1/48 V-22 Osprey; Latest Version – Italeri

Diskutiere 1/48 V-22 Osprey; Latest Version – Italeri im Props bis 1/48 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Heute möchte ich euch einen Bausatz vorstellen, bei dem ich zunächst nicht mal sicher war, wo er denn nun eigentlich hingehört. Fisch oder...
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.060
Zustimmungen
885
Ort
HH
Heute möchte ich euch einen Bausatz vorstellen, bei dem ich zunächst nicht mal sicher war, wo er denn nun eigentlich hingehört.

Fisch oder Fleisch, Heli oder Prob ??

Da selbst eine Nachfrage beim Mod. keine eindeutige Einordnung gebracht hat, stell ich Ihn hier vor.

Bei der V- 22 Osprey (dt. Fischadler) handelt es sich um einen sog. Kipp o. Tiltrotorflugzeug.

Der Erstflug des Prototyps erfolgte 1989 und die Einführung bei US-Air-Force und USMC dann 2005.

Eines der Hauptmerkmale sind die Beiden großen Rotoren, die mit samt den Triebwerken an den Tragflächenenden , um die Querachse des Flugzeugs schwenkbar angebracht wurden.


Die Tatsache , dass es zwischen 1991 und 2007 zu mehreren Unfällen kam, die über 30 Menschenleben forderten, brachte ihm den Beinamen
" The Flying Shame " ein.

Grund für die Abstürze waren neben menschlichem Versagen, Stabilitätprobleme und Feuer im Antrieb.


Soviel zur Geschichte.....

.... der Bausatz behandelt die letzte Version der/des Osprey

Italeri Art. Nr. 2622 ; 1:48
 
Anhang anzeigen
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.060
Zustimmungen
885
Ort
HH
.....in der gezeigten, Italeri typischen Verpackung findet man 5 graue Spritzlinge und einen mit Klarsichtteilen......

Nr. 1 ( Rumpf; Triebwerk;Cockpit )
 
Anhang anzeigen
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.060
Zustimmungen
885
Ort
HH
Nr.3 ( Heck mit Queerruder; Räder; Laderaumboden und Klappe )
 
Anhang anzeigen
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.060
Zustimmungen
885
Ort
HH
Nr.4 ( Fahrwerkschächte; Fahrwerksklappen; Kleinteile )
 
Anhang anzeigen
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.060
Zustimmungen
885
Ort
HH
.....die beigelegte Bauanleitung ist wie gewohnt übersichtlich und leicht verständlich......
 
Anhang anzeigen
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.060
Zustimmungen
885
Ort
HH
.... zum Schluß der allgemeien Betrachtung gibt es noch einen Blick auf die Decals.

( Bei der Bewertung der Decals halte ich mich zurück, bis ich sie verarbeitet habe)
 
Anhang anzeigen
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.060
Zustimmungen
885
Ort
HH
Moin Ice, also wie ich das überblicke, ist es im BS. nicht vorgesehen.

...kommen wir nun zu den Dingen die ich gut finde.....
 
Anhang anzeigen
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.060
Zustimmungen
885
Ort
HH
...wie man sehen kann, verfügt dieser BS über feine Oberflächstruktur ( wenn auch erhaben :FFCry: )

und sozusagen noch ein Beispiel in dem Freud und Leid eng nebeneinander sitzen .
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.060
Zustimmungen
885
Ort
HH
....schön gestalten lässt sich mit sicherheit auch der Cockpitbereich und der Innenraum.......
 
Anhang anzeigen
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.060
Zustimmungen
885
Ort
HH
..... mit seiner Bestuhlung.....

..damit man was davon hat muss man allerdings Innenraum Boden und Heckklappen auseinander sägen......

....was ich auch nicht sagen kann ist, wieviel man von dem Cockpit sieht da die Scheiben zwarschön klar, aber eben auch abgedunkelt, sind.
 
Anhang anzeigen
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.060
Zustimmungen
885
Ort
HH
....und hierzu mal einen kleinen Blick in die Bauanleitung.....
 
