Verbleib von zentralen LSK-Unterlagen/Dokumente: Flugplatzerrichtung

Diskutiere Verbleib von zentralen LSK-Unterlagen/Dokumente: Flugplatzerrichtung im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Liebe Forum-Mitglieder, im Rahmen meiner Beschäftigung mit der Geschichte des Flugplatzes Peenemünde suche ich nach Befehlen, Beschlüssen o.ä....

Moderatoren: AE
  1. edcp

    edcp Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.06.2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Berlin
    Liebe Forum-Mitglieder,

    im Rahmen meiner Beschäftigung mit der Geschichte des Flugplatzes Peenemünde suche ich nach Befehlen, Beschlüssen o.ä. der NVA-LSK, die folgendes bestätigen bzw. zum Gegenstand haben:

    1. die Übernahme des Flugplatzes Peenemünde von den sowjetischen Luftstreitkräften/Fliegerkräften (ca. 1957/58)
    2. die Einrichtung, Vorbereitung und Nutzung des Flugplatzes als Einsatzflugplatz ("Fliegerhorst"/"Homebase") für das damals in Drewitz stationierte JG-9. (ab

    Diese Entscheidungen müssen doch auf oberster Befehlsebene getroffen und abgesegnet worden sein und dürften einen entsprechenden zeitlichen Vorlauf gehabt haben. In welchem Bundesarchiv sind denn die NVA-LSK-Unterlagen abgeblieben und einsehbar? Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

    Grüße von der verregneten Ostsee.
    Volkmar
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. edcp

    edcp Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.06.2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Berlin
    ... Sorry, das hatte ich vergessen:

    Verlegung des JG-9 nach Peenemünde: 16. Mai 1961

    Volkmar
     
  4. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.076
    Zustimmungen:
    8.540
    Ort:
    Berlin
    Ich denke mal, daß Du dafür im Archiv in Freiburg erfolgreich suchen könntest.

    VG
    Axel
     
  5. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    2.755
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Buxtehude
    Ja, Freiburg ist die richtige Adresse.
     
  6. #5 Tumanski, 26.06.2013
    Tumanski

    Tumanski Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Flugzeugmechaniker
    Ort:
    Berlin
    Hallo @edcp

    Ja Freiburg ist DIE zentrale Anlaufstelle für alles was archiviert (per gesetztlichem Auftrage) wird.
    Wenn Du noch keine Erfahrung hast mit Suchen in großen Archiven ein Tipp:

    Erstmal klick dich hier durch
    Bundesarchiv - Das Bundesarchiv

    Interessant ist dann für Dein Ersuchen die Außenstelle in BERLIN Lichterfelde :congratulatory:
    Da Du ja deine "Anfrage" ja schon spezifiziert hast lasse Dir erstmal eine Aufstellung geben was eventuell da
    ist. Also die Obere Ebene Deiner Anfrage ist nicht der Flugplatz Peenemünde allgemein sondern erst die Strucktur in der LSK /LV in dem bestimmten Zeitabschnitt der infrage kommt.
    Wenn etwas dort zu finden ist lasse Dich dann vor Ort zum spezielleren Suchen in den tieferen Ebenen beraten.
    So ungefähr hast Du dann einen Überblick was archiviert wurde.

    Denn wenn Du dann fündig geworden bist, nehme ein wenig viel Kleingeld mit und bedenke das das "finden" auch einen "angemessenen" Zeitraum beansprucht.


    MFG
    Tumanski
     
  7. #6 eggersdorf, 26.06.2013
    eggersdorf

    eggersdorf Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    571
    Ort:
    Bleitsch
    Ich würde mich an den Autor des NVA-Flugplatzbuches wenden. Laut Quellenverzeichniss hat er im BArch Freiburg recherchiert. Dort liegen die Akten zu den Flugplätzen. Mit den genannten Signaturen kann man schon mal was anfangen. Wenn es allerdings in Peenemünde keine zeitliche Berührung zwischen den sowjetischen Streitkräften und der NVA gab wird es problematisch werden. Dann muß man Archive bemühen wo sich etwas zu den Sowjets finden lässt. Und da wird es dann spannend :headscratch:
    Geld muß man sowieso in die Hand nehmen, ohne geht es nicht.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. edcp

    edcp Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.06.2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Berlin
    Hallo eggersdorf, radist u.a....

