1/72 Tu-22M2 Backfire-B – Trumpeter

Diskutiere 1/72 Tu-22M2 Backfire-B – Trumpeter im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Da man beim Bau dieses Brockens auf zwei Kleinigkeiten achten soll hier mal eine Bausatzvorstellung. Ein Dankeschön an Trumpeter trotz allem, da...

Moderatoren: AE
  1. #1 sierrabravo, 12.12.2009
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Da man beim Bau dieses Brockens auf zwei Kleinigkeiten achten soll hier mal eine Bausatzvorstellung. Ein Dankeschön an Trumpeter trotz allem, da neben der Tu-22M3 nun auch die ältere Version Tu-22M2 verfügbar ist.

    Kurios die Bezeichnung "Strategic bomber". Denn ohne Nachtanksonde ist diese Version nur ein Fernbomber. Also hat keine strategischen Qualitäten. Diese irreführende Bezeichnung ist ein Fehler in der Geschichtsschreibung sollte mit der Bausatzvorstellung hier nicht zu tun haben
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sierrabravo, 12.12.2009
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Vollgepackter Riesenkarton mit etwa 400 Teilen, findet aufgrund der Größe schlecht Platz in normalen Schränken. Muss man also schnell loslegen mit dem Bau damit man die Verpackung los wird.
     

    Anhänge:

  4. #3 sierrabravo, 12.12.2009
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Eingetütete Decals und Farbtafel gehören mittlerweile zum guten Ton und lassen sich eigentlich nicht mehr wegdenken. Die Bauanleitung selbst umfasst 16 Seiten.
     

    Anhänge:

  5. #4 sierrabravo, 12.12.2009
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Die notwendigen Farben sind übersichtlich bei einem derartig grauen Flieger.
     

    Anhänge:

  6. #5 sierrabravo, 12.12.2009
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Ansicht der Spritzlinge, damit erspare ich mir und dem Server gefühlte 10 weitere Fotos:
     

    Anhänge:

  7. #6 sierrabravo, 12.12.2009
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Teil 2 der Spritzlinge. Wichtiger Hinweis zum Modell selbst:
    - Länge knapp 60 cm
    - Spannweite knapp 50 cm, bei gespreizter Flügelstellung
     

    Anhänge:

  8. #7 sierrabravo, 12.12.2009
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Zum Karton im Karton, Inhalt u. a. die Bugspitze. Diese ist meiner Meinung nach fehlerhaft.
     

    Anhänge:

  9. #8 sierrabravo, 12.12.2009
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Die Darstellung in der Anleitung entspricht nicht der Modellnachbildung. Was ja egal ist aber die Macher wollten wohl den Zustand der demontierten Tanksonde modellieren. Auf Originalfotos sieht das anders aus. So wie es im Bausatz vorgesehen ist kann man das nicht lassen. Das bedarf mehr oder weniger aufwendiger Nachbearbeitung. Die Nachbildung einer vollständigen Nachtanksonde auf dem Bug wäre wünschenswert und ist daher nun eine Herausforderung für jeden Modellbauer.
     

    Anhänge:

  10. #9 sierrabravo, 12.12.2009
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Nun zum eigentlichen Knackpunkt. Die dargestellte Bewaffnung dürfte so für diese Version nie existiert haben. Die Ch-15 Lenkwaffen (80er-Jahre) gehören eher zu einer Tu-22M3 (80er-Jahre) als zu einer Tu-22M2 (70er-Jahre). Alternativ wären daher freifallende Fliegerbomben im Waffenschacht. Aber die Nachbildung der Waffenaufhängung für diese im Schacht zu schaffen dürfte unlösbar erscheinen.

    Nun muss der Schacht geschlossen werden, schade drum.
     

    Anhänge:

  11. #10 sierrabravo, 12.12.2009
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Und damit sind wir bei den beiden Ch-22 Lenkwaffen. Davon sind zwei vorhanden. Nur eine davon düfte eine Tu-22M2 getragen haben. Und diese unter dem Rumpf. Also Teile J23/27 und J22 nicht montieren sowie die beiden Klappen J30/31 anpassen an den Flugkörper. Denn in diese Aussparung muss dann die Ch-22 hinein.
     

    Anhänge:

  12. #11 sierrabravo, 12.12.2009
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Teile 30/31 (linke und rechte Waffenschachtklappe) im Vordergrund, diese anpassen an die Form der Ch-22.
     

    Anhänge:

  13. #12 sierrabravo, 12.12.2009
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Hier sieht man noch mal die Aussparungen deutlicher. Da muss die Ch-22 hin.
    In dieser Bewaffnungsvariante muss man aber die freifallenden außen hängenden Bomben weglassen.