Anhang anzeigen
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.060
Zustimmungen
885
Ort
HH
In der nächsten Abteilung haben wir es mit den Antrieben nebst Rotoaufhängung zu tun.

Da bin ich auch gleich bei den Dingen die mir nicht so git gefallen.

Eines der herauragensten Merkmale dieses Fluggerätes sind die schwenkbaren Antriebsgondel.

Genau diese Eigenschaft lässt sich leider nur So oder So darstellen.
Zur Darstellung im, ich nenne das jetzt einfach mal, Probmodus müssen Bauteile weggelassen werden......
 
Anhang anzeigen
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.060
Zustimmungen
885
Ort
HH
....m.M. nach nächster Schwachpunkt in dem selben Bereich. sind die Aggregate selbst.

Die hätte man bestimmt auch mit etwas feineren Details ausstatten können, statt alles aus einem Guß zu machen.....
 
Anhang anzeigen
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.060
Zustimmungen
885
Ort
HH
Die Bausatzformen selbst wirken insgesamt schon stimmig, kommen aber eben etwas " Grobschlächtig daher.

Ich habe mich bis jetzt noch nicht darum gekümmert ob es aus dem after Market Bereich Zurüstätze gibt, mit denen sich, gerade die Bereiche um die Triebwerks Ein- und Auslässe, oder eine geklappte Version darstellen lassen.

Eines ist jedenfalls ganz Klar, es würde dem Modell gut tun .


Das Nächste was mir aufgefallen ist, sind die vielen auswerfer Spuren an Stellen wo man sie gar nicht brauchen kann :eek: :eek:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.060
Zustimmungen
885
Ort
HH
Die Darstellungsmöglichkeiten beschränken sich auf eine Version, die eine Maschine des USMC darstellt.

Als Fazit zu diesem, nicht nur wegen seiner Größe, beeindruckendem Bausatz,
würde ich sagen , dass sich daraus mit Phantasie und etwas Geschick ein weiteres, schönes Modell für Regal oder Vitrine bauen läßt. :TD: :TD: :TD:

Potenzial vorhanden !!
 
Anhang anzeigen
Thema:

1/48 V-22 Osprey; Latest Version – Italeri

1/48 V-22 Osprey; Latest Version – Italeri - Ähnliche Themen

  • Boeing MV-22 Osprey - High-Tech Fluggerät der VMM 261 Raging Bulls, Hobby Boss 1:48

    Boeing MV-22 Osprey - High-Tech Fluggerät der VMM 261 Raging Bulls, Hobby Boss 1:48: Nach recht kurzweiliger Bastelei, die die geneigten Leser wie gewohnt in meinem bastelalex-Fred...
  • DO31 mit Weiterentwicklungspotential verglichen mit V22 Osprey?

    DO31 mit Weiterentwicklungspotential verglichen mit V22 Osprey?: Technisch gefragt, sind die weiterentwickelten heutigen Pegaustriebwerke der McDonnelAV8B bei über 500km/h evtl. effektiver als die großen Zug-...
  • V 22 Osprey in 1:48, Italeri oder Hobby Boss?

    V 22 Osprey in 1:48, Italeri oder Hobby Boss?: Hallo zusammen, beim Wühlen im Netz bin ich auf einen wohl recht neuen Bausatz des "Osprey" gestoßen. War im Glauben, dass es in 1:48 "nur" den...
  • Osprey Publishing kostenloser Download

    Osprey Publishing kostenloser Download: Hallo, Osprey bietet die nächsten 4 Wochen jeweils 5 kostenlose Downloads pro Woche an. Hier wird der genaue Vorgang erklärt (auf englisch)...
  • V- 22 Osprey,Latest Version,Italeri ; 1:48 + Decals " Flying Lethernecks "

    V- 22 Osprey,Latest Version,Italeri ; 1:48 + Decals " Flying Lethernecks ": All right Munich here we go ! Nach dem sich meine Werftarbeiter in München sich über Langeweile beklagt haben, und ich schon vor einiger Zeit...
  • Ähnliche Themen

    Oben