A-10 in Venom-Lackierung

Diskutiere A-10 in Venom-Lackierung im US-Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Ist diese A-10 tatsächlich fertiggestellt worden und mal irgendwo geflogen oder ist das unter Fake-News einzusortieren?
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
3.675
Zustimmungen
4.894
Auch gerade ebei reddit.com gefunden, ist ein fake ... statt als "Pfingstochse" als 'Venom' ... :w00t:
Bis auf das "Venom scheme" alle Details identisch ....
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.328
Zustimmungen
4.743
Ort
Nürnberg
Okay, Danke! Ich könnte mir aber vorstellen, dass so eine Lackierung nicht besonders gut fürs Nervenkostüme einiger Personenkreise in Arabien/Asien gewesen wäre. :)
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
10.073
Zustimmungen
36.084
Ort
Niederlande
Anhang anzeigen
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
3.675
Zustimmungen
4.894
Sufa

Sufa

Flieger-Ass
Dabei seit
04.05.2008
Beiträge
360
Zustimmungen
95
Ort
Berlin
Stelle sich einer mal vor, das dieser Vogel so über Vietnam zum Einsatz gekommen wäre.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
10.073
Zustimmungen
36.084
Ort
Niederlande
Die Vietnamesische Volksarmee hat erst mitte Jahre 70-iger ihre Panzereinheiten formiert, nach 1972 wurden etwa 3000 Mannschaften in den USSR trainiert, der Angriff auf Kambodscha war dann erfolgreich.
Vereinzelt kamen etwa PT-76 zum Einsatz, gingen uber Flusse und Hoh Chi Min Trail nach suden.
Fur den beabsichtigte Panzerknacker (Tankbuster) mit Uraniumgeschosse gab es uber der Jungle nicht viel der zu knacken Zielen.
Jedoch rustete das 25e Fighter Squadron Januar 1982 auf A-10 um. In Osan, Sud Korea.
Vorher war das 25 FS mit F-4 beteiligt am Vietnam Krieg und in Thailand und Japan basiert gewesen.
 

mel

Testpilot
Dabei seit
21.09.2011
Beiträge
632
Zustimmungen
2.092
Ort
CH
Die A-10 wurde hauptsächlich als Nahunterstützungsflugzeug entwickelt. Mit grosser Verweildauer und geringer Geschwindigkeit. Sprich als Ersatz der in Vietnam viel eingesetzten A-1. Insofern hätte die A-10 auch ohne grosse gegnerische Panzerverbände bestens nach Vietnam gepasst.
Die Panzerknackerrolle in Europa kam später dazu.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
10.073
Zustimmungen
36.084
Ort
Niederlande
Klar das stimmt der A-X war anfangs (1967) Abloesemodel fur die A-1, 1969 wollte man dann unbedingt Turbofans statt Propeller, 1970 wurde das RFP dann wieder geändert, nun wurde (Sowjet) Panzerbekampfung mit ein (30mm) Kanone unter alle Wetterbedingungen die Hauptaufgabe.
Die A-9 hatte (noch) ein 20mm.
 
Zuletzt bearbeitet:

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
2.247
Zustimmungen
1.385
Ort
Hannover
Hallo,

Insofern hätte die A-10 auch ohne grosse gegnerische Panzerverbände bestens nach Vietnam gepasst.
In Vietnam gab es das grundsätzliche Problem, dass der Einsatz immer wesentlich teurer war als das mögliche Ziel*,
dass man dann zusätzlich meist auch nicht getroffen hat.

Grüsse


*galt eigentlich für alle Teilstreitkräfte
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.851
Zustimmungen
6.831
Ort
Potsdam
Die A-10 wurde hauptsächlich als Nahunterstützungsflugzeug entwickelt. Mit grosser Verweildauer und geringer Geschwindigkeit. Sprich als Ersatz der in Vietnam viel eingesetzten A-1. Insofern hätte die A-10 auch ohne grosse gegnerische Panzerverbände bestens nach Vietnam gepasst.
Die Panzerknackerrolle in Europa kam später dazu.
Die Panzerknackerrolle in Europa war die Hauptbestimmung der A-10. Das macht ja auch Sinn: Bekämpfung der Panzer des Warschauer Paktes aus der Luft.

Was soll eine A-10 im Dschungel bekämpfen ?
Da war genug da an Schlachtfliegertechnik.
 

mel

Testpilot
Dabei seit
21.09.2011
Beiträge
632
Zustimmungen
2.092
Ort
CH
Hallo,



In Vietnam gab es das grundsätzliche Problem, dass der Einsatz immer wesentlich teurer war als das mögliche Ziel*,
dass man dann zusätzlich meist auch nicht getroffen hat.