    Fazit, es bleiben jede Menge Waffen übrig, die sechs Ch-15 kann man noch für eine Tu-95MS nehmen und die zweite Ch-22 ruft förmlich nach einem Wägelchen für ein Diorama oder eine Tu-22K!

    Ansonsten uneingeschränkt empfehlenswerter Bausatz, Viel Spass!
     

    Anhänge:

  14. #13 sierrabravo, 12.12.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.12.2009
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
  15. #14 Monitor, 12.12.2009
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.241
    Zustimmungen:
    2.849
    Ort:
    Potsdam
    Richtig, die Ch-15 gehören an keine Tu-22M2.

    Von der Ch-22 scheint tatsächlich immer nur ein Flugkörper mit geführt worden sein, und wenn, wie schon gesagt, dann unter dem Rumpf.
    Einzige Ausnahme scheint ein Foto in Aerofax S.57 zu sein, wo die Ch-22 unter der linken Tragfläche mitgeführt wird, aber eben auch nur ein Flugkörper.
     
  16. #15 sierrabravo, 14.12.2009
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Die Tanksonde hat Trumpeter wohl doch richtig modelliert, mir fiel das bisher noch garnicht auf.

    Gibt die Aufnahme in Aerofax auch diese Sonde in dieser Form so her?
     

    Anhänge:

  17. #16 sierrabravo, 14.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2009
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Doch damit nicht genug, die Waffenträger für Ch-22 unter der Tragfläche sieht jeder?

    Die Form der Tanksondenauflage (?) ist identisch, siehe Vergleich.
     

    Anhänge:

    neo gefällt das.
  18. #17 sierrabravo, 14.12.2009
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Hier nochmals etwas deutlicher. Zu sehen die übliche bekannte verstümmelte Tanksonde. Weiter Aufnahmen zeigen eine Tu-22M2 mit zentraler Ch-22 unter dem Rumpf und leere Mehrfachbombenträger unter den Lufteinläufen.

    Hat jemand ein Foto von einer vollständigen Tanksonde einer Tu-22M2?
     

    Anhänge:

  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. apulaz

    apulaz Berufspilot

    Dabei seit:
    15.12.2002
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gärtner
    Ort:
    Crailsheim
    Ich hoffe das hilft dir
     

    Anhänge:

  21. MUF

    MUF Space Cadet

    Dabei seit:
    29.04.2002
    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Nix ist für ewig.
    Ort:
    Erfurt
    Die Tanksonden wurden auf Grund von Abrüstungsverträgen demontiert, und die Nasen mit Blech verschlossen. Tanksonden waren nach meinen Infos nur an den ersten Maschinen mit dem aufgesetzten Sondengehäuse installiert. Bei der TU22M3 wurden die Sonden komplett weggelassen.
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Tu-22M2 Backfire-B – Trumpeter

Die Seite wird geladen...

1/72 Tu-22M2 Backfire-B – Trumpeter - Ähnliche Themen

  1. Mal wieder: Backfire-B (Tu-22M2 Trumpeter 1/72)

    Mal wieder: Backfire-B (Tu-22M2 Trumpeter 1/72): Prosit Neujahr! Nach der Bausatzvorstellung http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=57440 hier nun der (mein erster) Baubericht zu...
  2. 1/72 F-106A Delta Dart – Trumpeter

    1/72 F-106A Delta Dart – Trumpeter: Hallo zusammen, da ich schon eine sehr lange Zeit keine Bausatzvorstellung gemacht hatte, dachte ich mir das dieser neue Trumpeter Bausatz mal...
  3. 1/72 RS Models P-400 Airacobra I (Soviet Air Force)

    1/72 RS Models P-400 Airacobra I (Soviet Air Force): Hallo liebes Forum, das hier ist RS Models' 1/72 Airacobra I, Exportbezeichnung P-400. Die Baureihe ist ident mit der P-39D Serie. Ich habe diesen...
  4. 1/72 Tamiya -47D Thunderbolt "509th FS/405th FG"

    1/72 Tamiya -47D Thunderbolt "509th FS/405th FG": Schönen guten Tag liebes Forum. Das hier ist Tamiya's 1/72 P-47D Thunderbolt in Markierungen der 509th FS/405th FG, Lt. James R. Hopkins, Belgien...
  5. 1/72 Focke Wulf Fw-190 F9 Panzerblitz – Kora

    1/72 Focke Wulf Fw-190 F9 Panzerblitz – Kora: [ATTACH] Eine neue 1/72 Fw-190 von Kora? Natürlich nicht. Es handelt sich um die hinlänglich bekannten Spritzgußrahmen von Eduards Fw-190 F8....