Wintertarnung WWI

Diskutiere Wintertarnung WWI im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Hallo Gemeinde. Hab mir vor kurzem in der Bucht eine LVG C VI von BlueMax gesteigert. Mit der Variante die ich bauen möchte bin ich mir aber noch...

Moderatoren: AE
  1. #1 Rampf63, 29.02.2012
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Hallo Gemeinde. Hab mir vor kurzem in der Bucht eine LVG C VI von BlueMax gesteigert. Mit der Variante die ich bauen möchte bin ich mir aber noch nicht ganz im Klaren.
    Die beiliegenden Decals sind bereits sehr schlecht. Außerdem braucht man wieder Tarnstoffdecals für die Flügel.
    Da ich mir nach Möglichkeit immer Anleitungen von Wingnut Wings für meine Modelle runterlade (Da sind meist wirklich tolle Originalfotos und Farbangaben drin), habe ich mich in eine Bemalung aus dieser Anleitung verguckt.

    Das Problem ist nur: Wie bring ich das hin???? Die Flecken auf dem Rumpf gehen ja noch mit einem Pinsel.
    Aber das "gerissene" Weiß auf den Tragflächen...

    Hat von euch da jemand eine Idee.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Black-Box, 29.02.2012
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Also ich kann dir die beiden Techniken nicht so ohne weiteres erklären, aber in der Modell-Fan war zum Einen von einer Methode mit einer "Salzkruste" und Desweiteren mit Haarspray schon mal die Rede. Hab ich beides noch nicht angewendet und findet wohl auch meist eher im Militärmodellbau Anwendung, aber damit könnte es vielleicht funktionieren.

    Ich denke wenn du im Netz danach suchst, wirst du sicher auch ohne Modell-Fan fündig.

    Gruß
    Thomas
     
  4. #3 Übafliaga, 29.02.2012
    Übafliaga

    Übafliaga Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Beiträge:
    1.418
    Zustimmungen:
    2.580
    Ort:
    Wien
    Mit anderen Farben (Braun & Dunkelbraun) habe ich mal einen ähnlichen Anstrich gemacht.

    So würde ich‘s versuchen:
    1. Mit weißer Farbe grundieren.
    2. Eine Lage Klarlack.
    3. Stark verdünnte dunkle Farbe (Schwarz od. Schwarz/Braun?) mit einem grobporigen Schwamm vorsichtig tupfen.
    4. :!: Überschüssige Farbe könntest du mit Airbrush oder einem Trinkhalm verblasen, bzw. mit einem gut saugendem Stoff oder Küchenrolle gleich ganz entfernen. Durch das verblasen könnten diese feinen Linien zwischen den Tupfen entstehen.

    Auf jeden Fall vorher ein bisschen üben. Punkt 1-3 habe ich schon angewendet. Punkt 4 ist eher Theorie.
    Jedenfalls, wünsche ich dir gutes Gelingen. :)
     
  5. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Also so wie es in der Bauanleitung meiner WNW L.V.G. aussieht sind die Flügel auch nur mit Kalkanstrich bepinselt worden, so das der Tarnstoff aber noch fleckig zwischen dem weiß stehen bleibt. Bei meiner Bluemax L.V.G. sind die Decals hervorragend. Wenn Du willst kannst Du ja meine L.V.G. haben.
     
  6. #5 Rampf63, 01.03.2012
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Ich glaub so könnte es gehen: Reisslack oder Krakeellack (??) heißt das Wunderzeug.
    Darstellen soll die Sache ja einen weißen Kalkanstrick auf dem Tarnstoff. Der Kalkanstrick zieht sich beim Trocknen zusammen bzw. er macht die Bewegungen des Stoffes nicht mit und reißt dann.
    Ich hab in der Bucht schon mal zwei verschiedene Lacke gefunden. Ist zum einen eine Geschmacksfrage (nicht wie der Lack schmeckt sondern wies nachher aussieht:)) zum anderen eine Preisfrage. Der Lack auf dem runden Objekt kommt aus der Spraydose und kostet über 20 Euronen. Der andere wird mit dem Pinsel aufgetragten und kost'n 5er.
     

    Anhänge:

  7. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Würde ich nicht machen. Was meinst du denn wie doll sich der Stoff auch bewegt? Das waren doch keine Scheuerlappen, die von der Wäscheleine hängen. Wie ich schon geschrieben habe: Tarnstoff drauf und dann Weiß drüber, so daß noch an einigen Stellen Tarnstoff zu sehen ist. In der Anleitung von WNW ist das doch sehr gut zu sehen, einmal im Riß der Maschine auf Seite 20 und dann auf den Originalfotos auf den Seiten 21, 24 und 26
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: AE
Thema:

Wintertarnung WWI

Die Seite wird geladen...

Wintertarnung WWI - Ähnliche Themen

  1. 1/72 HobbyBoss Ju 87 D-3 in Wintertarnung

    1/72 HobbyBoss Ju 87 D-3 in Wintertarnung: Hallo Bastelkameraden!! Nachdem es mehrere Anfragen bezüglich der Vorgehensweise zum Erstellen einer Wintertarnung an meinem neuesten Modell...
  2. Tornado GR1A No.2 SQN Wintertarnung

    Tornado GR1A No.2 SQN Wintertarnung: Hallo zusammen, hat evtl. jemand von euch Bilder von GR1A Recce Tornados der Briten von der 2. SQN in Wintertarn? Ich kenne leider nur dieses...