Warum Bo 105 als PAH? Warum keine Mi-24 NVA in BW?

Diskutiere Warum Bo 105 als PAH? Warum keine Mi-24 NVA in BW? im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Mich interessiert, warum man den Bo 105 damals als Panzerabwehrhubschrauber (PAH-1) eingesetzt hat. Irgendwo habe ich gelesen, dass auch die AH-1...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 Glideslope, 07.12.2003
    Glideslope

    Glideslope Testpilot

    Dabei seit:
    26.03.2002
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    bei Hamburg
    Mich interessiert, warum man den Bo 105 damals als Panzerabwehrhubschrauber (PAH-1) eingesetzt hat. Irgendwo habe ich gelesen, dass auch die AH-1 zur Diskussion stand, die aber aus verschiedenen Gründen abgelehnt wurde.
    Meines Wissens sind die Bo 105 ungepanzert, d.h., die ungepanzerte PAH hätten mit ihren 6 Panzerabwehrraketen Panzer (welche sicherlich durch Luftabwehr geschützt worden wären) angreifen sollen....

    Eine andere Frage:
    Warum wurden keine Mi-24 der NVA in die Bundeswehr übernommen? Diese hatte kein vergleichbares Muster im Einsatz - die vorhandenen (älteren Mi-24D) Hubschrauber hätte man doch modernisieren können - die Mi-24P waren brandneu. Ausgebildete Besatzungen hätte es auch gegeben, welche sicherlich ihre Erfahrungen hätten einbringen können. (Auch im Hinblick auf den "Tiger")
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Alpha

    Alpha Testpilot

    Dabei seit:
    16.06.2001
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    D
    Die Erfahrungen mit der Mi-24 haben gezeigt, dass die Hind einfach untauglich für den geforderten Einsatz wäre. Zu groß, zu auffällig, zu wenig wendig etc. Kann von den drei Sachen "Sprit, Waffen, Truppen" immer nur eines in ausreichender Größe mitnehmen ;) etc.

    Gab und gibt da interessante Vergleiche in den USA...
     
  4. #3 Schweinchen, 07.12.2003
    Schweinchen

    Schweinchen Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bremen
    Die Hind wäre aber dennoch besser geeignet gewesen als die BO-105. Wenn die mit dem HOT Raketen fliegt, ist sind die nämlich völlig überfordert. Die HOT Raketen sind für den EInsatz von einem Panzer konzipert worden, nicht für einem Heli.
     
  5. Alpha

    Alpha Testpilot

    Dabei seit:
    16.06.2001
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    D
    Die Aussagen unserer Heliflieger sind da ziemlich anders. Gerade in angenommenen Aufgabenspektrum wäre das schnelle und wendige verstecken hinter jedem Grashalm extrem wichtig - der Hind ist da total untauglich. Die Piloten haben sich ganz klar für die Bo und gegen den Hind ausgesprochen. Das die Bo kein guter Kampfheli ist sollte klar sein - deshalb kommt ja auch (hoffentlich) der Tiger. Aber der Hind erwies sich als untauglich. Gibt da ein paar interessante Stories...
     
  6. #5 Markus_P, 07.12.2003
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Naja, der PAH-1 war ja auch nie für die "Panzerjagd" gedacht, sondern als schnelle flexible Plattform gegen die damals befürchteten Panzerwellen im Fuldatal und in Norddeutschland. Ein "echter" Kampfhubschrauber wäre dafür überqualifiziert gewesen ;) hier galt wohl mal eher Quantität statt Qualität
    Es gab wohl auch Überlegungen, das LFK-System HOT (6-Fach) einfach mit Teleskoparm (ähnlich einer Hubarbeitsbühne) auf einem Radfahrzeug zu montieren...
     
  7. #6 Schweinchen, 07.12.2003
    Schweinchen

    Schweinchen Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bremen
    Ich weiss das man damals, noch vor der Wende, die Leistungen Hind völlig überschätzt hat.

    Mich würden dennoch die Storis interessieren.

    Das mit der BO überlastung weiss ich von Technikern und Piloten der BO. Ich habe selbst mit der Mühle nix zu tun gehabt.

    Andere Frage, gab es eigentlich eine Kampfversion der BK-117? Nicht für die BW sondern allgemein?

    Der neue Kamov soll ja ein brutales Teil sein.
     
  8. #7 troschi, 07.12.2003
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    Re: Bo 105 gegen Mi 24

    Also ueber die Nomenklatur von Hubschrauber-Einsatzzwecken kann man sich ja streiten.
    Ich finde, ein Leichter Transporthubschrauber geht eher in die Richtung Huey oder EC-155.... Bo-105 wuerde ich eher als leichten Mehrzweckhubschrauber ansehen.

    Mal zum Thema:
    Frage in der BW war doch damals , wie man relativ kostenguenstig einen Hubschrauber konzipieren kann , der Schiessen kann. (Das mit der Alouette 2 uns SS 11 wollte ja auch nicht so recht...) Warum nicht ein Vorhandenes Grundmuster nehmen. Im Vergleich zur MI-24 ist die BO immernoch das kleinere Uebel , unkomplizierter , nicht so gross , frisst nicht so viel Sprit.

