W2020 OMEGA Models E. R. Engels I 1:48

Diskutiere W2020 OMEGA Models E. R. Engels I 1:48 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2020 - Wasserflugzeuge & Flugboote; Hier ein Beispiel in 1:72 eines Gnome 80PS Motors für eine Morane Typ H, rechts oben ist das Hilfsteil zu sehen mit dem man das Teil aufnehmen...
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
2.728
Zustimmungen
6.354
Ort
Wasseramt


Hier ein Beispiel in 1:72 eines Gnome 80PS Motors für eine Morane Typ H, rechts oben ist das Hilfsteil zu sehen mit dem man das Teil aufnehmen und am Zylinder ansetzen kann (unten links)......Viel Vergnügen!!:thumbup:
 
Anhang anzeigen
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.482
Zustimmungen
840
Ort
Stralsund
Ja, da freu ich mich schon drauf. Das Elektronenmikroskop ist schon unterwegs:TD:
 
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.482
Zustimmungen
840
Ort
Stralsund
Guten Abend,

ein kleines Update hier ist. Tragfläche, Höhenruder und das Seitenruder haben etwas Farbe bekommen. Grundiert habe ich alles mit Mr. Resin Primer. Danach diverse Blubbeln gefunden und verschlossen. Nach Feinschliff dann Gunze H318 Randome. Sieht schon ganz gut aus.


Ein wenig Feinarbeit ist aber noch nötig.

Beim Höhenruder wurde die Drehachse durch Evergreen Rundmaterial ergänzt. Beim Seitenruder habe ich die Drehachse ebenfalls ergänzt. Wurde abgeklebt und der Spalt mit Spachtelmasse gefüllt. Danach wurde die ganze Sache auf Niveau der 2 Rippen/Rohre heruntergeschliffen. Die Achse ist Messingdraht.


Der Pilotensitz wurde ebenfalls nebenbei farblich behandelt. Heute mit Glanzlack versiegelt. Dann hab ich mir noch ein paar Gurte besorgt.
Soweit der heutige Stand.

Schöne Grüße von der Ostsee
Hendrik

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.482
Zustimmungen
840
Ort
Stralsund
Guten Tag,

inzwischen ging es hier etwas weiter. Das Cockpit ist jetzt fertig. Den Seitenruderpedalen hab ich noch Steuerdrähte verpasst, von der Uschi. Rechts kam noch die Handpumpe für den Tank hinein. Da wurde noch ne Leitung drangehäckelt. Ist leider nicht viel von zu sehen. Das Instrumentenbrett hat ein Instrumentendecal erhalten. Die kleinen Instrumente einfach schwarz. Dezentes Washing und Deckel drauf. Vorher natürlich den Sitz angeklebt.


Wenn man sich das Cockpit so fertig ansieht, fällt auf, dass da die Entfernungen zwischen Sitz und Ruderpedalen nicht ganz stimmen. Die Pedale müssten eigentlich weiter vorne sitzen. Dazu hätte man aber den Rumpf weiter ausfräsen müssen. Da hatte ich keine Lust drauf. Ich hab jetzt das Oberteil um ca. 1.5 mm gekürzt, sodass die Cockpitöffnung weiter hinten sitzt. Somit konnte der Sitz etwas nach hinten rutschen und optisch sitzen die Pedale jetzt etwas weiter vorne. Paßt in meinen Augen. Danach hab ich das Oberteil mit Sekundenkleber verklebt und vorne die Nase etwas mir SK und Mehl aufgefüttert. Danach wurde das Ganze ordentlich verschliffen. Grundierung zur Kontrolle - bis auf kleinere Spalten alles schick👍.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.482
Zustimmungen
840
Ort
Stralsund
Ich hab jetzt noch die 3 Deckel auf dem Rumpfrücken neu erstellt. Die originalen waren doch sehr unsauber gegossen.

Das Seitenleitwerk hab ich schonmal zur Probe verstiftet und angesteckt. Sieht schon mal gut aus. Verwendet hab ich dazu den gezeigten 0,5 mm Messingdraht. Aus dem werd ich auch das Gerüst bauen, auf dem das Höhenruder zu liegen kommt. Der ist recht stabil. Die beiden Löcher vor dem Leitwerk hab ich auch noch verschlossen. Erstens, zu groß und zweitens, nicht gleicher Abstand nach hinten.


Die Steckverbindung ist schon bombenfest, müssen bloß noch paar Steuerhörner dran.

