:
    Südwestpfalz
    Venezuela kauft in Rußland 38 Hubschrauber des Typs Mi-17 W-5 bzw. Mi-35 M ein, es werden auch noch 24 Su-30 MK2 geliefert werden.
     
  11. #10 Bleiente, 23.09.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Die venezolanische Armee will in Russland zusätzlich 55 Hubschrauber der Typen Mi-17, Mi-35 und Mi-26 bestellen, teilte Venezuelas Verteidigungsminister Raul Isaias Baduel am Dienstag mit. .....
    Am Mittwoch ließ ein ranghoher Sprecher der russischen Rüstungsindustrie wissen, Russland wäre bereit, eine entsprechende Anfrage Venezuelas zu prüfen, sobald diese vorläge.
    http://de.rian.ru/safety/20060920/54100496.html
     
  12. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.955
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Venezuela dürfte bald das Land sein,was das meiste russische Gerät einsetzt.
    Sollten sich aber mit den Kauf beeilen der Dollarkurs für Öl ist stark am fallen :TD: :FFTeufel:
     
  13. #12 Bleiente, 29.09.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    In Venezuela sollen eine Reparaturstätte für russische Helikopter und ein Ausbildungszentrum für Piloten und technisches Personal gebaut werden.
    Das teilte der Chef des Regional-Departements der staatlichen Rüstungsfirma Rosoboronexport Sergej Ladygin auf einer Pressekonferenz am Donnerstag mit.
    "Das technische Reparaturzentrum in Venezuela wird alle Arten von Grundreparaturen und Instandsetzungen durchführen, unter anderem für die Motoren der russischen Hubschrauber Mi-17W5, Mi-35M und Mi-26T, die nach Venezuela geliefert werden", sagte Ladygin. (Ladygin ist der Leiter der russischen Delegation auf der Militärmesse SINPRODE-2006 in Argentinien)

    "Wenn das Werk fertig ist, können die russischen Hubschrauber vollständig in Venezuela repariert werden", sagte Ladygin. Nach dem geltenden Vertrag sollen 58 Stück nach Venezuela geliefert werden. In Venezuela soll auch ein Ausbildungszentrum für Flieger und technisches Personal gebaut und mit modernen Simulationsgeräten ausgerüstet werden. Ladygin berichtete, dass bei dem Russland-Besuch des venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez im Juli Waffenlieferungsverträge für die Summe von 3,5 Milliarden Dollar abgeschlossen wurden. Unter anderem kaufte Venezuela 24 Su-30MK2-Flugzeuge für 1,5 Milliarden Dollar. Die ersten zwei Flugzeuge sollen bis Ende des Jahres nach Venezuela geliefert werden, sagte Ladygin.

    Dabei bemerkte er, dass Venezuela die Einkäufe bar bezahle.
    "Wir planen, alle Flugtechnik bis Ende Juli 2008 nach Venezuela zu liefern", sagte er.

    Außerdem teilte der Chef der russischen Delegation mit, dass Rosoboronexport plane, einen Vertrag mit den Land- und Luftstreitkräften von Chile für die Lieferung von Mi-17W5-Helikoptern abzuschließen.
    "In diesem Sommer wurde ein Testexemplar nach Chile geliefert, das unter allen Klimabedingungen erprobt wurde und sich bewährte", sagte Ladygin.

    http://de.rian.ru/science/20060929/54359016.html
     
  14. 701

    701 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    NVP
    Das ist ein sehr guter Deal. Das steigert die Fähigkeiten und die eigenen Möglichkeiten sehr solide.
     
  15. #14 Tschaika, 06.10.2006
    Tschaika

    Tschaika Space Cadet

    Dabei seit:
    21.08.2002
    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    IT-Systemanalyst
    Ort:
    Darmstadt, Leipzig
    nun hat Venezuela auch noch die Absicht 12 AN-70 zu kaufen ...

    "Venezuela Rescues Ukraine’s Antonov Aircraft Company, Orders 12 New An-70 Transports
    Created: 06.10.2006 14:58 MSK (GMT +3), Updated: 14:58 MSK, 52 minutes ago
    MosNews
    Venezuela has come to the rescue of Ukraine’s Antonov aircraft company by offering to buy a dozen of their new An-70 transports. Four months ago, Russia pulled out of the An-70 development project, and survival of the aircraft project was in doubt.
    The An-70 has been pitched as a low cost alternative for nations needing C-130 or A400M type medium military transports.
    ...
    Antonov, a Ukrainian company, kept An-70 development going through the summer, and maintained good relations with the Russian government. Russia wants to concentrate on further developing its own Il-76 jet transport. But the Venezuelans needed something like the An-70. Their order had come just in time. Venezuela had earlier tried to buy eight C-295 transports and two CN-235MPA maritime patrol aircraft from Spain. The U.S. blocked that deal, because those aircraft used American technology that the U.S. would not allow Venezuela access to."
    http://mosnews.com/money/2006/10/06/venezuelaantonov.shtml
     
