WB2021BB - SOCATA (Morane-Saulnier) MS894 Rallye 235GT - Heller - 1:50

Diskutiere WB2021BB - SOCATA (Morane-Saulnier) MS894 Rallye 235GT - Heller - 1:50 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2021 - Flugzeuge aus Frankreich; Vor einiger Zeit schon mal gebaut, konnte ich nun einen zweiten Kit davon ergattern, und nun baue ich noch eine, diesmal vor Publikum unter...
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
675
Zustimmungen
909
Ort
Hamburg
Ich hoffe, dass ich diesmal alle Fehler, die ich beim ersten Mal gemacht habe, vermeide, ohne neue zu machen. (Klappt sowieso nicht).
 
nexus

nexus

Space Cadet
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
1.152
Zustimmungen
2.855
Ort
EDDK
Bin dabei!
 
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
675
Zustimmungen
909
Ort
Hamburg
@nexus: Ja, willkommen, such Dir einen guten Sitzplatz aus.
 
Avanti

Avanti

Testpilot
Dabei seit
24.05.2004
Beiträge
735
Zustimmungen
846
Ort
87490 Börwang
So eine hatte ich vor Urzeiten auch schon mal auf dem Tisch. Keine Ahnung, wo das Modell geblieben ist. Egal, ich schau jetzt hier zu :-)
 
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
675
Zustimmungen
909
Ort
Hamburg
In einem anderen Forum bin ich ja als Schlächter bekannt, weil ich ich schon drei Mach-2-Modelle "erlegt" hatte, indem ich jede Menge Teile zersägt und anders wieder zusammengesetzt hatte, um ein dem Original nahekommendes Modell zu erhalten.
Auch hier kam wieder Gravierer, Schnitzmesser und Gravierer zum Einsatz. Diesmal aber nicht, um Form-Unkorrektheiten auszubessern. Zunächst zog ich mit dem Graviertool entlang der erhabenen Blechstöße neue Gravuren, um anschliessend die erhabenen Strukturen wegschleifen zu können.
 
Anhang anzeigen
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
675
Zustimmungen
909
Ort
Hamburg
Um eine Besonderheit der Rallye-Familie aus dem Hause SOCATA hervorzuheben, möchte ich die automatischen Vorflügel ausgefahren darstellen. Dazu mass ich vor dem ersten Schnitt die max. Dicke des Flügels, die beträgt 4,2 Millimeter. Anschliessend schnitt ich die Vorflügel von den Vorderkanten der oberen und auch der unteren Flügelteile aus. Da die Flügelhälften jetzt ja keine vordere Auflage mehr haben, werde ich an den Vorderkanten den entstehenden Spalt mit Plastikresten verschliessen.
 
Anhang anzeigen
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
675
Zustimmungen
909
Ort
Hamburg
Das Höhenleitwerk soll mit dem nach unten abgewinkelten Höhenruder versehen werden, wie es beim abgestellten Flugzeug häufig der Fall ist. So musste auch hier gesägt und geschnitten werden.
 
Anhang anzeigen
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
675
Zustimmungen
909
Ort
Hamburg
An den Flügelvorderkanten habe ich nun mit Plasticart 1mm-Plasticart eingesetzt, um den Flügelhälften den Spalt zu nehmen. Zudem habe ich mit weiteren Plasticart-Stücken den Vorderkantenbereich soweit aufgefüttert, dass sie nun zurechtgeschliffen und -gefeilt werden können.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
675
Zustimmungen
909
Ort
Hamburg
Jetzt ist mal Euer Schwarmwissen gefragt: Mein Vorbild ist eine Morane mit der Kennung D-EMFF. Laut einem Bekannten von mir hatte die ursprünglich (vor langer Zeit) die Bemalung genauso wie auf dem Deckelbild dieses Kits und auch vollverkleidetes Fahrwerk. Hat jemand von der Maschine Fotos, wo das Flugzeug noch die ursprüngliche Bemalung hatte? Mich interessiert dabei vor allem die Reg. an den Rumpfseiten, was für ein Schrifttyp das war.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
675
Zustimmungen
909
Ort
Hamburg
Und schwupp diwupp ist das Armaturenbrett eingebaut, der Rumpf zusammengesetzt und der Flügel druntergesetzt. Der Boden mit den Sitzen kann später von oben eingesetzt werden. (habe ich vorher trocken ausprobiert). Hinter den Pilotensitzen habe ich noch eine Querstange eingesetzt, weiss nicht, ob die bei allen Maschinen eingesetzt ist, habe ich aber auf einem Foto gesehen. Sie soll auch meinem Modell mehr Festigkeit in punkto V-Form verleihen.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
mannigausa