    Wenn nach mir ginge haette die GAF auch lieber Mirage statt Stafis kaufen sollen :D
     
  9. #8 Schweinchen, 07.12.2003
    Schweinchen

    Schweinchen Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bremen
    Ich persönlich bin durch die Rambo Filme in meiner sehr sehr frühen Jugend sehr geprägt worden.
    Eine Kampfhubschrauber muss so ein Teil sein wie in Teil II+III:p

    Hätte der BGS damals keine Verwendung für die Hind gehabt?
    Als Kampfzonentransporter um ein SET der GSG-9 einzufliegen und dann Feuerschutz zu geben?:p
     
  10. #9 Chickasaw, 07.12.2003
    Chickasaw

    Chickasaw Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2002
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    97

    MBB hat damals mal eine Militärversion auf eigene Kosten gebaut und auch erprobt (?). Diese Maschine wurde auch zur damaligen ILA gezeigt.

    Da allerdings keine Aufträge eingingen, wurde eine solche Variante nicht weiter verfolgt.
     
  11. #10 Schweinchen, 07.12.2003
    Schweinchen

    Schweinchen Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bremen
    Schade eigentlich, die BK 117 ist eine klasse Maschine.

    Gibt es irgendwo Fotos von der Version? Hab leider beim googlen nix gefunden.
     
  12. #11 troschi, 07.12.2003
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    es gibt Fotos , es gab sogar einen Revell-Bausatz von der Maschine.

    Hier mehr
     
  13. KFF757

    KFF757 Testpilot

    Dabei seit:
    05.08.2002
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Belgien, einige Kilometer von Kleine Brogel
    Die Kampfversion BK-117 war im Wettbewerb für Hubschauber für die Belgische Heeresflieger (zusammen mit den Ecureuil und den Agusta A.109). Der Agusta A.109 hatt gewonnen.
     
  14. BK117

    BK117 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Fachkraft Für Lagerlogistik
    Ort:
    Emmerke
    Sone BK steht auch in Bückeburg, im Hubi museum.Wie ich das einemal da war, hab ich mich schon gewundert, warum die Kufen so hoch sind. Ein Bekannter hatte mir gesagt, das dass mal ne Militär version war.

    hier is die Militär BK nochmal n Bissl besser zu sehen.
     

    Anhänge:

  15. #14 Schweinchen, 10.12.2003
    Schweinchen

    Schweinchen Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bremen
    Schade das die Maschne es nicht geschafft hat im Militär eingesetzt zu werden. Wie schauts in Japan bei den Forces aus? Die BK-117 ist ja schliesslich eine Deutch-Japan built Maschine?
     
  16. #15 Rhönlerche, 10.12.2003
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.749
    Zustimmungen:
    1.080
    Ort:
    Deutschland
    Habe mal gehört (Gerücht), der damals verantwortliche BW-Heeresfliegergeneral ungarischer Abstammung habe den Russen geschworen, ihren Kram bestimmt nicht zu übernehmen. (Die Auslieferungen fabrikneuer Hinds gingen ja laut Plan bis zur Deutschen Einheit und wurden erst im Sommer 90 brachial gestoppt)
    Hätte allerdings auch für Eurocopter (PAH-2/Tiger) gravierende industriepolitische Folgen gehabt.
    Immerhin haben wir die Fulcrum ja noch richtig genutzt.
     
  17. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.003
    Zustimmungen:
    19.118
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Und dafür durften dann UH-1 mit Keflarmatten und am Boden ausgelegten Splitterschutzwesten bei irgendeinen Afrika- Einsatz (Land ist mir entfallen) bei Temp. über 40°C mit halber Zuladung fliegen. ;)
     
    MiGhty29 gefällt das.
  18. #17 Perceval, 10.12.2003
    Perceval

    Perceval Testpilot

    Dabei seit:
    28.01.2003
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Die Perle Mainfrankens!
    Du meinst sicher Somalia...
     
  19. #18 Basepohl, 10.12.2003
    Basepohl

    Basepohl Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Salzgitter/Wolfenbüttel
    Hallo!