    Vielen Dank für eure Tipps. Habe bereits mit dem Bundesarchiv in Freiburg und dem Buchautor M. Kanetzki Kontakt aufgenommen. Hoffe, dass ich fündig werde. Das mit dem "Geld in die Hand nehmen" muss ich natürlich auch noch prüfen.

    Ich sehe es genauso: zuerst muss ich die Befehls- und Organisationsstruktur in den NVA-LSK herausfiltern, um zu erkennen, wo und durch wen in der LSK-HV konkret überhaupt Beschlüsse zur Einrichtung von Flugplätzen gefasst wurden.

    Ich werde zu gegebener Zeit über meine Ergebnisse berichten.

    EDCP
    Volkmar
     
  10. #8 eggersdorf, 30.06.2013
    eggersdorf

    eggersdorf Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    571
    Ort:
    Bleitsch
    Das alleine wird nicht reichen, Recherchen in Freiburg setzen Deine Anwesenheit dort voraus.
    Das ist mit erheblichen Zeitaufwand verbunden. Auch wenn Du wohl von der Ostsee kommst.
    Und wie ich schon sagte, halte Dich an das Buch über die Geschichte der Flugplätze der NVA
    und insbesondere an den Autor. Sofern Du erwartest das es tatsächlich zu einer "Übernahme"
    des Flugplatzes Peenemünde von den sowjetischen Luftstreitkräften kam und somit Dokumente
    verfügbar sind. Wenn es tatsächlich einen zeitlichen Vorlauf gab dann erhöht es Deine Chancen
    auf Aktenfunde. Für Zeitzeugenberichte aus Peenemünde ist Hr. Kanetzki sicherlich der richtige
    Ansprechpartner.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Verbleib von zentralen LSK-Unterlagen/Dokumente: Flugplatzerrichtung

Die Seite wird geladen...

Verbleib von zentralen LSK-Unterlagen/Dokumente: Flugplatzerrichtung - Ähnliche Themen

  1. NVA Mi-8 und Verbleib

    NVA Mi-8 und Verbleib: Hier und hier gibt es Fotos eines Mi-8 (mehr oder weniger nur noch ein Wrack) mitten in einem Wald. Hat jemand mehr Informationen dazu (welche...
  2. Bell UH-1D - Verbleib

    Bell UH-1D - Verbleib: Wo fliegen sie denn ? Wie viele und welche Bell UH-1D sind noch wo - in welchem Standort eingesetzt ? mfg Fred
  3. Verbleib der Mi-9

    Verbleib der Mi-9: moin, nachdem ich die 93+93 in Franken wiedergefunden habe [ATTACH] ist meine Frage: Wo ist die 93+91 abgeblieben (zuletzt gesehen in...
  4. Verbleib F-4F 37+04 aus Kaufbeuren, Lackierung Norm72

    Verbleib F-4F 37+04 aus Kaufbeuren, Lackierung Norm72: Hallo liebe Fliegergemeinde, kann mir jemand sagen wo die 37+04 aus Kaufbeuren geblieben ist? Es gab da ja 3 maschinen (37+04; 37+14 und...
  5. DeHavilland Vampire Bugsektion Pforzheim - Verbleib - ?

    DeHavilland Vampire Bugsektion Pforzheim - Verbleib - ?: Viele, viele Jahre bin ich die B463 durch Pforzheim gefahren und habe mehr im Augenwinkel als bewußt an der St.Georgen Steige vor dem Brauhaus...