mannigausa

Space Cadet
Dabei seit
22.01.2010
Beiträge
1.282
Zustimmungen
1.206
Ort
Attendorn
@Gillmore Bitte beachte, dass der Bausatz eine Rallye 235 GT darstellt, diese hat einen Lycoming O-540 Motor mit sechs Zylindern. Die D-EMFF hat aber nur ein Lycoming O-360 Triebwerk mit vier Zylindern. Dem entsprechend ist die Cowling beim Original ca. 25-30cm kürzer. Du mußt die von vorne verkürzen, weil das Bugfahrwerk an der selben Stelle bleibt.
Viele Grüße aus Attendorn. Zum Vergleich zwei Bilder aus dem internet.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
675
Zustimmungen
909
Ort
Hamburg
@mannigausa: Vielen Dank für den Tipp, logischerweise braucht ein Sechszylinder-Boxer mehr Platz unter der haube als ein Vierzylinder. 25-30 cm sind natürlich schon eine Hausnummer, da müsste ich die Haube um ca. 5 mm kürzen. Dass das soviel ausmacht, habe ich nicht bedacht. Wie auch immer, ich habe die Engine Cowling schon zusammengebaut und mit Ballstblei gefüllt. Wenn ich da jetzt mit der Säge beigehe, müsste ich dann auch das Blei zersägen, was giftige Rückstände hervorbringen würde. Ich lass das jetzt so.
 
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.634
Zustimmungen
1.599
Ort
Süddeutschland
Jetzt ist mal Euer Schwarmwissen gefragt: Mein Vorbild ist eine Morane mit der Kennung D-EMFF. Laut einem Bekannten von mir hatte die ursprünglich (vor langer Zeit) die Bemalung genauso wie auf dem Deckelbild dieses Kits und auch vollverkleidetes Fahrwerk. Hat jemand von der Maschine Fotos, wo das Flugzeug noch die ursprüngliche Bemalung hatte? Mich interessiert dabei vor allem die Reg. an den Rumpfseiten, was für ein Schrifttyp das war.
Die Bemalung auf dem Deckelbild war die damalige Standard-Werkslackierung von SOCATA, für alle damalige Versionen der Rallye, wenn ich mich nicht irre. Ein mit Gold umrandeter Streifen, mit „STOL“ auf dem Seitenleitwerk. Es müsste doch möglich sein, eine andere, deutsche 235GT als Vorbild zu finden?
 
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
675
Zustimmungen
909
Ort
Hamburg
Die würde ich bestimmt irgendwie finden. Aber ich möchte mit diesem Modell einem Bekannten, der als Jugendlicher öfter mit seinem Opa mitgeflogen ist und das häufig mit der D-EMFF, eine Freude bereiten. Darum sollte es schon besagte Maschine werden. Dass die Cowling bei der 180 PS-Version ein wenig anders ist, ist bekannt, aber kaum noch zu ändern. Ansonsten möchte ich sie aber mit der Bemalung und der Kennung nachbilden.
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
6.756
Zustimmungen
20.362
Ort
Rheine
Man muss eben manchmal Kompromisse eingehen. Das Risiko, dass bei der Sägerei etwas schief geht, wäre mir auch zu hoch.
 