Beste Grüße von der Ostsee
Hendrik
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.482
Zustimmungen
840
Ort
Stralsund
Kleines Update hab ich noch. Nach mehreren Spachtel- und Schleifeinlagen hab ich die Flächen schonmal farblich vorbereitet. Als Beispiel hier das Höhenruder. Grundfarbe H 318 Radome, mittig zwischen den Rippen mit weiß aufgehellt. Über den Rippen H 85 Sail Color. Die Rippen selbst habe ich mit einem dunkelbraunem Buntstift angemalt. Letzte Schicht dann Grundfarbe hochverdünnt zum verblenden. Das aber erst kurz vor Endmontage.
An der Hauptfläche habe mich mal um die Verbindung der Streben gekümmert. Hier speziell um den oberen Teil, den Motorträger. Dies ist wieder, wie im anderen Bericht verstiftet. Dadurch wird die Sache wieder recht stabil. Verklebt ist hier noch nix. Ich hatte die Gondel schon mal aufgesetzt, paßt und hält gut, aaaaaber .... die Gondel hat eine waagerechte Trennnaht und die ist natürlich schief. Liegt am Guss der Gondel. Ich werde die eine Stütze etwas kürzen und die andere etwas verlängern. Dann paßt das optisch wieder.

Die Stifte gehen durch die Tragfläche, sodass die Verbindungsstreben zum Rumpf da raufgesteckt werden können. Es wird also.

Bis denn mit besten Grüßen von der Ostsee
Hendrik
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

W2020 OMEGA Models E. R. Engels I 1:48

W2020 OMEGA Models E. R. Engels I 1:48 - Ähnliche Themen

  • W2020BB Яковлев AIR-10, Amodel 1:72

    W2020BB Яковлев AIR-10, Amodel 1:72: Von 38 Modellen sind im Moment vielleicht 12 noch im Rennen. Der Rest hat die "Norbertsche" Euphoriephase unverklebt überstanden. Zwei Modelle...
  • W2020BB - Canadian Vickers Delta Mk. II (RCAF) - special hobby - 1/72

    W2020BB - Canadian Vickers Delta Mk. II (RCAF) - special hobby - 1/72: Dann soll es hier mal mit der Berichterstattung zum Bau des o.g. Flugzeugs losgehen. Da ich mich vorher mit dem Thema Wasserflugzeuge noch nie...
  • W2020BB - Berijew Be-12 TSCHAIKA - Amodel 1/144

    W2020BB - Berijew Be-12 TSCHAIKA - Amodel 1/144: So, liebe Leidensgenossen. Da will ich auch mal ins Geschehen eingreifen. Gebaut wieder dieser Bausatz. Kräftig den Karton geschüttelt...
  • W2020BB Aichi E13A1 1/200

    W2020BB Aichi E13A1 1/200: Hallo alle zusammen, dann starte ich mal meinen ersten Beitrag. Der Spritzling der Aichi E13A1 stammt aus dem Bausatz des Schlachtschiffes Yamato...
  • W2020BB Шавров Ш-2 Amodel 1:72

    W2020BB Шавров Ш-2 Amodel 1:72: Ok ... dann will ich mich hier auch mal mit einschreiben ... ist nur was Kleines - wird aber sicher was Feines :applause: Ich hab mich für die...
  • Ähnliche Themen

    • W2020BB Яковлев AIR-10, Amodel 1:72

      W2020BB Яковлев AIR-10, Amodel 1:72: Von 38 Modellen sind im Moment vielleicht 12 noch im Rennen. Der Rest hat die "Norbertsche" Euphoriephase unverklebt überstanden. Zwei Modelle...
    • W2020BB - Canadian Vickers Delta Mk. II (RCAF) - special hobby - 1/72

      W2020BB - Canadian Vickers Delta Mk. II (RCAF) - special hobby - 1/72: Dann soll es hier mal mit der Berichterstattung zum Bau des o.g. Flugzeugs losgehen. Da ich mich vorher mit dem Thema Wasserflugzeuge noch nie...
    • W2020BB - Berijew Be-12 TSCHAIKA - Amodel 1/144

      W2020BB - Berijew Be-12 TSCHAIKA - Amodel 1/144: So, liebe Leidensgenossen. Da will ich auch mal ins Geschehen eingreifen. Gebaut wieder dieser Bausatz. Kräftig den Karton geschüttelt...
    • W2020BB Aichi E13A1 1/200

      W2020BB Aichi E13A1 1/200: Hallo alle zusammen, dann starte ich mal meinen ersten Beitrag. Der Spritzling der Aichi E13A1 stammt aus dem Bausatz des Schlachtschiffes Yamato...
    • W2020BB Шавров Ш-2 Amodel 1:72

      W2020BB Шавров Ш-2 Amodel 1:72: Ok ... dann will ich mich hier auch mal mit einschreiben ... ist nur was Kleines - wird aber sicher was Feines :applause: Ich hab mich für die...
    Oben