16.07.2019 - Cirrus SR22T - Notlandung mit Rettungssystem

Diskutiere 16.07.2019 - Cirrus SR22T - Notlandung mit Rettungssystem im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Am heutigen Tage ist im Landkreis Nordsachsen bei Jesewitz eine Cirrus SR22T mit der Kennung "D-EHEH" bei Jesewitz notgelandet. Auf Grund noch...
Kilgore

Kilgore

Alien
Dabei seit
29.11.2013
Beiträge
8.691
Zustimmungen
73.118
Ort
Schkeuditz (700m Luftlinie zum LEJ)
Am heutigen Tage ist im Landkreis Nordsachsen bei Jesewitz eine Cirrus SR22T mit der Kennung "D-EHEH" bei Jesewitz notgelandet. Auf Grund noch unbekannter Probleme zog der Pilot das Rettungssystem und landete mit dem Fallschirm in einem Getreidefeld.
Der Pilot der Maschine welcher alleine unterwegs war blieb hierbei unverletzt und alarmierte die Retter selbst.

Flugzeug landet in Jesewitz not

Das Luftfahrtzeug-Kennzeichen ist mir bekannt, da der Unfall hier in der Gegend passierte, https://www.lvz.de/Region/Polizeiticker/Flugzeug-landet-in-Jesewitz-not?fbclid=IwAR3Zg54TpjGkIFIXkftWcvdWFUnYrI16wYew6SxXi3qrrWBUpT8IK1O7_vs
 
Zuletzt bearbeitet:

Philipp2911

Flieger-Ass
Dabei seit
17.10.2009
Beiträge
296
Zustimmungen
210
Ort
Hannover
Taucha wäre in der Nähe gewesen ...
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
7.658
Zustimmungen
2.274
Ort
Deutschland
Notlandung ist auch ein schönes Wort dafür.
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.830
Zustimmungen
1.046
Ort
Hannover
Hallo,

der Zeitungsartikel wurde von der LVZ fortgeschrieben. Das ist doch mal was:thumbup:

Es gab wohl Motorprobleme und er war sich der Nähe der Landebahn in Taucha wohl bewusst.
Zitat dazu: "Der 56 Jahre alte Pilot, der von Berlin nach Donaueschingen (Baden-Württemberg) unterwegs war, habe zuvor Öldruckprobleme vermeldet, teilte die Leipziger Polizei am Mittwoch mit.
Er habe weder den Flughafen Leipzig/Halle noch eine Notfalllandebahn bei Taucha erreichen können.
"
aus dem neuen Artikel der lvz Ultraleichtflugzeug stürzt bei Leipzig auf Getreidefeld

Das der Pilot wohl noch bis Leipzig/Taucha wollte sieht man ja auch auf flightradar24.
D-EHEH - Cirrus SR22T [0811] - Flightradar24

Grüsse
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
7.658
Zustimmungen
2.274
Ort
Deutschland
Super, dass es nicht direkt über Leipzig passiert ist.
 

Philipp2911

Flieger-Ass
Dabei seit
17.10.2009
Beiträge
296
Zustimmungen
210
Ort
Hannover
Super, dass man es aus 10.000 Fuß nicht schafft, eine vernünftige Landeeinteilung zu machen. In Taucha kann ( theoretisch ) von fast allen Seiten gelandet werden, drum herum gibt es auch so genügend freie Flächen.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
7.658
Zustimmungen
2.274
Ort
Deutschland
Wer weiß schon, wie die Lage war und wie sich eine Cirrus dead stick fliegt? Vielleicht hatte der noch die Scheibe voller Öl? Kann schon reichen. Bevor man wild im Gelände Bruch macht ist der Schirm die bessere Lösung.
 

Philipp2911

Flieger-Ass
Dabei seit
17.10.2009
Beiträge
296
Zustimmungen
210
Ort
Hannover
Rein von den Bildern her, war die Maschine sauber...
 
Shark31

Shark31

Flieger-Ass
Dabei seit
05.07.2004
Beiträge
264
Zustimmungen
393
Ort
Deutschland
Scheiben waren frei, der ganze Flieger blitzsauber.
Der Track von FR ist nicht vollständig. Er ist kurz zuvor in ca. 1000ft oder bissel höher (geschätzt) von West nach Ost direkt über den Platz geflogen.
Direkt in der letzten Kurve zur 25 liegt er am Boden.

Ich würde vermuten er hat den Platz zu spät gesehen, ist akuell in dem Einheitsocker auch nicht ganz einfach wenn man keine Ortskenntnis hat.
Evtl. gabs keine Optionen mehr als er drüber war, das weiß nur er.

Aber es stimmt schon, Platz ist da mehr als genug, auch wenn man nicht die Piste trifft. Auf dem ganzen Gelände kann man außerhalb der Motorflugpiste verlusstfrei landen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Philipp2911

Flieger-Ass
Dabei seit
17.10.2009
Beiträge
296
Zustimmungen
210
Ort
Hannover
Frage an die Cirrus Experten: ist bei einer Schirmlandung der Flieger Totalschaden?
 
Spartacus

Spartacus

Flieger-Ass
Dabei seit
13.10.2010
Beiträge
455
Zustimmungen
382
Ort
Braunschweig
Frage an die Cirrus Experten: ist bei einer Schirmlandung der Flieger Totalschaden?
Früher war das wohl so (G1 und G2?). Die Gurte sind ja unter den Lack laminiert und reißen den natürlich dann beim Ziehen des CAPS auch auf. Inzwischen kann man aber diesen Schaden wohl wieder aufarbeiten und die Maschine wieder flugfähig bekommen, wenn sie bei der Landung nicht noch weitere, größere, Schäden erlitten hat.
Ist wohl nicht billig, aber billiger als eine neue Maschine.

Spartacus
 

Philipp2911

Flieger-Ass
Dabei seit
17.10.2009
Beiträge
296
Zustimmungen
210
Ort
Hannover
Früher war das wohl so (G1 und G2?). Die Gurte sind ja unter den Lack laminiert und reißen den natürlich dann beim Ziehen des CAPS auch auf. Inzwischen kann man aber diesen Schaden wohl wieder aufarbeiten und die Maschine wieder flugfähig bekommen, wenn sie bei der Landung nicht noch weitere, größere, Schäden erlitten hat.
Ist wohl nicht billig, aber billiger als eine neue Maschine.

Spartacus

Also ist eine gut gemachte Landung im Feld günstiger..
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.830
Zustimmungen
1.046
Ort
Hannover
Hallo,

Ja, hinterher sind wir alle immer schlauer ... :whistling:
Nur mal so:
wir lesen hier sehr oft, dass Maschinen bei auftauchenden Problemen beim Start und/oder der Landung "abschmieren" (oft mit Todesfolge) .
Und ein Motorausfall bei einer Cirrus SR22 wird m.E. wohl als Problem gelten.

@Philipp2911
Da ich nicht selber fliege und ich es mal einschätzen möchte:
wieviel praktische Erfahrung hast Du auf Cirrus SR22 oder vergleichbaren Mustern?

Grüsse
 

Philipp2911

Flieger-Ass
Dabei seit
17.10.2009
Beiträge
296
Zustimmungen
210
Ort
Hannover
Diese Unfälle passieren meist aus Mangel an Höhe und Geschwindigkeit. Das beides gab es zur genüge.
Hab PPL, ruht aus gesundheitlichen Gründen aber.
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.830
Zustimmungen
1.046
Ort
Hannover
Hallo,

Diese Unfälle passieren meist aus Mangel an Höhe und Geschwindigkeit. Das beides gab es zur genüge.
wie wir im Beitrag von Shark31 gelesen haben, war der Pilot der Cirrus wohl in der (letzten?) Kurve vor der Bahn der Meinung, dass es nicht mehr passt.
Die Entscheidung dann das Rettungsystem zu aktivieren, halte ich für mutiger als den Stick einfach noch weitere 30 Sekunden zu halten und die Kiste dann in den Boden zu rammen.

Es hat doch jeder hier schon mal "Scheisse gemacht" und weiß, dass sich die Dinge in solchen Situationen dann nicht unbedingt zum Positiven entwickeln.

Grüsse
 

Philipp2911

Flieger-Ass
Dabei seit
17.10.2009
Beiträge
296
Zustimmungen
210
Ort
Hannover
Hallo,



wie wir im Beitrag von Shark31 gelesen haben, war der Pilot der Cirrus wohl in der (letzten?) Kurve vor der Bahn der Meinung, dass es nicht mehr passt.
Die Entscheidung dann das Rettungsystem zu aktivieren, halte ich für mutiger als den Stick einfach noch weitere 30 Sekunden zu halten und die Kiste dann in den Boden zu rammen.

Grüsse
Da stimme ich dir vollumfänglich zu.
 
Oli_CH

Oli_CH

Space Cadet
Dabei seit
04.06.2013
Beiträge
1.145
Zustimmungen
8.481
Ort
Wallisellen CH
Der Pilot war der MEinung das es nicht geht und zog das Fallschirmsystem. Dafür wurde es eingebaut, um im Notfall das Leben zu rtten. Das hat es getan. Es wurde niemand am Bodenverletzte, man musste keine Leiche zusammensammeln und die Flurschäden halten Sich auch in Grenzen, also alles richtig gemacht was den Notfall betrifft.
 

Rot-Weiss

Testpilot
Dabei seit
15.02.2011
Beiträge
726
Zustimmungen
1.182
Ort
Thüringen
Super, dass man es aus 10.000 Fuß nicht schafft, eine vernünftige Landeeinteilung zu machen. In Taucha kann ( theoretisch ) von fast allen Seiten gelandet werden, drum herum gibt es auch so genügend freie Flächen.
Super, wenn man am Schreibtisch versucht eine richtige Entscheidung falsch zu schreiben. Der Pilot kann abends mit seiner Frau Essen gehen oder mit den Kindern spielen. Um mehr geht es nicht. Das hat auch nichts mit fliegerischer Klasse zu tun. Deine Beiträge hier finde ich deplatziert.
 
Thema:

16.07.2019 - Cirrus SR22T - Notlandung mit Rettungssystem

16.07.2019 - Cirrus SR22T - Notlandung mit Rettungssystem - Ähnliche Themen

  • D-Day commemoration 2019

    D-Day commemoration 2019: Dear all, A special day in the Netherlands as we celebrate 75 years of liberation of the Nazi regime. However due to Corona unfortunately no...
  • Weltweite Verteidigungsausgaben 2019

    Weltweite Verteidigungsausgaben 2019: https://www.faz.net/aktuell/politik/sicherheitskonferenz/zehn-jahres-hoch-globale-militaerausgaben-wachsen-rapide-16633348.html Es lohnt sich...
  • Flugunfallstatistik 2019

    Flugunfallstatistik 2019: 2019 war wieder ein sehr sicheres Jahr für die kommerzielle Luftfahrt. Je nach Zählweise und Betrachtung (Anzahl der Opfer/Anzahl der tödlichen...
  • WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48

    WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48: Hier also mein Beitrag zum diesjährigen Flugzeugforummodellbauwettbewerb. :TD: Mein Modell stellt eine Mitsubishi T-2 "CCV" (Experimental Control...
  • WB 2019 RO - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Eigenbau, 1:72

    WB 2019 RO - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Eigenbau, 1:72: Irgendwie geschafft… so gerade noch und jetzt noch schnell den RO zusammenklöppeln… meine Nerven! Es sollte einer der 9 Kestrel FGA.1 werden. Das...
  • Ähnliche Themen

    • D-Day commemoration 2019

      D-Day commemoration 2019: Dear all, A special day in the Netherlands as we celebrate 75 years of liberation of the Nazi regime. However due to Corona unfortunately no...
    • Weltweite Verteidigungsausgaben 2019

      Weltweite Verteidigungsausgaben 2019: https://www.faz.net/aktuell/politik/sicherheitskonferenz/zehn-jahres-hoch-globale-militaerausgaben-wachsen-rapide-16633348.html Es lohnt sich...
    • Flugunfallstatistik 2019

      Flugunfallstatistik 2019: 2019 war wieder ein sehr sicheres Jahr für die kommerzielle Luftfahrt. Je nach Zählweise und Betrachtung (Anzahl der Opfer/Anzahl der tödlichen...
    • WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48

      WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48: Hier also mein Beitrag zum diesjährigen Flugzeugforummodellbauwettbewerb. :TD: Mein Modell stellt eine Mitsubishi T-2 "CCV" (Experimental Control...
    • WB 2019 RO - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Eigenbau, 1:72

      WB 2019 RO - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Eigenbau, 1:72: Irgendwie geschafft… so gerade noch und jetzt noch schnell den RO zusammenklöppeln… meine Nerven! Es sollte einer der 9 Kestrel FGA.1 werden. Das...

    Sucheingaben

    d-eheh

    ,

    notlandung jesewitz

    ,

    cirrus abgestürzt

    ,
    flugzeug absturz bei taucha
    , flugunfall 16.07.2019, Absturz kleinflugzeug taucha, cirrus vision sf50, cirrus vision jet fallschirm
    Oben