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
675
Zustimmungen
909
Ort
Hamburg
Dass es hier momentan so schleppend vorangeht, liegt daran, dass mir die Spachtelmasse ausgegangen ist und ich auf die Sendung meiner Bestellung warte. Aber eines habe ich schon gemacht, und zwar habe ich aus 0,5 mm-Plastik schon mal die Halterungen für die Vorflügel gemacht. Die Vorflügel selbst müssen noch warten, bis ich an den erforderlichen Stellen gespachtelt und verschliffen habe.
 
Anhang anzeigen
Thema:

WB2021BB - SOCATA (Morane-Saulnier) MS894 Rallye 235GT - Heller - 1:50

WB2021BB - SOCATA (Morane-Saulnier) MS894 Rallye 235GT - Heller - 1:50 - Ähnliche Themen

  • WB2021BB - Nieuport 17 - Revell/Eduard 1/48

    WB2021BB - Nieuport 17 - Revell/Eduard 1/48: Ich steige auch mit diesem Bausatz in den Wettbewerb ein, und zwar mit einem Vorbild, das wohl keine größere Vorstellung hier (mehr) braucht...
  • WB2021BB - Spad S.A.2 - A-Model 1:72

    WB2021BB - Spad S.A.2 - A-Model 1:72: Hier ist schon mal die Vorstellung meines nächsten Projektes, eine Spad S.A.2 von A-Model.....! Wer Lust hat und gerne Horror-Filme sieht, ist...
  • WB2021BB - Dassault Mirage F1 CT - Kitty Hawk - 1:48

    WB2021BB - Dassault Mirage F1 CT - Kitty Hawk - 1:48: Da ich bei meiner letzten Teilnahme am Wettbewerb leider nicht fertig geworden bin, habe ich nun länger überlegt, ob ich einen 2. Anlauf wage. Das...
  • WB2021BB - Nieuport Ni-17 - Eduard 1:72

    WB2021BB - Nieuport Ni-17 - Eduard 1:72: Mit dieser Nieuport-17 fahre ich mit meinen Kandidaten fort! Es ist eine Maschine der Escadrille N.77 pilotiert von Jean Paul Maurice Boyau, er...
  • WB2021BB - Loire-Nieuport LN-40/401, Special Hobby, 1:48

    WB2021BB - Loire-Nieuport LN-40/401, Special Hobby, 1:48: Hallo zusammen, an dieser Stelle soll der französische Marine-Sturzkampfbomber LN-40 im Maßstab 1:48 entstehen. Das Modell entsteht aus dem...
  • Ähnliche Themen

    • WB2021BB - Nieuport 17 - Revell/Eduard 1/48

      WB2021BB - Nieuport 17 - Revell/Eduard 1/48: Ich steige auch mit diesem Bausatz in den Wettbewerb ein, und zwar mit einem Vorbild, das wohl keine größere Vorstellung hier (mehr) braucht...
    • WB2021BB - Spad S.A.2 - A-Model 1:72

      WB2021BB - Spad S.A.2 - A-Model 1:72: Hier ist schon mal die Vorstellung meines nächsten Projektes, eine Spad S.A.2 von A-Model.....! Wer Lust hat und gerne Horror-Filme sieht, ist...
    • WB2021BB - Dassault Mirage F1 CT - Kitty Hawk - 1:48

      WB2021BB - Dassault Mirage F1 CT - Kitty Hawk - 1:48: Da ich bei meiner letzten Teilnahme am Wettbewerb leider nicht fertig geworden bin, habe ich nun länger überlegt, ob ich einen 2. Anlauf wage. Das...
    • WB2021BB - Nieuport Ni-17 - Eduard 1:72

      WB2021BB - Nieuport Ni-17 - Eduard 1:72: Mit dieser Nieuport-17 fahre ich mit meinen Kandidaten fort! Es ist eine Maschine der Escadrille N.77 pilotiert von Jean Paul Maurice Boyau, er...
    • WB2021BB - Loire-Nieuport LN-40/401, Special Hobby, 1:48

      WB2021BB - Loire-Nieuport LN-40/401, Special Hobby, 1:48: Hallo zusammen, an dieser Stelle soll der französische Marine-Sturzkampfbomber LN-40 im Maßstab 1:48 entstehen. Das Modell entsteht aus dem...
    Oben