Grüsse


*galt eigentlich für alle Teilstreitkräfte
Das "Problem" gibt es immer, wenn man Dritt- oder auch Zweitweltländer bekämpft. Das halte ich für unwichtig. Wenn man schon so vergleich will, sollte man Kaufkraftparität als Massstab nehmen. Sprich, wie viel Prozent vom BIP hat Land X in die Ziele gesteckt, oder wie lange musste der Steuerzahler von Land X arbeiten, um ein Ziel zu kaufen? Das vergleiche man dann mit den Zahlen, die Land Y in die Bekämpfung der Ziele investiert.

Die Panzerknackerrolle in Europa war die Hauptbestimmung der A-10. Das macht ja auch Sinn: Bekämpfung der Panzer des Warschauer Paktes aus der Luft.

Was soll eine A-10 im Dschungel bekämpfen ?
Da war genug da an Schlachtfliegertechnik.
Die Hauptrolle war Luftnahunterstützung (CAS) - unabhängig von der Art der Ziele.
Bei der A-10 bzw. beim A-X Programm wurden gegnersiche Truppenverbände, gepanzerte Fahrzeuge aller Art und befestigte Stellungen als Hauptziele genannt, WIMRE.
Die Art der Vegetation über dem Zielgebiet war nicht Teil der Anforderungen.

Und in Vietnam gab es eben kein geeignetes Flugeug für CAS. Man musste sich behelfen mit
1. Alten Jägern (F-100), die waren zwar schnell und dadurch wenig verwundbar, aber hatten keine Verweildauer.
2. Veralteten Propellerfliegern (A-1). Die hatten zwar Verweildauer, aber waren verwundbar. Und wurden regelrecht in Vietnam aufgerieben, Ersatz nicht möglich, da längst ausser Produktion.
3. Umfunktionierte Trainer (A-37). Verweildauer zwar besser als Überschalljäger, aber bescheidene Waffenlast und ziemlich verwundbar.

Dementsprechend die Eigenschaften der A-10: Langsam und wendig im Tiefflug mit langer Verweildauer von 2h, Resistenz gegen kleinkalibrige Luftabwehr, hohe Waffenlast, viel Feuerkraft, kurze Reaktionszeit dank Einsatz von vorgeschobenen Plätzen.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
10.073
Zustimmungen
36.084
Ort
Niederlande
Der Grund warum dieser A-10C dieses Südostasien Farbenkleid hat lest man oben. An der Seite sind geschrieben die Nahmen von Kriegsgefangenen, Verstorbenen, Vermisten, Veteranen. Mann soll diese Krieg und das Leiden das es verursachte Gedenken.
 
Thema:

A-10 in Venom-Lackierung

A-10 in Venom-Lackierung - Ähnliche Themen

  • Matchbox 1/32 Sea Venom

    Matchbox 1/32 Sea Venom: Hallo allerseits, Hier ist mein Modell des Matchbox 1/32 Sea Venom. Fast alles auf dem Kit hat uns detailliert und von Grund auf neu gebaut, bis...
  • 21.07.2018: exSchweizer LW Venom abgestürzt, kurz vor der EAA AirVenture in Oshkosh

    21.07.2018: exSchweizer LW Venom abgestürzt, kurz vor der EAA AirVenture in Oshkosh: Eine Venom des World Heritage Air Museum ist heute im Vorfeld der EAA abgestürzt. Beim Absturz starb der Pilot und zwei Leute am Boden wurden...
  • Bell UH-1Y Venom in 1:48, der auch fliegen kann

    Bell UH-1Y Venom in 1:48, der auch fliegen kann: In der letzten Huey-Bau-Runde war auch eine UH-1Y Venom dabei, diesmal wieder im Maßstab 1:48. Das ist die aktuellste Variante der UH-1-Reihe, die...
  • Absturz einer Vampire oder Venom Nähe Soltau?

    Absturz einer Vampire oder Venom Nähe Soltau?: Schon mehrmals erzählte mir mein Vater, daß er kurz nach Kriegsende einen Doppelrumpf-Jet, vermutlich britisch, östlich von Soltau hat abstürzen...
  • de Havilland D.H.112 Venom (oder doch Vampire (Trainer))?

    de Havilland D.H.112 Venom (oder doch Vampire (Trainer))?: Hallo zusammen! Die Flug Revue Website (bzw. Klassiker der Luftfahrt) zeigt diese Woche ein Bild, dass gemäß Text eine D.H.112 Venom der...
  • Ähnliche Themen

    Oben