    Um noch einmal auf die Mi-24 zurückzukommen, so war damals unter anderem die Ersatzteilbeschaffung in der ehem. Sowjetunion ein Dorn im Auge. Der Hauptgrund für das Aus der Hinds waren die angeblich enorm hohen Kosten für ihren Unterhalt. Außerdem standen schon einge "Prestigeobjekte" der BW in den Startlöchern (Tiger usw.) und da macht sich so ein russicher Hubschrauber, der zwar neu war, nicht gerade gut. Die Mi-24 wurden relativ schnell ausgemustert (flogen nur noch eine kurze Zeit zur sog. Materialerhaltung). Die ausgemusterten Maschinen gingen, bis auf ein paar Maschinen, die Museen verteilt wurden, an die USAF und zum Testen nach Manching, nachdem sie in Basepohl abgestellt waren (habe ein Foto dieses "traurigen" Anblicks) per Bahn zur Ersatzteilbeschaffung nach Ungan und Polen (in Ungarn war man laut Fliegerrevue über den relativ schlechten Zustand der Maschinen erschrocken). Eine Hind-P in Basepohl bekam noch einen sehr schönen Abschiedsanstrich, durfte aber den bereits zugesagten letzten Flug nicht unternehmen, da er kurzfristig abgesagt wurde.
    Um nocheinmal auf das Aus für die Hinds zurückzukommen, so wurde dies kurze Zeit später heftig diskutiert und einige Zeit später wurden Berechnungen veröffentlicht, welche aussagten, daß der Betrieb der knapp 50 Hinds wesentlich billiger gewesen wäre, als sie durch damals noch nicht vorhandene Waffensysteme (Tiger) oder nicht vergleichbare Hubschrauber zu ersetzen, denn die BW verfügt ja bekanntlich bis heute nicht über einen reinen Kampfhubschrauber. Ich kann diese Artikel gerne nächste Woche einscannen und hier veröffentlichen, falls Interesse besteht. Abschließend muß ich sagen, daß ein Vergleich zwischen der Bo-105 und der Mi-24 stark hinkt. Die Bo-105 ist ein Mehzweckhubschrauber, die Mi-24 eine konsiquente Weiterentwicklung ihrer selbst, welche seit mehren Jahrzehnten auf Kampferfahrungen zurückblicken kann und heute noch weiterentwickelt wird.

    Gruß David
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 troschi, 10.12.2003
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    naja , einige Indizien an dem Exponat sprechen dafuer , nicht nur das hohe Kufengestell sondern auch Reflektoren (wie an der Frontscheibenkante an BO-105 P) und eine Rahmenantenne am Heckausleger sprechen dafür.

    Mir sind BK-117 aus Bophutatswana und Irak bekannt. Von den irakischen duerte seit dem 1. Golfkrieg eh nicht mehr viel ueber sein (ohnehin nur kleine Stzueckzahl) und die Afrikanischen Maschinen bilden seit Ende der Apartheid ein eigenstaendiges Geschwarder in der South African Air Force.
     
  22. sotka

    sotka Sportflieger

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
Moderatoren: gothic75
Thema: Warum Bo 105 als PAH? Warum keine Mi-24 NVA in BW?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mil mi 24 bundeswehr

    ,
  2. mi 24 bundeswehr

    ,
  3. mil 24 bei der Bundeswehr

    ,
  4. mil mi-24 bundeswehr,
  5. MI 24 in der NVA,
  6. hubschrauber nva,
  7. kampfhubschrauber nva,
  8. Warum keine Mi-24 NVA in BW,
  9. mi-24,
  10. mil mi 24 nva,
  11. an-24 nva,
  12. Mil Mi-24 NVA,
  13. hubschrauber der nva,
  14. nva mi 24,
  15. nva panzer,
  16. mi 24 nva,
  17. mi-24 hind standorte,
  18. Mi24
Die Seite wird geladen...

Warum Bo 105 als PAH? Warum keine Mi-24 NVA in BW? - Ähnliche Themen

  1. Ultraleicht, Aussenlandungen mit Bruch, warum?

    Ultraleicht, Aussenlandungen mit Bruch, warum?: Hallo, der 1. Fall des Wochenendes: Zwei Insassen leicht verletzt: Kleinflugzeug muss bei Sauerlach notlanden | BR.de D-MCLS der 2. Fall:...
  2. Warum werden die Logos bruchgelandeter Maschinen so rasch übermalt?

    Warum werden die Logos bruchgelandeter Maschinen so rasch übermalt?: Liebe Forumsgemeinde, durch den thread über den Sukhoj Superjet bin ich auf den Wikipedia Artikel über RATs gekommen. Am Schluss dieses Artikels...
  3. Warum keine T-tails mehr?

    Warum keine T-tails mehr?: Dc-9, MD-80, 727, 1-11 Caravelle - sie (als Konzept) prägten ganze Dekaden und sind nun doch (bis of eine Hand voll Fokkers) verschwunden....
  4. Warum Zapfluft aus Hochdruck Kompressor und nicht Niederdruck Kompressor?

    Warum Zapfluft aus Hochdruck Kompressor und nicht Niederdruck Kompressor?: Hallo zusammen, ich kann mir jetzt so recht nihct den genauen Grund beantworten warum die Zapfluft für die Kabine vom Hochdruckkompressor...
  5. Statische Druckmessung am Flugzeug - warum kein Geschwindigkeitsfehler?

    Statische Druckmessung am Flugzeug - warum kein Geschwindigkeitsfehler?: Hallo zusammen, ich habe mich vor kurzem mit der statischen Druckmessung am Flugzeug beschäftigt. Als Beispiel fällt mir da eine DR400 oder...