  16. #15 Gustav Anderman, 06.10.2006
    Gustav Anderman

    Gustav Anderman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.10.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Paderborn
    Na das muß jemand Chavéz erstmal einer nachmachen, gleichzeitig die Amerikaner und die Russen verärgern. :FFTeufel:

    Aber es wäre schön wenn die An-70 doch noch gebaut würde.:)
     
  17. #16 Tschaika, 11.10.2006
    Tschaika

    Tschaika Space Cadet

    Dabei seit:
    21.08.2002
    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    IT-Systemanalyst
    Ort:
    Darmstadt, Leipzig
  18. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    :FFEEK: da ist aber jemand auf grosser Einkaufstour. Braucht das Land eigendlich soviele Flugzeuge:?!
     
  19. #18 Tiger53, 11.10.2006
    Tiger53

    Tiger53 Testpilot

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    ex Saz08
    Ort:
    08412 Werdau
    Eigentlich sind solche Waffensysteme (Suchoi) doch völlig überdimensioniert für so ein Land. Das ist meiner Meinung nach reines Imponiergehabe. Chavez rede sich einfach eine Bedrohung (USA) herbei und begründet damit sein massives Aufrüstungsprogramm. Vielleicht will er demnächst noch Kim Jong Ill nacheifern und Raketen beschaffen die theoretisch die USA erreichen können und wenns nur die Wüste in New Mexiko wäre.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tschaika, 11.10.2006
    Tschaika

    Tschaika Space Cadet

    Dabei seit:
    21.08.2002
    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    IT-Systemanalyst
    Ort:
    Darmstadt, Leipzig
    quantitativ sind das noch keine Bedrohungsgrößen für niemanden in der Region (inkl. USA): 24 Su-30, 12 An-70 und 6 An-74 und eine Reihe von Hubschraubern. Kolumbien kauft auch recht gern, Chile hat gekauft, Brasilien kauft ...

    Interessant ist nur, daß damit eine neue Bezugsquellen für militärische Fluggeräte in Lateinamerika weiter salonfähig wird. Denn auch schon andere Länder der Region sind/waren Bezieher von militärischem Fluggerät Made in Russia (Peru, Kuba, Mexiko, Nikaragua ...) und anderen ist das eine gern gesehen Option (Brasilien, Argentinien).

    Mal sehen, was das alles noch gibt ...
     
  22. #20 Huey II, 11.10.2006
    Huey II

    Huey II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2001
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schweiz
    Boom Russischer Technik in Lateinamerika

    Dieser Boom existiert schon seit den Frühen 70er Jahren. Als Nicaragua und Kuba und Peru Russische Helis beschafften.

    Kolumbien und Venezuela erst seit Mitte der 90er Jahre. Die Mils bewähren sich gut im Kolumbianischen Terrain, obwohl die Kiste einiges langsamer ist als ein H-60 aber einiges günstiger im Einsatz/Unterhalt. Die Kolumbianische Armee will daher mehr Mi 17 beschaffen in den nächsten Jahren.

    Argentinien, Kolumbien, Brasilien wurden auch viel mit US Surplus beliefert daher sind viele UH-1H jetzt dort im Inventar.
     
Moderatoren: TF-104G
Thema:

Venezuela

Die Seite wird geladen...

Venezuela - Ähnliche Themen

  1. USA vrs. Venezuela

    USA vrs. Venezuela: Mitten in der sich verschärften Krise um Korea hat Donald ein weiteres Land in' s Visier genommen: Trump droht dem nächsten Land - nicht nur...
  2. Su-30 in Venezuela abgestürzt

    Su-30 in Venezuela abgestürzt: ---------- (ap) Ein Jet der venezolanischen Luftwaffe ist während der Beobachtung eines unerlaubten Flugs nahe der kolumbianischen Grenze...
  3. 29.01.15 : Venezuela CL-601 abgeschossen

    29.01.15 : Venezuela CL-601 abgeschossen: Eine CL601-1A Challenger, die N214FW c/n 3008, der Dinama Group wurde am 29.01. von der venezolanischen Luftwaffe abgeschossen und stürzte in der...
  4. Cruzex 2013: US und Venezuela trainieren gesammt in Brasilien

    Cruzex 2013: US und Venezuela trainieren gesammt in Brasilien: Cruzex 2013 in Brasilien dauert noch zwei Tage, und die US und Venezuela trainieren dort gesammt. Merh info und schöne Bilder von Ralph Blok sehen...
  5. Polizeihubschrauber in Venezuela abgestürzt

    Polizeihubschrauber in Venezuela abgestürzt: Laut AOL Video News ist am Donnerstag in Venezuela ein Polizeihubschrauber abgestürzt. Schlechte Sicht, eine Stromleitung, den Rest kann man sich...