1/72 OV-1A Mohawk – Hasegawa

Diskutiere 1/72 OV-1A Mohawk – Hasegawa im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Erstflug 14.4.1959. Die US-Army setzte diese Maschine als Gefechtsfeldbeobachtungsmaschine ein. Diese konnte auch mit MG-Behälter und Bomben...

Moderatoren: AE
  1. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.735
    Zustimmungen:
    2.531
    Erstflug 14.4.1959. Die US-Army setzte diese Maschine als Gefechtsfeldbeobachtungsmaschine ein. Diese konnte auch mit MG-Behälter und Bomben ausgestattet werden, aber normaler Weise trug sie ein großes Seitensichtradar unter dem Rumpf.
     

    Anhänge:

    • x 004.jpg
      Dateigröße:
      82,9 KB
      Aufrufe:
      312
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.735
    Zustimmungen:
    2.531
    Der Bausatz muss ein Urahn von Hasegawa sein und ermöglicht die GEstalltung des ersten Prototypen, also viel Weiß und kein Seitensichtraddar.
     

    Anhänge:

    • x 016.jpg
      Dateigröße:
      96,6 KB
      Aufrufe:
      309
  4. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.735
    Zustimmungen:
    2.531
    Bauanleitung ist in englisch, klar und verständlich gegliedert.
     

    Anhänge:

    • x 017.jpg
      Dateigröße:
      90,1 KB
      Aufrufe:
      307
  5. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.735
    Zustimmungen:
    2.531
    Eingesetzt wurde dieser Typ von Argentinien, Südkorea und den USA.
    Mohawk wäre nach Leo.org der "Mohikaner" der sich auch auf den Dcals wieder findet.
     

    Anhänge:

    • x 015.jpg
      Dateigröße:
      88,3 KB
      Aufrufe:
      305
  6. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.735
    Zustimmungen:
    2.531
    69 Teile, gratfrei, ordentlich abgespritzt. Sehr feine erhabene Gravuren, Klappen mit kräftigen versenkten Gravuren.
    Dem damaligen Formenbau geschuldet wird die Inneneinrichtung durch Pilotenfigur und Decal auf dem Armaturenbrett dargestellt, z.B. darf man eine Gestalltung der Fahrwerksschächte nicht erwarten.
     

    Anhänge:

    • x 018.jpg
      Dateigröße:
      85,5 KB
      Aufrufe:
      303
  7. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.735
    Zustimmungen:
    2.531
    Klarsichtteile soweit i.O., sogar mit Scheibenwischer.
    Ein Bausatz zu dem mir keine aktuellen Alternativen einfallen.
     

    Anhänge:

    • x 020.jpg
      Dateigröße:
      86,2 KB
      Aufrufe:
      299
  8. #7 modelldoc, 25.12.2006
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    1.969
    Ort:
    daheim
    FROG F 270

    Der Bausatz der Grumman Mohawk stammt ursprünglich von FROG. (Orange Serie, ca. 1970)
    Abgesehen von amerikanischen Maschinen kann man sich natürlich auch mal ganz nationalstolz in Deutsch daran versuchen.

    modelldoc
     

    Anhänge:

  9. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.735
    Zustimmungen:
    2.531
    Schönes Bild. Der vorgestellte Kit beinhaltet aber nicht das Radar und hat auch nur die Abziehbilder für die Prototypen.
     
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 quarter, 29.12.2006
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    ...... und entstammt bei Leibe nicht dem Frog Bausatz!
     
  12. #10 modelldoc, 29.12.2006
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    1.969
    Ort:
    daheim
    QW-801 /QW-802

    Stimmt schon, die Markierungen bei FROG bezogen sich nur auf amerikanische Maschinen, bei Hasegawa ebenso.
    Für die beiden deutschen Mohawk muss man einfach mal in die Kiste greifen oder Fotos als Hilfe nutzen.

    modelldoc
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

1/72 OV-1A Mohawk – Hasegawa

Die Seite wird geladen...

1/72 OV-1A Mohawk – Hasegawa - Ähnliche Themen

  1. 1/72 AZ Model Potez 540 Transport

    1/72 AZ Model Potez 540 Transport: Liebes Forum, das ist AZ Model's re-boxing des alten Heller Bausatzes aus den frühen 1970er Jahren. Ein neuer Gußrahmen für die...
  2. 1/72 Academy Hawker Tempest "Newchurch Wing"

    1/72 Academy Hawker Tempest "Newchurch Wing": Guten Tag liebes Forum, hier ist Academy's 1/72 Hawker Typhoon, gebaut aus der Schachtel. Die Staffelmarkierungen und Seriennummern sind von Print...
  3. 1/72 Revell Avro Lancaster B.III

    1/72 Revell Avro Lancaster B.III: Guten Tag liebes Forum. Hier ist meine 1/72 Revell Lancaster B.III, in Markierungen der 100.Squadron, RAF, 1945. Fotos von Wolfgang Rabel. [ATTACH]
  4. RYAN NYP „Spirit of Saint Louis“ – RS-models 1/72

    RYAN NYP „Spirit of Saint Louis“ – RS-models 1/72: Das Vorbild ist Allen bekannt und Bausätze gibt es viele. Der in meinen Augen Neueste ist der von RS-models [1] [2]: [ATTACH] Vor dem Bau habe...
  5. 1/72 AZ Model Mustang III "Dorsal Fin"

    1/72 AZ Model Mustang III "Dorsal Fin": Guten Tag liebes Forum. Dieser neue Mustang-Bausatz von AZ Model ist weitgehend ident mit jenem von Kovozavody Prostejov. Ein neuer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden