2 Ju gesucht

Diskutiere 2 Ju gesucht im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo allerseits, ich bin auf der Suche nach „Hintergründen“ zweier Junkers Ju52 hier „gelandet“. Die eine hatte die Werknummer 5499 und hieß...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 T.AdlersKind, 13.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2007
    T.AdlersKind

    T.AdlersKind Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo allerseits,
    ich bin auf der Suche nach „Hintergründen“ zweier Junkers Ju52 hier „gelandet“.

    Die eine hatte die Werknummer 5499 und hieß ursprünglich wohl TN+BQ ; später wurde sie die 1Z+JY bzw. D2J. Mit letztgenannter Kennzeichnung verschwand sie April 1943 im Mittelmeer.

    Die andere Maschine hieß NG+AA; sie kam Dez. 1941 an die Ostfront und ich verliere ihre Spur am 5. September 1942 in Pleskau... Irgendwo im I-Netz habe ich im Zusammenhang mit dieser NG+AA die "Bezeichnung" F9995 gelesen. Leider weiß ich nichr mehr wo.

    Ich würde mich freuen, wenn wir hier ein wenig Licht ins Dunkel der Geschichte leuchten könnten.

    Gruß und Horrido
    T.AdlersKind
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 quarter, 14.09.2007
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Was so etwas angeht würde ich einen Anruf bei Dipl. Ing. Karl Kössler emfehlen.
    Da sollte sich am ehesten etwas herausfinden lassen!
     
  4. #3 T.AdlersKind, 14.09.2007
    T.AdlersKind

    T.AdlersKind Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ja

    Hallo quarter,
    da bin ich grundsätzlich Deiner Meinung - Allerdings habe ich mit ihm schon über das Thema gesprochen - leider konnte er mir auch, in dieser Hinsicht, nicht helfen.
    Gruß & Horrido
    T.AdlersKind
    (PS.: "Adler senior" und K.Kössler waren "Duz-Freunde")
     
  5. #4 Winter, 15.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2007
    Winter

    Winter Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    ja
    Hallo,
    TN+BQ - Junkers Ju52 /3m - W.Nr.005499 - first D-ATUO - operational code 1Z+JY

    Hilft das weiter? Die Daten stammen von der LEMB Stammkennzeichen Database, aber mit der D-Nummer dürft man ja eventuell etwas anfangen können...

    Winter
     
  6. #5 Junkers-Peter, 16.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2007
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    1.357
    So schließt sich der Kreis wieder.:TD: Ich habe Adlerskind die von Winter zitierten Angaben zu der Maschine im LBB gegeben. Hier der Text meines Beitrages vom Mai 2007 im LBB:
    Hallo Adlerskind, die 1Z+JY war die W-Nr. 5499, wie oben schon gesagt. Einflug am 02.01.36 in Dessau als D-ATUO. Einen Tag später noch ein FT-Flug (Funkanlage) und der Stückflug (Abnahme). Danach ist die Maschine bei der Fallschirmschule I in Wittstock-Dosse nachgewiesen, zuletzt im Dezember 1940. Dort erhielt sie Ende 1939 das Stammkennzeichen TN+BQ. Im Januar 1942 war sie bei der KGrzbV 400. (s.a. Kössler, Transporter S.19), zu der sie wahrscheinlich Ende 1941 gestossen ist. Am 11.04.43 dann der Verlust mit J. Leisegang im Mittelmeer bei KGrzbV 1. Zuordnung der Werknummer war hier anhand der Verlustmeldung des Genst.6.Abt. möglich.
    Diese Angaben hat der gute Peter van Gogh aus dem Forum gezogen, in seiner Stkz-Liste eingearbeitet und nun sind die Infos wieder hier gelandet.

    @Winter
    Was soll man mit dem D-Kennzeichen weiter anfangen können?

    Gruß Peter
     
  7. #6 ChrisMAg2, 19.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2007
    ChrisMAg2

    ChrisMAg2 Berufspilot

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Lehrte, Nds.
    Hallo.
    Das "irgendwo im I-netz" könnte hier gewesen sein:
    http://www.luftwaffe-experten.org/stammkennzeichen.html
    Dort heißt es, die Ju 52/ 3m, StKz NG+AA, ist irgendwann zum KGrzbV 700 gelangt. "F9995" ist die dort die Kodierung für eine Quelle (source).
     
  8. #7 T.AdlersKind, 21.09.2007
    T.AdlersKind

    T.AdlersKind Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    irgendwo ... irgendwann

    Hallo Christian M. Aguilar,

    DANKE! Das "irgendwo im I-netz" war das:
    http://www.luftwaffe-experten.org/stammkennzeichen.html
    Dort heißt es, die Ju 52/ 3m, StKz NG+AA, ist irgendwann zum KGrzbV 700 gelangt. "F9995" ist die dort die Kodierung für eine Quelle (source).

    Das "irgendwann" kann ich beantworten:
    Die Ju52 NG+AA kam am 17. Dez. 41 von der Gablinger Schule zur KGr.zbV.700
    Sie wurde samt FF auch mal von Mitte Feb. 42 bis Mitte März 42 an die KGr.zbV.6, sowie am 16. u. 17. März 42 an die KGr.zbV.8 "ausgeliehen", aber was ist aus ihr schließlich geworden? Könnte das über "F9995" herauszufinden sein?
    Für mich verliert sich die Spur der NG+AA am 5. Sept. 1942 in Pleskau...
    __________________
    Gruß & Horrido
    Paul T.AdlersKind
     
  9. #8 ChrisMAg2, 21.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2007
    ChrisMAg2

    ChrisMAg2 Berufspilot

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Lehrte, Nds.
    Das kann ich leider nicht beantworten, da ich nicht weiß, um was es sich bei dieser Quelle handelt. Da aber bei LEMB nichts weiter steht, nehme ich einfach an, daß (dort) keine weiteren Daten verfügbar sind.
    Aber es kann sicher nicht schaden, mal bei Peter van Gogh pvangogh123@hetnet.nl (dem Treuhänder dieses Projekts) nachzufragen. Er würde sich sicherlich auch über zusätzliche Daten freuen.
     
  10. #9 T.AdlersKind, 21.09.2007
    T.AdlersKind

    T.AdlersKind Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    NG+AA

    Hallo Christian M. Aguilar

    Zunächst mal Danke!
    Kannst Du mir verraten was sich hinter „LEMB“ verbirgt und wer der Treuhänder Peter van Gogh ist... Sonst befürchte ich, daß ich womöglich meine eigenen Daten wieder bekommen.
    _______________
    Gruß & Horrido
    Paul T.AdlersKind
     
  11. #10 ChrisMAg2, 21.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2007
    ChrisMAg2

    ChrisMAg2 Berufspilot

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Lehrte, Nds.
    Hallo Paul T.Adlerskind.
    LEMB ist das "Luftwaffe Experten Message Board". Es ist eine der ältesten (seit 1991) Wissensforen zum Thema Luftwaffe im Dritten Reich und 2.WK im I-netz. Es wird vom Gründer Peter D Evans geleitet und ist in England zu Hause. P.D. Evans hatte weitere message boards laufen ( u.a. z. Thema Beuteflugzeuge), die aber weitgehend alle (seit 2007) im LEMB integriert sind.
    Das oft zitierte "Stammkennzeichen Data Base (Project)" ist aus einer dieser "Unterforen" im LEMB entwickelt worden und wird dort erweitert und veröffentlicht.
    Federführender Encoder/ Treuhänder/ Verwalter dieser Stammkenzeichen Data Base ist der Niederländer Peter van Gogh. PvG ist auch in andern Foren (LBB, TOCH etc.) tätig.
    -> siehe hierzu Posting Nr 4 und 5 (weiter oben) in diesem thread.

    P.S. ich meinte eigentlich, daß du zunächst PvG nur wegen F9995 fragst. Nicht so sehr, daß du gleich regen Datenaustausch einleiten solltest. Aber natürlich kann es passieren, daß du eigenes oder dir schon bekanntes Material erhälst, falls du denn nach etwas mehr fragen würdest. Das "Risiko" wirst du wahrscheinlich wohl eingehen müssen. Aber es kostet dich ja eigentlich auch nichts.
     
  12. #11 T.AdlersKind, 22.09.2007
    T.AdlersKind

    T.AdlersKind Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    NG+AA

    Hallo Christian M. Aguilar

    Nochmals Danke!
    "Elektrobrief" an Peter van Gogh ist unterwegs...
    _______________
    Gruß & Horrido
    Paul T.AdlersKind
     
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 ChrisMAg2, 22.09.2007
    ChrisMAg2

    ChrisMAg2 Berufspilot

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Lehrte, Nds.
    Gern geschehen! Nicht dafür!
     
  15. #13 T.AdlersKind, 16.10.2007
    T.AdlersKind

    T.AdlersKind Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    11. April 1943 +++

    Hallo zusammen,

    tja es war so - ich habe quasi meine eigenen Internetz-Daten "wiederbekommen"
    - ist aber nicht schlimm.
    Was ich jedoch nicht versäumen möchte, zu der Ju52 W.Nr. 5499 - bei "Adler sen." hieß sie mal D2J bzw. 1Z+JY, und wie dank Peter Achs und Euch weiß: D-ATUO sowie TN+BQ, J. Leisegang war nicht der einzige tödliche Verlust der Begleiter sondern ebenfalls G. Damschke und BoFu Epp.

    Grüße
    P; T.AK

    Die NG+AA wird wohl im Dunkel der Geschichte verschwinden
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: 2 Ju gesucht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. www.luftwaffe-experten.org

Die Seite wird geladen...

2 Ju gesucht - Ähnliche Themen

  1. Flottenlisten ADAC, DRF, Polizei und BuPol gesucht

    Flottenlisten ADAC, DRF, Polizei und BuPol gesucht: Hallo zusammen, wo kann ich aktuelle Fleetlists von den genannten Betreibern finden? Bei planespotters.net sind die von 2014/2015 Wäre für...
  2. Gesucht: Intakter Innenraum aus den 60ern oder 70ern

    Gesucht: Intakter Innenraum aus den 60ern oder 70ern: Guten Tag, Ich hoffe, ich habe mir für mein Anliegen die richtige Kategorie ausgesucht. Ich arbeite an einem Virtual Reality-Projekt für eine...
  3. Scan gesucht: Bauanleitung Osprey von Hasegawa

    Scan gesucht: Bauanleitung Osprey von Hasegawa: Hallo zusammen, ich suche für ein anstehendes Projekt einen möglichst hochauflösenden Scan der Bemalungsanleitung der 1/72er MV-22 Osprey von...
  4. Film "Überflug" von Jochen Missfeldt gesucht

    Film "Überflug" von Jochen Missfeldt gesucht: Hallo, ich suche den Film "Überflug" von und mit Jochen Missfeldt, Pilot auf RF4E. Dieser wurde 1977 gedreht und Anfang der 80er Jahre im...
  5. Fluggerätemechaniker /-elektriker gesucht

    Fluggerätemechaniker /-elektriker gesucht: Fluggerätmechaniker /-elektroniker gesucht Hallo zusammen, für unsere Kunden, führende Unternehmen der L&R, suche ich bundesweit motivierte...